fbpx

Heinrich Vogeler

Heinrich Vogeler von Arnold,  Beate C., Schlenker,  Sabine
Heinrich Vogeler zählt zu den bedeutendsten Künstlern des deutschen Jugendstils. Die opulente Monografie beleuchtet das Leben und vielschichtige Gesamtwerk des Mitbegründers der Worpsweder Künstlerkolonie von den Anfängen mit romantischen Jugendstilarbeiten bis hin zu seinem in der Sowjetunion entstandenen Spätwerk der 1920er und -30er Jahre.Ein Mann mit beeindruckenden Facetten: Heinrich Vogeler (1872–1942) war Maler, Graphiker, Designer, Architekt, Schriftsteller und Sozialrevolutionär. In der Gegenüberstellung seines künstlerischen Œuvres mit seinen Träumen, Idealen und politischen Visionen wird ein außergewöhnlicher Mensch und vielseitiger Künstler sichtbar. Sein kreatives Schaffen war stets Ausdruck seiner persönlichen Überzeugung und Auseinandersetzung mit zentralen gesellschaftspolitischen Fragen. Seine Werke spiegeln in allen Gattungen und Phasen seines wechselvollen Lebens die Suche nach dem irdischen Paradies.
Aktualisiert: 2022-03-31
> findR *

Edvard Munch

Edvard Munch von Luckhardt,  Ulrich, Schneede,  Uwe M.
Der 1863 geborene norwegische Künstler Edvard Munch entwickelte sich schnell zu einem der bedeutendsten und einflussreichsten Maler und Grafiker der frühen Moderne in Europa. Anhand von 90 zumeist farbigen Radierungen, Lithografien, Holzschnitten und Hektografien, die die ikonischen Themen seiner Gemälde aufnehmen, entsteht ein faszinierender Überblick über Munchs Werk.Gefeiert von der jungen Generation von Künstlern, Literaten und Intellektuellen begründet sich Munchs großer Einfluss auf die Kunst unter anderem in Deutschland. Sein umfangreiches druckgrafisches Werk bildet in technischer Perfektion und der einzigartigen Kombination unterschiedlicher Druckverfahren einen künstlerischen Höhepunkt dieser Gattung. Der Band stellt beliebte Themen seines Schaffens anhand herausragender Arbeiten vor. Die exzellenten Abbildungen erläutert ein fundierter Text von Uwe M. Schneede.
Aktualisiert: 2022-03-24
> findR *

Franz Yang-Močnik

Franz Yang-Močnik von Klagenfurt,  Stadtgalerie, Wörthersee,  Landeshauptstadt Klagenfurt am
Fragmente, Bruchstücke, Relikte und Spuren durchziehen das Werk des steirischen Künstlers Franz Yang-Močnik (*1951) wie ein roter Faden. Ob in der Zeichnung oder in der Malerei – seine Menschendarstellungen sind geprägt von Deformationen und Verzerrungen, seine Interieurs und Landschaften von strenger Ausschnitthaftigkeit. Der Band führt durch Yang-Močniks über 50-jähriges Schaffen.Handzeichnungen, Ölmalerei, schnappschussartige Digitalfotos, integriert in Material- und Printcollagen – Yang-Močniks Werkrepertoire ist weitgefächert und nimmt immer wieder Bezug auf die Kunst der 1960er-Jahre, sei es auf die Combine Paintings von Robert Rauschenberg oder die Assemblagen des Nouveau Réalisme. Analytisch und überprüfend setzt er sich mit der Vergangenheit auseinander und findet einen unverwechselbaren Ausdruck, den er entlang der Problemstellungen unserer Gegenwart stets neu erfindet.
Aktualisiert: 2022-04-21
> findR *

»Identität nicht nachgewiesen« Neuerwerbungen der Sammlung des Bundes

»Identität nicht nachgewiesen« Neuerwerbungen der Sammlung des Bundes von Bonn,  Bundeskunsthalle
Was beschäftigt Künstlerinnen und Künstler in Deutschland? Ankäufe der letzten fünf Jahre für die kontinuierlich wachsende Sammlung des Bundes dokumentieren zeitgenössisches Kunstschaffen in der Bundesrepublik – von raumgreifenden Installationen, über Malerei und Skulptur bis hin zu Zeichnungen, Fotografie und Videoarbeiten.Für größtmögliche Aktualität und einen repräsentativen Querschnitt zeitgenössischer, mitunter auch sehr junger Kunstproduktion stehen die Neuerwerbungen 2017–2021 der seit nunmehr 50 Jahren erweiterten Sammlung des Bundes. In einer breiten Palette an Techniken und Medien werden relevante Themen künstlerisch umgesetzt. Sie tragen historischen und aktuellen Entwicklungen unserer Gesellschaft Rechnung: Ökologie und Urbanität, Postkolonialismus und Geschichtskonstruktion sowie bildästhetischen Fragen. Eine Ausstellung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). KünstlerInnen (Auswahl) Aleksandra Domanovic Kai Schiemenz Anna Uddenberg Henrike Naumann Dirk Bell Andrzej Steinbach Lotte Lindner und Till Steinbrenner Silke Wagner Anja Bonhof Rirkrit Tiravanija Camile Sahin Bussaraporn Tongchai Emeka Ogboh Harry Hachmeister Anna Oppermann Christina Chirulescu Katja Novitskova Lena Henke Flo Maak Frauke Dannert Markus Huemer Zuzanna Czebatul Judith Rautenberger Louisa Clement Katja Davar
Aktualisiert: 2022-03-17
> findR *

Walter Spies

Walter Spies von Schindhelm,  Michael
Walter Spies, ein freigeistiger, lebenshungriger, hoch talentierter Maler und Musiker, heuerte 1923 als Matrose an und reiste über Java nach Bali, wo er sich 1927 niederließ. Dort schuf er fantastische Bilder und wurde zum umschwärmten Mittelpunkt der balinesischen Künstler und von Prominenten wie Charlie Chaplin und Vicky Baum, die ihn in seinem Inselparadies besuchten. Das faszinierende Leben des Aussteigers wird zum ersten Mal in einer deutschsprachigen Biografie vorgestellt.Er ließ alles hinter sich: Den gesellschaftlichen Status als Sohn eines Industriemagnaten, seinen Geliebten, den Filmregisseur Friedrich Murnau, Künstlerfreunde wie Oskar Kokoschka und Otto Dix. Als Walter Spies (1895–1942) in die exotische Welt von Bali eintauchte, setzte er sich intensiv mit der dortigen Kultur auseinander. Mit seinen magisch-realistischen Bildern revolutionierte er die balinesische Kunst und wird dort bis heute als genialer Meister verehrt. Vor der Kulisse einer atemberaubenden Landschaft erzählen seine Gemälde, Zeichnungen und Aquarelle vom alltäglichen Leben, von Tempelzeremonien, Hahnenkämpfen, Marktszenen oder der Arbeit auf den Feldern. In dem Autor Michael Schindhelm hat Walter Spies einen Biografen gefunden, der sein unkonventionelles Leben sensibel und kunstverständig nachzeichnet.
Aktualisiert: 2022-03-31
> findR *

Picasso. Frauen seines Lebens

Picasso. Frauen seines Lebens von Bernard,  Margrit, McCully,  Marilyn, Mueller,  Markus
Nach gängiger Vorstellung erhielt Picassos Schaffen mit jeder neuen Muse in seinem Leben einen stilistischen Impuls. Nicht seine Vita oder Stilphasen sind jedoch Thema, sondern die Einzelschicksale der ihn prägenden Frauen. Persönlichkeiten wie Françoise Gilot oder Dora Maar u. a. werden mit ihrem gesamten Leben und Schaffen gewürdigt und nicht nur mit den an Picassos Seite verbrachten Jahren.Das Buch skizziert das Leben von zehn Frauen im Leben des spanischen Künstlers. Seine Mutter, deren Mädchennamen Picasso als Künstlernamen wählte, warnte, er werde zeitlebens mit der Malerei verheiratet sein, als er die russische Balletttänzerin Olga Chochlowa heiraten wollte. 1935 trennte sich das Paar – Grund war die junge Muse Marie-Thérèse Walter, ebenfalls bald von Dora Maar entthront. Durch Trennungen verschwanden auch Frauen wie die junge Künstlerin Françoise Gilot von Picassos Leinwand, doch nicht aus dem Leben. Ihnen allen wird in diesem Buch eine Hommage dargebracht. Die Frauen seines Lebens: Doña María Picasso Lopez María Dolores Ruiz Picasso Gertrude Stein Fernande Olivier Eva Gouel Olga Chochlowa Marie-Thérèse Walter Dora Maar Françoise Gilot Jacqueline Roque
Aktualisiert: 2022-04-21
> findR *

Das Gehirn

Das Gehirn von GmbH,  Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Was haben wir eigentlich im Kopf und wie stellen wir uns die Vorgänge darin vor? Ist unser Ich etwas anderes als unser Körper, und wie machen wir uns einen Reim auf die Welt um uns herum? Wie sieht das Gehirn der Zukunft aus? Werke aus Kunst und Kulturgeschichte treffen auf Medizingeschichte und aktuelle Hirnforschung, um das menschliche Gehirn zu erkunden und besser verstehen zu lernen.Viele Disziplinen arbeiten zusammen, um sich dem Gehirn wie einem unbekannten Territorium zu nähern. Die Hirnforschung liefert aktuelle Erkenntnisse, steht aber auch vor vielen ungelösten Fragen. Kunst und geisteswissenschaftliche Disziplinen wie die Philosophie helfen, frei über Denken und Fühlen, Bewusstsein und Wahrnehmung, Erinnerung und Traum nachzudenken. In der Art eines Magazins wirft der Band einen kaleidoskopartigen Blick auf das rätselhafteste Organ des Menschen: Mit Reportagen, Interviews, Essays und einer Fülle von Abbildungen bietet er einen frischen und multiperspektivischen Einblick in eines der vielfältigsten Forschungsgebiete der Gegenwart.
Aktualisiert: 2022-04-21
> findR *

Gertrud Schwyzer

Gertrud Schwyzer von Schwyzer-Karl,  Johanna
In der Welt der Außenseiterkunst nimmt die Zürcher Künstlerin Gertrud Schwyzer (1896–1970) eine Alleinstellung ein. Die in München akademisch ausgebildete Kunstmalerin ist heute bekannt für ihre schwebend leichten Zeichnungen und betörend realistisch-bunten Aquarelle, die in vier Jahrzehnten Unterbringung in einer Heilanstalt entstanden sind.Gertrud Schwyzer bewahrte sich trotz schwerer Schizophrenie ein Leben lang die gestalterische Kraft ihrer Kunst. Aufgrund ihres ungebrochen kreativen Wirkens in der Isolation einer Heilanstalt gilt die Malerin in Kunstwissenschaft und Psychiatrie als Phänomen. Der Einfluss der klassischen Ausbildung auf ihr Gesamtwerk erfordert ein neues Nachdenken über die etablierten Kategorisierungen der Kunst von Außenseitern. Schwyzers Kunst sprengt diesen Rahmen und erscheint mit diesem Band in einem neuen Licht.
Aktualisiert: 2022-03-04
> findR *

Mack – Sahara

Mack – Sahara von Sotke,  Sophia
Heinz Macks Sahara-Projekt ist legendär. 1968 installierte er erstmals in der tunesischen Wüste Lichtstelen von bis zu 11 Metern Höhe, die das gleißende Sonnenlicht reflektierten, brachen, spiegelten. Natur und Objekt verschmolzen zu einem Kunstwerk von atemberaubender Schönheit. Der umfassende Band zeichnet Geschichte und Ideen dieses spektakulären Projekts über vier Jahrzehnte nach.Sophia Sotkes eingehende Darstellung spannt den Bogen von der Konzeption des Projektes 1958/59 über den sensationellen Film "Tele-Mack" (1968) und die 1976 in Algerien und Grönland erfolgte »Expedition in künstliche Gärten« bis hin zu den künstlerischen Experimenten, die Mack 1997 in der Wahiba-Wüste im Oman durchführte. Die Frage nach dem Stellenwert des Sahara-Projekts in Macks Schaffen wird ebenso unter die Lupe genommen wie seine Rolle bei der Entstehung der Land Art. Bislang unveröffentlichte Fotos der Expeditionen in Wüste und Arktis geben neue Einblicke.
Aktualisiert: 2022-04-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Hirmer

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Hirmer was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Hirmer hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Hirmer

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Hirmer

Wie die oben genannten Verlage legt auch Hirmer besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben