fbpx

Der Antrag

Der Antrag von Jurreit,  Marielouise
Der bekannte Schauspieler Harry Weinlaub, ein beliebter Fernsehstar, doch bereits älter, als er selbst wahrhaben will, erhält eines Tages Brief und Foto einer jungen Frau, die ihm das eindeutige Angebot macht, mit ihm zu schlafen. Weinlaub ist irritiert. Aber es gelingt ihm nicht, den unerhörten Antrag als Spinnerei eines Fans abzutun. Mehr und mehr fesselt ihn das Foto der Unbekannten. Eine seltsame Obsession hat Besitz von ihm ergriffen. Eine packende Geschichte beginnt, in deren Verlauf sich Weinlaub nicht nur der Gegenwart, sondern der Vergangenheit stellen muss. »Der Antrag« ist ein Berlin-Roman, der im Theater- und Filmmilieu spielt. Marielouise Jurreit erzählt in klarer Sprache und mit subtilen Beobachtungen eine bewegende Geschichte von Einsamkeit und Liebe.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Und da kam Frau Kugelmann

Und da kam Frau Kugelmann von Pradelski,  Minka
Überraschend erhält Zippi die Nachricht, dass ihre kürzlich verstorbene Tante Halina ihr ein altes Fischbesteck vererbt hat. Zippi, die wegen ihrer seltsamen Essgewohnheiten kaum reist, fliegt nach Tel Aviv, um ihr Erbe selbst in Empfang zu nehmen. Kaum angekommen, da klopft es an der Tür ihres Hotelzimmers: Eine freundliche ältere, vor allem sehr dicke Dame bittet darum, eingelassen zu werden. Bella Kugelmann, so stellt sie sich vor. Zippis ungeduldiger Versuch, sie abzuwimmeln, schlägt fehl. Dann beginnt Frau Kugelmann zu erzählen: von ihrer Jugend im polnischen Bedzin, von Eltern und Verwandten, Schulfreunden, dem schönen Adam und der stolzen Polin, von Fettauge, von Gonna und Kotek dem Kätzchen. Unermüdlich erzählt sie wunderbare Geschichten aus einer längst untergegangenen Welt denen sich die junge Deutsche nicht entziehen kann: Und als Frau Kugelmann plötzlich ein altes Fischbesteck erwähnt, begreift Zippi, dass es sich hier um ihre eigene Familiengeschichte handelt.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Bankster

Bankster von Óskarsson,  Guðmundur
Die Finanzkrise erschüttert das isländische Bankwesen, Island steuert auf die Staatspleite zu. Ohne vorherige Ankündigung verliert Markús über Nacht seinen Job bei einer Bank. Völlig perplex angesichts der Tatsache, dass künftig der Verzehr von foie gras bei Kerzenschein in ferne Vergangenheit verbannt sein soll und dass 24 Stunden täglich ohne Arbeit bewältigt werden müssen, stürzt Markús in eine schwere Lebenskrise. Seine Freundin Harpa verliert ebenfalls ihre Stelle als Bankerin, nimmt aber sofort einen Job als Aushilfslehrerin an. Markús klammert sich an sein Tagebuch, dem er seine Beobachtungen zur Lage der Nation anvertraut. Er scheint sich in seiner neuen Rolle zunehmen einzurichten. Doch Harpa hat ein Geheimnis, und als sie ihn von einem Tag auf den anderen verlässt, wird sein Leben erneut auf den Kopf gestellt. Mit einnehmendem isländischen Humor und mit liebevollem Blick für seine Protagonisten erzählt Óskarsson von der persönlichen Krise eines jungen Mannes, dessen Leben durch die weltweite ökonomische Krise aus den Fugen gerät. Es ist zugleich das eindrucksvolle Porträt einer fortschrittsverwöhnten und profitgierigen Gesellschaft, deren ökonomischer Optimismus und blinder Wachstumsglaube jäh erschüttert werden.
Aktualisiert: 2019-07-17
> findR *

Die Liebe in groben Zügen

Die Liebe in groben Zügen von Kirchhoff,  Bodo
Vila und Renz, ein Paar mit erwachsener Tochter und engen Freunden, Wohnung in Frankfurt und Haus in Italien – so weit alles gut, wäre da nicht die Sehnsucht nach Liebe: die einzige schwere Krankheit, mit der man alt werden kann, sogar gemeinsam. Noch aber sind Vila und Renz nicht alt, auch wenn sie erfahren, dass sie Großeltern werden. Sie sind nach außen erfolgreich und nach innen ein Paar, das viel voneinander weiß, aber nicht zu viel – ein ausbalancierter Zustand bis zu dem Tag, an dem Vila mit ungeahnter Intensität einen anderen zu lieben beginnt. Mane trinkt nur einmal im Leben, ohne dabei zu sterben, sagt sie über ihren Zustand – den Renz kaum bemerkt, sieht er doch in Vilas Geliebtem nur den Mann, der ihr Sommerhaus für den Winter gemietet hat, um dort ein Buch über Franz von Assisi und die heilige Klara zu schreiben und deren lebenslanges, höchstens im Stillen erfülltes Verlangen nacheinander. »Die Liebe in groben Zügen« ist ein Roman über die drei großen Liebesprojekte: Ehe, Leidenschaft und Glauben, und ihre Reibung an den Kräften der Zeit. Bodo Kirchhoff verbindet zwei welterschließende Liebesgeschichten mit der Geschichte einer frühen, lebensverengenden sexuellen Erfahrung. Im Mittelpunkt steht Vila: eine Frau, die alle Gefühle auslebt, vor denen andere zurückschrecken. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2012
Aktualisiert: 2019-07-17
> findR *

Die Frau des Schriftstellers

Die Frau des Schriftstellers von Händler,  Ernst-Wilhelm
Der Ich-Erzähler steht unter Schock: Mitten in der Nacht hockt er unter der Dusche seiner Münchner Wohnung, das heiße Wasser droht, ihm die Haut zu verbrennen. Am Abend war er zufällig dem einflussreichen Literaturagenten La TrémoÏlle begegnet, den er nie wieder hatte treffen wollen, und sofort war die schlimmste Geschichte seines Lebens wieder hochgekocht. Vor einiger Zeit hatte der Agent versucht, ihn, den Schriftsteller, im Auftrag des renommierten Guggeis Verlags abzuwerben und ihm ein glänzendes Angebot gemacht, das jedoch an eine Bedingung geknüpft war: Er sollte das neue Manuskript eines anderen Autors, Tonio Pototsching, selbst fertigschreiben. Als der Erzähler diesen ungewöhnlichen Auftrag schon ablehnen will, trifft er auf Laura, die Noch- oder Exfreundin Pototschings, und verliebt sich in sie. Und er nimmt den dubiosen Auftrag an. Er ahnt nicht, dass er damit in eine bösartige Intrige hineingezogen wird. Eine Intrige, die ihn fast das Leben kostet, zumindest sein literarisches Leben: Denn Pototsching unternimmt nichts weniger, als ihm seine eigene Biographie zu rauben. Im Glauben, Herr seiner Biographie zu sein, muss er tatenlos zusehen, wie Pototsching Besitz von seinem Leben ergreift, sich seine Kindheit aneignet und mit seiner Hilfe ein enthüllendes Buch verfasst.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Kleine Saga aus dem Kerker

Kleine Saga aus dem Kerker von Mustafaj,  Besnik, Roehm,  Joachim
In »Kleine Saga aus dem Kerker«, seinem ersten auf Deutsch erschienenen Roman, erzählt Besnik Mustafaj ein Märchen aus einem imaginären Land. Drei Kapitel, drei Generationen, ein Schicksal. Vom wagemutigen Großvater, dem berühmten Helden Oso Tzatza, bis hin zu seinem stürmischen Enkel Luli, vom übereifrigen Gefängniswärter Hyqmet Hidi, der »nicht ertragen kann, dass eine Zelle leer steht«, bis hin zu dessen selbstbewussten Enkelin Linda: In beiden Familien dreht sich seit Generationen alles um das Gefängnis. Während die eine Familie die Streiter für Gerechtigkeit und die Helfer der Unterdrückten hervorbringt, sorgt die andere dafür, dass diese »Politischen« hinter Schloss und Riegel verschwinden. In einem dunklen Land, in dem »Tapferkeit nahezu gleichbedeutend war mit Provokation der Staatsmacht« arrangiert man sich entweder mit dem totalitären Herrscher und hält den Mund, oder man wird als Gefangener gedemütigt, bis man am eigenen Leib erfährt, wie kurz der Weg vom Helden zum Opfer ist. Als Luli auf die schöne Linda trifft, die beiden sich gegen alle Widerstände ihrer Familien verheiraten, schließt sich der Kreis der schicksalhaften Ereignisse und bringt eine neue, eine besondere Liebesgeschichte hervor.
Aktualisiert: 2020-04-29
> findR *

Der kleine Rest des Todes

Der kleine Rest des Todes von Lenze,  Ulla
Seit ihr Vater bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückt ist, ist auch Ariane irgendwie nicht mehr da. Die rauschende Stille der indischen Palaniberge, in denen sie Monate in einem Zen-Kloster verbracht hat, scheint Lichtjahre entfernt. Spätestens als sie eines Morgens unter dem Fenster ihres Liebhabers erwacht, weiß sie, dass mit ihr etwas nicht mehr stimmt. Doch wie ließe sich vernünftig und gradlinig leben, wenn doch der Tod sich nicht ins Leben einfügen will, wenn doch immer ein Rest bleibt: die Erinnerung an ein letztes Winken am Bahnsteig, die befremdliche Präsenz in den gespeicherten Nachrichten des Anrufbeantworters und die quälende Frage nach den wirklichen Ursachen des Unfalls. Mit ihren poetischen, gestochen scharfen Bildern rückt Ulla Lenze so nah an die Erfahrung des Abschieds und des Selbstverlusts heran, dass diese physisch präsent und greifbar wird. Atemlos folgt man der Ich-Erzählerin, wünscht ihre Rettung herbei und weiß doch, dass sie gerade jetzt so nah an den Dingen ist, wie man nur in tiefster Trauer, in der tiefsten Krise sein kann.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Die Glückszahl

Die Glückszahl von Blatter,  Silvio
Der Zufall will es, dass Philip, als er nach einer erfolgreichen Geschäftsreise gut gelaunt durch die Stadt schlendert, seiner ehemaligen Freundin Jodie begegnet. Ihre Blicke treffen sich nur kurz, aber plötzlich ist wieder alles da, als wäre es erst gestern gewesen: die Sommerliebe zwischen ihm und Jodie vor zehn Jahren. Die sich leise anbahnende Beziehung zwischen seinem Vater und Jodies Mutter. Ein »gemischtes Doppel«, wie es heißt. Und dann das verhängnisvolle Los, das dem Glück so plötzlich ein Ende setzt. Philip beginnt die längst nicht verarbeitete Vergangenheit Stück für Stück zurückzuholen.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Tod in Habana

Tod in Habana von Buch,  Hans Christoph
Gustav von Achenbach, Experte für postkoloniale Architektur, reist Ende 2006 noch einmal nach Havanna. Dort haben sich die Träume von einst in Luft aufgelöst. Von den hochgelobten Errungenschaften des Sozialismus ist nicht viel übrig geblieben. Die vormals so prächtige Stadt ist zu einem Ruinenhaufen verkommen, der Diktator Fidel Castro liegt im Sterben. Doch es ist weniger der physische als der moralische Verfall, der ihn fasziniert, die Erosion eines Systems, das in einer kaum noch vorstellbaren Vergangenheit die Hoffnungen der Jugend der Welt verkörpert hatte. Achenbach lässt sich willenlos durch die bunte, lebenslustige Menge in den schmutzigen Straßen treiben und gerät auf der Suche nach einem geheimnisvollen jungen Mann auf Abwege.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Dunkle Gesellschaft

Dunkle Gesellschaft von Loschütz,  Gert
Thomas, den Binnenschiffer, hat es von den Flüssen in die niedersächsische Provinz verschlagen, wo das Land weit ist und der Himmel tief hängt. In zehn Regennächten erinnert er sich an phantastische Begebenheiten, an Stationen seiner abenteuerlichen Reise, auf die ihn das Leben geschickt hat. Immer wieder ist er einer Gruppe von schwarzgekleideten Leuten begegnet, deren Auftauchen Unheil und Katastrophen ankündigt, eben jener Dunklen Gesellschaft, von der ihn schon sein Großvater gewarnt hat. Jedes Kapitel spielt zu einer anderen Zeit, an einem anderen Ort – Berlin, London, New York, Rom, Wien, in einer brandenburgischen Kleinstadt an der östlichen Spree – und entfaltet eine magische Spannung und apokalyptische Suggestivkraft, eine immer wieder ins Magisch-Surreale hinübergleitende Welt.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Frankfurter Verlagsanstalt

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Frankfurter Verlagsanstalt was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Frankfurter Verlagsanstalt hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Frankfurter Verlagsanstalt

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Frankfurter Verlagsanstalt

Wie die oben genannten Verlage legt auch Frankfurter Verlagsanstalt besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben