fbpx

Schloss Maienfeld und seine Fresken

Schloss Maienfeld und seine Fresken von Rupp,  Horst F.
Diese Publikation rekonstruiert die Bau-, Architektur- und Besitzergeschichte von Schloss Maienfeld (Thomas Biller) und vermittelt über den Stand der bisherigen Forschung deutlich hinausgehende neue Erkenntnisse – etwa mittels einer vom Archäologischen Dienst Graubünden durchgeführten dendrochronologischen Untersuchung (Oberhänsli/Seifert/Walser). Nicht zuletzt stösst der Band zu einer Neuinterpretation der Maienfelder Fresken und ihrer Motive vor (Rupp). In jüngerer Zeit ist die Autorschaft des Waltensburger Meisters im Blick auf diese Fresken wiederholt hinterfragt worden. Der Mainstream der Forschung weist sie aber nach wie vor dem Waltensburger Meister zu, der vor allen Dingen sakrale Gebäude in Graubünden mit seinen Fresken geschmückt hat. Diskutiert werden in dem Band jedoch auch divergente Theorien, was den Künstler anbelangt, wie sie in jüngerer Zeit vertreten wurden. Der Künstler integriert in die Fresken-Komposition biblische, insbesondere alttestamentliche Motive – etwa aus dem Samson-Zyklus im Richter-Buch. Gänzlich ausgespart bleiben in dem erhaltenen Freskenbestand aber neutestamentliche Motive wie auch solche aus den mittelalterlichen Legenden-Zyklen, etwa der Legenda aurea, deren sich der Waltensburger Meister in seinen anderen Werken reichlich bedient hat. Stattdessen finden sich vor allem höfische Motive. So ist ein Band entstanden, der zum einen das bisherige Wissen aufgreift und es kompakt und konzise darstellt, der sich zum anderen jedoch auch in weiterführender Weise mit zukünftigen Forschungsoptionen auseinandersetzt. Neben den Texten enthält die Publikation reiches Bild- und Planmaterial. Mit Beiträgen von Horst F. Rupp, Thomas Biller, Monika Oberhänsli, Mathias Seifert und Christoph Walser.
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

Erzbischof Conrad Gröber reloaded – Warum es sich lohnt, genauer hinzuschauen

Erzbischof Conrad Gröber reloaded – Warum es sich lohnt, genauer hinzuschauen von Burkard,  Dominik, Mühleisen,  Hans-Otto
Um Haltung und Verhalten des Freiburger Erzbischofs Conrad Gröber während der NS-Zeit entstanden in jüngster Zeit erneut kontroverse Diskussionen. Sie entzündeten sich vor allem an den Orten seines Lebens und Wirkens (Meßkirch, Konstanz, Freiburg) im Kontext von erinnerungspolitischen Initiativen, die den Entzug von Ehrenbürgerwürde und Umbenennung von Straßen zum Ziel haben. Die beiden Texte in diesem Band greifen spezifische Themen der aktuell um Conrad Gröber geführten Diskussion auf. Sie sind mit dem Anliegen verbunden, in einer politisch motivierten Debatte um die Würde Conrad Gröbers das historische Argument als Chance zu nehmen, noch einmal genauer hinzuschauen. Die Autoren: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Otto Mühleisen bis 2008 Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Augsburg Prof. Dr. Dominik Burkard Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit am Institut für Historische Theologie der Universität Würzburg
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

Mariengeprägt

Mariengeprägt von Mäder,  Renate, Stempfle,  Ernst
Eine außergewöhnliche private Münzsammlung, über Jahrzehnte hinweg zusammengetragen, wird in diesem umfassend bebilderten Band in wissenschaftlicher Bearbeitung und Betrachtung erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt: Auf jeder der über 500 Münzen, ob aus Andorra oder dem Vatikan, aus dem 10. oder dem 20. Jahrhundert, findet sich das Bild von Maria. Und es kann nur erstaunen, wie unterschiedlich die Gottesmutter durch die Zeiten in den verschiedenen Regionen dargestellt worden ist. Mit Beiträgen von Anton Ziegenaus und Ernst Stempfle. Begleitband zur Sonderausstellung im Diözesanmuseum St. Afra in Augsburg vom 2. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021.
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

Ferne Nächste – Weltweite Diakonie aus Bayern

Ferne Nächste – Weltweite Diakonie aus Bayern von Greif,  Thomas
Seit dem 18. Jahrhundert zogen Menschen aus dem heutigen Bayern in die Welt, um zu helfen – als Diakon und Krankenpfleger am Kilimandscharo, als Ärztin in Papua-Neuguinea, als Diakonisse und Lehrerin in Südindien, als Orgelbauer in Südafrika oder als Missionar mit besonders hohem sozialem Gespür in China. Der Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Diakoniemuseum Rummelsberg skizziert 22 solcher spannenden Lebensläufe und benennt dabei auch Probleme wie die Einbettung der Mission im 19. Jahrhundert in die Kolonialpolitik oder die Neigung von manchen Missionaren zum Nationalsozialismus. Im allgemeinen Teil geht es um den strukturellen Wandel von Mission mit integrierter Sozialarbeit zu moderner Entwicklungspolitik und diakonischer Partnerschaft. Der Band wurde erarbeitet in Zusammenarbeit mit zahlreichen Einrichtungen aus Diakonie und Mission in ganz Deutschland und der Schweiz. Begleitband zur Ausstellung im Diakoniemuseum Rummelsberg vom 25.09.2020 bis 10.12.2022; weitere Informationen unter www.diakoniemuseum.de Mit Beiträgen von Rainer Axmann, Martin Backhouse, Jürgen Bergmann, Werner K. Blessing, Gesa Büchert, Waltraud Butzler, Karin Deraëd, Evelyn Dluzak, René van Drongelen, Martina Fritze, Thomas Greif, Willi Haas, Angela Hager, Matthias Honold, Emmanuel Kileo, Magdalena Kittelmann, Fenja Lüders, Beatrix Mettler-Frercks, Felix Sommer, Reiner Schübel, Roland Thie, Hermann Vorländer und Gabriele Wiesemann.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Die kleine Kräuterhexe – Eine Reise durch die magische Pflanzenwelt

Die kleine Kräuterhexe – Eine Reise durch die magische Pflanzenwelt von Lingg,  Adelheid, Rieger,  Ramona, Träger,  Andreas
„Magst du mich begleiten in das magische Reich der Pflanzen?“, fragt die kleine Kräuterhexe. „Dann lass uns reisen; zu Kräuterelfen, Zwergen und zu den Hütern der Pflanzen. Du wirst staunen, wie viel Wissenswertes und Geheimnisvolles es da für uns zu entdecken gibt.“ Eine spannende Geschichte zum Lernen, Träumen und Freuen.
Aktualisiert: 2020-09-17
> findR *

Masken – Lachen und Weinen Heute

Masken – Lachen und Weinen Heute von Friedrich-Kauffmann,  Jeannette, Gross,  Dieter, Maier,  Roland, Pitzal,  Franz
Durch Corona ist die ganze Welt anders geworden. Die Pandemie betrifft alle Völker der Erde. Eine Maske hat sich um die ganze Welt gelegt. Trauer und Schmerz, Enttäuschungen und Ratlosigkeit erfassen Millionen von Menschen. Trotzdem hat Corona auch froh machende Veränderungen für die Menschen gebracht. Die Hilfsbereitschaft ist gewachsen. Menschen in allen Lebensbereichen, vom Kindergarten bis in die Krankenhäuser, stehen solidarisch zusammen. Das Frohe gilt es weiterzutragen, auch wenn hoffentlich bald die Maske von der Welt abgenommen werden kann und wir alle den gewohnten Gang wieder einschlagen können. Das Büchlein will auf die verschiedensten Masken eingehen, will sie aber nicht nur künstlerisch darstellen und beschreiben, sondern auch einen Bezug zur gegenwärtigen Situation schaffen. So ist es geeignet für Gespräche und Diskussionen, für Rückblicke in die Vergangenheit, aber auch Ausblicke in die Zukunft, ja kann sogar eine Handreichung für die Gestaltung von Gottesdiensten sein.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Bischof Bertram Meier: Kirche – Gemeinschaft mit begründeter Hoffnung! Domprediger-Homilien

Bischof Bertram Meier: Kirche – Gemeinschaft mit begründeter Hoffnung! Domprediger-Homilien von Heinrich,  Harald, Riedl,  Gerda, Zimmermann,  Norbert
13 Jahre lang bekleidete der neue Augsburger Diözesanbischof Dr. Bertram Meier (geb. 1960) das Amt des Dompredigers am Hohen Dom zu Augsburg. Er stand in einer langen Reihe teilweise bedeutender Amtsvorgänger; auch der Hl. Petrus Canisius befindet sich darunter (Domprediger am Hohen Dom von 1559 bis 1566). „Noblesse oblige“ – das gute Beispiel verpflichtet: Dr. Bertram Meier erwarb sich in seiner Amtszeit als Domprediger (2007–2020) einen überregionalen Ruf als bemerkenswert fähiger Prediger. Die hier vorgelegte Auswahl seiner Domprediger-Homilien trägt besagtem Umstand dokumentarisch Rechnung! Nun gilt es moderner Homiletik (Predigt-Lehre) für eine ausgemachte Sache, dass noch der gründlichst präsentierte Text zwischen zwei Buchdeckeln die nachhaltig entfaltete Kraft des wirkmächtig gesprochenen Wortes in sakralem Raum und Rahmen nicht vollständig zu ersetzen vermag. Für das gedruckte Wort ist ein passender Kontext daher unerlässlich. Ausgesetzt den Zwängen der Corona-Krise, drängt sich dieser Kontext geradezu auf: „Corona-Kirche ist Hauskirche – ist Katakomben-Kirche!“ So formuliert es Bischof Dr. Meier während einer seiner internet-übertragenen Messfeiern in der Bischöflichen Hauskapelle. Richtig! Und hinzu tritt die Tatsache, dass der neue Augsburger Oberhirte seinen Dienst am Wort (als neu geweihter Diakon) vor 36 Jahren mit einer Predigt in den römischen Domitilla-Katakomben begann. Folglich vereint vorliegende Festgabe des Bistums Augsburg zum 60. Geburtstag Dr. Bertram Meiers die Domprediger-Homilien des Jubilars (als zentralem Ingrediens) mit Hintergrund-Informationen über, einschlägigem Bildmaterial aus und meditativen Texten zu römischen Katakomben-Malereien. Das Überraschende ist dabei: Offenbare Nöte erzeugen zu verschiedenen Zeiten anscheinend ganz ähnliche Glaubenszugriffe. Denn beinahe jedes Homilien-Thema Dr. Bertram Meiers findet sein Pendant in einem Bildmotiv römischer Katakomben-Malerei! Predigt-Text wie Katakomben-Bild artikulieren unisono Trost und Stärkung, Hoffnung und Zuversicht, Hilfe und Heilsgewissheit. Alleinstellungsmerkmale des Religiösen im Allgemeinen und des Christlichen im Besonderen also, niemals wertvoller als in Zeiten schwerer Bedrängnis durch was (oder wen) auch immer! „Es“ weiß diese Alleinstellungsmerkmale zu vermitteln: Jesu Christi irdisches Unternehmen, seine GmbH, seine Gemeinschaft mit begründeter Hoffnung, – die Kirche“.
Aktualisiert: 2020-07-30
> findR *

978-3-95976-267-0

978-3-95976-267-0
Im Jahr 2020 erwarben die Museen der Stadt Kempten 30 Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Allgäuer Fotografen Reiner Metzger. Es handelt sich um Langzeitbelichtungen von Kemptener Stadträumen. Ebenfalls im Jahr 2020 fotografierten Schüler der Medienklasse der Montessori Fachoberschule für Gestaltung Kempten in der gleichen Stadt auf denselben Straßen. Ihre Bilder entstanden mit kurzen Belichtungszeiten und in Farbe. Im Spannungsfeld dieser Wirklichkeiten bewegt sich dieses Buch. Es ist gleichzeitig Dokumentation und kreative Assoziation. Mit Texten von Christine Müller Horn, Michael Frank Meier, Franz G. Schröck und Susan Funk Kataloge und Schriften der Museen der Stadt Kempten (Allgäu), Band 28 Begleitband zur Sonderausstellung „Kempten 2020 – 30 Blickwinkel auf unsere Stadt“ im Kempten Museum im Zumsteinhaus, ab 10.07.2020. Weitere Informationen zum Museum und zur Ausstellung finden Sie unter https://kempten-museum.de/de/ausstellung/buergerraum-kempten-2020
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Der Weg umarmt mich wieder … Poesie auf dem Jakobsweg – Inspirationen für Pilger / El Camino me abraza de nuevo … Poesía en el Camino de Santiago – Inspiraciones para peregrionos

Der Weg umarmt mich wieder … Poesie auf dem Jakobsweg – Inspirationen für Pilger / El Camino me abraza de nuevo … Poesía en el Camino de Santiago – Inspiraciones para peregrionos von Schneller,  Wolfgang Maximilian
Ein Novum unter den Büchern zum Jakobsweg! Gedichte zu vielen Stationen, Wegstrecken, Empfindungen und Erfahrungen der Pilger. In einfühlsamer Sprache, die berührt und den eigenen Pilgerweg mit vielen Inspirationen begleitet, lädt der Autor ein, im Laufe der Pilgerschaft nach Santiago immer wieder innezuhalten und dem „Lied in allen Dingen“ nachzulauschen. Ein Mut machendes Buch, das man gerne in die Hand nimmt. Die Publikation ist zweisprachig (deutsch/spanisch) aufgebaut.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Fink-- Josef

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Fink-- Josef was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Fink-- Josef hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Fink-- Josef

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Fink-- Josef

Wie die oben genannten Verlage legt auch Fink-- Josef besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben