Die Verteidigung Goethes

Die Verteidigung Goethes von Grohn,  Marlon, Hacks,  Peter
Der Dramatiker Peter Hacks befasste sich in seinem Schaffen so eingehend mit Goethe wie mit keinem anderen Autor. Wer sonst als der Weimarer Klassiker hätte der fordernde, maßstabsetzende Bezug für die Theorie und Praxis eines Dramatikers sein sollen, der sich als Vertreter der »sozialistischen Klassik« definierte? Wie es auch dem gesamten Literaturbetrieb gut zu Gesicht gestanden hätte, dem Klassiker Goethe seine Position einzuräumen. Hacks tat es, nannte es die »Verteidigung Goethes« und verteilte reichlich polemische Seitenhiebe gegen Autoren, Wissenschaftler, Kritiker und Goethebiografen, der Kern aber: am einmal Errungenen wachsen. Dieser Band versammelt die wichtigsten Essays von Hacks zu Goethe und der Klassik. Und wen überrascht es? Die »Verteidigung Goethes« ist von brisanter Aktualität.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Die Verteidigung Goethes

Die Verteidigung Goethes von Grohn,  Marlon, Hacks,  Peter
Der Dramatiker Peter Hacks befasste sich in seinem Schaffen so eingehend mit Goethe wie mit keinem anderen Autor. Wer sonst als der Weimarer Klassiker hätte der fordernde, maßstabsetzende Bezug für die Theorie und Praxis eines Dramatikers sein sollen, der sich als Vertreter der »sozialistischen Klassik« definierte? Wie es auch dem gesamten Literaturbetrieb gut zu Gesicht gestanden hätte, dem Klassiker Goethe seine Position einzuräumen. Hacks tat es, nannte es die »Verteidigung Goethes« und verteilte reichlich polemische Seitenhiebe gegen Autoren, Wissenschaftler, Kritiker und Goethebiografen, der Kern aber: am einmal Errungenen wachsen. Dieser Band versammelt die wichtigsten Essays von Hacks zu Goethe und der Klassik. Und wen überrascht es? Die »Verteidigung Goethes« ist von brisanter Aktualität.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Früher war alles leichter. Auch ich!

Früher war alles leichter. Auch ich! von Drachenberg,  Margarete
Ein kleiner Bestseller kehrt zurück – in neuem Umfang. Denn warum eine abgespeckte Version, wenn man doch anfüttern kann! Hier gibt es lustige Geschichten mit kalorienhaltigem Inhalt für jeden Typ und jede Taillenweite. Dazu freche Sprüche, abgründige Cartoons, vollmundige Witze über Dicke und Dünne, über Couchpotatos und Diätsüchtige, über Vegetarier und solche, die sagen, Fleisch ist mein Gemüse. Die krassesten Ausreden, die heißesten Tipps und unschlagbare Argumente fürs Ab- wie fürs Zunehmen und natürlich auch Bestätigung für alle, die sagen: »Ich will so bleiben wie ich bin – egal, ob dick oder dünn.« Er: »Schatz, wie viel wiegst du?« Sie: »Das geht dich nichts an!« Er: »Ach komm, sag mir wenigstens die ersten zwei Zahlen.«
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Früher war alles leichter. Auch ich!

Früher war alles leichter. Auch ich! von Drachenberg,  Margarete
Ein kleiner Bestseller kehrt zurück – in neuem Umfang. Denn warum eine abgespeckte Version, wenn man doch anfüttern kann! Hier gibt es lustige Geschichten mit kalorienhaltigem Inhalt für jeden Typ und jede Taillenweite. Dazu freche Sprüche, abgründige Cartoons, vollmundige Witze über Dicke und Dünne, über Couchpotatos und Diätsüchtige, über Vegetarier und solche, die sagen, Fleisch ist mein Gemüse. Die krassesten Ausreden, die heißesten Tipps und unschlagbare Argumente fürs Ab- wie fürs Zunehmen und natürlich auch Bestätigung für alle, die sagen: »Ich will so bleiben wie ich bin – egal, ob dick oder dünn.« Er: »Schatz, wie viel wiegst du?« Sie: »Das geht dich nichts an!« Er: »Ach komm, sag mir wenigstens die ersten zwei Zahlen.«
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Der Briefwechsel 1957-2003

Der Briefwechsel 1957-2003 von Hacks,  Peter, Hamm,  Heinz, Köhler,  Kai, Müller sen.,  André, Oehme,  Johannes
André Müller und Peter Hacks verband eine lebenslange Freundschaft. Seit den späten fünfziger Jahren führten sie einen nie unterbrochenen Briefwechsel und persönlichen Austausch. Der Schriftsteller, Publizist und Theatermann aus Köln und der 1955 in die DDR übergesiedelte Dramatiker und Essayist geben in den hier versammelten Briefen, nicht selten polemisch, Aufschluss über ihre ästhetische Position, analysieren und bewerten den deutsch-deutschen Literaturbetrieb, die Kulturpolitik der DDR, den Stand der dramatischen Kunst und die Bewusstseinslage in Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung. Die Briefe gehören zu den bedeutendsten Zeugnissen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und markieren zugleich, auf welchem Niveau marxistische Kunst- und Gesellschaftsdiskussion stattfinden kann. Die Herausgeber edieren die Korrespondenz mit umfangreichem Kommentar sowie Registern.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Die Verteidigung Goethes

Die Verteidigung Goethes von Grohn,  Marlon, Hacks,  Peter
Der Dramatiker Peter Hacks befasste sich in seinem Schaffen so eingehend mit Goethe wie mit keinem anderen Autor. Wer sonst als der Weimarer Klassiker hätte der fordernde, maßstabsetzende Bezug für die Theorie und Praxis eines Dramatikers sein sollen, der sich als Vertreter der »sozialistischen Klassik« definierte? Wie es auch dem gesamten Literaturbetrieb gut zu Gesicht gestanden hätte, dem Klassiker Goethe seine Position einzuräumen. Hacks tat es, nannte es die »Verteidigung Goethes« und verteilte reichlich polemische Seitenhiebe gegen Autoren, Wissenschaftler, Kritiker und Goethebiografen, der Kern aber: am einmal Errungenen wachsen. Dieser Band versammelt die wichtigsten Essays von Hacks zu Goethe und der Klassik. Und wen überrascht es? Die »Verteidigung Goethes« ist von brisanter Aktualität.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Früher war alles leichter. Auch ich!

Früher war alles leichter. Auch ich! von Drachenberg,  Margarete
Ein kleiner Bestseller kehrt zurück – in neuem Umfang. Denn warum eine abgespeckte Version, wenn man doch anfüttern kann! Hier gibt es lustige Geschichten mit kalorienhaltigem Inhalt für jeden Typ und jede Taillenweite. Dazu freche Sprüche, abgründige Cartoons, vollmundige Witze über Dicke und Dünne, über Couchpotatos und Diätsüchtige, über Vegetarier und solche, die sagen, Fleisch ist mein Gemüse. Die krassesten Ausreden, die heißesten Tipps und unschlagbare Argumente fürs Ab- wie fürs Zunehmen und natürlich auch Bestätigung für alle, die sagen: »Ich will so bleiben wie ich bin – egal, ob dick oder dünn.« Er: »Schatz, wie viel wiegst du?« Sie: »Das geht dich nichts an!« Er: »Ach komm, sag mir wenigstens die ersten zwei Zahlen.«
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Verhörte Hörer

Verhörte Hörer von Feldmann,  Klaus
Streng ging es zu und nach der Norm beim Staatlichen Rundfunk und Fernsehen der DDR. Versprecher konnte und durfte es nicht geben, schon gar nicht bei politisch wichtigen oder diplomatisch brisanten Meldungen. Klaus Feldmann, einer der bekanntesten Nachrichtensprecher der DDR, wusste, dass es ganz so perfekt nicht lief. Hier öffnete er die Schleusen der Erinnerung aus vierzig Jahren Versprechergeschichte. Auch die treuesten Hörer werden nicht für möglich halten, wie viel Ulk und Nonsens über den Äther rauschte - selbst in der »Aktuellen Kamera«. Eine wunderbare Hommage an die vielen Sprecherkollegen und ein Stück DDR-Historie, das allen Spaß bereiten wird, die Funk und Fernsehen verfolgten oder Sprachspiele und unfreiwillige Komik schätzen. Anlässlich seines Todes bringt der Verlag eine Neuauflage des beliebten Buches von Klaus Feldmann heraus.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz von Annel,  Ulf, Ringelnatz,  Joachim
Ein »Schulrüpel ersten Ranges«, schwänzte Ringelnatz wieder mal den Unterricht und besuchte eine »Völkerschau«. Mit einer Tätowierung am Unterarm kehrte er zurück und wies sie stolz dem Lehrer vor. Was den Verweis vom Gymnasium zur Folge hatte. Der schmächtige junge Mann heuerte als Leichtmatrose an, versuchte sich in zahllosen Jobs, wurde als Betrüger ins Gefängnis gesteckt, hungerte sich als Schriftsteller durchs Leben. In einer Münchner Künstlerkneipe trat er mit ersten Gedichten auf, sein Honorar: ein Bier. Das Publikum war begeistert, das Honorar wurde erhöht: auf zwei Bier. Er polterte auf den Kabarettbühnen der Weimarer Republik und spann als Seemann Kuttel Daddeldu, der alles »orchinaal« selbst erlebt hat, sein Seemansgarn. Ulf Annel hat den Faden aufgenommen und knüpft aus biografischen Fakten und Ringelnatzschen Phantastereien eine anekdotische Biografie, die eine Verbeugung vor einem großen Poeten ist.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Cartoons … zum Wegschmeißen!

Cartoons … zum Wegschmeißen! von Blickensdorf,  Lo Graf von
Der Witz seiner Cartoons ist schlagend, ist so klar wie doppelbödig – und unnachahmlich. Seine Figuren sind mitten aus dem Leben gegriffen und mithin Menschen wie du und ich. Nur dass sie lustiger aussehen als du und ich. Und reich begabt sind. Zum Beispiel damit, kein Fettnäpfchen auszulassen. Sie schlittern auf dem spiegelglatten Boden der Kommunikation von einer Peinlichkeit in die andere und beweisen nachdrücklich, dass es kein Missverständnis gibt, das es nicht gibt. Man stelle sich zwei Menschen – konkret ein Liebespaar – in Betrachtung des Mondes vor. Sie zu ihm: »Der Mond nimmt ab.« Er: »Neidisch?« Wenn Blickensdorf, der Graf unter den Cartoonisten, seinen Zeichenstift spitzt, dann sitzen die Pointen. Der Verlag sieht sich veranlasst, eine Trigger-Warnung anzubringen: Es besteht die Gefahr, dass Sie sich vor Lachen wegschmeißen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Hacks Jahrbuch 2023

Hacks Jahrbuch 2023 von Köhler,  Kai
Die Bedeutung Goethes für das Werk von Peter Hacks kann nur schwer überschätzt werden. Von der 1947 verfassten Hausarbeit »Die deutsche Romantik und ihre Stellung zur Klassik« bis zum letzten großen Essay »Zur Romantik« aus dem Jahr 2000 enthalten die theoretischen Schriften eine Vielzahl von Goethe-Bezügen. Hacks und Goethe – mit den vielfältigen Facetten dieser Beziehung befasste sich die Hacks-Tagung 2022. Das Jahrbuch veröffentlicht die Beiträgen der 15. Wissenschaftlichen Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft, die unter dem Titel »Als man begriff, daß er unschlagbar wär« stand. Aufsätze und Essays aus der aktuellen Forschung, Rezensionen sowie ein Überblick über neue Inszenierungen und eine Bibliografie der Neuerscheinungen komplettieren den Band. Mit Beiträgen von Ralf Klausnitzer, Heinz Hamm, Jürgen Pelzer, Marie Hewelt und Ruben Luckardt, Heidi Ritter, Ralf Meyer und anderen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Ritter Kauz vom Rabensee

Ritter Kauz vom Rabensee von Hacks,  Peter, Schulmeyer,  Heribert
Was braucht ein Ritter zuallererst? Eine schmucke Rüstung! Die macht ihn zum kühnen Helden. Angenehm allerdings trägt sich so eine Rüstung nicht. Sie ist nämlich schwer. Das merkt auch Ritter Kauz. Denn: »Ging er auf eine Brücke ... brach sie in tausend Stücke! So schwer war der Herr Kauz.« Und auch sein Bett bricht unter der Last entzwei. Eine ganz schlechte Idee aber ist es, als der Ritter Schlittschuh laufen geht ... In Versen erzählt Peter Hacks die so dramatische wie spaßige Geschichte vom schweren Leben des Ritters Kauz vom Rabensee. Und gewitzte Kinder begreifen einmal mehr: Jedes Ding hat seine Kehrseite. Heribert Schulmeyer hat mit vielen lustigen Details und hintersinnigem Humor die Welt der Ritter ins Bild gesetzt und die Geschichte des Ritters Kauz vom Rabensee als prächtiges Spektakel inszeniert.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Vorfreude, schönste Freude

Vorfreude, schönste Freude von Engel,  Erika, Weldin,  Frauke
Wenn die Adventszeit kommt, ist die Vorfreude groß. Das Lied erzählt davon, wie die Familien diese Zeit begehen: der Adventskranz wird geschmückt, Plätzchen werden gebacken, Geschenke vorbereitet, es wird gemeinsam gebastelt und gesungen. Wenn an jedem Adventssonntag eine Kerze entzündet wird und ein weiteres Lichtlein leuchtet, steigt die Spannung bei den Kindern. In den einfachen, klaren Versen und der ruhigen, innigen Melodie teilt sich die Sehnsucht nach Harmonie und Gemeinschaft mit. Die detailfreudigen Illustrationen zaubern schönste Weihnachtsstimmung herbei, der Notensatz für die Singstimme ist abgedruckt.
Aktualisiert: 2023-06-14
> findR *

Das singende, klingende Bäumchen

Das singende, klingende Bäumchen von Appelmann,  Karl-Heinz, Geelhaar,  Anne
Die Prinzessin ist so schön wie störrisch. Was sie sich in den Kopf setzt, muss geschehen. So weist sie schnippisch den Prinzen zurück, der mit kostbaren Perlen um ihre Hand wirbt. »Jeder Tölpel kann mir solche Perlen schenken! Bring mir das singende, klingende Bäumchen!« Noch nie hat jemand von so einem Bäumchen gehört. Nach langer Suche findet es der Prinz in einem Zauberreich. Dort herrscht ein garstiger Zwerg, der ihm das Bäumchen unter einer Bedingung überlässt: Nur wenn die Prinzessin wahrhaft liebt, kann es singen. Doch das Bäumchen bleibt stumm. So gewinnt der Zwerg die Macht, den Prinzen in einen Bären zu verwandeln, die Prinzessin ihrer Schönheit zu berauben und beide zu zwingen, in seinem Reich zu leben. Womit er nicht rechnet: Die Prinzessin lernt, Eitelkeit und Hochmut abzulegen und nach der Stimme des Herzens zu handeln. Das von Anne Geelhaar nach Motiven der Brüder Grimm verfasste Märchen wurde von der DEFA verfilmt und gilt als eine der schönsten Märchenproduktionen überhaupt. Für die Buchausgabe hat Karl-Heinz Appelmann das Märchen in Anlehnung an die Bilder des legendären Films zauberhaft illustriert.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Das singende, klingende Bäumchen

Das singende, klingende Bäumchen von Appelmann,  Karl-Heinz, Geelhaar,  Anne
Die Prinzessin ist so schön wie störrisch. Was sie sich in den Kopf setzt, muss geschehen. So weist sie schnippisch den Prinzen zurück, der mit kostbaren Perlen um ihre Hand wirbt. »Jeder Tölpel kann mir solche Perlen schenken! Bring mir das singende, klingende Bäumchen!« Noch nie hat jemand von so einem Bäumchen gehört. Nach langer Suche findet es der Prinz in einem Zauberreich. Dort herrscht ein garstiger Zwerg, der ihm das Bäumchen unter einer Bedingung überlässt: Nur wenn die Prinzessin wahrhaft liebt, kann es singen. Doch das Bäumchen bleibt stumm. So gewinnt der Zwerg die Macht, den Prinzen in einen Bären zu verwandeln, die Prinzessin ihrer Schönheit zu berauben und beide zu zwingen, in seinem Reich zu leben. Womit er nicht rechnet: Die Prinzessin lernt, Eitelkeit und Hochmut abzulegen und nach der Stimme des Herzens zu handeln. Das von Anne Geelhaar nach Motiven der Brüder Grimm verfasste Märchen wurde von der DEFA verfilmt und gilt als eine der schönsten Märchenproduktionen überhaupt. Für die Buchausgabe hat Karl-Heinz Appelmann das Märchen in Anlehnung an die Bilder des legendären Films zauberhaft illustriert.
Aktualisiert: 2023-06-08
> findR *

Der Briefwechsel 1957-2003

Der Briefwechsel 1957-2003 von Hacks,  Peter, Hamm,  Heinz, Köhler,  Kai, Müller sen.,  André, Oehme,  Johannes
André Müller und Peter Hacks verband eine lebenslange Freundschaft. Seit den späten fünfziger Jahren führten sie einen nie unterbrochenen Briefwechsel und persönlichen Austausch. Der Schriftsteller, Publizist und Theatermann aus Köln und der 1955 in die DDR übergesiedelte Dramatiker und Essayist geben in den hier versammelten Briefen, nicht selten polemisch, Aufschluss über ihre ästhetische Position, analysieren und bewerten den deutsch-deutschen Literaturbetrieb, die Kulturpolitik der DDR, den Stand der dramatischen Kunst und die Bewusstseinslage in Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung. Die Briefe gehören zu den bedeutendsten Zeugnissen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und markieren zugleich, auf welchem Niveau marxistische Kunst- und Gesellschaftsdiskussion stattfinden kann. Die Herausgeber edieren die Korrespondenz mit umfangreichem Kommentar sowie Registern.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Ritter Kauz vom Rabensee

Ritter Kauz vom Rabensee von Hacks,  Peter, Schulmeyer,  Heribert
Was braucht ein Ritter zuallererst? Eine schmucke Rüstung! Die macht ihn zum kühnen Helden. Angenehm allerdings trägt sich so eine Rüstung nicht. Sie ist nämlich schwer. Das merkt auch Ritter Kauz. Denn: »Ging er auf eine Brücke ... brach sie in tausend Stücke! So schwer war der Herr Kauz.« Und auch sein Bett bricht unter der Last entzwei. Eine ganz schlechte Idee aber ist es, als der Ritter Schlittschuh laufen geht ... In Versen erzählt Peter Hacks die so dramatische wie spaßige Geschichte vom schweren Leben des Ritters Kauz vom Rabensee. Und gewitzte Kinder begreifen einmal mehr: Jedes Ding hat seine Kehrseite. Heribert Schulmeyer hat mit vielen lustigen Details und hintersinnigem Humor die Welt der Ritter ins Bild gesetzt und die Geschichte des Ritters Kauz vom Rabensee als prächtiges Spektakel inszeniert.
Aktualisiert: 2023-06-08
> findR *

Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo

Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo von Mau,  Hans, Meinck,  Willi
Im Jahr 1250 waren Marcos Vater und der Onkel zu einer großen Reise aufgebrochen. Seit Jahren hatte man nichts von ihnen gehört. Im Herzen des jungen Marco Polo wächst die Sehnsucht nach Abenteuern und er träumt davon, selbst hinauszufahren auf das endlose Meer. Er möchte erst nach Byzanz, dann weiter nach Osten, er will Vater und Onkel suchen und dabei die Länder kennenlernen, aus denen glänzende Seide, kostbare Edelsteine, wertvolle Teppiche und viele andere Waren nach Venedig gebracht werden. Marcos Traum geht in Erfüllung und als erster Europäer gelangt er nach Asien, bis an den kaiserlichen Hof von Kublai Khan. Das Buch vereint die beiden Teile »Die seltsamen Abenteuer des Marco Polo« und »Die seltsamen Reisen des Marco Polo«, die längst zu einem Jugendbuchklassiker geworden sind.
Aktualisiert: 2023-06-08
> findR *

Der Briefwechsel 1957-2003

Der Briefwechsel 1957-2003 von Hacks,  Peter, Hamm,  Heinz, Köhler,  Kai, Müller sen.,  André, Oehme,  Johannes
André Müller und Peter Hacks verband eine lebenslange Freundschaft. Seit den späten fünfziger Jahren führten sie einen nie unterbrochenen Briefwechsel und persönlichen Austausch. Der Schriftsteller, Publizist und Theatermann aus Köln und der 1955 in die DDR übergesiedelte Dramatiker und Essayist geben in den hier versammelten Briefen, nicht selten polemisch, Aufschluss über ihre ästhetische Position, analysieren und bewerten den deutsch-deutschen Literaturbetrieb, die Kulturpolitik der DDR, den Stand der dramatischen Kunst und die Bewusstseinslage in Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung. Die Briefe gehören zu den bedeutendsten Zeugnissen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und markieren zugleich, auf welchem Niveau marxistische Kunst- und Gesellschaftsdiskussion stattfinden kann. Die Herausgeber edieren die Korrespondenz mit umfangreichem Kommentar sowie Registern.
Aktualisiert: 2023-06-09
> findR *

Das singende, klingende Bäumchen

Das singende, klingende Bäumchen von Appelmann,  Karl-Heinz, Geelhaar,  Anne
Die Prinzessin ist so schön wie störrisch. Was sie sich in den Kopf setzt, muss geschehen. So weist sie schnippisch den Prinzen zurück, der mit kostbaren Perlen um ihre Hand wirbt. »Jeder Tölpel kann mir solche Perlen schenken! Bring mir das singende, klingende Bäumchen!« Noch nie hat jemand von so einem Bäumchen gehört. Nach langer Suche findet es der Prinz in einem Zauberreich. Dort herrscht ein garstiger Zwerg, der ihm das Bäumchen unter einer Bedingung überlässt: Nur wenn die Prinzessin wahrhaft liebt, kann es singen. Doch das Bäumchen bleibt stumm. So gewinnt der Zwerg die Macht, den Prinzen in einen Bären zu verwandeln, die Prinzessin ihrer Schönheit zu berauben und beide zu zwingen, in seinem Reich zu leben. Womit er nicht rechnet: Die Prinzessin lernt, Eitelkeit und Hochmut abzulegen und nach der Stimme des Herzens zu handeln. Das von Anne Geelhaar nach Motiven der Brüder Grimm verfasste Märchen wurde von der DEFA verfilmt und gilt als eine der schönsten Märchenproduktionen überhaupt. Für die Buchausgabe hat Karl-Heinz Appelmann das Märchen in Anlehnung an die Bilder des legendären Films zauberhaft illustriert.
Aktualisiert: 2023-06-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Eulenspiegel Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Eulenspiegel Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Eulenspiegel Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Eulenspiegel Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Eulenspiegel Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Eulenspiegel Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben