fbpx

Laut und deutlich

Laut und deutlich von Schönfuss,  Simone
„Wem gehörst du?“ „Ich gehöre meiner Herrin Ramona!“ „Und wie sprechen wir?“ „Laut und deutlich, Herrin Ramona!“ Vom Schwarzwalddorf ins geteilte Berlin – dieser Gegensatz ist kennzeichnend für Simone SchönFuss’ Leben. Was die junge Frau in der Großstadt erwartet, ist alles andere als alltäglich: Eine unscheinbare Stellenanzeige führt sie in ein Dominastudio! Doch sie erfüllt souverän selbst die außergewöhnlichsten Wünsche ihrer Gäste: die Bestrafung eines ungezogenen Schülers, das Bändigen menschlicher Hunde und Affen, Stockschläge, Behandlungen mit Alufolie und Nutella. An ihre Grenze stößt Simone SchönFuss erst, als ein seltsamer Gast sie in Lebensgefahr bringt. Ihre Autobiografie zeichnet ein unkonventionelles Leben nach – mit allen Höhen und Tiefen. Eines ist sicher: Langweilig war und ist es niemals!
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *

Später: überall Regen

Später: überall Regen von Döring,  Volkmar O.
Zartbitter kommen sie daher, oft auf leichten Füßen, die Gedanken und Worte des Lyrikers und Illustrators Volkmar Döring. Rhythmische Fließtexte und stille Betrachtungen sind es, die die Sehnsucht nach dem Unerreichbaren in sich tragen. Eine nachgetragene Liebe, flüchtige Traumbilder, die versuchen sich in die Realität zu retten. Ein Konvolut von sich verdichtend ausbreitenden Geschichten. Zugleich Zettelkästchen und verschlossene Büchse der Pandora. Kräftige Farbtupfer und schräge Bilder. Skurrile Einfälle und immer wieder die Liebe, die neckt und besiegt. (Monika-Katharina Böss)
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *

Der Tag, an dem der Pups nicht konnte

Der Tag, an dem der Pups nicht konnte von Mac Pfeifer,  Thomas, Schickert,  Marion, Wanie,  Sabrina
Gute-Nacht-Geschichten – Wer kennt sie nicht? Wir alle haben sie als Kinder geliebt. So unterschiedlich wie die Erzähler waren auch die Geschichten: mal lustig, mal romantisch oder auch gruselig. Aber eins hatt en alle gemein: Sie mussten gut ausgehen. Schließlich sollten wir ja gut schlafen und süße Träume haben. Dieser Band vereint 25 Gute-Nacht-Geschichten, geschrieben von großen und kleinen Schrift stellern zwischen 5 und 68 Jahren. Die passende Lektüre für alle, die wissen wollen, wieso es plötzlich Popcorn regnete, was Kiara mit ihrem neuen Fohlen erlebte oder wie der kleine Zauberer seinen Namen wieder fand.
Aktualisiert: 2020-03-05
> findR *

CREDO

CREDO von Hartmann,  Frederik
„Ich möchte Zeit, mehr als die bleibt“ – Ein junger Mann sinniert über das Leben, schmiedet Verse über Ruhelosigkeit, Getriebensein und doch mit der hoffnungsvollen Zuversicht, dass alles im Leben irgendwie Sinn ergibt. Der Dichter wagt einen Brückenschlag zwischen klassischer Liebeslyrik und modernen Songtexten, wobei er die pulsierende Rhythmik des Rap mit Stilelementen der deutschen und englischsprachigen Literatur verbindet. Credo ist das vibrierende Glaubensbekenntnis der jungen Generation.
Aktualisiert: 2022-12-31
> findR *

hautnah

hautnah von Hobelsberger,  Dieter
Wie vieler Worte bedarf es, um tiefste Emotionen und innigste menschliche Sehnsüchte wachzurufen? – Sehr weniger, wie uns Dieter Hobelsberger eindrucksvoll in seinem neuen Gedichtband „hautnah“ zeigt. Der dominanten Alltagshektik, dem Profitstreben, der Konsumgier und Selbstversklavung, kurz: der Entfremdung von sich selbst und dem Setzen falscher Werte wird eine Sinn(en)welt entgegengesetzt, die an unseren innersten Kern rührt. Diese sinnlichen Verse berühren, sie kribbeln auf der Haut, gehen unter die Haut, sie erinnern uns an Liebe, an Begierde, an den Wunsch nach Nähe, sie öffnen und beleben das Herz und lassen es sich in der Vergegenwärtigung der Vergänglichkeit alles Schönen und Geliebten schmerzhaft zusammenziehen. Diese wunderschönen Gedichte mahnen uns, das Begehrte zu ergreifen und zu genießen, auch wenn wir es nicht halten können, auch wenn uns alles irgendwann unwiederholbar entgleitet.
Aktualisiert: 2020-01-23
> findR *

Kleine Schubse – große Wirkung

Kleine Schubse – große Wirkung von Träbert,  Detlef
Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder fröhlich und ausgeglichen sind, Freundinnen und Freunde finden, in der Schule Erfolg haben und sich zu anstrengungsbereiten, verantwortungsbewussten Menschen entwickeln. Wie lässt sich dieser Wunsch verwirklichen? Mit kleinen Episoden aus dem Alltag, wie sie alle Eltern schon einmal erlebt oder beobachtet haben, gibt Detlef Träbert praktische Hinweise für das Umgehen mit Kindern. Ohne moralischen Zeigefinger, aber mit Humor und großer Erfahrung erzählt er unterhaltsame Erziehungsgeschichten. Ob es um die Hausaufgaben, das Trödeln eines Kindergartenkindes oder einen leichtsinnigen jugendlichen Fahranfänger geht – alle Eltern können sich in diesen Beispielen wiederfinden und von ihnen profitieren. „Kleine Schubse – große Wirkung“ eröffnet die Möglichkeit, unsere Kinder besser zu verstehen und die Welt auch aus ihrer Perspektive zu betrachten. Die „99 Tipps für den Erziehungsalltag“ helfen Eltern dabei, die gute Beziehung zu ihrem Kind dauerhaft zu festigen.
Aktualisiert: 2020-11-12
> findR *

Hetzjagden

Hetzjagden von Frings,  Günter
Vom Feld einer hoch entwickelten komplexen Sprache hinüber zu blicken in die Gärten einer laut- und sinnmalerischen, assoziativ herantastenden Vorsprachlichkeit, diesen Versuch unternimmt der in Hamburg lebende multilinguale Lyriker Günter Frings mit lakonischer, oft lächelnder Unbekümmertheit und liebevoller Hartnäckigkeit. Die verschlungenen Pfade leiten zu vielstimmigen Bedeutungsfeldern, die mit kraftvolleren Gefühlen und mutigeren Begriffen bildern als die befestigte Alltagssprache. Glücklicher oder betroffener, als wir es uns gemeinhin trauen, wird dort empfunden und unsere Innen- und Außenwelten treten vernetzter und dichter spürbar vor. Ausgehend von der deutschen „Hauptsprache” als wichtigster Sprache in einer mehrsprachigen Umgebung macht sich Günter Frings auf zu tieferliegenden sinnlichen Vernetzungen unterhalb des wachsten persönlichsten Sprachraums zu einer oft nervös vibrierenden „Bauchsprache” und ruft so verschüttete, undeutliche Emotionen in höherer Dichte hervor als bloß „er-innert”. Abstrakte Lyrik nutzt Sprache hier, wie von Ferne oder Fremden gehört wird, und kann ihr Klang und Sinn wiedergeben, die allfälliger Umgang ihr aufrieb. Sie stockt, fällt zwischen, besinnt sich und weckt undeutlicher, doch ernsthaft und spürbar klärend.
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *

71 Limericks

71 Limericks von Mac Pfeifer,  Thomas, Schickert,  Marion
Limericks – aus purer Lust am Dichten. Besser kann man die Motivation für diese Form der Unsinns-Poesie bzw. Ulk-Gedichte kaum beschreiben. Ganz in der Tradition dieses ursprünglich aus England stammenden Genres und in Anlehnung an Christian Morgensterns Galgenlieder zaubert Thomas Mac Pfeifer üblicherweise nachts diese herrlich-komischen 5-Zeiler aufs Papier. Durch die Zusammenarbeit mit der Illustratorin Marion Schickert ist ein kongeniales Werk entstanden – mit Lächelgarantie.
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *

Ich wohne in einem Hühnerhaus

Ich wohne in einem Hühnerhaus von Heppner,  Max Amichai
Gejagt, versteckt und am Ende gerettet: Max ist acht Jahre alt, als er seine Heimat verlassen muss, ohne zu wissen warum. Die Familie flieht von einem Versteck zum nächsten und findet schließlich Unterschlupf in einem Hühnerhaus, in dem sie von 1942 bis 1945 lebt. Einfühlsam und kindgerecht erzählt Max Amichai Heppner von seiner turbulenten Kindheit unter dem Hakenkreuz und gewährt sowohl Kindern als auch Erwachsenen authentische Einblicke in das Leben eines Verfolgten, der in der Kunst seine Zuflucht fand.
Aktualisiert: 2020-01-23
> findR *

Alles für alle

Alles für alle von Krotz,  Werner
Dieses Buch ist für alle. Für den Suchenden, den Zweifelnden, den Gläubigen, den Zufriedenen. Werner Krotz macht sich Gedanken über die Liebe, den Glauben und das Leben an sich. Er sinniert über religiöse, aber auch kontroverse politische Themen und führt uns vor allem das Wunder der Schöpfung bewusst vor Augen. Ursprünglich in seinem Internet-Blog veröffentlicht, nimmt Werner Krotz in 200 Bausteinen den Leser an die Hand und lässt ihn an seinem eigenen inneren Reifeprozess teilhaben.
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von MEDU VERLAG

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei MEDU VERLAG was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. MEDU VERLAG hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben MEDU VERLAG

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei MEDU VERLAG

Wie die oben genannten Verlage legt auch MEDU VERLAG besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben