fbpx

Mathias von Neuenburg und die Gegenwartschronistik des 14. Jahrhunderts im deutschen Südwesten

Mathias von Neuenburg und die Gegenwartschronistik des 14. Jahrhunderts im deutschen Südwesten von Lichtenberger,  Katharina
Der Chronist Mathias von Neuenburg prägte unsere Vorstellung von vielen Ereignissen aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Trotzdem ist seine Chronik bisher nicht als Gesamt- werk wissenschaftlich untersucht worden. Die Studie füllt diese Lücke, indem sie die Chronik als Ganzes in den Blick nimmt und im Kontext der Zeitgenossen analysiert. Als Leitfrage dient dazu die Frage nach Idoneität und Legitimität von Herrschaft, aber auch nach der gerecht- fertigten Auflehnung gegen eine illegitime oder ungeeignete Herrschaft. Die Thematisierung von Herrschaftsverhältnissen in südwestdeutschen Städten und Bistümern, im Reich und in der Papstkirche wird genutzt, um die spezifische Darstellungsabsicht der untersuchten Chronisten herauszuarbeiten.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

Zeitschrift für Schleswig- Holsteinische Kirchengeschichtedes

Zeitschrift für Schleswig- Holsteinische Kirchengeschichtedes
Das Titelblatt dieses Bandes zeigt eines der Plöner Antependien, die in einem der Beiträge vorgestellt werden (Rüdiger Kröger). Lieder zu den Sonn- und Festtagen aus der Feder von Johann Rist kommen vor (Anselm Steiger) sowie die Pfarrverweser- und Pfarrvikarsausbildung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Nordelbien (Tobias Sarx). Weitere Aufsätze widmen sich der frühen Kierkegaard-Rezeption im Umfeld der Flensburger Diakonissenanstalt (Friedrich Hauschildt) sowie Theodor Kaftans Beitrag zur Diskussion um die Neuordnung der Kirchen nach 1918 (Benedikt Brunner). Dieser Band wird eine ganze Reihe von Miszellen bringen, die u.a. den Blick richten auf die kirchliche Erinnerungsarbeit in Kiel zur Revolution von 1918, auf Seebüll und Dieksanderkoog als Erinnerungsorte und den Historiker Axel Schildt als Kirchenhistoriker. Ferner werden die Beiträge zur Freischaltung der Website www.forumgeschichte-nordkirche.de nachzulesen sein.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte

Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte von Kraack,  Detlev
Der 146. Band der Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte enthält Überlegungen von Helmut Willert zur fränkischen Nordelbienpolitik in der späten Karolinger- zeit, außerdem einen Beitrag von Martin Schürrer zum Netzwerk um Graf Adolf III. von Schau- enburg (1160–1225). Oliver Auge behandelt den Frieden von Perleberg von 1420, und Claudius Loose beschäftigt sich mit Petrus Axen (1635–1707), dem Reisesekretär Herzog Christian Albrechts von Schleswig-Holstein-Gottorf. Im Anschluss daran beleuchtet Florian Jungmann die 1741 gegründete „Anti-Massonianische Sozietät“ des königlich-dänischen Statthalters Friedrich Ernst von Brandenburg-Kulmbach (1703–1762), während Martin Krieger den Altonaer Astronomen Heinrich Christian Schumacher (1780–1850) und die Anfänge der dänischen Gradmessung in den Fokus der Betrachtung rückt. Weiterhin fragt Peter Wulf nach bürgerlichen Gutsbesitzern im 18. und 19. Jahrhundert, und Klaus Kuhl beleuchtet das Umfeld des Kapp-Putsches von 1920 in Kiel, um nur einige Themen zu nennen. Ein umfangreicher, von Jens Ahlers betreuter Besprechungsteil rundet den Band ab.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

Die Kunstaugensammlung der Universitätsaugenklinik Rostock

Die Kunstaugensammlung der Universitätsaugenklinik Rostock von Schubert,  Daniel
Seit dem 19. Jahrhundert beherbergt die Universitätsaugenklinik Rostock eine außergewöhnliche und umfangreiche Kunstaugensammlung. Die 134 Glasaugen visualisieren pathologische Befunde des vorderen Augenabschnitts. Die Sammlung ist mit dem Wirken der Augenärzte Arnaldo Angelucci und Karl Wilhelm von Zehender eng verbunden. Die Suche nach ihrer Historie offenbart einerseits Rückschlüsse auf die jahrhundertalte Handwerkskunst der Glasbläserei und ihren Weg in die Medizin und gewährt andererseits Einblicke in die Ophthalmologie des 19. Jahrhunderts. Der Weg der zweisprachig beschrifteten Sammlung führt über unterschiedliche Orte des Wissens nach Rostock ‒ ihre Spuren finden sich sowohl im thüringischen Lauscha als auch in Paris, Venedig oder San Francisco.
Aktualisiert: 2020-12-31
> findR *

„Erinnern, was vergessen ist“

„Erinnern, was vergessen ist“ von Hering,  Rainer, Jakubowski-Tiessen,  Manfred
Die in diesem Band versammelten Aufsätze widmen sich kirchen- und frömmigkeitsgeschichtlichen Themen sowie Fragestellungen der literatur- und kulturgeschichtlichen Frauen- und Geschlechterforschung. Der Sammelband umfasst den Zeitraum vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart. Die Beiträge vermitteln jeweils paradigmatische Einblicke in einzelne Epochen der Kirchengeschichte: vom reformatorischen Aufbruch über Pietismus und Aufklärung bis zur kirchlichen Zeitgeschichte.
Aktualisiert: 2020-07-18
> findR *

Die katholischen Schulen in Hamburg – Dokumentation einer Ausstellung. – Hoppe, Ulrich: Vicelin, Gottesmann jenseits von Ruhm und Macht. – Schmidt-Eppendorf, Peter: Benedikt Momme Nissen, Lebensbild eines nordfriesischen Konvertiten

Die katholischen Schulen in Hamburg – Dokumentation einer Ausstellung. – Hoppe, Ulrich: Vicelin, Gottesmann jenseits von Ruhm und Macht. – Schmidt-Eppendorf, Peter: Benedikt Momme Nissen, Lebensbild eines nordfriesischen Konvertiten von Dörnte,  Günter
In diesem 6. Band stellen insgesamt fünf Autoren neueste Forschungsergebnisse der katholischen Kirchengeschichte in Hamburg und Schleswig-Holstein vor. Neben den Beiträgen von Dörnte, Hoppe und Schmidt-Eppendorf gehören Wilm Sanders, "Die Reliquien des hl. Ansgar und ihre Verehrung" sowie Wolfgang Seegrün, "Rimbert im Spiegel der frühen Papsturkunden" zu dieser Textsammlung, die ein lebendiges Spektrum katholischer Glaubensinhalte vermittelt. Ein wertvoller Beitrag für den interkonfessionellen Dialog im protestantisch geprägten Norddeutschland.
Aktualisiert: 2020-04-06
> findR *

Das „Innere Kabinett“

Das „Innere Kabinett“ von Cornelißen,  Christoph
Die Begründung und der Aufbau des Wohlfahrtsstaates haben die britische Geschichte des 20. Jahrhunderts maßgeblich bestimmt. Der Anteil der höheren Beamtenschaft an dieser Entwicklung wurde von der Geschichtswissenschaft bisher kaum behandelt. Die vorliegende Untersuchung setzt sich das Ziel, den empirisch tatsächlich feststellbaren politischen und administrativen Einfluß führender Beamter auf die Sozialpolitik in den Jahren 1906-1919 nachzuzeichnen. Zugleich strebt die Studie nach einer grundsätzlichen Bestimmung des Verhältnisses von Politik und Verwaltung. Ein vergleichender Ansatz ermöglicht Aufschlüsse über parallele Entwicklungen im Dritten Reich.
Aktualisiert: 2020-04-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Matthiesen

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Matthiesen was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Matthiesen hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Matthiesen

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Matthiesen

Wie die oben genannten Verlage legt auch Matthiesen besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben