fbpx

Gustav Seitz. Leib und Seele

Gustav Seitz. Leib und Seele von Baden,  Sebastian, Holten,  Johan, Meloni,  Antonella B
Gustav Seitz – am 11. September 1906 in Mannheim geboren, am 26. Oktober 1969 in Hamburg verstorben – gehört zu den ausdrucksstärksten deutschen Bildhauern in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Entgegen dem Trend der Zeit zur abstrakten Kunst hielt er am Figürlichen fest, ging dabei jedoch seinen eigenen charakteristischen Weg, der insbesondere im Spätwerk bei seinen Torsi und Idolen auch abstrakte Motive aufweist. Die Kunsthalle Mannheim würdigt zum 50. Todestag von Gustav Seitz das Schaffen des Künstlers mit einer Ausstellung unter dem Titel „Leib und Seele“ (25.10.2019 bis 1.3.2020). Dabei stehen die thematischen Schwerpunkte Liebe, Idole, Körper und Porträt im Mittelpunkt. Neben den skulpturalen Arbeiten stellt die Ausstellung das umfangreiche zeichnerische und grafische Werk des Künstlers vor. Der Ausstellungskatalog berichtet ausführlich über das ereignisreiche, bewegte Leben von Gustav Seitz und nimmt den Leser in Wort und Bild mit auf einen Rundgang durch die Ausstellung, die von Sebastian Baden und Antonella B. Meloni kuratiert wurde.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Musstest du Stein werden …

Musstest du Stein werden … von Horn,  Johannes
Im Mittelpunkt der vorliegenden Gedichtsammlung steht die Bedeutung der Engel im alltäglichen Gedankengut des menschlichen Daseins. Sind sie göttliche Sendungen und Eingaben oder sind sie Projektionen des Menschen hergeleitet aus Wunschvorstellungen und vermeintlicher Gottesnähe. Wenn auch deiese Frage nicht endgültige beantwortet werden sol, wird deutlich, dass die Funktion des Engels auf das Göttliche hin ausgerichtet ist, sich also an der Unverfänlgichkeit des Guten orientiert, unabhängig vom wirklichen Gehalt ihrer Existenz. So zeigt sich das Engelahfte in der Vorstellung des Menschen immer wieder in unverhofften Fügungen und glückhaften Ereignissen. Nun ist die Welt im Ganzen keinswegs im zusand allgemeiner und verbreitetetr Engelhaftigkeit und es entsteht die Frage, warum das so ist. Der Gegenspieler des Engels scheint der Mensch zu sein mit seiner Unberechenbarkeit, seiner Unzulänglichkeit und seinen elementaren Schwächen. Immerhin orientiert sich der Engel mit seinem Einfluss und mit seinem Wirken an dem, was der Mensch ins Göttliche projiziert, während der Mensch immer wieder seiner Neigung folgt, sich selbst in den Mittelpunkt seines Denkens und Handelns zu stellen. So repäsentiert der Engel die zum Göttlichen hin ausgerichtete Seite des Menschen, während der Mensch, auf der Suche nach seiner eigenen Bedeutungt, immer nur nach der Verwirklichung seiner selbst strebt. Manches Mal gelingt es dem Menschen, den Engeln ganz nah zu sein; oft aber gleitet er hinab und gerät in den Sog zerstörerischer Kräfte.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

OPHTHO-PLANER 2020

OPHTHO-PLANER 2020
Der OPHTHO-Planer bietet klar strukturiert eine ausführliche Übersicht regionaler, nationaler und internationaler ophthalmologischer Kongresse sowie die Kontaktdaten aller wichtigen Einrichtungen und Ansprechpartner in der Augenheilkunde. Darüber hinaus hat die OPHTHO-Planer-Redaktion eine Übersicht der wichtigsten internationalen ophthalmologischen Gesellschaften, interessante Internetlinks sowie einen Überblick über fachbezogene Leitlinien zusammengestellt.
Aktualisiert: 2020-03-31
> findR *

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie 1933-1945

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie 1933-1945 von Bauer,  Hartwig, Kraas,  Ernst, Schwoch,  Rebecca, Steinau,  Hans-Ulrich
2011 setzte die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie mit dem ersten Band »Die DGCH von 1933–1945: Die Präsidenten« ein Zeichen gegen das Vergessen und Verschweigen ihrer eigenen Verstrickungen in NS-Ideologie und Rassenmedizin. Wie zahlreiche Gesellschaften und Vereine hat die DGCH ab 1933 ihre jüdischen Mitglieder entweder ausgeschlossen oder ihnen nahegelegt, die Mitgliedschaft aufzugeben. 86 Jahre nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten und 81 Jahre nach den November-Pogromen von 1938 leistet die DGCH nun mit dem zweiten Band »Die DGCH von 1933–1945: Die Verfolgten« einen weiteren wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur und zum Thema »zerstörte Vielfalt«.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

CHAZ Taschenbuch

CHAZ Taschenbuch von Moskopp,  Dag
Analysen zur Frage, ob Individualerkrankungen einen Einfluss auf die Universalgeschichte haben können, sind grundsätzlich problematisch und liegen auch kaum vor. Sie dürften mit dem üblichen Handwerkszeug des Verfassers der nachstehenden Überlegungen (Neurochirurg) auch nicht einfach zu bewerkstelligen sein. Insofern bedarf es neben der Sammlung von Fakten wenigstens auch der Erwägung möglicherweise adäquater Instrumente und Konzepte, um sich dem Problem zu nähern.
Aktualisiert: 2020-06-21
> findR *

Nasenplastik und sonstige Gesichtsplastik nebst einem Anhang über Mammaplastik & Jacques Joseph – Das Schicksal des großen plastischen Chirurgen und die Geschichte der Rhinoplastik

Nasenplastik und sonstige Gesichtsplastik nebst einem Anhang über Mammaplastik & Jacques Joseph – Das Schicksal des großen plastischen Chirurgen und die Geschichte der Rhinoplastik von Gerste,  Ronald D, Joseph,  Jacques
Kombiangebot: Das Buch „Nasenplastik und sonstige Gesichtsplastik, nebst einem Anhang über Mammaplastik und einige weitere Operationen aus dem Gebiete der äußeren Körperplastik. Ein Atlas und Lehrbuch“ wurde in einem aufwendigen Verfahren als reprografischer Nachdruck neu aufgelegt. Die bibliophile Ausgabe hält dem Vergleich mit dem Original mühelos stand. Limitierte, numerierte Neuauflage der Luxusausgabe von 1931 zusammen mit: Jakob Lewin (Jacques) Joseph wurde am 6. September 1865 in Königsberg als drittes Kind des Rabbiners Israel Joseph und dessen Frau Sara geboren. Er studierte Medizin an der Friedrich-Wilhelm-Universität in Berlin und war dort kurze Zeit als praktischer Arzt tätig. Sein Interesse galt jedoch der Chirurgie. Seine klinische Tätigkeit an der Berliner Orthopädischen Universitätsklinik endete allerdings abrupt mit einem Rauswurf, als er ohne Wissen des Direktors bei einem kleinen Jungen dessen abstehende Ohrmuscheln „anlegte“. Dies jedoch war der Beginn einer bemerkenswerten Karriere: Heute gilt Jacques Joseph als der Begründer der modernen Nasenchirurgie und als ein wichtiger Pionier der plastischen Gesichtschirurgie überhaupt. Ronald D. Gerste lässt in seiner Biographie über Jacques Joseph dessen wechselvolles Leben, seine großen Verdienste und sein tragisches Scheitern zu Beginn des „Dritten Reiches“ lebendig werden und er verfolgt Josephs Spuren bis in die heutige Zeit.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Augenheilkunde

Augenheilkunde von Augustin,  Albert J
Das jetzt in 4. Auflage vorliegende, komplett überarbeitete Buch „Augenheilkunde“ von Albert J. Augustin ist Lehrbuch und Nachschlagewerk in Einem. Es deckt wie kein anderes deutschsprachiges Werk die gesamte Breite und Tiefe des Fachgebietes ab und berücksichtigt die aktuellsten Kenntnisse der gesamten Augenheilkunde: Diagnostik, medikamentöse und ophthalmochirurgische Therapie werden von zahlreichen Spezialisten ebenso ausführlich dargelegt wie Anatomie, Physiologie, Biochemie, Pathophysiologie, Immunologie, Genetik sowie die Wirkungen und Nebenwirkungen systemisch oder lokal angewandter Medikamente. „Augenheilkunde“ von Albert J. Augustin ist als etablierter, umfassender und auch praktisch orientierter Leitfaden sowohl für niedergelassene als auch für klinisch tätige Augenärzte bestens geeignet ist.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Auf Kongressreisen

Auf Kongressreisen von Mercker,  Hannes, Schackert,  Gabriele, Schumpelick,  Volker
In einer Zeit, als es noch keine Vorgaben für die Anzahl der jährlichen Kongressbesuche gab, die Mobilität über den Globus zu einer Selbst-verständlichkeit wurde und die internationale Bekanntheit mit eingela-denen Vorträgen ein Ritterschlag war, entstanden diese Kongresserfah-rungen. Man möchte den Autor um seine Erlebnisse beneiden, wenn man mit ihm die Zeitreise durch die Vergangenheit unternimmt. Ob es nun der Storchenkongress, die Hurtigruten oder die Fanfaren von Jaipur oder, oder, oder … waren. Es ist eine Freude, mit Volker Schumpelick in seiner chirurgisch knappen, rheinisch-gefärbt humorvollen und – von der Persönlichkeit geprägt – lebendigen Schreibweise die Kongressreisen nachzuerleben. Genießen Sie die Reise um die Welt. Es wird Ihnen nicht langweilig werden. Und oft werden Sie feststellen: Ja, das stimmt, so ähnlich war es bei mir ja auch, oder – fast wäre mir das auch passiert, oder – schade, so etwas habe ich nie erlebt. Aus dem Geleitwort von Prof. Dr. med. Gabriele Schackert, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 2015/2016
Aktualisiert: 2020-06-21
> findR *

Unterm Messer

Unterm Messer von Bauer,  Hartwig, Henkel,  Reinhold, Schumpelick,  Volker
Durch ihre zunehmende Ökonomisierung droht die heutige Medizin den Patienten als Individuum mehr und mehr aus dem Blick zu verlieren. Dies jedoch ist eine Entwicklung, die in die falsche Richtung geht, weil sie das eigentliche Primat der ärztlichen Tätigkeit - das Wohl des Patienten - in den Hintergrund rückt und damit dem Patienten wie auch seinem Arzt schadet. Wie wichtig die persönliche Beziehung zwischen Patient und Arzt ist und welchen hohen Stellenwert sie in jedem Krankheitsfalle hat und haben muss, macht der Chirurg Professor Volker Schumpelick anhand von exemplarischen Erlebnissen aus seiner Kliniktätigkeit deutlich. Studenten der Medizin und junge Ärzte erhalten durch diese Berichte einen anschaulichen und besonderen Einblick in den Klinikalltag. Erfahrenen Ärzten werden sie Anlass zu eigenen Reminiszenzen sein und Patienten wie auch deren Angehörige erhalten einen Einblick in eine Welt, in welcher der Patient „unter dem Messer" immer Mensch bleibt.
Aktualisiert: 2020-06-21
> findR *

Wie wird die Gallenblase entfernt?

Wie wird die Gallenblase entfernt? von Böhm,  Bartholomäus
Man könnte anhand des Titels den Eindruck gewinnen, dass es sich bei diesem Werk um eine Anleitung für den Laien handele, die Gallenblase bei einem Verwandten, Bekannten oder im Freundeskreis zu entfernen. Dem ist natürlich nicht so! Der Sinn dieses Werkes besteht vielmehr darin, die Komplexität eines operativen Eingriffs verständlich darzustellen. Und das ist zweifelsohne gelungen! Die klaren Ausführungen zu anatomischen Grundlagen, der OP-Vorbereitung und Patientenaufklärung sowie zu den einzelnen Schritten der eigentlichen Operation, der Nachsorge und möglichen Komplikationen verschaffen einen hervorragenden Überblick, der durch umfangreiches Bild- und Fotomaterial ergänzt wird. Betroffene, die wegen einer bevorstehenden Operation Informationsbedarf haben, werden von diesem Werk profitieren. Der Text wendet sich aber auch an neugierige Menschen, die als Nicht-Mediziner einen Blick hinter die chirurgischen Kulissen werfen möchten.
Aktualisiert: 2020-06-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Kaden-- R

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Kaden-- R was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Kaden-- R hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Kaden-- R

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Kaden-- R

Wie die oben genannten Verlage legt auch Kaden-- R besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben