fbpx

Furor

Furor von Lampugnani,  Anna Magnago
Wo liegt der Ursprung der künstlerischen Erfindung in der Kultur der Frühen Neuzeit? Welche Eigenschaften befähigen den Künstler der Renaissance zur Anfertigung herausragender Werke? Mit Wissen und Fleiß sollte nach Alberti der gelehrte pictor doctus ausgestattet sein. Doch können künstlerische Schaffensprozesse damit hinreichend beschrieben werden? Der Band zeigt, wie über einen komplexen Wandlungsprozess der lange Zeit nur Dichtern zugesprochene furor auch auf den bildenden Künstler übertragen wird, und wie sich daraus die schillernde Figur des begeisterten Künstlers herausbildet.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Apparitio Sacri – Occultatio Operis

Apparitio Sacri – Occultatio Operis von Gebhardt,  Johannes
In italienischen und spanischen Kirchen des 17. Jahrhunderts war es an bestimmten Festtagen gängige Praxis, Kultbilder mithilfe versenkbarer Altargemälde im Rahmen ritueller Enthüllungszeremonien auf vermeintlich wundersame Art in Erscheinung treten zu lassen. Der Band untersucht die Entwicklung, Funktion und Verbreitung dieser spektakulären Inszenierungsform und liefert einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung von Kultbildern. Insbesondere durch den transkulturellen Blickwinkel ergeben sich neue Erkenntnisse zur Einbindung von Bildmedien in den religiösen Kult.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Kunst und Kapitalverbrechen

Kunst und Kapitalverbrechen von Kammel,  Frank Matthias
Der Flügelaltar in der Kirche von Münnerstadt ist das Werk von Tilman Riemenschneider und Veit Stoß, zweier hochrangiger Bildschnitzer der Spätgotik. Stoß trat hier als Maler auf. Wie seine Kupferstiche sind seine Gemälde Zeugnisse der von einer kriminellen Verfehlung überschatteten Lebensphase. Es geht um die Beziehung von Kunst und Verbrechen.1490/92 schuf Riemenschneider den Hochaltar für die Kirche von Münnerstadt. 1504 bemalte Veit Stoß dessen Flügel mit farbenprächtigen Szenen aus der Legende des heiligen Kilian. Für den virtuosen, aber straffälligen und entehrten Bildschnitzer war es eine Gelegenheitsarbeit, die seine Doppelbegabung erhellt. Bedeutende Kunstwerke sowie spektakuläre Objekte der Rechtsgeschichte und der Alltagskultur beleuchten eine spannende Episode von Kriminalität und Kunst in der Epoche der Spätgotik.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Defregger

Defregger von Hess,  Helmut, Irgens-Defregger,  Angelika, Scholz,  Peter
Franz von Defregger (1835–1921) gehört als einer der Münchner Malerfürsten zu den erfolgreichsten Künstlern um 1900. Vom konservativen Publikum verehrt, von der Avantgarde abgelehnt und von Hitler gesammelt, polarisiert sein Werk bis heute. Die große Retrospektive bewertet nun Defreggers Schaffen neu: zwischen Moderne und Tradition, Identität und Image, Mythos und Missbrauch.Defreggers Ruhm verdankt sich seinen Historienbildern und Genredarstellungen ländlich-alpinen Lebens. Anhand seiner Hauptwerke und bisher unbekannter Gemälde aus Familienbesitz wirft der Band einen umfassenden neuen Blick auf das Schaffen des Tiroler Malers. Zeitgemäße Fragen nach Geschlechterrollen, der politischen Aufladung und Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten oder der Rezeption im Heimatfilm spielen dabei ebenso eine Rolle wie die massenhafte Verbreitung der Gemälde durch die Reproduktionsindustrie.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Wachs zwischen Himmel und Erde

Wachs zwischen Himmel und Erde von Hipp,  Hans
Sie sind Zeugnisse tiefster Not oder Dankbarkeit, kunstvoll gestaltet und von vergänglicher Schönheit: Aus Wachs gearbeitete Opfergaben stellen rare Schätze dar, wie man sie heute kaum mehr sieht. Hans Hipp, der dieses Handwerk selbst in einem traditionsreichen Lebzelter- und Wachszieherhaus erlernte, spürt in diesem Band den wächsernen ”Kultfiguren“ nach.Das Darbringen kunstvoll gefertigter Votivgaben in Wallfahrtskirchen, tief im Christentum verankert, erfuhr im Barock einen Höhepunkt. Mittels hölzerner Formen, der Model, entstanden oft hauchdünn gegossene Wachsobjekte, die Tiere, Menschen oder Körperteile darstellten, um den Bitten der Votanten sowie ihrem Dank für gewährte himmlische Unterstützung bildlich Ausdruck zu verleihen. Anhand kirchlicher Aufzeichnungen in Mirakelbüchern der Wallfahrtstätte Niederscheyern erschließt Hans Hipp ein beinahe vergessenes Kapitel der Kulturgeschichte und beeindruckt mit der Reproduktion einmaliger Exponate.
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

Frühlingsduft mit Sommerlachen

Frühlingsduft mit Sommerlachen von Doepfner,  Andreas
Goldrichtig! Die Worte von Andreas Doepfner klingen wie Sommerlachen. Und die Kunst in Blattgold von Irene Gazzillo ist zauberhaft. Zusammen hat das Künstlerduo ein federleichtes Tagebuch aus fünfzig Nächten während der Coronawochen verfasst, das jetzt in einem bibliophilen und handlichen Band erscheint.Mond und Sterne, Tiere und Pflanzen, Kleines und Großes werden ganz nah beobachtet: Sphärisch mit Blattgoldtupfen und Tintenstrichen, in Buchstaben und Worten gestaltet, das Offensichtliche ebenso wie das Geheimnisvolle. Gedanken lassen sich nicht in Quarantäne setzen. Persönliches wird universell, und das Universum zum Wohnzimmer. Das poetische Duett zweier Künstler, deren Werke sich gegenseitig beflügeln, nimmt uns Lesende mit auf eine inspirierende Reise hin zum schönen Schlusssatz: Und sonst? Bleibt alles anders.
Aktualisiert: 2020-07-31
> findR *

Deckenmalerei um 1700 in Europa

Deckenmalerei um 1700 in Europa von Hoppe,  Stephan, Karner,  Herbert, Laß,  Heiko
Ob in Nord- oder Südeuropa – zahlreiche barocke Residenzen zeigen dem Besucher an Decken und Wänden in imposanten Gemälden Handlungsfelder fürstlicher Regierung und die Illusion einer besseren Wirklichkeit. Kenntnisreich zeigt der Band, wie nahezu alle wichtigen Dynastien Europas diese Malerei als wichtiges Instrument der Selbstdarstellung nutzten.Im Konzert der europäischen Mächte fand um 1700 ein enormer politischer, sozialer und kultureller Wandel statt, der auch die herrscherliche Repräsentation betraf. Die Decken- und Wandmalerei erwies sich hierfür als ideales Medium. Zumeist realisierten die Gemälde mythologisch oder allegorisch entworfene Götterwelten fürstlicher Identität. Ausgehend von Italien zeigt der prachtvolle Band, wie die europäischen Höfe etwa in Spanien, Frankreich, Deutschland, Polen oder Tschechien die Deckenmalerei für ihre politischen Zwecke zu nutzen wussten.
Aktualisiert: 2020-10-23
> findR *

Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner von Keller,  Hans-Peter
Immer wieder hat sich Ernst Ludwig Kirchner zwischen 1912 und 1937 auch im Bereich der angewandten Kunst engagiert. Über diese für die Verbreitung seiner künstlerischen Ziele so wichtigen Projekte berichtet Hans-Peter Keller in einer an Neuentdeckungen und grundlegend recherchiertem Material überaus reichen Forschungsarbeit.In seinen Wand- und Raumgestaltungen zeigte sich E. L. Kirchner (1880–1938), der Mitbegründer der Künstlergruppe Brücke, als formal erfindungsreicher und technisch innovativer Geist. Schon für die Kapelle auf der Sonderbundausstellung von 1912 schuf er ein einfühlsam harmonisiertes und vielbewundertes Ambiente und noch 1936 gelang ihm mit der Portalgestaltung für eine Schule in seiner Wahlheimat Davos ein Werk von herausragender Ausdruckskraft. Mit Kellers Buch wird erstmals ein vollständiger und umfassend illustrierter Überblick zu all diesen Arbeiten geboten.
Aktualisiert: 2020-07-13
> findR *

Römisches Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana

Römisches Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana von Michalsky,  Tanja, Weddigen,  Tristan
Das Römische Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana ist eine der führen-den Fachzeitschriften im Bereich der italienischen Kunst- und Architekturgeschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart. Publiziert werden innovative und interdisziplinär angelegte Studien, die sich der römischen, italienischen und mediterranen Kunst- und Kultur-geschichte in ihrem europäischen und globalen Kontext widmen.Inhaltsverzeichnis: Sara Bova, Marco Barbo e la fabbrica di Palazzo Venezia; Tobias Daniels, The Sistine Chapel: New Sources on its Building History and the Question of its Architect; Philine Helas, “[…] per Roma l’acqua sua spandendo”. Giuliano Dati’s Diluvio del 1495 and the Representation of the Flood in Word and Image; Guendalina Serafinelli, Diventare bolognese: l’ebreo converso Ippolito Boncompagni e i suoi legami con Guido Reni, Guido Signorini e Domenichino; Anna Seidel, The Peretti Montalto Collection of 16th- and 17th-Century Sculpture – Bernini, Giambologna and Beyond; Charlotte Mende, Gegenentwurf oder komplementäre Ergänzung? Ein Beitrag zur Genese der Mailänder Kunstakademien am Beispiel der Accademia Ambrosiana und der Accademia di San Luca; Richard Bösel, Identitätsstiftung im globalen Kontext. Zitat, Allusion und Metapher im Sakralbau der Gesellschaft Jesu; Barbara Schrödl, Erkundungen zur visuellen Vermittlung und Generierung kunsthistorischen Wissens. Zur Bedeutung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz und der Bibliotheca Hertziana in Rom bei der Entstehung von Kulturfilmen in den 1930er Jahren; Vitale Zanchettin, La prima architettura. Le stanze di Raffaello al tempo di Giulio II; Giuseppe Bonaccorso, Christof Thoenes, l’evoluzione storico-critica della ricerca sugli ordini [e una premessa necessaria]; Christof Thoenes (†), Cinque tesi sugli ordini architettonici
Aktualisiert: 2020-09-30
> findR *

Helmut Ringelmann

Helmut Ringelmann von Jacobsen,  Wolfgang, Opela-Ringelmann,  Evelyn
Helmut Ringelmanns Œuvre ist ein zentrales Fallbeispiel für die Geschichte des westdeutschen Fernsehens – mit internationalem Rang. Wie kein anderer Produzent prägte er die Fernsehlandschaft. Der Band zeichnet das Porträt einer großen Produzentenpersönlichkeit, eines Enthusiasten, der die Kunst der Film- und TV-Unterhaltung perfektionierte.Helmut Ringelmanns Filme und Krimi-Serien revolutionierten das Fernsehen. Der Kommissar, Derrick, Der Alte und Siska wurden zu internationalen Erfolgen und verkauften sich in mehr als 120 Länder. Die umfangreich bebilderte Biografie zeichnet seinen Lebensweg nach: von den Lehrjahren mit Martin Held und Heinz Hilpert am Theater über erste Arbeiten beim Film, dem Sprung in internationale Produktionen, etwa mit Stanley Kubrick, bis hin zu den erfolgreichen Jahren als Produzent. Mit zahlreichen Dokumenten aus dem Nachlass zeichnet der Band ein facettenreiches Bild dieser bedeutenden Persönlichkeit der Fernsehgeschichte. Eine umfassende Filmografie rundet den Band ab.
Aktualisiert: 2020-10-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Hirmer

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Hirmer was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Hirmer hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Hirmer

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Hirmer

Wie die oben genannten Verlage legt auch Hirmer besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben