fbpx

Marktführer des Online-Handels

Marktführer des Online-Handels von Danneberg,  Peter, Fuchs,  Martina, Riedler,  Tim, Wiedemann,  Cathrin
Der Online-Handel verändert die Arbeitswelt tiefgreifend. In diesem strukturellen Umbruch treiben große internationale Leitfirmen des Online-Handels, wie Amazon und Alibaba, die Veränderungen voran. Diese Studie greift die Forschungen zu globalen Produktionsnetzwerken und lokalen Arbeitsprozessen auf und untersucht aus geographischer Perspektive die global-lokalen Zusammenhänge mit Blick auf räumliche Beschäftigungsdynamiken und Interessenvertretung in Deutschland.
Aktualisiert: 2021-10-21
> findR *

Lernfabriken an Hochschulen

Lernfabriken an Hochschulen von Bianchi-Weinand,  Andrea, Heinze,  Rolf G., Kreimeier,  Dieter, Momberger,  Catherine, Sudhoff,  Martin, Wannöffel,  Manfred
Die vorliegende Studie betrachtet deutsche Lernfabriken aus verschiedenen Perspektiven und untersucht Lernfabriken an deutschen Hochschulen im Spannungsfeld hochschuldidaktischer, bildungspolitischer sowie regionalwirtschaftlicher Fragestellungen. Zunächst wird mittels einer quantitativen Erhebung die Entwicklung der deutschen Lernfabriklandschaft in den letzten 15 Jahren aufgezeigt, und es wird eine Morphologie (Betreibermodelle, Produktionsprozesse, didaktische Ausrichtungen) zur Klassifizierung von Lernfabriken entwickelt. Durch Expert*innen-Interviews werden darüber hinaus weitere empirische Ergebnisse zur didaktischen Gestaltung von Lernfabriken sowie zu ihren Kooperationspartnern und Transferkanälen gewonnen..
Aktualisiert: 2021-10-21
> findR *

Interessenvertretung in Europäischen Aktiengesellschaften

Interessenvertretung in Europäischen Aktiengesellschaften von Kaczynska,  Jennifer, Rosenbohm,  Sophie
Mit der zunehmenden Internationalisierung von Unternehmen und Produktionsprozessen gewinnt die Frage nach der Entstehung und Funktionsweise grenzüberschreitender Interessenvertretungen an Bedeutung. Anhand von Fallstudien untersucht diese Studie, wie SE-Betriebsräte und mitbestimmte Aufsichtsräte in Europäischen Aktiengesellschaften miteinander verbunden sind. Es zeigt sich, dass Ressourcen aus beiden Handlungsfeldern auf unterschiedliche Weise kombiniert und für die Interessenvertretungsarbeit nutzbar gemacht werden.
Aktualisiert: 2021-10-21
> findR *

978-3-86593-377-5

978-3-86593-377-5 von Giotto,  Timo, Seifert,  Hartmut, Thoemmes,  Jens
Die vorliegende Study geht der Frage nach, inwiefern Arbeitszeitkonten die Zeitautonomie von Beschäftigten erhöhen. Anhand des Ländervergleichs werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Deutschland und Frankreich mit Blick auf Zeitautonomie herausgearbeitet. Basis der Untersuchung sind 587 Betriebs- und Dienstvereinbarungen für Deutschland und 894 für Frankreich sowie in beiden Ländern jeweils vier branchenübergreifende Fallstudien, die vertiefend durchgeführt wurden.
Aktualisiert: 2021-10-21
> findR *

Mitarbeiterkapitalbeteiligung

Mitarbeiterkapitalbeteiligung von Hans-Böckler Stiftung, Sendel-Müller,  Markus, Weckes,  Marion
Im Jahr 2009 wurde das Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz verabschiedet. Ziel war es, die Beteiligung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter attraktiver zu machen. Die Auswertung von 30 betrieblichen Vereinbarungen zur Kapitalbeteiligung zeigt, welche gegenwärtigen Trends vorherrschen. Die meisten Vereinbarungen regeln die Belegschaftsaktie; weitere Möglichkeiten sind stille Beteiligungen, Genussscheine, Mitarbeiterdarlehen sowie Aktienoptionen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Rechtsprobleme der tariflichen Unterbietungskonkurrenz

Rechtsprobleme der tariflichen Unterbietungskonkurrenz von Zimmer,  Reingard
Das Thema der tariflichen Unterbietungskonkurrenz ist aktueller denn je, werden doch zunehmend Tarifverträge von wirtschaftsfriedlichen, zum Teil gar vom Arbeitgeber abhängigen Organisationen abgeschlossen. Diese Tarifverträge entsprechen erkennbar nicht dem Interesse der Beschäftigten, da sie entweder bereits bestehende Tarifverträge von (DGB-) Gewerkschaften eklatant unterbieten oder von tarifdispositivem Gesetzesrecht nach unten abweichen, ohne entsprechende kompensatorische Leistungen vorzusehen. Der vorliegende Band beleuchtet verschiedene Facetten der Thematik. Nach einer tarifrechtlichen Einführung (Wendeling-Schröder), werden einerseits die von der Rechtsprechung aufgestellten Kriterien der Gewerkschafts- und insbesondere der Tariffähigkeit analysiert, auch unter Berücksichtigung der von den Sachverständigenausschüssen der Internationalen Arbeitsorgani-sation (ILO) entwickelten Kriterien (Zimmer). Untersucht werden ferner die Handlungsmöglichkeiten von Gewerkschaften beim Auftreten "gelber Organisationen" im Betrieb (Däubler). Auch dieser Beitrag bezieht die "Spruchpraxis" der ILO mit ein. Berücksichtigt wird ferner die aktuelle Rechtsprechung des BAG. So geht der Beitrag von Zimmer explizit auf die BAG-Entscheidung vom 05.10.2010 zur Tariffähigkeit der GKH ein, während Brors die Auswirkungen der CGZP-Entscheidung vom 14.12.2010 analysiert. Abgerundet wird der Band durch einen Beitrag zu transnationaler tariflicher Unterbietungskonkurrenz, in dem Rödl herausarbeitet, welche technischen Ansatzpunkte das deutsche Arbeitsrecht den Strategien transnationaler Unterbietungskonkurrenz eröffnet - und welche rechtlichen Gegenstrategien ergriffen werden können.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Branchenanalyse Luftverkehr

Branchenanalyse Luftverkehr von Gröning,  Stefanie, Schmid,  Katrin, Wilke,  Peter
Der Luftverkehr wächst weltweit seit Jahrzehnten. Dieses Wachstum setzt sich fort, aber gleichzeitig steckt die Branche in Deutschland und Europa aufgrund von Deregulierung und freiem Marktzugang in einem Strukturwandel, der durch Rationalisierungen bei Strecken und Personal, steigender Arbeitsintensität und Druck auf die Löhne und Gehälter für die Beschäftigten geprägt ist. Die Studie beschreibt, wie sich die strukturellen Veränderungen des Wettbewerbs (Auswirkungen von Liberalisierung und Globalisierung) auf Unternehmen im Luftverkehr, auf Unternehmensstrategien, auf Personalstrategien sowie Beschäftigung und Entlohnung ausgewirkt haben. Im Mittelpunkt steht die Situation bei den Luftverkehrsgesellschaften, bei den Bodenverkehrsdiensten und an den Flughäfen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Die Gestaltung der arbeitsmedizinischen Vorsorge durch betriebliche Mitbestimmung

Die Gestaltung der arbeitsmedizinischen Vorsorge durch betriebliche Mitbestimmung von Kothe,  Wolfhard
In der Study steht der Leitbildwechsel in der arbeitsmedizinischen Untersuchung im Fokus: Galten diese Untersuchungen im klassischen Arbeitsschutzrecht als Pflichtuntersuchung, die zu Beschäftigungsverboten führen konnten, gehören sie im Unionsrecht zu den freiwillig wahrnehmbaren Rechten der Beschäftigten, verbunden mit Beratungs- und Versorgungskonzepten. Die Study untersucht, wie die betriebliche Mitbestimmung die arbeitsmedizinische Vorsorge, u. a. hinsichtlich der Organisation und des Datenschutzes, mitgestalten kann.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Boombranche Zeitarbeit – Neue Herausforderungen für betriebliche Akteure

Boombranche Zeitarbeit – Neue Herausforderungen für betriebliche Akteure von Hayen,  Ralf-Peter, Maschke,  Manuela
Leiharbeit ist die Beschäftigungsform mit dem höchsten Wachstum: Aber die erhofften "Klebeeffekte" von Leiharbeitnehmer/innen in den Einsatzbetrieben sind weitgehend ausgeblieben. Bei steigenden Leiharbeitnehmeranteilen gegenüber "regulärer Stammbeschäftigung", ist Leiharbeit auch Gegenstand und Aufgabenbereich der Betriebsräte in Entleihbetrieben. Aber mit den bestehenden Mitbestimmungs- und Mitwirkungsregelungen können die Erosionsprozesse in den Einsatzbetrieben oft nur unzureichend zurückgedrängt werden. Wie kann Leiharbeit gestaltet und reguliert werden? Eine Strategie ist der mäßige Einsatz von Leiharbeit als "Personalpuffer" zur Stabilisierung der Stammbelegschaft. Ein anderer Versuch zielt auf Begrenzung durch die Vereinbarung einer Quote für Leitarbeitnehmer und andere prekäre Beschäftigungsformen. Welchen Problemen stehen Betriebsräte bei konzerninterner Arbeitnehmerüberlassung gegenüber? Welche betriebspolitischen und betriebsverfassungsrechtlichen Handlungsmöglichkeiten, aber auch Forderungen erwachsen aus dem Status quo sowohl zum Schutz der Stammbelegschaften als auch der Leiharbeitnehmer/innen? Die Tagung der Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund widmete sich im November 2007 diesen und weiteren Fragen. In Vorträgen und Diskussionen wurden Bedingungen analysiert, betriebliche Beispiele dargestellt und Handlungswege diskutiert.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Hans-Böckler-Stiftung

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Hans-Böckler-Stiftung was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Hans-Böckler-Stiftung hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Hans-Böckler-Stiftung

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Hans-Böckler-Stiftung

Wie die oben genannten Verlage legt auch Hans-Böckler-Stiftung besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben