fbpx

…rasten von ihrem unstäten Wanderleben…

…rasten von ihrem unstäten Wanderleben… von Schalles,  Hans-Joachim
Diese Studie beruht auf einem Zufallsfund. Bei der Durchsicht des Bestandes Xantener Motive des Rheinischen Bildarchivs Köln stieß der Autor auf mehrere Aufnahmen, die eine berühmte antike Statue - den sog. "Betenden Knaben" - in einem Flur der Karthaus zeigen. Die Frage nach dem Schicksal dieses bemerkenswerten Stücks, seiner Herkunft und seinem Verbleib führte dann recht schnell zu einer intensiveren Beschäftigung mit den Anfängen und weiteren Entwicklungen der Xantener Museumsgeschichte, die untrennbar mit den entsprechenden Initiativen des Niederrheinischen Altertumsvereins Xanten (NAVX) verbunden ist.
Aktualisiert: 2019-01-22
> findR *

Kunstfreunde

Kunstfreunde von Nietsch,  Manfred
Es läuft nicht gut für Charly. Mit Anfang 40 ist seine Karriere als Kunstmaler noch immer nicht richtig in Schwung gekommen, seinen Lebensunterhalt bestreitet er mit Aushilfsjobs. Außerdem liegt seine Beziehung zu der Kulturjournalistin Inga seit Monaten auf Eis. Da kommt ihm der Auftrag des erfolgreichen Düsseldorfer Galeristen Christoph Andauer, eine Lieferung von Spezialleinwänden aus Paris abholen, gerade recht. Doch alles entwickelt sich anders als geplant. In der französischen Metropole gerät Charly mit der chinesischen Mafia aneinander, macht unfreiwillig Bekanntschaft mit der Polizei und kommt einem groß angelegten Kunstbetrug auf die Spur. In der jungen Juliette findet er von unerwarteter Seite Unterstützung und - eine neue Liebe.
Aktualisiert: 2022-05-19
> findR *

Lebensfarben – Erzählungen

Lebensfarben – Erzählungen von Arnim,  Annabel von
Ein Regenbogen auf dem Umschlag des neuen Buches von Annabel Gräfin v. Arnim symbolisiert die Vielfalt des Lebens, aus der die Autorin acht spannende Geschichten schöpft. Sie alle spielen am Niederrhein oder handeln von Menschen, die sich dieser Landschaft verbunden fühlen. Mal ernst, mal traurig, mal heiter erzählt, vermitteln sie einen Eindruck von der Vielfarbigkeit des Lebens auf dem Lande.
Aktualisiert: 2022-05-19
> findR *

Die Welt des Gerhard Mercator

Die Welt des Gerhard Mercator von Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg
Die nunmehr fünfte Publikation der Museumsreihe, herausgegeben vom Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg in Zusammenarbeit mit dem Mercator-Verlag, ist erschienen: Die Welt des Gerhard Mercator Karten, Atlanten und Globen aus Duisburg. Gerhard Mercator (1512 – 1594) war einer der bedeutendsten Gelehrten des 16. Jahrhunderts; er lebte und arbeitete über vierzig Jahre lang in Duisburg. Mercator verstand sich als Kosmograph und befasste sich mit weltumspannenden Forschungen: mit der Entstehung, der Form und Beschaffenheit der ganzen Erde, ja sogar des Alls. So ist zu verstehen, warum Mercator sich zeit seines Lebens der Herstellung von astronomischen Instrumenten, Karten und Globen sowie der praktischen Anwendbarkeit seiner Werke widmete. In Duisburg vollendete er die große Europakarte und entwickelte seine berühmte Weltkarte, die 1569 veröffentlicht wurde. Die dort angewandte Projektion ermöglichte zum ersten Mal in der Geschichte der Seefahrt eine exakte Kursbestimmung und setzte Maßstäbe bis in die Gegenwart. Seiner Weltbeschreibung gab er den Namen „Atlas“; seither wird weltweit ein zum Buch gebundenes Kartenwerk als „Atlas“ bezeichnet. Die „Die Welt des Gerhard Mercator“ stellt den großen Kartographen und sein Werk in fundierten und spannenden Beiträgen vor. Hinzu kommen zahlreiche Abbildungen aus der „Mercator-Schatzkammer“, der kartographiehistorischen Sammlung des Kultur- und Stadthistorischen Museums. So bietet der Band einen hervorragenden Einblick in das erstaunliche und vielfältige Werk des berühmtesten Sohnes der Stadt.
Aktualisiert: 2020-07-02
> findR *

Jahrbuch Kreis Wesel 2011

Jahrbuch Kreis Wesel 2011
Auch in diesem Jahr bietet das Jahrbuch Beiträge rund um Wesel und den Niederrhein. Die Autoren befassen sich ausführlich mit Themen aus den Bereichen Geschichte, Kunst, Denkmalpflege, Natur, Umwelt, Volkskunde, Erzählung und Dichtung. Es ist also wieder für jeden etwas zum Schmökern und Blättern dabei. Aus dem Inhalt: Eine Rheinreise besonderer Art / Närrisch durch die Stadtgeschichte / Das Pestalozzidorf Oberlohberg / Kloster Kamp und die Zisterzienser / Hopfen und Malz, Gott erhalt’s / Siedeln im Schutz des Klever Grafen / Gegen Hexenverfolgung, Zauberglaube und Intrige / Die Windmühle von Vynen / Der Moerser Neumarkt im Wandel der Zeit / Die Kirchenbauten des Hans Ostermann in Wesel / Ein Vogel der Superlative / Weseler Familiennamen / Klaszeug / Die Erfindung des Fernrohrs zu Wesel.
Aktualisiert: 2019-01-22
> findR *

Ein Gruß aus der Heimat

Ein Gruß aus der Heimat von Hüsch,  Hanns Dieter
„Zuhause das ist: Ein unsichtbares Bild Ein Zauberwort Ein altes Lied Ein Kinderwunsch Der sich am Ende erst erfüllt …“ Der Niederrhein – Hanns Dieter Hüsch hat ihm mit seinen Texten und Liedern zu einer unverwechselbaren Identität verholfen und die Region weit über ihre Grenzen hinaus zu einem Begriff gemacht. Der Niederrhein war für den in Moers geborenen Künstler Heimat im besten Wortsinn. „Alles was ich bin, ist niederrheinisch“, beschrieb er sich selbst einmal knapp und treffend. Für den ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau war Hüsch „der Poet unter den Kabarettisten“. 2015 hätte Hanns Dieter Hüsch seinen 90. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass bringt der Mercator-Verlag den großformatigen Bildband „Ein Gruß aus der Heimat“ in einer überarbeiteten Neuauflage heraus. Einige seiner schönsten Texte – Geschichten, Sprüche, Gedichte und Gedanken zum Jahreslauf, mal heiter, mal nachdenklich-besinnlich – sind hier versammelt, liebevoll illustriert mit vielen Niederrheinfotos. Für die, die „HDH“ schon immer mochten – und für alle, die ihn nun ganz neu für sich entdecken wollen.
Aktualisiert: 2020-11-13
> findR *

Niederrhein – Das Fremde im Vertrauten

Niederrhein – Das Fremde im Vertrauten von Verheyen,  Ria
Niederrhein bedeutet: Weite, durchzogen von vielen kleinen Flüssen, knorrige Kopfweiden und schnurgerade Pappelalleen, Wiesn, Moore und Heideflächen, ein Stromland der Gedanken, das auf den ersten Blick fast nur aus Himmel zu bestehen scheint. Großformatige Bilder offenbaren eine Landschaft, die - eigentlich so vertraut - sich doch immer wieder von einer neuen Seite zeigt, ganz im Sinne von Hanns Dieter Hüsch: "Die Schöhnheit des Niederrheins, mein ich immer, dat is nich sone Angelegenheit, so wie man sacht, Gott is die Frau schön. Das geht tiefer. Dat krisse fast gar nich raus, warum dat so is. Auf den ersten Blick schon gar nicht. Nein, der Niederrhein will angeguckt werden. Und dann beginnt die große Liebe".
Aktualisiert: 2021-07-22
> findR *

Durch das Jahr

Durch das Jahr von Philips,  Gerd, Siemes,  Helena
Von Neujahr über Fastnacht, die Flachsernte, Ostern, Maientanz, Kirmes, Martinszug bis Nikolaus und Weihnachten spannt sich über das Jahr ein Reigen von Festen und Bräuchen. Mit Feiertagen haben die Menschen früherer Zeiten Zäsuren gesetzt und die Monotonie der Jahreszeiten durchbrochen. Als man noch keine „Ferien“ kannte, boten die meist mit religiösen Feiern verbundenen Brauchtumsfeste Zeit für Einkehr und Erholung vom Alltag. Doch woher kommen die Bräuche und was ist beinahe oder ganz vergessen? „Durch das Jahr“ gibt in chronologischer Reihenfolge einen Überblick über die meisten Fest- und Brauchtumstage des Jahres am Niederrhein Den detailliert beschriebenen Bräuchen wird die jeweilige Legende oder religiöse Erklärung in Kurzform vorausgeschickt, denn viele Festtage gründen auf der Verehrung bestimmter Heiliger der Kirche. Manche Volksbräuche sind jedoch gänzlich verschwunden und damit einige Heiligengestalten weitgehend unbekannt, wie zum Beispiel Apollonia, Agatha, Vitus, Remigius oder Andreas. Und viele traditionelle Feste mit kultisch-religiösem Ursprung waren zugleich weltliche Feste, wie Redewendungen, Sprichwörter, Lieder und Verse belegen. In „Durch das Jahr“ werden auch zahlreiche Volkslieder wiedergegeben, ebenso Bauern- und Wetterregeln. Die Volkslieder sind samt ihrer Notenschrift abgedruckt; zahlreiche Abbildungen lockern den Text auf. Das Buch gibt umfassende Informationen über Fest- und Brauchtumstraditionen am Niederrhein; auf diese Weise gerät ein sonst nur selten beachteter Aspekt der Volkskultur nicht in Vergessenheit.
Aktualisiert: 2020-03-05
> findR *

Nebel über der Niers

Nebel über der Niers von Figatowski,  Bartholomäus
Still erstreckt sich die Landschaft in die flachen weiten des Niederrheins, alles scheint friedlich und überschaubar. Doch gibt es Geschichten über geheimnisvolle und phantastische Geschehnisse, die sich hier abgespielt haben, manche schon vor langer Zeit, andere erst kürzlich. 15 solcher Geschichten enthält dieser Band, erzählt von 15 Autoren vom Niederrhein und anderswo. In "Pandoras Krug" fördert das Niedrigwasser des Rheins bei Kleve eine griechische Pelike zutage, an der Hinweistafeln angebracht sind, die eindringlich vor dem Öffnen warnen. Doch die Neugier bei den Archäologen obsiegt - mit unheilvollen Folgen. In "Bolten Alt" hat das von Zwergen auf dem Hülser Berg gebraute Bier ungeahnte Auswirkungen auf das (Liebes-)leben des jungen Kendu. Und in Kevelaer wird ein kleiner Junge am Karsamstag Opfer eines schönen weiblichen Vampirs.
Aktualisiert: 2020-07-02
> findR *

Moers – Ansichten einer Stadt

Moers – Ansichten einer Stadt von Abel,  Sabine
Sabine Abel, Künstlerin aus Moers, lädt mit diesem Buch ein zu einem Bummel durch ihre Heimatstadt. Klar, dass sie dabei Zeichenstift und Pinsel sprechen lässt und die bekannten Wahrzeichen der Stadt in heiteren und farbenfrohen Aquarellen porträtiert. Da sind der Altmarkt und das Schloss, der Wasserturm und das Rosarium, und auch das Geleucht darf natürlich nicht fehlen. Doch Sabine Abel hat auch einen Blick für die Details, die eine Stadt erst lebens- und liebenswert machen, wie die kleinen Geschäfte in der Altstadt, die Trinkhalle an der Ecke oder die Tiere im Streichelzoo. Kurze, ergänzende Texte geben Informationen zur Stadt und ihren wichtigsten Plätzen und Gebäuden. Eine bunte Entdeckungstour für Einheimische genauso wie für "Moers-Touristen".
Aktualisiert: 2019-06-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Mercator-Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Mercator-Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Mercator-Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Mercator-Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Mercator-Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Mercator-Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben