fbpx

GoldGeld eBook

GoldGeld eBook von Städtler-Ley,  Stefan
Goldgeld von Ferdinand Zwidtmayr ist ein ungeheuer fesselndes Buch, das sich im Kern mit der Entwicklung des deutschen Zentralbankwesens, dem Geldsystem und der Rolle von Gold darin beschäftigt. Hauptsächliches Augenmerk wird dabei auf Deutschland vom späten 19. bis Ende des 20. Jahrhunderts gelegt, aber vielen grundsätzlichen Fragen wird auch in größerem zeitlichen Rahmen nachgegangen. Dabei ist das ganze weitab von plumper Polemik oder ideologisch-politischer Verächtlichmachung der herrschenden Strukturen, wie sie viele Publikationen um diese Themen leider aufweisen. An Kritik wird aber auch nicht gespart und Zwidtmayrs Thesen sind an manchen Stellen durchaus "unbequem". Da spricht nicht jemand, der eine (politische) Botschaft verkünden will oder einer bestimmten Zielgruppe von sogenannten Systemgegnern das Wort reden will. Zwidtmayr erweist sich vielmehr als akribischer recherchierender, investigativer Wissensvermittler, dem es mit erstaunlich leichter Hand gelingt seine komplexe Forschungsarbeit zu transportieren. Geradezu unmerklich "informiert" er seine Leser im besten Wortsinn, indem er sie in einen Dialog führt, und erst wenn man das Gesagte noch einmal überdenkt, wird einem bisweilen bewusst, welche schiere Menge an Details da überbracht worden sind. Das ist "lehrreich" in allerbester Weise, bleibt niemals auf der oberflächlichen Ebene herkömmlicher Populärwissenschaft stehen und ist dennoch nicht "elitär". So wird Wissen "geschaffen" und man spürt in jeder Zeile, dass es dem Autor nicht darauf ankommt seine Leser von (s)einer Meinung zu überzeugen, sondern Zugang zu (historischen) Erkenntnissen zu ermöglichen, mit denen dann eigene Meinungsbildung möglich ist. - Goldstandard vs. Golddeckung - Wem gehört das Gold der Bundesbank - Gold und Geld - Indikator der Macht und Kriegsführung - Die Zentralbanken in Deutschland
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Wie das Mittelalter erfunden wurde

Wie das Mittelalter erfunden wurde von Baumeister,  Martin, Städtler-Ley,  Stefan, Zwidtmayr,  Ferdinand
Warum gibt es eigentlich so viele Irrtümer über die Vergangenheit? Römische Statuen waren nicht weiß, sondern bunt bemalt und geschmückt - die weiße Statue ist eine Erfindung der Renaissance. Die Sterberate bei Gladiatorenkämpfen war überraschend niedrig (Was kein Argument für diese Art von Darbietung sein soll.). Es war nicht Dschinghis Khan der Europa angegriffen hat und Kolumbus Amerika nicht für Europa entdeckt. Fridolin Feineiß deckt anhand von vier großen Themen (Die flache Erde, Mobilität im Mittelalter, der Ritter ist Einzelkämpfer und die Existenz eines "deutschen" Staates im Mittelalter) und einigen dazwischen geschobenen Kurzkapiteln, nicht nur diese Irrtümer auf, sondern untersucht auch die Mechanismen, die dafür sorgen, dass sie überhaupt entstehen konnten und geht der Frage nach wie sie sich erhalten haben. Das ist ein erfrischend innovativer Ansatz und so ist Wie das Mittelalter erfunden wurde eben nicht nur eine Darstellung von populären Irrtümern, wie sie seit einiger Zeit Konjunktur haben, sondern verfolgt auch ein eigenes Ziel: Im Dialog mit dem Leser wird die kritische Rezeption jeder historischen "Wahrheit" eingefordert - und praktisch nebenbei eine aufwändig recherchierte Menge von Fakten weitergegeben.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Vetter Aeds Koch Almanach

Vetter Aeds Koch Almanach von Schmidt,  Andreas, Städtler-Ley,  Stefan
Seit vielen Jahren versorgt „Vetter Aed“ den McQuay Clan mit Gaumenfreuden und Schlemmereien. Endlich hat er Zeit gefunden, seine Erfahrungen zu Papier zu bringen! Der „Koch Almanach“ bietet nicht nur garantiert erprobte Rezepte, sondern auch praktische Hilfen. Vetter Aed achtet – ganz in der Tradition der gesamten DragonSysTM Serie – vor allem auf die „reale Durchführbarkeit“. Wer Nouvelle Cuisine erwartet, wird nicht fündig werden. Die McQuays speisen deftig und alles in diesem Buch ist darauf abgestimmt rustikal am Lagerfeuer zubereitet zu werden. Und nicht zu vergessen: Für VIELE Leute kochen ist ebenfalls nicht so einfach. Doch mit Vetter Aeds Almanach ist auch diese Hürde kein Problem! Einkaufslisten, Kalkulation der Kosten, Vorschläge für benötigtes „Werkzeug“ und die Anleitung zum Bau eines Mehrfach-Spießes runden dieses Werk, das über 80 Rezepte (!) enthält, gelungen ab.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Die Schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt von Grinda,  Gottlieb, Rother,  Katja, Sachers,  Jan H, Städtler-Ley,  Stefan
Katja Rother (Autorin von "Fantastische Gewandung schneidern"; DragonSys Band IV) und Jan H. Sachers (umfangreiche Autoren- und Übersetzungstätigkeit im Mittelalter-Bereich, z.B. "Modernes Training mit dem Langen Schwert"; DragonSys Band V) präsentieren mit der "Schreibwerkstatt" einen hervorragenden Einblick in die Geschichte von Schrift und Schreiben für die Epoche des Mittelalters. Der Themenkreis erstreckt sich dabei von der Entwicklung der Schrift bis zum Aufbau einer Urkunde.Im praktischen Teil wird erläutert, wie man selber Papier und Tinte herstellen kann, wie man ein Buch historisch korrekt bindet und vieles mehr. Praxisnähe und wirkliche Durchführbarkeit stehen dabei im Vordergrund.Der historische Informationsteil wurde sorgfältig recherchiert und besticht durch einen verständlichen Stil, ohne jemals oberflächlich zu sein.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Sport inklusive

Sport inklusive von Barber,  Gary, Mühlbauer,  Marion, Städtler-Ley,  Stefan
Dieses Buch möchte helfen: Kindern mit Lernschwächen - jungen Sportlern, die anscheinend die Anleitungen des Trainers nicht verstehen und diesen nicht folgen können - Kindern mit Behinderungen, die nicht leicht in sportliche Aktivitäten eingebunden werden können - jungen Sportlern, die ihre körperlichen Fähigkeiten nicht im gleichen Maße wie ihre Spielkameraden entwickelt haben und deren Selbstvertrauen dadurch getrübt wird - Kindern, die entweder schüchtern oder nicht besonders kompetetetiv sind, die aber Sport treiben möchten, solange sie nicht verletzt werden - Kindern, die Schwierigkeiten haben Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen - Kindern mit offensichtlichen körperlichen Handicaps (zum Beispiel Fettleibigkeit, außergewöhnliche Körpergröße, Down-Syndrom, ADHS usw.)
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Fantastische Gewandung schneidern

Fantastische Gewandung schneidern von Rother,  Katja, Rother,  Stephan, Städtler-Ley,  Stefan
Ohne Probleme zur stilechten Gewandung! Ausführliche Darstellung und Erklärung der grundlegenden Nähtechniken für jedermann/-frau. Glossar, Index und verschiedene Inhaltsübersichten zum schnellen Nachschlagen. Ideale Ergänzung zum "Buch der Gewandung" (im gleichen Verlag erschienen). Probieren Sie es EINFACH aus. Geschichte(n) erfahren in stilechter Gewandung - Verständliche Schritt-für-Schritt Anleitungen - Übersichtliche Illustrationen
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Heilen, Bannen, Amputieren

Heilen, Bannen, Amputieren von Barz,  Lina, Feineiß,  Fridolin, Sachers,  Jan H, Städtler-Ley,  Stefan
Dieser DragonSysTM Band befasst sich mit der überlieferten, volkstümlichen Heilkunst, so wie sie traditionell durch die Jahrhunderte in Europa praktiziert wurde und gewiss hie und da noch heute wird. Aus nahe liegenden Gründen sollte sich das „Nacherleben“, das stets ein zentrales Anliegen der DragonSysTM Reihe ist, in diesem Fall eher auf die Theorie und die Benutzung von „Requisiten“ beschränken. Die Methoden die hier beschrieben werden bedienen sich nämlich zum Teil ziemlich drastischer Mittel. Heilen, Bannen, Amputieren ist der Nachfolger des längst vergriffenen Medicina Popularis Büchleins aus der Reihe und um einen umfangreichen Theorieteil zur Geschichte der Medizin erweitert, den der Historiker Jan H. Sachers beigesteuert hat. Die aufwändigen Illustrationen stammen von Lina Barz.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von G & S Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei G & S Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. G & S Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben G & S Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei G & S Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch G & S Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben