fbpx

Gewaltpräventationskonzepte für die Arbeit mit Mädchen und Frauen mit Behinderungen

Gewaltpräventationskonzepte für die Arbeit mit Mädchen und Frauen mit Behinderungen von Busch,  Ulrike, Stahl,  Esther, Stumpe,  Harald, Voss,  Heinz, Weller,  Konrad
Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen mahnte die Bundesregierung im April 2015 in mehreren Punkten bezüglich der mangelhaften Umsetzung der Behindertenrechtskonvention. Gerade im Bereich der Mehrfachdiskriminierung von Frauen mit Behinderung gäbe es noch zu wenig wissenschaftliche Untersuchungen sowie entsprechende Handlungsmodelle (United Nations 2015; 3). Die vielzitierte Studie über die „Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland“, erstellt im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ 2012), zeigt ebenfalls die Dringlichkeit weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen sowie der Entwicklung von Handlungskonsequenzen in der Praxis auf, um Mädchen und Frauen mit geistigen Behinderungen vor Diskriminierung und Gewalt zu schützen. Ziel dieser Arbeit ist es, Voraussetzungen für eine gelingende Gewaltprävention für Mädchen und Frauen mit geistigen Behinderungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe zu ermitteln. Dabei wird im ersten Teil der Arbeit die These „Mädchen und Frauen mit geistigen Behinderungen sind deutlich häufiger Opfer von sexualisierter Gewalt als deren Altersgenossinnen ohne Behinderung“ anhand einer Auswertung der aktuellen Forschungslage geprüft. Anschließend werden Gewaltpräventionskonzepte anhand der These „Gewaltpräventionskonzepte vernachlässigen besondere Bedarfe von weiblichen Nutzerinnen“ analysiert. Aus den Ergebnissen der drei Analysen werden im letzten Teil Empfehlungen für Inhalt und Umsetzung eines Gewaltpräventionskonzeptes erarbeitet, das sexualisierte Gewalt gegenüber Mädchen und Frauen mit Behinderung in Einrichtungen der Behindertenhilfe wirksam reduzieren soll.
Aktualisiert: 2020-09-10
> findR *

Prototyping and Selecting Information System

Prototyping and Selecting Information System von Klimpel,  Lutz, Kühlmann,  Michael, Spick,  Stefan
In der Lehrveranstaltung „Wirtschaftsinformatik“ ist es Aufgabe der Studierenden, für unterrichtsintegrierte Praxisprojekte Partnerorganisationen zu finden. Dieses Kapitel stellt eine erprobte Instruktionsweise vor, die Studierende darauf vorbereitet. Dazu wird die Ausgangssituation für die Einführung der unterrichtsintegrierten Praxisprojekte beleuchtet. Anschließend wird das Konzept der mikrodualen Hochschullehre eingeführt. Danach werden die Thesen für die Praxispartnersuche erläutert. Die im WS 2014/2015 tatsächlich gefundenen Praxispartnerorganisationen werden beschrieben. Das Fazit enthält neben abschließenden Aussagen einen Ausblick auf weiterführende offene Fragen zum Thema.
Aktualisiert: 2020-08-06
> findR *

Die politische Philosophie Martha Nussbaums – Ein dritter Weg zwischen Liberalismus und Kommunitarismus

Die politische Philosophie Martha Nussbaums – Ein dritter Weg zwischen Liberalismus und Kommunitarismus von Barsch,  Paul, Nühlen,  Maria, Zillmann,  Hans
Martha Nussbaum, geboren 1947 in New York, studierte an der University of New York und Harvard und nahm 1995, nach einigen Zwischenstationen, eine Professur für Rechtswissenschaften und Ethik an der University of Chicago an. Sie gilt als eine der bekanntesten und angesehensten Gegenwartsphilosophinnen, die politisch Stellung nimmt und sich u.a. zu ethischen Fragen im gesellschaftlich-politischen Kontext gegenwärtiger Wertekonflikte äußert. Eines ihrer jüngsten ins Deutsche übersetzten Werke „Die neue religiöse Intoleranz. Ein Ausweg aus der Politik der Angst“ (2014) legt Zeugnis darüber ab. In der Einordnung als Philosophin wird sie als Feministin und Aristotelikerin beschrieben, aber - und das ist wesentlich für sie – ohne Dogmatikerin zu sein. Sie wurde mit zahlreichen Ehrungen und Preisen ausgezeichnet. Hans Zillmanns Verdienst in der vorliegenden Abhandlung ist es nun, sorgfältig die Schriften von Martha Nussbaum zu lesen und zu deuten und ebenso sorgfältig die ihrer Kritiker. Zillmann entdeckt immer wieder „Hintergründe“, die ein Verstehen der philosophischen Schriften von Nussbaum ermöglichen, so dass Kritiken außer Kraft gesetzt werden. Er stellt das Verstehen der Schriften in einen größeren Kontext, der über den speziellen Aufsatz oder eine bestimmte Textstelle mit einer eigentlich klaren Äußerung hinausgehen und daher eine andere Deutung nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich werden lassen.
Aktualisiert: 2020-09-10
> findR *

Technische Diagnostik

Technische Diagnostik
In diesem Tagungsband werden folgende Themenkreise behandelt: System- und Anlagenverfügbarkeit, Überwachung und Diagnose von Maschinen und Anlagen sowie Verfahren und Meßmethoden der Technischen Diagnostik. Dieser Band gedenkt dem Ideengeber und Initiator zur Tagung Technischen Diagnostik, Herrn Professor Dr.-Ing. habil. Dominik Surek.
Aktualisiert: 2020-07-07
> findR *

Sexualpädagogik in der Vorschule

Sexualpädagogik in der Vorschule von Busch,  Ulrike, Denz,  Lara, Stumpe,  Harald, Voss,  Heinz, Weller,  Konrad
Von Geburt an ist der Mensch ein sexuelles Wesen. Er besitzt eine natürliche Neugierde an Sexualität. Die psychosexuelle Entwicklung erfolgt schrittweise, sie entwickelt und verändert sich stetig. Kinder lernen den Umgang mit Sexualität, genauso wie den Umgang mit ihren motorischen Fähigkeiten, von Kindesbeinen an. Die Begleitung dabei erfordert gerade von Fachkräften Fingerspitzengefühl und die Fähigkeit angemessen auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Körperlernen und kindliche Sexualität sind Entwicklungsaufgaben, für die es pädagogische Konzepte gibt. Im Buch werden die entsprechenden Bildungspläne der Bundesländer übersichtlich dargestellt, verglichen und darauf geprüft, ob sie dem fachwissenschaftlichen Erkenntnisstand entsprechen: Inwieweit berücksichtigen die einzelnen Bundesländer das Thema Sexualität? Wie ausführlich wird auf verschiedene Inhalte dieses Themenfeldes eingegangen?
Aktualisiert: 2018-07-19
> findR *

100 Jahre Chemiestandort Leuna

100 Jahre Chemiestandort Leuna von Hallinger,  Martin K., Hörig,  Hans-Joachim, Krug,  Klaus, Popp,  Werner, Schnurpfeil,  Dieter
2016 jährt sich zum 100. Male die Gründung des Ammoniakwerkes Merseburg und damit die Entstehung des traditionsreichen Chemiestandortes Leuna. In einigen Interviews wird die Erfolgsgeschichte des Unternehmens dargestellt. Weiterhin werden auf den Bau des Kulturhauses Leuna, auf Kulturausstellungen, auf Wirtschaftswerbung und auf die literarischen Beitrag von Jürgen Jankowsky eingegangen.
Aktualisiert: 2017-07-25
> findR *

Das Bild der Hochschule Merseburg in der studentischen und städtischen Öffentlichkeit

Das Bild der Hochschule Merseburg in der studentischen und städtischen Öffentlichkeit von Angelstein,  René, Bischoff,  Johann, Greiß,  Matthias, Kirbs,  Jörg, Köhler-Terz,  Kai, Li,  Xin, Turuntas,  Aleksander
Den aufgeregten Diskussionen zur Hochschulausbildung in Sachsen-Anhalt zum Trotz: Die Auswertung der Befragung zum Bild der Hochschule Merseburg hat gezeigt, dass diese Hochschule eine hohe Reputation im Süden Sachsen-Anhalts besitzt, sowohl bei den Studierenden, bei allen politischen Mandatsträgern der Region, der Industrie und Wirtschaft, als auch bei der Merseburger Bevölkerung. Die Hochschulstadt Merseburg zeigt auch einen weltoffenen Umgang gegenüber den zahlreichen chinesischen Studierenden der Hochschule, gleichwohl, das zeigt die Befragung, können hier gemeinsame kulturpädagogische Projekte noch ein intensiveres Miteinander fördern; der Offene Kanal bietet ein solches Forum. Ich wünsche mir, dass die neue Reihe der Merseburger Hochschulschriften im Hochschulverlag Merseburg eine inhaltliche Auseinandersetzung mit relevanten gesellschaftlichen, technischen und kulturellen Fragen initiiert, die nicht nur von Interessierten, sondern auch von den Gestaltern der Landespolitik als gesellschaftspolitische Entscheidungshilfe begriffen wird. Band 1 leistet dazu einen Beitrag.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Hochschulverlag Merseburg

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Hochschulverlag Merseburg was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Hochschulverlag Merseburg hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Hochschulverlag Merseburg

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Hochschulverlag Merseburg

Wie die oben genannten Verlage legt auch Hochschulverlag Merseburg besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben