Gegen die Macht des Vergessens

Gegen die Macht des Vergessens von Rave-Schwank,  Maria
Zwischen Januar 1940 und August 1941 wurden im damaligen Deutschen Reich mehr als 70.000 seelisch kranke Patientinnen und Patienten sowie Behinderte aus Heil- und Pflegeeinrichtungen abtransportiert und ermordet. Diese sogenannte „Euthanasie“ und die bereits ab 1934 durchgeführten Zwangssterilisationen hatten zum Ziel, einen „reinen Volkskörper“ zu züchten und Kosten „unnützer Esser“ zu sparen. Diese Verbrechen wurden lange geheim gehalten und verschwiegen. Dr. Maria Rave-Schwank hat zusammen mit Angehörigen von Opfern, Psychiatrieerfahrenen und Fachleuten in der Karlsruher Gruppe der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychia­trie (DGSP) und mit dem Stadtarchiv Karlsruhe in diesem Buch 372 Karlsruher Opfer identifiziert und mit ihren Namen gewürdigt. Die Zielsetzungen der Nationalsozialisten werden in drei ­Le­bensgeschichten verdeutlicht. Dieses Gedenkbuch soll die Stadt, die Angehörigen der Opfer und ihre Nachbarn ermutigen, nach den Toten zu fragen und über die stigmatisierten und lange verschwiegenen Karlsruher­innen und Karlsruher zu sprechen.
Aktualisiert: 2019-12-17
> findR *

Kurpfälzer Gebabbel

Kurpfälzer Gebabbel von Ottmann,  Anton
Anton Ottmann babbelt uf Kurpfälzisch über Alltagsprobleme und -sorgen, erzählt Geschichten von heute und von früher und gibt seinen Senf zu Zeiterscheinungen wie Konsumrausch, Gesundheitswahn und Sportlerverehrung. Er lässt Ehepaare streiten, erzählt vom Leben der kleinen Leute und versucht sich in Knittelversen. So erfährt man „vun de luschtische Witfrå en de Nochbarschaft“, wann „en Pfarrer en de Himmel kummt“ und von den „Sparmaßnåhme uf em Rothaus“. Der mehrfach ausgezeichnete Mundart-Preisträger gibt ebenso Anlass zum Schmunzeln und Lachen wie zum Nachdenken. Ottmanns Stärke ist Alltagskomik. Bissig wird er, wenn er gesellschaftliche Fehlentwicklungen auf die Schippe nimmt. Rhein-Neckar-Zeitung
Aktualisiert: 2019-12-13
> findR *

Weltbegegnen

Weltbegegnen von Hank,  Peter
Unter dem Motto „im dichter Werden lichter werden“ blickt Peter Hank auf ein halbes Jahrhundert dichterisches Schaffen zurück, worin Zeitgeschichtliches, Autobiographisches und Fiktives in teils kritischer, teils metaphorischer Weise zur Sprache kommen. Dabei ereignet sich in den Gedichten analog zum Wandel der Zeit ein Wandlungsgeschehen, das Wirklichkeitserfahrungen sichtbar macht und dem persönlichen Weltbegegnen Ausdruck verleiht.
Aktualisiert: 2019-12-12
> findR *

Farne

Farne von Füger,  Gert
Wie weit kann das Klima diejenigen, die für Wale und Eisbären marschieren, und die andern, die für ihre Ressourcen demonstrieren, miteinander verbrüdern? aus dem Vorwort „Diese Gedichte haben die eigentümliche Wirkung einer Zusammenführung von Bild und Gedanken, um in einem bedeutsamen Anblick aufzugehen. Stets finden sie etwas in den Dingen, die sich uns zuwenden, indem wir für sie offen sind.“ Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Henrich
Aktualisiert: 2019-11-20
> findR *

Der Gestrandete

Der Gestrandete von Kaminski,  Volker
Sascha Fehrmann ist alarmiert, als er einen Anruf seiner Tochter bekommt. Ein Fremder habe sich ins Haus geschlichen. Der Eindringling entpuppt sich als Saschas früherer Bekannter, der nach einem langen Auslandsaufenthalt nach Karlsruhe zurückgekehrt ist. Fortan drängt er sich geschickt in das Leben­ der Fehrmanns, schließt sich sogar der Theatergruppe der Ehefrau an. Doch Sascha ist misstrauisch und nach und nach findet er erschreckende Details aus der dunklen Vergangenheit des vermeintlichen Freundes. Die Wahrheit stellt ihn schließlich vor eine schwierige moralische Frage. Die Presse über Kaminski: „Kaminski versteht es, mit den Erwartungen des Lesers zu spielen, immer neue Irritationen herzustellen.“ Ute Büsing, rbb-Inforadio „Sein Schreibstil ist flott und flüssig, sein Sinn für Dramaturgie glänzend.“ Michael Hübl, BNN „Geschickt konstruiertes Stück Spannungsliteratur, dessen Plot an (...) Patricia Highsmith erinnert.“ Joachim Feldmann, Am Erker
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der klang eines Abends

Der klang eines Abends von Czichon,  Joachim
Am Anfang steht die leere, weiße Fläche. Am Anfang steht der leere, stille Raum. Die Ins­trumente, die verharren, bis ihnen Töne, Klänge entlockt werden. Das weiße, zweidimensionale Rechteckt, das darauf wartet zum bildnerischen Träger zu werden. Der hohe, dreidimensionale Raum, der auf die Musik lauert, um sie zu entfalten, zu transportieren, bis sie in figurativen Linien, in transluziden Flächen und offenen Formen auf der Leinwand ankommt, sich in Farbe verdichtet. Braucht Malerei Musik? Braucht Musik Malerei? Wie tauschen diese Künste sich aus, finden zueinander, verwandeln die Sprache der anderen in eine neue, eigene Gestalt? Malerei und Musik üben seit jeher eine Faszination für einander aus. Seit der Romantik hat die Musik aufgrund ihrer Immaterialität, Unsichtbarkeit und souveränen Unabhängigkeit von reproduktiven Verpflichtungen einen maßgeblichen Einfluss auf das Schaffen der Künstler ausgeübt. Zahlreiche Beispiele belegen diese musikalisch-malerische Konvergenz. Die Forderung nach einer intensiven Beziehung der beiden Künste wurde um die Wende des 20. Jahrhunderts immer stärker und zeigte sich unter anderem in der impulsiv-expressionistischen Umsetzung der Musik bei Kandinsky oder in der vielmehr strukturellen Vorgehensweise bei Klee. Paul Klee, der selbst Musiker war, analysierte die Kompositionen, zerlegte sie in Tonart, Takte, Rhythmus. „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder – sondern macht sichtbar.“: So suchte er nach Äquivalenten in der Malerei, strebte nach einer musikalischen Architektonik seiner Bilder. (Aus dem Vorwort von Laura-Violetta Czichon)
Aktualisiert: 2019-11-18
> findR *

Der Gestrandete

Der Gestrandete von Kaminski,  Volker
Sascha Fehrmann ist alarmiert, als er einen Anruf seiner Tochter bekommt. Ein Fremder habe sich ins Haus geschlichen. Der Eindringling entpuppt sich als Saschas früherer Bekannter, der nach einem langen Auslandsaufenthalt nach Karlsruhe zurückgekehrt ist. Fortan drängt er sich geschickt in das Leben­ der Fehrmanns, schließt sich sogar der Theatergruppe der Ehefrau an. Doch Sascha ist misstrauisch und nach und nach findet er erschreckende Details aus der dunklen Vergangenheit des vermeintlichen Freundes. Die Wahrheit stellt ihn schließlich vor eine schwierige moralische Frage. Die Presse über Kaminski: „Kaminski versteht es, mit den Erwartungen des Lesers zu spielen, immer neue Irritationen herzustellen.“ Ute Büsing, rbb-Inforadio „Sein Schreibstil ist flott und flüssig, sein Sinn für Dramaturgie glänzend.“ Michael Hübl, BNN „Geschickt konstruiertes Stück Spannungsliteratur, dessen Plot an (...) Patricia Highsmith erinnert.“ Joachim Feldmann, Am Erker
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Wettersbach

Wettersbach von Förster,  Katja
Die heutige Ortschaft Wettersbach besteht aus den ehemaligen Gemeinden und heutigen Karlsruher Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach, deren Geschichte seit Beginn des 18. Jahrhunderts eng miteinander verknüpft ist. Grünwettersbach ist eine Gründung des späteren 11. oder frühen 12. Jahrhunderts, auf deren Gemarkung im Jahre 1701 Herzog Eberhard Ludwig von Würt­temberg 113 Waldenser ansiedelte, Glaubensflüchtlinge aus dem heuti­gen Piemont. Ihre eigenständige Kolonie erhielt in Anlehnung an ihren Herkunfts­ort den Namen Palmbach. 1806 wurden die beiden Orte badisch. Sie schlossen sich 1972 zur Gemeinde Wettersbach zusammen, die 1975 Teil der Stadt Karlsruhe wurde. Das reich bebilderte Buch stellt ihre Geschichte bis in die Gegenwart vor.
Aktualisiert: 2019-11-21
> findR *

Vom Vater zum Sohne

Vom Vater zum Sohne von Depenau,  David, Golembiewski,  Jasper
„Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir“, das schreibt schon der römische Philosoph Seneca an einen Schüler. Es soll beim Lernen helfen. Einen großen Teil unseres Wissens erwerben wir nicht in der Schule, sondern erst im Verlauf des Lebens. Auf diesem Weg kleine Ratschläge und Weisheiten zur Hand zu haben, kann nicht schaden. David Depenau hat seinem heute erwachsenen Sohn Jasper jede Menge davon gegeben, gut gemeinte, weithin bekannte, oft nicht befolgte. In einer Kladde haben sie diese gemeinsam festgehalten, vom Vater zum Sohn, als Erinnerung und um dieses „Wissen“ für Geschwister und spätere Nachfahren zu bewahren.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Ein herrliches Vergessen

Ein herrliches Vergessen von Hauser,  Petra
Als Willi geboren wird, in Straßburg im Kriegsjahr 1915, passt er nicht in die Lebensplanung seiner Eltern. Sie sind im Hotelgewerbe tätig, führen ein unstetes Leben und ihre Zukunft ist ungewiss. Der Kleine lernt, den Mangel an Zuwendung als Freiraum zu nutzen. Er verlässt sich zunehmend auf seine eigenen Kräfte und Ideen, Widerstände nimmt er als Herausforderungen an. Der junge Mann macht eine Ausbildung zum Kaufmann und lernt die Liebe seines Lebens kennen. Dann aber muss er in den Krieg. Nach dem Krieg schafft er es, mit einer umfassenden Vollmacht der Militärregierung ausgestattet, das erste der zerstörten Karlsruher Kinos wiederzueröffnen. Seine Familie und einige gute Freunde helfen ihm dabei. Einfühlsam spürt die Autorin die Kraftquellen und Vorbilder ihres Helden auf, zeigt, wie die politischen Ereignisse Einfluss nehmen auf seine Entwicklung und wie sich seine ureigenen Charaktereigenschaften durchsetzen.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von INFO Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei INFO Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. INFO Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben INFO Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei INFO Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch INFO Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben