fbpx

Sexualisierte Gewalt in schulischen Einrichtungen

Sexualisierte Gewalt in schulischen Einrichtungen von Glaser,  Edith, Mayer,  Ralf, Retkowski,  Alexandra
Der Band nimmt gezielt das Verhältnis von Reformpädagogik und sexualisierter Gewalt in Bezug auf historische Entwicklungen, theoretische Konzepte sowie institutionelle Praktiken in den Blick. Darüber hinaus stehen Fragen der Aufarbeitung – also die Auseinandersetzung mit den strukturellen, personellen und normativen Bedingungsfaktoren der Entstehung von sexualisierter Gewalt wie auch ihrer komplexen symbolischen, sozialen bzw. materialen Folgen – im Zentrum. Abschließend gilt es, unterschiedliche Problematisierungsformen des Verhältnisses von Sexualität, Macht und Pädagogik zur Diskussion zu stellen.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Handbuch Gesundheitswissenschaften

Handbuch Gesundheitswissenschaften von Kolip,  Petra, Razum,  Oliver
Das Handbuch kommt dem wachsenden Bedarf entgegen, in Ausbildung und Praxis über ein zuverlässiges Kompendium und Nachschlagewerk zu den Gebieten Gesundheitsmedizin, Gesundheitspsychologie, Gesundheitsbiologie, Gesundheitssoziologie, Gesundheitsökonomie, Gesundheitspädagogik, Gesundheitsrecht, Gesundheitspolitik sowie zu angrenzenden Bereichen zu verfügen. Für Theoretiker und Praktiker der Gesundheitswissenschaften im deutschen Sprachraum ist das Handbuch bereits in der ersten Auflage zu einem Standardwerk geworden, das sowohl in der Lehre an Universitäten, Fachhochschulen und Fachschulen als auch in Forschung und Praxis stark genutzt wird.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Lehrbuch Wissenschaftliches Arbeiten in der Sozialen Arbeit

Lehrbuch Wissenschaftliches Arbeiten in der Sozialen Arbeit von Schönberger,  Christine
Zum Handwerkszeug von Sozialarbeiter_innen gehören heute solide Kenntnisse über die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens. Das Lehrbuch ist konkrete Arbeitshilfe und Nachschlagewerk zugleich, vermittelt konkrete Techniken, ist aber auch sprachkritisch akzentuiert: Es liegt besonderer Wert auf der Vermittlung, mit Begrifflichkeiten, der Herkunft und der gesellschaftlichen Konstruiertheit von Fakten sorgfältig umgehen zu lernen. Zum Handwerkszeug von Sozialarbeiter_innen gehören heute solide Kenntnisse über die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens. Dem entspricht der hohe Stellenwert, den die empirische Sozialforschung in den Studiengängen der Sozialen Arbeit besitzt. Das Lehrbuch ist konkrete Arbeitshilfe und Nachschlagewerk zugleich, vermittelt konkrete Techniken, ist aber auch sprach- und textkritisch akzentuiert: Es liegt besonderer Wert auf der Vermittlung, mit Begrifflichkeiten, der Herkunft und der gesellschaftlichen Konstruiertheit von Fakten sorgfältig umgehen zu lernen.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Unerhört. Kinder und Macht

Unerhört. Kinder und Macht von Liebel,  Manfred
Was würde aus der Welt, wenn Kinder an der Macht wären? Ein sinnloses Gedankenspiel? Eine schiefe Utopie? Kinder sind in ihrem Leben in vielerlei Hinsicht mit Macht konfrontiert. Im Buch geht es darum, die Handlungsmöglichkeiten von Kindern zu erkunden. Mit Beispielen aus verschiedenen Zeiten und Weltregionen wird gezeigt, was Kinder könnten, wenn man sie ließe. Und wenn sie die nötige Solidarität und Unterstützung derer fänden, die bisher noch Macht über sie haben. Es geht nicht darum, Macht über andere zu gewinnen, sondern darum, zu einem gleichgewichtigen Miteinander zu finden.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *

Erziehung und Ernährung

Erziehung und Ernährung von Brumlik,  Micha, Seichter,  Sabine
In dieser kulturwissenschaftlichen Studie erklärt die Autorin das Denken über Erziehung über die Praxis der Ernährung. Dabei greift sie eine uralte, aber im Zuge der Verwissenschaftlichung vergessene Frage auf und setzt die pädagogische Theorie und die reale Alltagswirklichkeit von Erziehung und Ernährung in einem großen geschichtlich-empirischen Bogen in einen verblüffenden Zusammenhang.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *

Selbstbildungsprozesse in der Elementarpädagogik

Selbstbildungsprozesse in der Elementarpädagogik von Michitsch,  Veronika
Kindliche Selbstbildungsprozesse sind Gegenstand wissenschaftlicher Diskurse der modernen Elementarpädagogik. Historisch gewachsene, veränderte Perspektiven auf kindliche Bildungszugänge und steigende pädagogische Anforderungen bringen eine Neuausrichtung des professionellen Selbstverständnisses von Fachkräften hervor. Dieses Buch entwickelt Möglichkeiten, Selbstbildung in der Elementarpädagogik weiterzudenken und für Kinder und Fachkräfte neu zu interpretieren. Die Autorin leitet daraus Empfehlungen und mögliche Konsequenzen für eine selbstbildungsorientierte, elementarpädagogische Fachpraxis ab.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Figurationen der Wohnungsnot

Figurationen der Wohnungsnot von Sowa,  Frank
Der Fokus auf Figurationen der Wohnungsnot bietet eine Analyse der komplexen Interdependenzgeflechte, in denen sich Menschen ohne eigene Wohnung befinden. Mit ihnen werden gesellschaftliche Normalitätsvorstellung und Zuschreibungsprozesse als auch auf Subjekte mit (sub-)kulturellen Identitätskonstruktionen und eigensinnigen Praxisformen analysierbar. Figurationen ermöglichen und begrenzen Handeln, sie sind von Kontinuität und Wandel sowie von ungleichen Machtverhältnissen gekennzeichnet und führen zur Herausbildung von sozialen Praktiken, Sinnzusammenhängen und Strukturen.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *

Familienbildung auf dem Prüfstand

Familienbildung auf dem Prüfstand von May,  Michaela, Schulze-Krüdener,  Jörgen
Die vorliegende Studie stellt die Familienbildung am Beispiel der Katholischen Familienbildungstätte Bitburg und des DRK Bildungswerks Eifel-Mosel-Hunsrück konstruktiv-kritisch auf den Prüfstand. Sie kann damit andere sich entwickelnde Familienzentren als vernetzte Anlaufstellen für Beratung, Bildung und Partizipation und Orte der Begegnung wertvolle Einblicke in den Entstehungs-und Entwicklungsprozess geben.
Aktualisiert: 2020-01-27
> findR *

Erziehung an der Mutterbrust

Erziehung an der Mutterbrust von Seichter,  Sabine
Obwohl der Mensch das Stillen mit allen Säugetieren gemeinsam hat, lässt es sich anthropologisch nicht (nur) als ein rein funktionaler Ernährungsvorgang verstehen. Spätestens seit der Antike ist das Stillen kulturell gedeutet und im Dienste politischer, religiöser, ökonomischer und vor allem pädagogischer Interessen gesehen worden. Diese kritische Kulturgeschichte macht anschaulich, wie das Stillen von der Antike bis in unsere unmittelbare Gegenwart von religiösen, politischen, ökonomischen und vor allem pädagogischen Interessen überlagert war, wie es im Zuge der Aufklärung von moralpädagogischen Erziehungsdoktrinen besetzt wurde und wie es in der Moderne und Postmoderne des 20. und 21. Jahrhunderts auch von politischen oder von feministischen Ideologien okkupiert worden ist. Immer wieder wurde gerade über die Art und Weise der frühkindlichen Ernährung das Idealbild der Frau und Mutter konstruiert, und der Streit über Brust oder Flasche entzündete sich nicht (nur) an der Alternative von mütterlicher Zuneigung und Liebe bzw. mütterlicher Gleichgültigkeit und Egoismus, sondern fokussiert(e) sich letztlich auf die Frage nach der richtigen Erziehung des Kleinkindes.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG

Wie die oben genannten Verlage legt auch Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben