fbpx

Spurensuche im Schlossmuseum Jever

Spurensuche im Schlossmuseum Jever von Baier,  Christian, Frerichs,  Holger, Sander,  Antje
Detektivisches Gespür, Geduld und Beharrlichkeit sind gefragt, wenn es gilt, anhand weniger splitterhafter Überlieferungen den rechtmäßigen Eigentümer eines Kunst- oder Kulturobjekts ausfindig zu machen, bei dem der begründete Verdacht auf NS-Raubgut besteht. In einem dreieinhalbjährigen Projekt ist das Schlossmuseum Jever solchen Verdachtsmomenten in den eigenen Beständen nachgegangen und konnte sich damit in die wachsende Zahl der Museen einreihen, die die Provenienzforschung mit Schwerpunkt NS-Zeit mittlerweile in den Kanon ihrer Tätigkeiten integriert haben.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Der Tod kam aus den Wolken

Der Tod kam aus den Wolken von Faß,  Dirk
-Eine Erzählung nach wahren Geschichten - Die Wiege der deutschen Kriegsfliegerei stand in Ahlhorn, lautet die Überschrift zum 50jähringe Bestehen des Fliegerhorstes 1965. Von diesem Platz aus stiegen Kriegsluftschiffe auf - der erste Langstreckenbomber war damit geboren - um wahllos seine totbringende Fracht über England abzuwerfen. Hetzparolen gegen den Feind gaben der Mannschaft der Luftschiffe den Mut, mit einem Flugkörper, gefüllt mit explosivem Gas, aufzusteigen, der für einen kriegerischen Einsatz völlig ungeeignet war. Jeder Start oder jede Landung war ein Himmelfahrtskommando.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Verflixt noch mal, halte durch Paul

Verflixt noch mal, halte durch Paul von Kannwischer,  Siggi, Melloh,  Gisela
Der kleine Pinguin veranstaltet auf einer Eisscholle in der Antarktis eine Riesenparty für alle Meerestiere. Seine besten Freunde, Eddy der Eisvogel und Friedhelm der Wal sind auch dabei. Auf dem Höhepunkt der Party angelangt, werden Sie unvermittelt von einer unfassbaren Umweltkatastrophe überrascht. Paul, der ohne Opas Erlaubnis dessen Walkman mit der entsprechenden Popmusik "ausgeborgt" hatte, muss ganz plötzliche eine Entscheidung treffen, die ihn in Lebensgefahr bringt...
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Dirks Erzählungen aus dem Oldenburger Land

Dirks Erzählungen aus dem Oldenburger Land von Speckmann,  Hermann
Der Vater des Autors Diedrich Speckmann, genannt Dirk, hat ihm und seinen Enkeln in der Kinder- und Jugendzeit Geschichten erzählt. Einige dieser Geschichten von Dirk werden in diesem Buch nacherzählt. In den Geschichten finden sich Spuren einer Zeit, in der altüberlieferte Vorstellungen auf dem Lande noch lebendig waren. Diese persönliche Erzählüberlieferung durch die Generationen findet heute kaum mehr statt. In einer Zeit immer schneller fortschreitender gesellschaftlicher Veränderung kann aber eine solche Überlieferung des alten Volksglaubens dazu beitragen, die kulturelle Identität der Bewohner einer Region zu stärken. Zugleich stellt dieses Buch auch einen Versuch dar, Einblicke in diese längst vergangene Welt zu gewinnen und sie für die Nachwelt zu erhalten.
Aktualisiert: 2020-12-24
> findR *

Oldenburg in alten Bildern

Oldenburg in alten Bildern von Piepersjohanns,  Walter
"Oldenburg in alten Bildern" ist eine interessante Zeitreise mit verschiedenen Oldenburger Ansichtskarten in die vergangenen Jahrzehnte. 26 Motive bedeutender Orte und Bauwerke in Oldenburg wurden aus dem Bestand ausgewählt und werden in diesem Bildband präsentiert. Die Ansichten stammen aus dem späten 19. und 20. Jahrhundert. Durch die Zeitsprünge lässt sich - insbesondere in der heutigen Fußgängerzone - anschaulich nachvollziehen, wie sehr sich das Stadtbild und die Verkehrsführung im Laufe der Zeit verändert haben. Für viele Betrachter werden sicherlich Erinnerungen an die gute alte Zeit wach
Aktualisiert: 2020-12-17
> findR *

Tsingtau-Blätter

Tsingtau-Blätter von Henze,  Dietmar
Vorliegende Schrift des Entdeckungs- und Kolonialhistorikers gründet sich auf bislang brachgelegenes Zeitquellengut, das dem willkommen sein wird, der das vielbeschriebene Tsingtau durch Feinstzüge und Tönungen ergänzt und belebt zu sehen wünscht. Zur weiteren Beleuchtung der Tsingtauer Schaubühne und ihres Umkreises sind dem Text 90 Zeitbilder von hohem Anschauungsgehalt beigegeben - davon 68 größtenteils unveröffentlichte, großformatige Originalphotographien.
Aktualisiert: 2020-12-17
> findR *

Wer zerstörte das Kloster Hude?

Wer zerstörte das Kloster Hude? von Erdmann,  Volker, Rolfes,  Marcus
Fast 500 Jahre nach der Auflösung des Klosters Hude wird immer noch davon gesprochen, dass das Kloster auf Veranlassung des Bischofs von Münster im 16. Jahrhundert zerstört und die letzten Mönche vertrieben worden seien. Es wird der Leser eingeladen, sich auf eine juristische Spurensuche zu begeben, um dem Wahrheitsgehalt dieser Darstellungen nachzugehen. Ausgangspunkt dieser Spurensuche bilden dabei die juristischen Auseinandersetzungen im 16. Jahrhundert, von denen auch das Kloster Hude betroffen war. Hierbei ist vor allem der Prozess des Bistums Münster gegen die Grafschaft Oldenburg um die Herrschaft Delmenhorst wegweisend. Die Aussagen der Zeugen in diesem Prozess und weitere noch vorhandene Urkunden sind die wichtigsten Quellen für das Verständnis der Geschichte der Auflösung des Klosters Hude
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

Aufbruch vom Leben

Aufbruch vom Leben von Felder,  Gerd
Sterben passt nicht in unsere heutige Lebensplanung. Wir halten uns für unbesiegbar, unantastbar, unverwundbar. Den Tod, so nehmen viele an, haben wir verbannt; er ist, wenn überhaupt, eine Sache der Alten. Dagegen hat das Hospiz St. Peter in Oldenburg mit dem Pilot-Schulprojekt "Aufbruch vom Leben", an dem unter Leitung des "Teams Zirkel" aus Münster im Jahr 2020 elf Schulen mit 18 Klassen und Kursen aus Oldenburg und Umgebung teilgenommen haben, ein Zeichen gesetzt und gezeigt: Sterben gehört zum Leben, leider auch zu dem von jungen Menschen.
Aktualisiert: 2020-12-14
> findR *

Kein Schinken für den Bischof

Kein Schinken für den Bischof von Bollen,  Johannes
Die in diesem Buch versammelten Geschichten aus dem alten münsterischen Amt Cloppenburg berichten von kleinen Ereignissen, die wirklich stattgefunden, und von Personen, die wirklich gelebt haben. Die Geschichten beruhen auf schriftlicher Überlieferung, die in Akten und Berichten dokumentiert ist. Jede von ihnen bietet, wie ein kleines Fenster, einen kurzen, aber authentischen Blick in die Lebensumstände unserer Vorfahren. Aufgestöbert wurden sie in den Beständen der Staatsarchive in Oldenburg, Osnabrück und Münster, in den Chroniken der Gemeinden, in den Kirchenbüchern, in der regionalen Literatur, im historischen Kartenmaterial.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Isensee-- Florian-- GmbH

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Isensee-- Florian-- GmbH was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Isensee-- Florian-- GmbH hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Isensee-- Florian-- GmbH

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Isensee-- Florian-- GmbH

Wie die oben genannten Verlage legt auch Isensee-- Florian-- GmbH besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben