fbpx

Comandante Che

Comandante Che von Panitz,  Eberhard, Salin,  Tobias
Der Schriftsteller Eberhard Panitz traf »El Che« auf einer Reise durch das revolutionäre Kuba im Jahr 1961 in Playa Girón ( Schweinebucht ), wo kurz zuvor der von der CIA gesteuerte Versuch einer Invasion vereitelt wurde. Es gibt ungezählte Biografien über Che Guevara. Panitz keine – er alle. Eindrucksvoll erzählt Panitz in dieser biografischen Skizze vom Leben Ches und lässt den Menschen für uns lebendig werden. In ebensolcher Verbundenheit macht Tobias Salin, Ko-Autor und Mitherausgeber von »Kuba im Wandel«, in seinem Vorwort klar, warum »So sein wie Che« ein gutes Ziel ist.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

Der Bock

Der Bock von Päßler,  Jochen
Jede Autobiografie, egal ob man sie selbst schreibt oder eben schreiben lässt, ist mehr oder weniger eine Lüge, meist mehr. Ein guter Biograf kann, das hängt von vielen Umständen ab, der Wahrheit eines Lebens nahekommen. Der Autobiograf nicht, denn von der subjektiven Betrachtung einer Sache bis zur eigenen Darstellung breitet die Lüge ihre Fallen aus. Wer will schon seinen Enkeln mitteilen, wie oft er die von ihnen geliebte Großmutter betrogen hat? Welcher erfolgreiche Geschäftsmann gibt die tatsächliche Quelle seines Reichtums preis? Welche bewunderte Schauspielerin offenbart, mit wem sie geschlafen hat, um die Rolle zu erhalten, in der sie nun bejubelt wird? Monic Manó erstreitet sich ihren ersten Auftrag als Ghostwriterin, doch sie kann die Biografie ihres mysteriösen Mandanten nicht beenden.
Aktualisiert: 2021-09-29
> findR *

Vor seinem Tode und danach

Vor seinem Tode und danach von Päßler,  Jochen
Der Kalte Krieg bestimmt die Weltpolitik, als sich der Student Frieder Gänsekiel verpflichtet, für den Auslandsnachrichtendienst der DDR tätig zu werden. Überzeugt, den richtigen Platz in der Gesellschaft gefunden zu haben, erfüllt er alle ihm übertragenen Aufgaben. Da stellt ihn die unerwartete Liebe zu einer Frau vor schwere Entscheidungen… *** Dies ist ein »anderer Spionageroman« — Jochen Päßler, ein »Insider«, fesselt mit Einsichten in die menschliche Dimension der Geheimdienstarbeit.
Aktualisiert: 2021-09-11
> findR *

Eine Leiche namens Ala Basta

Eine Leiche namens Ala Basta von Gericke,  Katharina
Herr Jensen und Frau Kater kommen nach Schloss Luthendorf im Land Brandenburg, wo seit hundert Jahren Künstler nach Inspiration suchen. Was sie erwartet, ist eine seltsam morbide, rätselhafte Atmosphäre, aufgeladen mit Geheimnissen und ungeklärter Anspannung: Die Schlossköchin Ala Basta wird vermisst, der berühmte Lyriker Olaf Bär liegt tot in seinem pompösen Bett und in einem verlassenen Labor mitten im Wald wird offensichtlich wieder die geheimnisumwitterte Droge ›Eber‑Oho‹ gebraut. Das Duo begibt sich auf Spurensuche. Niemand von den Gästen ist, wer er zu sein scheint. Alle werden sie zu Gefangenen ihrer vermeintlichen oder tatsächlichen Kunstbesessenheit. Liebe, Mord und Geschichten aus unheimlicher Vergangenheit kreuzen sich auf amüsante und unterhaltsame Weise.
Aktualisiert: 2021-07-16
> findR *

Lektionen der Geschichte

Lektionen der Geschichte von Hermsdorf,  Volker, Modrow,  Hans
70 Jahre nach der Gründung der DDR erscheint diese aktualisierte Neuauflage von Reflexionen ihres vorletzten Ministerpräsidenten Hans Modrow über Entwicklungen und Fehlentwicklungen in seinem Staat, über die Perestroika und über die Chancen Kubas, den Sozialismus zu bewahren. In nachdenklichen Gesprächen mit dem Hamburger Journalisten VOLKER HERMSDORF findet HANS MODROW nicht nur überraschende Worte zu Fehlern und Versäumnissen in der DDR, er erinnert auch an die Anstrengungen, das Erreichte und historische Notwendigkeiten. Modrow erläutert seine Sicht von Glasnost und Perestroika und denkt darüber nach, warum Gorbatschow ihn und andere hat täuschen können. Und er begründet, warum Kuba, das er seit 1970 regelmäßig besucht, nicht nur für ihn weiterhin eine Insel der Hoffnung ist.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Lektionen der Geschichte

Lektionen der Geschichte von Hermsdorf,  Volker, Modrow,  Hans
70 Jahre nach der Gründung der DDR erscheint diese aktualisierte Neuauflage von Reflexionen ihres vorletzten Ministerpräsidenten Hans Modrow über Entwicklungen und Fehlentwicklungen in seinem Staat, über die Perestroika und über die Chancen Kubas, den Sozialismus zu bewahren. In nachdenklichen Gesprächen mit dem Hamburger Journalisten VOLKER HERMSDORF findet HANS MODROW nicht nur überraschende Worte zu Fehlern und Versäumnissen in der DDR, er erinnert auch an die Anstrengungen, das Erreichte und historische Notwendigkeiten. Modrow erläutert seine Sicht von Glasnost und Perestroika und denkt darüber nach, warum Gorbatschow ihn und andere hat täuschen können. Und er begründet, warum Kuba, das er seit 1970 regelmäßig besucht, nicht nur für ihn weiterhin eine Insel der Hoffnung ist.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Vor und hinter den Kulissen

Vor und hinter den Kulissen von Michel,  Peter
Ist die Kunst wirklich so frei, wie heute ständig behauptet wird? Solange Künstler in kapitalistischen Verhältnissen vom Geldsack abhängig bleiben, solange sie sich selbst zum Clown machen müssen, um zu überleben, verkommt das Freiheitsgeschrei zur Kulisse. PETER MICHELs Texte gehen solchen Fragen nach. Auch wenn sie sich mit Zurückliegendem beschäftigen, beziehen sie sich stets auf unsere Gegenwart. Sie untersuchen, wie sich das Verhältnis zur Kunst aus der DDR im zusammengeschobenen Deutschland langsam verändert. Sie wollen den Blick öffnen helfen für den Reichtum jüdischer Kunst. Die komplizierten Bedingungen, unter denen in der DDR eine Kunstzeitschrift herausgegeben wurde, erinnern an Phasen des Kalten Krieges, an kulturpolitische Zusammenhänge und daran, wie ernst in diesen Jahren Kultur und Kunst genommen wurden. Hinter den Kulissen spielte sich auch vor 1989/90 manches ab, das aus der Sicht von heute neu und unaufgeregter bewertet werden muss.
Aktualisiert: 2021-03-31
> findR *

Ho Chi Minh

Ho Chi Minh von Kapfenberger,  Hellmut
Über das abenteuerliche Leben eines Mannes, der aber nie ein Abenteurer war Hellmut Kapfenberger, langjähriger Korrespondent für ADN, der Nachrichtenagentur der DDR, in Hanoi, macht sich auf die Spur des Revolutionärs, der bis heute weit über Vietnam hinaus verehrt und bewundert wird. »Ho-Ho-Ho-Chi-Minh!« und »Che-Che-Guevara!« waren und sind Ausdruck der Hoffnung, dass es gelingen wird, diese Welt zu einer menschlichen zu machen. Ho Chi Minh – eine Ikone der Revolution. Aber wer ist der Mensch dahinter ?
Aktualisiert: 2020-07-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Heinen-- Wiljo

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Heinen-- Wiljo was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Heinen-- Wiljo hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Heinen-- Wiljo

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Heinen-- Wiljo

Wie die oben genannten Verlage legt auch Heinen-- Wiljo besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben