Das Kunden-Buch

Das Kunden-Buch von Rauhut,  Michael
Sie nannten sich Kunden und formierten die langlebigste Jugendbewegung der DDR. Inspiriert von den Hippies, suchten sie Alternativen zum bürgerlichen Leben und zur sozialistischen Propaganda. Freiheit, Authentizität und Nonkonformismus waren Werte, die sich in ihren Verhaltensmustern, Outfits und musikalischen Vorlieben niederschlugen. Im Zentrum stand der Blues. Er fing das Lebensgefühl des Kunden perfekt ein. Dieses Buch begibt sich auf die kultur- und politikgeschichtlichen Spuren der Szene in Thüringen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Institute, Geld, Intrigen

Institute, Geld, Intrigen von Hossfeld,  Uwe
Was über Jahrhunderte als "gottgegeben" galt, stand dank der breiten Diskussionen um die Abstammung des Menschen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts plötzlich zur Disposition. So wurden die Forschungen von Charles Darwin in England und Ernst Haeckel in Deutschland in der (europäischen) Öffentlichkeit breit diskutiert. Dabei kam es recht schnell zu einer Verkürzung der evolutiven Aussagen und parallel dazu oftmals zu einer politisch aufgeladenen Interpretation der Forschungsergebnisse.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Fritz Sauckel

Fritz Sauckel von Raßloff,  Steffen
Fritz Sauckel (1894-1946) gehörte zu den wichtigsten unter "Hitlers Helfern". In der "Kampfzeit" arbeitete er sich zum NSDAP-Gauleiter von Thüringen (1927) empor und führte die Partei 1930 zur ersten Regierungsbeteiligung in einem deutschen Land. Im August 1932 erreichte Sauckel als Regierungschef die "vorgezogene Machtergreifung" in Thüringen. Nach 1933 schwang er sich zu Hitlers "Muster-Gauleiter" im Dritten Reich auf. Als "Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz" (1942) zählte Fritz Sauckel darüber hinaus zum "inneren Zirkel" der NS-Führungsschicht. Nach der Wende im Zweiten Weltkrieg sollte er durch die Rekrutierung von Millionen ausländischer Zwangsarbeiter den "Endsieg" ermöglichen. Hitlers "Sklavenhalter" wurde 1946 im Nürnberger Prozess zum Tode verurteilt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Gagarin – 12. April 1961

Gagarin – 12. April 1961 von Schwartz,  Matthias
Erst als alle Radiostationen der Sowjetunion um 10 Uhr morgens ihr Programm unterbrachen und Radio Moskau um Aufmerksamkeit bat, erfuhr der Großteil der Öffentlichkeit von einer Sensation. Juri Lewitan, Stalins Lieblingsradiosprecher und die „Stimme der Heimat“ im Zweiten Weltkrieg, wandte sich an die Bevölkerung. Jede und jeder in der Sowjetunion kannte die Stimme, die an jenem Mittwochmorgen die Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur TASS verkündete: „Achtung! Hier spricht Moskau! Hier spricht Moskau! Diese Meldung wird von allen Radiostationen in der Sowjetunion gesendet. Moskauer Zeit: 10 Uhr und 2 Minuten. Wir übertragen eine Mitteilung der TASS über den weltweit ersten Flug eines Menschen in den Weltraum. Am 12. April 1961 ist in der Sowjetunion das erste Sputnikschiff der Welt, „Wostok“, mit einem Menschen an Bord in einen Orbit um die Erde gestartet worden. Der Pilot-Kosmonaut des kosmischen Sputnikschiffes „Wostok“ ist ein Bürger der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, Luftfahrtmajor Juri Gagarin.“ Nur eine Stunde später konnte dann auch die wohlbehaltene Rückkehr des ersten Kosmonauten der Erde vermeldet werden: Die Raumkapsel war nach einer Erdumkreisung und 108 Minuten Flugzeit um 10:55 Uhr wohlbehalten auf dem Territorium der Sowjetunion gelandet.
Aktualisiert: 2019-11-07
> findR *

Ehe und Scheidung in der DDR

Ehe und Scheidung in der DDR von Schröter,  Anja
In der DDR wurden Ehen nicht nur früh geschlossen, sondern auch schnell wieder geschnieden. Die Familienpolitik war darauf asgerichtet, Eheschließungen und Geburten zu befördern. Gleichzeitg sollten Frauen berufstätig sein und dies mit dem familiären Alltag vereinbaren können. Das hatte wesentliche Auswirkungen auf das Heiratsverhalten und das Familienleben, aber auch auf das Schneidungsverhalten. Um Ehescheidung zu verhindern. sollten DDR-Gerichte tief in die Privatspräre der Paare eindringen. Dazu waren die Beteiligten im Laufe der Jahre immerr weniger bereit. Die DDR hatte in ihrem letzten Jahrzehnt eine der höchsten Scheidungsraten weltweit.
Aktualisiert: 2019-11-07
> findR *

WIR BLEIBEN … DAS VOLK!

WIR BLEIBEN … DAS VOLK! von Lindner,  Bernd
Die Friedliche Revolution in der DDR war ein Ereignis von historischer Tragweite. Ihre Geschichte ist bis heute unzertrennlich mit einzelnen Losungen verbunden, die damals das Geschehen auf den Straßen des Landes nachhaltig geprägt haben. Sie ragten aus Tausenden originellen Rufen und Transparenten heraus, weil sie die Konflikte, Hoffnungen und Emotionen jener Tage in wenigen Worten überzeugend auf den Punkt brachten. Warum das so war, wer und was hinter ihrer Entstehung stand und warum einige der Losungen bis heute nachwirken – davon berichtet die vorliegende Publikation.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Computer in der DDR

Computer in der DDR von Meyer,  Rene
Mikroelektronik war einer der Schlüssel des technologischen Fortschritts und des Exports. Auf beides war die DDR angewiesen, um als Industrienation zu überleben. Die Fachleute in Wirtschaft und Politik wussten das sehr genau. Und dieses Ziel wurde mit dem Einsatz hoher Investitionen verfolgt. Dennoch blieb die DDR um mehrere Jahre hinter dem Weltniveau zurück. Die Produkte waren zu teuer und ließen sich nicht in den notrwendigen Mengen produzieren. Was erfunden, was produziert und was schließlich die Betriebe und Konsumenten erreichte, davon gibt Rene Meyer in diesem Buch einen Überblick.
Aktualisiert: 2019-08-01
> findR *

Verdun 1916

Verdun 1916 von Krumeich,  Gerd
L`Ossuaire de Douaumont, das Beinhaus auf dem Schlachtfeld vor Verdun, ist ein trutziges Gebäude. Sein Turm stellt ein in den Boden versenktes Schwert dar, dessen Spitze nach unten zeigt, also ein klassisches Symbol für Friedfertigkeit. Ab 1921 wurde das Beinhaus mitten auf dem Schlachtfeld errichtet. Bereits seit 1918 sind die dort verstreuten Knochen auf verstaut und in einer Holzhütte abgelegt worden...
Aktualisiert: 2019-07-18
> findR *

The Beatles:Abbey Road

The Beatles:Abbey Road von Custodis,  Michael
Als letztes gemeinsames Studioalbum der Beatles wirkt Abbey Road(1969) im Rückblick wie das musikalische Vermächtnis der Band, die kurz darauf zerbrach. Neben typischen Songs, die verschiedene Phasen ihres Schaffens in Erinnerung bringen, enhält es auch experimentiert Abbey Road die Vielschichtigkeit der Beatles und fügt sich aus sehr unterschiedlichen Einzelheiten in einer bunten Collage zu einem Ganzen zusammen.
Aktualisiert: 2019-07-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen

Wie die oben genannten Verlage legt auch Landeszentrale f. polit. Bild. Thüringen besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben