fbpx

Maminkas Sommerküche

Maminkas Sommerküche von Zacharieva,  Rumjana
Bulgarien 1962. Die zwölfjährige Mila verbringt ihre Sommerferien bei ihren Großeltern im Lande. Das Dorfleben erweist sich für das junge Mädchen als ein großartiges Entdeckungsabenteuer. Die neugierige Mila lauscht Familiengeheimnissen, nimmt teil an Bräuchen und Gebräuchen des Alltags und wird mit ihrer Sexualität konfrontiert. Doch zwischen Freundschaften, Mutproben und Verordnungen des sozialistischen Systems lastet auf Allen die Angst vor dem Kalten Krieg. Ihre Zukunft wird bestimmt von der politischen Situation und den manipulativen Ideen ihrer Mitmenschen, die ums Überleben kämpfen. Das Ziel, 7 Kilo Kamillenblüten zu pflücken und bei der Kooperative abzugeben, um damit im nächsten Schuljahr neue Bücher zu erhalten, erweist sich als eine Herkulesaufgabe. Mila ist auf die Hilfe der Familie angewiesen, doch in Maminkas Sommerküche machen Kochrezepte und köstliche Düfte aus dem Topf das Leben leichter. Rumjana Zacharieva, die selbst ihre Kindheit in Bulgarien erlebt hat, erzählt wunderbare Erinnerungsgeschichten aus einer nicht allzu fernen Zeit. Durch die Augen eines Kindes, das zwischen Naivität und Wissensdrang die Welt erforscht, übermittelt sie die reale Angst der Gesellschaft vor einem Krieg. Eine autobiographisch gefärbte Erzählung über Kindheit und Jugend im kommunistischen Bulgarien, über die täglichen Grenzen der Freiheit, und von Träumen, die sich von Grenzen nicht aufhalten lassen. Zum 70. Geburtstag der Schriftstellerin hier nun die Neuauflage ihres bis jetzt wichtigsten Werks, das 1993 unter dem Titel »7 Kilo Zeit« erschienen ist.
Aktualisiert: 2020-08-05
> findR *

Die kalte Stadt

Die kalte Stadt von Glöckler,  Ralph Roger, Sven,  Limbeck
Ein heißer Sommertag in Frankfurt. Ein Zirkus ist in der Stadt, verspricht arabische Genüsse. Vier Männerpaare, deren Geschichten sich verflechten, werden in dieser Novelle wie unter dem Mikroskop beobachtet. Ihre Beziehungen sind komplex, verrückt und gar nicht so verschieden von denen der meisten anderen. Sie kämpfen mit Ängsten, Begierden, kämpfen um Liebe, einen sicheren Ort im Leben. Am Abend, wenn alles in Bewegung geraten ist, treffen sich zwei der Akteure zufällig vor dem Zirkus. Wunderbar. Manege frei für etwas Neues. Zum 70. Geburtstag des Schriftstellers eine Neuauflage seiner Novelle über anspruchsvolle Verhaltensmodelle von schwulen Charakteren. Dr. Sven Limbeck von der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel hat ein Nachwort zu diesem Buch verfasst. »Ein fein konstruiertes Parallelogramm der textinternen Kommunikation« DIE WELT »Gelungen« DIE ZEIT »Dieses Buch ist kein herkömmliches schwules Buch.« BÜCHER-JOURNAL
Aktualisiert: 2020-08-05
> findR *

Die Zeit ohne uns

Die Zeit ohne uns von Gerven,  Rupert van
Aaron, Jude, Dekorateur beim KaDeWe, und Herbert, Kommunist und Schriftsteller, lernen sich 1927 in Berlin kennen. Ab 1933 sind die beiden Repressalien ausgesetzt und für die Liebenden beginnt eine schreckliche Zeit, die sie zwar überleben werden, aber Konzentrationslager und Zuchthaus hinterlassen nicht nur auf dem Körper tiefe Narben. Rupert van Gervens Debütroman ist eine Zeitreise von den goldenen 1920er bis zu den 1950er Jahren des Wirtschaftswunders. Gleichzeitig ist es die Geschichte der homosexuellen Liebe, die durch politische und gesellschaftliche Ideologien gefeiert, gequält und bestraft wird.
Aktualisiert: 2020-08-05
> findR *

Die Zeit ohne uns

Die Zeit ohne uns von Gerven,  Rupert van
Aaron, Jude, Dekorateur beim KaDeWe, und Herbert, Kommunist und Schriftsteller, lernen sich 1927 in Berlin kennen. Ab 1933 sind die beiden Repressalien ausgesetzt und für die Liebenden beginnt eine schreckliche Zeit, die sie zwar überleben werden, aber Konzentrationslager und Zuchthaus hinterlassen nicht nur auf dem Körper tiefe Narben. Rupert van Gervens Debütroman ist eine Zeitreise von den goldenen 1920er bis zu den 1950er Jahren des Wirtschaftswunders. Gleichzeitig ist es die Geschichte der homosexuellen Liebe, die durch politische und gesellschaftliche Ideologien gefeiert, gequält und bestraft wird.
Aktualisiert: 2020-08-15
> findR *

Maminkas Sommerküche

Maminkas Sommerküche von Zacharieva,  Rumjana
Bulgarien 1962: Die zwölfjährige Mila verbringt ihre Sommerferien bei ihren Großeltern. Das Dorfleben erweist sich als ein großartiges Entdeckungsabenteuer: Familiengeheimnisse, Gebräuche, sexuelle Aufklärung und immer wieder die Angst des drohenden Kalten Krieges. Doch in Maminkas Sommerküche kocht man für jede Schwierigkeit ein passendes Rezept. Rumjana Zacharieva verfasst eine autobiographisch gefärbte Erzählung über Kindheit und Jugend im kommunistischen Bulgarien. Zum 70. Geburtstag der Schriftstellerin die Neuauflage ihres bis jetzt wichtigsten Werks. "Beeindruckend" WDR "Eine Kindheit zwischen Idylle und Schrecken" Neue Züricher Zeitung
Aktualisiert: 2020-07-10
> findR *

Die kalte Stadt

Die kalte Stadt von Glöckler,  Ralph Roger, Limbeck,  Dr. Sven
Ein heißer Sommertag in Frankfurt. Ein Zirkus ist in der Stadt, verspricht arabische Genüsse. Vier Männerpaare, deren Geschichten sich verflechten, werden in dieser Novelle wie unter dem Mikroskop beobachtet. Ihre Beziehungen sind komplex, verrückt und gar nicht so verschieden von denen der meisten anderen. Sie kämpfen mit Ängsten, Begierden, kämpfen um Liebe, einen sicheren Ort im Leben. Am Abend, wenn alles in Bewegung geraten ist, treffen sich zwei der Akteure zufällig vor dem Zirkus. Wunderbar. Manege frei für etwas Neues. Zum 70. Geburtstag des Schriftstellers eine Neuauflage seiner anspruchsvollen Erzählung über Verhaltensmodelle. Dr. Sven Limbeck, Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel, hat ein Nachwort zu diesem Buch verfasst. "Ein fein konstruiertes Parallelogramm der textinternen Kommunikation" DIE WELT "Gelungen" DIE ZEIT "Dieses Buch ist kein herkömmliches schwules Buch" BÜCHER-JOURNAL
Aktualisiert: 2020-08-04
> findR *

Beste Laune mit dem Bahnbabo

Beste Laune mit dem Bahnbabo von Wirth,  Peter "Der Bahnbabo"
Er ist Straßenbahnfahrer, Bodybuilder, Gedichteaufsager, Witzereißer und Gute-Laune-Verbreiter. Er ist massiv, er ist stabil: Er ist Peter Wirth alias der Bahnbabo. In diesem Buch hat er seine besten Tipps zu Fitness, Ernährung und Lifestyle zusammengetragen. Dazu seine ausgedachten Gedichte, die den Fahrgästen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Kein Wunder, dass der Bahnbabo für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiert. »Dieser Straßenbahner hat einen Promi-Status« – ntv »Dieser Frankfurter Tram-Fahrer ist ein verdammter Star« – buzzfeed.com »Frankfurt’s favourite tram driver is a bodybuilding ›boss‹« – SBS Australia
Aktualisiert: 2020-07-17
> findR *

Die kalte Stadt

Die kalte Stadt von Glöckler,  Ralph Roger, Sven,  Limbeck
Ein heißer Sommertag in Frankfurt. Ein Zirkus ist in der Stadt, verspricht arabische Genüsse. Vier Männerpaare, deren Geschichten sich verflechten, werden in dieser Novelle wie unter dem Mikroskop beobachtet. Ihre Beziehungen sind komplex, verrückt und gar nicht so verschieden von denen der meisten anderen. Sie kämpfen mit Ängsten, Begierden, kämpfen um Liebe, einen sicheren Ort im Leben. Am Abend, wenn alles in Bewegung geraten ist, treffen sich zwei der Akteure zufällig vor dem Zirkus. Wunderbar. Manege frei für etwas Neues. Zum 70. Geburtstag des Schriftstellers eine Neuauflage seiner Novelle über anspruchsvolle Verhaltensmodelle von schwulen Charakteren. Dr. Sven Limbeck von der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel hat ein Nachwort zu diesem Buch verfasst. »Ein fein konstruiertes Parallelogramm der textinternen Kommunikation« DIE WELT »Gelungen« DIE ZEIT »Dieses Buch ist kein herkömmliches schwules Buch.« BÜCHER-JOURNAL
Aktualisiert: 2020-07-17
> findR *

Die Zeit ohne uns

Die Zeit ohne uns von Gerven,  Rupert van
Aaron, Jude, Dekorateur beim KaDeWe, und Herbert, Kommunist und Schriftsteller, lernen sich 1927 in Berlin kennen. Ab 1933 sind die beiden Repressalien ausgesetzt und für die Liebenden beginnt eine schreckliche Zeit, die sie zwar überleben werden, aber Konzentrationslager und Zuchthaus hinterlassen nicht nur auf dem Körper tiefe Narben. Rupert van Gervens Debütroman ist eine Zeitreise von den goldenen 1920er bis zu den 1950er Jahren des Wirtschaftswunders. Gleichzeitig ist es die Geschichte der homosexuellen Liebe, die durch politische und gesellschaftliche Ideologien gefeiert, gequält und bestraft wird.
Aktualisiert: 2020-07-16
> findR *

Maminkas Sommerküche

Maminkas Sommerküche von Zacharieva,  Rumjana
Bulgarien 1962. Die zwölfjährige Mila verbringt ihre Sommerferien bei ihren Großeltern im Lande. Das Dorfleben erweist sich für das junge Mädchen als ein großartiges Entdeckungsabenteuer. Die neugierige Mila lauscht Familiengeheimnissen, nimmt teil an Bräuchen und Gebräuchen des Alltags und wird mit ihrer Sexualität konfrontiert. Doch zwischen Freundschaften, Mutproben und Verordnungen des sozialistischen Systems lastet auf Allen die Angst vor dem Kalten Krieg. Ihre Zukunft wird bestimmt von der politischen Situation und den manipulativen Ideen ihrer Mitmenschen, die ums Überleben kämpfen. Das Ziel, 7 Kilo Kamillenblüten zu pflücken und bei der Kooperative abzugeben, um damit im nächsten Schuljahr neue Bücher zu erhalten, erweist sich als eine Herkulesaufgabe. Mila ist auf die Hilfe der Familie angewiesen, doch in Maminkas Sommerküche machen Kochrezepte und köstliche Düfte aus dem Topf das Leben leichter. Rumjana Zacharieva, die selbst ihre Kindheit in Bulgarien erlebt hat, erzählt wunderbare Erinnerungsgeschichten aus einer nicht allzu fernen Zeit. Durch die Augen eines Kindes, das zwischen Naivität und Wissensdrang die Welt erforscht, übermittelt sie die reale Angst der Gesellschaft vor einem Krieg. Eine autobiographisch gefärbte Erzählung über Kindheit und Jugend im kommunistischen Bulgarien, über die täglichen Grenzen der Freiheit, und von Träumen, die sich von Grenzen nicht aufhalten lassen. Zum 70. Geburtstag der Schriftstellerin hier nun die Neuauflage ihres bis jetzt wichtigsten Werks, das 1993 unter dem Titel »7 Kilo Zeit« erschienen ist.
Aktualisiert: 2020-07-23
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Größenwahn Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Größenwahn Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Größenwahn Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Größenwahn Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Größenwahn Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Größenwahn Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben