Situationsmuster

Situationsmuster von Klemm,  Torsten
Der Entwurf einer Logik des Alltags Menschen befinden sich immer schon in einer Situation. Daher erscheint der Begriff der Situation dem der Person vorgeordnet; ihre Gegenüberstellung, die im methodischen Situationismus und Interaktionismus erfolgte, suggeriert dagegen eine logische Gleichstellung. Tatsächlich können Situationen unabhängig von Personen existieren, aber nicht umgekehrt. Bevor eine Operationalisierung des Situationsbegriffes zum Zweck psychologischer Untersuchungen greifen kann, muß demnach die allgemeine Grammatik menschlicher Situationen geklärt werden. Diese erscheint am ehesten imstande, eine Brücke zu bauen zwischen der empirischen Therapiewirkungsforschung und der Therapietheorie.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Kohäsion, Hierarchie und Flexibilität in Familiensystemen

Kohäsion, Hierarchie und Flexibilität in Familiensystemen von Klemm,  Torsten
Ziel dieser Arbeit ist es, die beiden familienstrukturerfassenden Verfahren „Familiensystemtest“ (FAST) von Gehring (1998) und „Family Adaptability and Cohesion Scale“ (FACES IV) von Olson (2003) miteinander zu vergleichen. Da beide Verfahren die Kohäsion für eine zentrale Dimension bei der Gesunderhaltung von Familien halten, soll dieses Konzept besonders in der Aufmerksamkeit der Untersuchung stehen. Die beiden Autoren treffen unterschiedliche Annahmen über das Maß, in dem Nähe, Zuwendung und Bindungsverhalten in Familien unterstützend und förderlich sind und ob es ein „Zuviel“ an familiärer Kohäsion geben kann. In dieser Arbeit nun sollen die beiden familienstrukturerfassenden Verfahren jeweils anhand einer Stichprobe aus dem klinischen und aus dem nichtklinischen Bereich miteinander verglichen werden. Im ersten Teil erläutern wir die theoretischen Grundlagen des Untersuchungsgegenstandes. Es erfolgt eine Definition und Abgrenzung der Begriffe der Grenzen in Familien, der Kohäsion, der Hierarchie und der Flexibilität. Außerdem werden diagnostische Möglichkeiten dieser Familienstrukturen vorgestellt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Leipziger Ressourcen-Inventar – Anamnese (LRI-A)

Leipziger Ressourcen-Inventar – Anamnese (LRI-A) von Klemm,  Torsten
Das Leipziger Ressourcen-Inventar (LRI-A) ist ein Anamnese-Instrument zur qualitativen und quantitativen Erhebung der psychischen und sozialen Ressourcen, die individuell zur Verfügung stehen, um ein zufriedenstellendes Leben zu führen. Insbesondere bei Menschen, die von Gerichten verurteilt wurden oder Kontrollmaßnahmen des Jugendamtes wegen des Verdachts der Kindeswohl­gefährdung unterliegen, kann das LRI-A zu einer umfassenden Sicht auf die Lebenslage und das soziale Netzwerk beitragen. Auf diese Weise kann es mit dem LRI-A gelingen, verborgene Res­sour­cen aufzudecken sowie den Beziehungs­aufbau und die Behandlungsplanung zu unterstützen. Darüber hinaus kann das Verfahren im Rahmen gutach­terlicher Fragestellungen zur Prognose, Lockerungs­eignung sowie zur Regelung des Sorge- oder Umgangsrechts eingesetzt werden. Das LRI-A umfaßt die Themen Kindheit und Herkunftsfamilie, Freunde und soziales Umfeld, Wohnung und Unterbringung, Ausbildung und Beruf, Freizeit, Genuß- und Suchtmittelkonsum, Geld und Finanzen, Straffälligkeit, Behandlungs­motivation, Partnerschaft, Intimität, Elternschaft, Religiosität, Auslandserfahrungen und Migration sowie persönliche Ziele und Handlungs­bedarf. Die modulare Gestaltung erlaubt es dem Interviewer, die erforderlichen Themenbereiche maßgeschneidert auszuwählen. Aus den Ergebnissen der Anamnese können valide Schätzungen zur Legal- und Sozialprognose abgeleitet werden.
Aktualisiert: 2019-11-20
> findR *

Sozialtherapie und Legalbewährung

Sozialtherapie und Legalbewährung von Hendrich,  Elisa, Klemm,  Torsten
Dieses Buch beschäftigt sich mit der Frage, in welcher Weise und unter welchen Bedingungen sozialtherapeutische Nachsorge eine er­folg­­reiche Legal­bewährung von Haftentlassenen unterstützen kann. Ausgehend von den Un­ter­suchun­gen des Ehe­paars Glueck und den Studien von Sampson und Laub, die den Grund­­stein für die Entwicklung der Desistance-For­schung legten, wer­den systemisch-familien­thera­peutische Konzepte für die entlassungs­übergreifende Begleitung von Gewalt- und Sexualstraftätern entwickelt. Den Gegenstand der empirischen Evaluation bildet die sozialtherapeutische Nachsorge in Sachsen (N=871). Die Ergebnisse zeigen, dass sozialtherapeutische Nachsorge sowohl zur Verbesserung der Legalprognose als auch der Voraussetzungen für die soziale Integration der Teilnehmer beiträgt. Während die Probanden der Kontrollgruppe zu 24% aus einschlägigem Anlass wiederverurteilt und erneut inhaftiert wurden, wurden nur 4.4% der Nachsorge­teilnehmer aus einschlä­gigem Anlass erneut verurteilt. Darüber hinaus wirkte sich die Teilnahme an der sozialtherapeutischen Nachsorge positiv auf die Entwicklung psycho­sozialer Ressourcen aus. Langfristig waren kontrollierte Effekte der therapeutischen Nachsorge in Be­zug auf den Suchtmittelkonsum, die Erwerbsarbeit, das Einkommen und den Umgang mit Geld, die Inanspruchnahme psychologischer Unterstützung sowie last not least das Verwirklichen persönlicher Ziele festzustellen.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Die Ersten und die Letzten

Die Ersten und die Letzten von Pfammatter,  Christine
Auch in diesem Band von Christine Pfammatter wird die kurze Form gepflegt: Miniaturen, Briefe, Skizzen, Deskriptionen oder philosophische Betrachtungen wechseln ab mit längeren Erzählungen, die unter anderem das Leben in Allgegenwart von Algorithmen, die Fragen nach Gott oder unsere politische Verantwortung befragen. Wohin führt unsere sziento-technologische Kultur? Und wie sprechen wir miteinander? Was heisst Duende? Wie erleben die Frauen die Gegenwart? Und wo fängt Faschismus an? Die Erzählungen sind sprachlich präzise, experimentell, sie sind fragmenthaft und höchst persönlich, in einem Wort: Literatur.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Eric und Andere

Eric und Andere von Thümler,  Walter
Nach seinem umfangreichen Sentenzenbuch „Wie es wirklich ist“ legt Walter Thümler hier eine über einen Zeitraum von vielen Jahren entstandene Erzählprosa vor. Eric Thompsen ist unterwegs in einer von Nutzanwendungen und Kapitalanreicherungen verbrauchten Welt. Diesen Realitäten zum Trotz sucht er „wahre Empfindung“, „reales Geschehen“, sucht Freundschaft, sucht Zärtlichkeit. In „Eric und Andere“ mischen sich Tagebucheintragungen mit Stimmenskizzen, mit Briefen und Bildgeschichten. Die Erzählung lässt Sinnlosigkeit, Schönheit und Erschütterung nah beieinander stehen: Es entsteht ein Historiengemälde der Gegenwart. Eric erfährt sich in einer durch Spektakel und Funktionalismus von Liebe, Fest und Freundschaft entleerten Welt der Teamfähigen und Kopisten, und fragt sich schließlich, ob es nicht besser sei, zu verschwinden. Und dann wieder: „Das Leben ist groß. Wie kann jemand sagen, es sei ein Nachteil geboren zu sein?“
Aktualisiert: 2019-10-08
> findR *

Selbstkontrolltraining für Konsumenten von Kinderpornographie

Selbstkontrolltraining für Konsumenten von Kinderpornographie von Berthold,  Anne, Klemm,  Torsten
Mit dem Aufkommen neuer Technologien und des Internets wurde nicht nur die Herstellung und Verbreitung kinder­pornographischen Materials erleichtert, sondern auch die Zugangs­schwelle gesenkt. Daher wundert es nicht, daß die Zahl der Personen, die wegen eines solchen Delikts verurteilt werden, ansteigt. Auf Grundlage einer umfangreichen Literaturrecherche wird im theore­tischen Teil dieses Manuals Aufschluß zur Frage des Therapiebedarfs von Konsumenten von Kinderporno­graphie gegeben. Außerdem wird die Rückfallgefahr, der Übergang zu sogenannten Kontaktdelikten („cross­over“) und die Aus­prägung psychischer Störungen bei Konsumenten von Kin­der­pornographie diskutiert. Ausgehend vom aktuellen Forschungsstand leiten wir Therapie­em­pfeh­lungen für Konsumen­ten von Kinder­pornographie ab und entwickeln ein Programm für das Selbstkontroll­training in der Gruppe. Als Gesprächsthemen stehen sexuelle Schwierigkeiten, Intimitäts­defizite, problema­tischer Pornographiekonsum, Aufbau von Bezie­hungen, Selbst­kontrolle und Selbstregulation im Mittelpunkt. Das Manual enthält Arbeitsmaterialien, Kopiervorlagen und Anregungen für die vertiefende Weiterarbeit.
Aktualisiert: 2019-06-13
> findR *

Am Ende der Fahnenstange

Am Ende der Fahnenstange von Klemm,  Torsten
Dieser Beitrag nähert sich ausgehend von drei Fallbeispielen der Frage, inwieweit eine In­di­kation zur Sicherungsverwahrung anhand objektivierbarer Kriminalitäts­belastungs­faktoren er­kenn­­bar ist. 24 Sicherungsverwahrte wurden im Rahmen der therapeutischen Über­gangs­begleitung bzw. Prüfung der Therapieeignung zur Vermeidung der vorbehaltenen Siche­rungs­­verwahrung diagnostisch befragt. Den Ergebnissen gegenübergestellt wurden die em­pi­rischen Befunde von Probanden, die nach kriminologischen Kriterien aus einer Gesamtheit von 871 Gewalt- und Sexualstraftätern als Hochrisiko-Probanden ermittelt wurden, sich aber nicht in der Sicherungsverwahrung befanden. Im Vergleich wiesen die Hochrisiko-Pro­banden eine signifikant höhere Rückfälligkeit auf als die Sicherungs­verwahrten, was sowohl für die Zeit der Unterbringung als auch nach der Entlassung zutraf. Damit zu­sammenhängende Ergebnisse zu sozialprognostischen Faktoren, die den gesellschaftlichen Empfangs­raum für entlassene Sicherungsverwahrte beschreiben, sowie zu biographischen und psycho­­logischen Faktoren, um deren Veränderung sich therapeutische Angebote für die Be­trof­fe­nen bemühen, werden ausführlich dar­gestellt und diskutiert.
Aktualisiert: 2019-10-24
> findR *

Sie ging durch Russland…

Sie ging durch Russland… von Hodel,  Robert
Ausgewählt und übersetzt von Robert Hodel zweisprachig, 432 S. Russland hat seit dem Ende des Kommunismus eine Geschichte schroffer Wechsel durchlaufen – die hoffnungsvolle Öffnung unter Michail Gorbatschow, der liberale Aufbruch unter Boris Jelzin, der zugleich den Beginn von Krieg und Korruption signalisierte, die Konsolidierung der Grenzen und eine gewisse wirtschaftliche Stabilisierung während Wladimir Putins erster und zweiter Amtszeit (2000-2008) und die erneute Konfrontation mit der westlichen Welt in seinen nachfolgenden Regierungsjahren. Wie haben russische Dichterinnen und Dichter diese vier Jahrzehnte Geschichte ihres Landes erfahren? Wie hat sich ihre Literatur seit der „Perestrojka“ verändert? Die vorliegende Anthologie versammelt 28 Autorinnen und Autoren, die zwischen 1960 und 1980 geboren sind. Sie geben einen Einblick in das Denken und Empfinden einer Zeit voller Spannungen und Emotionen. In der Anthologie sind vertreten: Maxim Amelin, Alexander Anaschewitsch, Polina Barskowa, Dmitri Bykow, Danila Dawydow, Jelena Fanajlowa, Anna Glasowa, Wiktor Iwaniw, Nikolai Jakimtschuk, Sandschar Janyschew, Sergej Kruglow, Dmitri Kusmin, Inga Kusnezowa, Stanislaw Lwowski, Wadim Mesjaz, Wjera Pawlowa, Alexandra Petrowa, Andrei Poljakow, Andrei Rodionow, Boris Ryzhy, Gleb Schulpjakow, Andrei Sen-Senkow, Alexander Skidan, Maria Stepanowa, Nikolai Swjaginzew, Alexander Ulanow, Dmitri Wodennikow, Iwan Wolkow.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Aus der Flüstergrotte

Aus der Flüstergrotte von Taube,  Jakob
Das Buch enthält 22 Vorträge und drei weitere Beiträge, teils in überarbeiteter und erweiterter Form, die im Zeitraum von 1990 bis 2017 zu den Herbsttreffen des Kunstvereins Röderhof e.V. vom Autor gehalten wurden. Zu diesen Treffen versammelte sich jeweils ein loser Kreis von Wissenschaftlern und Künstlern unterschiedlicher Fachrichtungen und Sparten, um sich über ein zuvor vereinbartes Thema auszutauschen. Jakob Taubes Beiträge behandeln zunächst hauptsächlich Fragen aus seinem engeren Fachgebiet – mittelasiatische Glaubensvorstellungen, Märchen und Stickereien sowie das Schamanentum –, später zunehmend medizinische Themen wie in den Beiträgen „Glockenton und Klagelaut“ (über Pest und Aids als menschheitliche Kinderkrankheiten), „Magersucht im 19. Jahrhundert“ und „Emotionale Umnachtungen: Borderline“. Besonders das Borderline-Thema in Philosophie, Literatur und Zeitgeschichte wird in mehreren Beiträgen weiterverfolgt: „Muster des Wahns: Nietzsche und sein Lama“, „Der konstruierte Ekel: Jean-Paul Sartre und der Existenzialismus“, „Wenn auch der äußere Halt verloren geht: Adolf Eichmann“ und „Das Jahr des Thomas Mann“ (über den Josef-Roman). Dazwischen sind immer wieder teils sehr persönliche Beiträge eingestreut, in denen sich der Autor mit seiner Lebenssituation auseinandersetzt – mit Arbeitslosigkeit und Sucht, mit der Hilfe für pflegebedürftige Angehörige und der Begleitung sterbender – oder in denen er einfach aus seinem Leben erzählt. Beigefügt ist dem Band eine Liste aller in Röderhof gehaltenen Beiträge, zusammengestellt von Hans-Jürgen und Eveline Krug. Sie vermittelt einen Eindruck vom Ablauf der einzelnen Treffen und vom „kulturellen Ereignis Röderhof“ insgesamt.
Aktualisiert: 2019-04-25
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Leipziger Literaturverlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Leipziger Literaturverlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Leipziger Literaturverlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Leipziger Literaturverlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Leipziger Literaturverlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Leipziger Literaturverlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben