fbpx

Die Wutach

Die Wutach von Regierungspräsidium Freiburg,  Regierungspräsidium
Die Wutach – einer der letzten Wildflüsse Deutschlands, ein „Naturphänomen allerersten Ranges“, wie es schon 1971 in der ersten Monografie über diese Flusslandschaft heißt. Entlang ihres Oberlaufs bis zur Mündung in den Hochrhein bietet die Wutach Einblicke in Jahrmillionen der Erdgeschichte, zeigt ihre lebendige Entwicklung als „Grand Canyon“ des Schwarzwaldes und beherbergt eine facettenreicheTier- und Pflanzenwelt. Bereits seit 1939 steht das beliebte Tourismusgebiet Wutachschlucht unter Naturschutz, 1979 wurden die beeindruckenden Wutachflühen und 1989 die Schluchten der Wutach-Seitenbäche in den strengen Schutzstatus mit einbezogen. Erfahren Sie in diesem umfassenden, reich bebilderten Buch viel Wissenswertes über eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft. Fachkundige Autoren laden Sie ein auf eine spannende Reise zu geologischen Besonderheiten, einer bewegten Landschaftsgeschichte, einer vielfältigen Flora und Fauna und nicht zuletzt historischen und heutigen Nutzungen im Kontext jahrzehntelanger Naturschutzbestrebungen.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

600 Jahre Haus Enzberg im Raum Mühlheim/Tuttlingen 1409-2009

600 Jahre Haus Enzberg im Raum Mühlheim/Tuttlingen 1409-2009
Anno 1409 erwarben Friedrich und Engelhard von Enzberg die Herrschaft Mühlheim-Bronnen und verlegten ihren Herrschaftsmittelpunkt vom alten Stammsitz an der Enz an die obere Donau. Das Adelshaus Enzberg blickt daher auf 600 Jahre Tradition in Mühlheim und in der Region um Tuttlingen zurück. Namhafte Autoren – Landeshistoriker, Archivare und Kunsthistoriker – betrachten unterschiedliche Facetten der Geschichte des Adelshauses und der Herrschaft Enzberg. Die Themenpalette reicht von der Herrschaftsgeschichte über Familienhistorisches bis zu den Beziehungen des Hauses Enzberg zur Hegau-Ritterschaft sowie zu den Städten Rottweil und Mühlheim. Der Sammelband präsentiert auch neueste bau- und kunsthistorische Erkenntnisse zu den beiden enzbergischen Schlössern in Mühlheim, die wechselvolle Geschichte des Familienarchivs und Gedanken zur Situation eines Adelshauses an der Schwelle zum 21. Jahrhundert.
Aktualisiert: 2022-01-18
> findR *

Grashüpfer liebt Taglilie

Grashüpfer liebt Taglilie von Studer,  Ute
In 24 Kolumnen nimmt Ute Studer Sie mit in ihren Garten. Humorvoll berichtet sie von einer wundersamen Welt zwischen Nachtkerze und Klatschmohn. Dabei gelingt es ihr auf fesselnde Art, klassische Gartenthemen mit überraschenden Geschichten aus dem Alltag in ihrem grünen Refugium zu verbinden, die Schönheit und das Biest auf demselben Blatt zu finden. Sie erklärt die verborgenen Zusammenhänge der Natur, ohne dabei je belehrend zu wirken. Es macht einfach Spaß, mit ihr den Garten durch ganze neue Augen zu sehen.
Aktualisiert: 2015-06-24
> findR *

Ein Klostergarten voller Kräuter

Ein Klostergarten voller Kräuter
Schon seit Jahrtausenden macht sich der Mensch die heilende Kraft der Natur zunutze, und an keinem Ort zeigt sich dies so deutlich wie in einem farbenfroh blühenden Kräutergarten. Vor allem die klösterlichen Gärten der mittelalterlichen Mönche waren ein Hort der Naturmedizin, in dem Dutzende verschiedener Kräuter aus allen Teilen der damals bekannten Welt kultiviert wurden jedes davon mit seiner ganz eigenen Heilwirkung. Dieses wunderschöne Geschenkbuch stellt viele Kräuter und ihre Wirkungen vor. Begleitet werden die Texte von detailreichen historischen Abbildungen und stimmungsvollen Fotos.
Aktualisiert: 2019-11-21
> findR *

Residenz, Hof und Verwaltung der Erzbischöfe von Magdeburg in Halle in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

Residenz, Hof und Verwaltung der Erzbischöfe von Magdeburg in Halle in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts von Scholz,  Michael
Der Autor versucht am Beispiel der erzbischöflich-magdeburgischen Stadt Halle an der Saale die Entstehung und Entwicklung einer Residenz am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit - eine Entwicklung mit einer Reihe von Faktoren, die "Modernität" im 16. Jahrhundert ausmachten. Besondere Berücksichtigung finden dabei baugeschichtliche Fragestellungen, Aufbau und Funktion des berühmten Halleschen Reliquienschatzes, aber auch die Frage nach einem Zusammenhang zwischen dem repräsentativen Residenzaufbau und den Bemühungen Albrechts um eine (altgläubige) Kirchenreform. Daneben finden aber auch verfassungs- und sozialgeschichtliche Fragen Beachtung, etwa bei der Betrachtung der Hof- und Zentralverwaltung des Erzstiftes Magdeburg an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert. Untersuchungen des Itinerars der Erzbischöfe zwischen 1476 und 1545 zeigen den Übergang von der Reise- zur Residenzherrschaft, tragen aber auch zur Differenzierung des geläufigen Bildes bei.
Aktualisiert: 2021-07-12
> findR *

Noblesse. Studien zum adeligen Leben im spätmittelalterlichen Europa

Noblesse. Studien zum adeligen Leben im spätmittelalterlichen Europa von Ewert,  Ulf Christian, Paravicini,  Werner, Ranft,  Andreas, Selzer,  Stephan
Anlässlich des 70. Geburtstages von Werner Paravicini, Kiel, erscheint der Sammelband „Noblesse. Studien zum adeligen Leben im spätmittelalterlichen Europa“. Dieser versammelt Aufsätze des Jubilars zur Kulturgeschichte des europäischen Adels, die den weiten Horizont von Westeuropa über das Reich bis nach Osteuropa aufspannend zentralen Fragen zu Lebensform(en), Funktion und Repräsentation nachgehen und den Motiven, die diese europäische Adelsgesellschaft immer neu in Bewegung hält.
Aktualisiert: 2022-01-21
> findR *

Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau II.

Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau II. von Zettler,  Alfons, Zotz,  Thomas
Der Breisgau, der im Mittelalter auch das Markgräflerland und Teile des Hochrheins einschloss, gilt heute im Gegensatz zu den angrenzenden Regionen des Elsass und der Nordwestschweiz als ausgesprochen burgenarme Landschaft. Wie die bereits erschienenen Teilbände 1 und 2 des Projektes „Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau“ zeigen, ist diese Einschätzung jedoch zu revidieren. Mit dem dritten Band greift das Forscherteam um die Herausgeber Prof. Dr. Alfons Zettler (Dortmund) und Prof. Dr. Thomas Zotz (Freiburg) nun in den südlichen Teil des mittelalterlichen Breisgaus aus und erarbeitete erstmals eine wissenschaftlich fundierte Erfassung sämtlicher dortigen Burganlagen.
Aktualisiert: 2022-01-18
> findR *

Der Münsterbezirk von Konstanz

Der Münsterbezirk von Konstanz von Bauer,  Markus
Die Arbeit beschäftigt sich mit der Geschichte des hochstiftischen Grundbesitzes in Konstanz. Im Laufe des Mittelalters ist in der Gegend um das Münster und in der Niederburg eine 'Stadt des Klerus' entstanden, die zur 'Bürgerstadt' Konstanz vielfältige rechtliche und wirtschaftliche Beziehungen unterhielt, zugleich aber in einem häufig konfliktbeladenen Spannungsverhältnis stand. Detaillierte Untersuchungen zur Geschichte der Domherrenhöfe, der Klosterlehens- und Pfründhäuser vermitteln neue Erkenntnisse zur mittelalterlichen Topographie von Konstanz und bilden die Grundlage für eine Rekonstruktion der Rechts-, Eigentums- und wirtschaftlichen Verhältnisse, die in den Häusern des 'geistlichen Konstanz' herrschten.
Aktualisiert: 2016-08-08
> findR *

Die Kirche in Skandinavien

Die Kirche in Skandinavien von Nyberg,  Tore S
In Skandinavien sahen sich die kontinentaleuropäischen Missionare vor die Aufgabe gestellt, passende Bistümer für die kirchliche Verwaltung zu schaffen. Die Unsicherheit ihrer geographischen Vorstellungen über den Norden führte dabei zur weitgehenden Übernahme bisheriger Regionalgrenzen als Bistumsgrenzen. Durch die Analyse der Quellen läßt sich die Kontinuität der kontinentaleuropäischen Vorstellungen über Regional- und Bistumseinteilung aufzeigen. Am Beispiel der früh regulierten Domkapitel von Odensee (Benediktiner) und Børglum (Prämonstratenser) konnten einige charakteristische Zielvorstellungen bei der Errichtung von Bischofssitzen aufgedeckt werden, die sich aufgrund des Inselcharakters das ganze Mittelalter hindurch erhalten haben: Das Domkapitel wird zur Ordensgemeinschaft, wobei sich die Nähe zum Königtum für Odensee im Kult des Königsheiligen Knut, für Børglum in dem Beschluß offenbart, gerade den dem Königtum nahestehenden Prämonstratenserorden dorthin zu berufen. Ein Register erschließt das Werk.
Aktualisiert: 2015-08-17
> findR *

Antike im Mittelalter

Antike im Mittelalter von Brather,  Sebastian, Nuber,  Hans Ulrich, Steuer,  Heiko, Zotz,  Thomas
24 Beiträge des interdisziplinären Kolloquiums vom Oktober 2009 sind in diesem Band versammelt. Drei der Herausgeber präsentieren eine Übersicht über das Generalthema „Antike im Mittelalter“ aus Sicht der Provinzialrömischen und der Frühgeschichtlichen Archäologie sowie der Mittelalterlichen Geschichte. Es folgen Studien zu römischen Orten und ihrer Weiternutzung im Mittelalter, bevor auf institutionelle Kontinuitäten über die „Epochengrenze“ hinweg eingegangen wird. Weitere Aufsätze gelten der Orientierung frühmittelalterlicher Landschaft und Besiedlung an älteren Strukturen, und schließlich wird mittelalterliches Wissen über die Antike erörtert. Der Band bietet damit einen vielfältigen Blick auf Fortleben, Nachwirken und Wahrnehmung der Antike im Mittelalter.
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Jan Thorbecke Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Jan Thorbecke Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Jan Thorbecke Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Jan Thorbecke Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Jan Thorbecke Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Jan Thorbecke Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben