fbpx

Josef Mühlberger – Auf gelbe Blätter geschrieben

Josef Mühlberger – Auf gelbe Blätter geschrieben von Lange-Greve,  Susanne
Josef Mühlberger, geb. am 3. April 1905 in Böhmen, studierte Germanistik und Slawistik in Prag und promovierte 1926 zum Dr. phil. In den 30er Jahren hatte er seinen literarischen Durchbruch mit der Erzählung "Die Knaben und der Fluß". 1946 wurde er aus der Tschecheslowakei ausgewiesen und kam nach Göppingen. Er lebte als Autor, Literaturwissenschaftler, Journalist und Übersetzer bis zu seinem Tod am 2. Juli 1985 in Eislingen/Fils. Für seine literarischen und historischen Arbeiten wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Sein umfangreicher Nachlass liegt im Schriftgut-Archiv Ostwürttemberg in Heubach-Lautern.
Aktualisiert: 2022-08-15
> findR *

Ein- und Aussichten

Ein- und Aussichten von Spiegler,  Romy
Frau Spiegler thematisiert in Ihren Gedichten zwischenmenschliche Themen wie z.B. Feundschaft, Liebe, Sehnsucht, Hoffnung auf ein besseres Leben. Sie beschreibt zarte, vielfältige Stimmungsfelder und fasst ganze Gefühlswelten in wenigen Zeilen zusammen. Lyrik und Fantasiemalerei sind ein fester Bestandteil Ihres Lebens. Einige Ihrer Gedichte hat Sie in " Ein- und Aussichten" vorgestellt.
Aktualisiert: 2022-04-05
> findR *

Stadt und Kloster Lorch im Nationalsozialismus

Stadt und Kloster Lorch im Nationalsozialismus von Schramm,  Manfred
Fast 60 Jahre sind vergangen, seit die Allierten das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte beendeten. Seither schrieben zahlreiche Autoren unzählige Bücher über die verschiedenen Aspekte der NS-Politik. Darstellungen in großen Zügen wechselten mit Detailstudien - und doch geriet vieles in Vergessenheit. Um diesen Zustand für das Gebiet der heutigen Stadt Lorch zu beseitigen, verschrieb sich die Geschichtswerkstatt Lorch in den letzten Semestern der Aufgabe, die Ereignisse zwischen 1933 und 1945 in Text und Bild zu sammeln, auszustellen und mittels einer gedruckten Dokumentation der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im vorliegenden Band findet der Interessierte nun nicht nur Archivalien und Zeitungsausschnitte, sondern auch weite darstellende Passagen. Der große Verdienst der Arbeit beruht indessen in den Gesprächen, welche die Geschichtswerker mit den letzten noch lebenden Zeitzeugen führten. Sie wurden per Gedächtnisprotokoll aufgenommen und hier teilweise publiziert. Diese durch die sogenannte "oral-history"-Methode für die Lorcher Belange neu gewonnene Quellengruppe mit ihrem selbstredend eigenen subjektiven Charakter bereichert die Überlieferungs-situation um Seblsterlebtes, um Details, um Dinge des alltäglichen Lebens, die wegen ihrer Banalität eben nicht Eingang in die Presse oder die Archivalien gefunden haben, und die dennoch zu jener Zeit gehören.
Aktualisiert: 2019-01-14
> findR *

Eine Zeit Lang

Eine Zeit Lang von Minsch,  Hubert
Eine Zeit lang ist vergangen, als Karl-Otto Lang mit seiner Plattenkamera und später mit der ersten Leica Szenen in und um Schwäbisch Gmünd fotografierte. Zwischen 1914 und 1944, in der schweren Zeit zweier Weltkriege, hat er Dokumente geschaffen, die uns heute im Dialog mit den aktuellen Fotos interessante Einblicke in die Entwicklung unserer Stadt geben. Es ist schon eine eigenartiges Gefühl, wenn man 60 oder 80 Jahre später mit einer Digitalkamera den Standort der alten Fotos sucht und dann genau weiß, hier hat er sein Holzstativ aufgebaut, seine Kamera eingerichtet, das schwarze Tuch über den Kopf geschoben und dann die Kassette mit der Glasplatte eingelegt – gewartet bis die Menschen im oder aus dem Bild waren und dann das kurze Klick des Verschlusses… Zeit ist immer auch Veränderung. So romantisch die alten Gaslaternen und Pferdefuhrwerke heute erscheinen, eine Stadt verändert sich ständig, passt sich an die technische und wirtschaftliche Entwicklung an. Erst im direkten Vergleich der Bilder wird der Wandel offensichtlich. Und zwar an der Veränderung der Architektur, der Menschen und ihrer Mode, der Fahrzeuge und der Werbung an den Geschäften. Dieses Buch ist aus einem Ausstellungsprojekt der foto-grafik-art gallery im ehemaligen Druckereigebäude der Firma Nagel entstanden und eine Hommage an Karl-Otto Lang, der in diesem Gebäude sein Fotolabor und den Postkartenverlag hatte. Seine Bilder und Negative werden heute im Stadtarchiv verwahrt.
Aktualisiert: 2022-04-05
> findR *

Zwischen Himmel und Erde

Zwischen Himmel und Erde von Stadt Schwäbisch Gmünd, Stromsdörfer,  Johanna
Gelegentlich geht es auf dem Gartenschau-Gelände geheimnisvoll zu. Denn auch eine Schar „kleiner Gärtner“ kümmert sich um die wunderschönen Rabatten und nützlichen Heilpflanzen. Im „Erdenreich“ wirken fleißige Gnome, im „Himmelsgarten“ kluge Elfen. Sie kennen die Heilkräfte, die in vielen Pflanzen stecken. In Vollmondnächten gewinnen sie aus den ätherischen Ölen ein Elixier, das große Zauberkraft und unvorstellbare Klugheit verleiht. Doch eines Nachts wird das rote Holzkästchen mit dem kostbaren Flascheinhalt gestohlen. Wie wird die Suche nach dem Zauberelixier enden?
Aktualisiert: 2022-04-05
> findR *

Zu Fuß nach Rom

Zu Fuß nach Rom von Abele,  Hans-Joachim
Auf Wanderreise von Schwäbisch Gmünd nach Rom: -Autor Hans-Joachim Abele erlebt das Gehen als die dem Menschen angemessenste Art der Fortbewegung, als eine bewusste Wahrnehmung von Körper, Geist und Seele. Auf seinem Weg hat er ein offenes Auge für kulturhistorische Schätze und begegnet Menschen, die etwas zu erzählen haben. Gedanken und Aphorismen von Dichtern und Denkern begleiten die zurückgelegten Etappen, die dem Leben gleichen: Auf aussichtsreiche und interessante Wegabschnitte folgen ermüdende Kilometer, auf heiße Sommertage kühler Regen. Der Autor zeichnet Landschaftsbilder in den unterschiedlichsten Farben – vom ersten Grün nach langen Wintermonaten bis hin zu leuchtend rot blühenden Weinreben im Spätherbst. Wandernd auf einsamen Wegen schöpft er Kraft aus der Natur und begreift sich als Teil der Schöpfung. Die zahlreichen Fotos laden ein, selbst die Wanderstiefel zu schnüren
Aktualisiert: 2022-04-05
> findR *

Alte Gmünder Gasthausherrlichkeit / Alte Gmünder Gasthausherrlichkeit

Alte Gmünder Gasthausherrlichkeit / Alte Gmünder Gasthausherrlichkeit von Zanek,  Theo
Theo Zaneks Buch ist eine Liebeserklärung an die alten Gmünder Gasthäuser. Es beschreibt den Reichtum der Wirtshaus- und Brauereigeschichte, erzählt von der Bedeutung des Bierhandels und dem Aufkommen des Flaschenbieres, bringt Kurioses und Anekdotisches. Zusätzlich wurden die traditionsreichen Landgasthöfe der Umgebung behandelt. Mit vielen historischen Aufnahmen, die hier erstmals veröffentlicht wurden. Faszination lösen die vielen historischen Fotos aus, die Theo Zanek gesammelt hat, um ein Buch zum Erinnern, Träumen und Schmunzeln zu machen.
Aktualisiert: 2019-01-14
> findR *

Die Staufer und Byzanz

Die Staufer und Byzanz von Hegele,  Karlheinz
Das schwäbische Kaisergeschlecht der Hohenstaufen und die byzantinische Kaiser in Konstantinopel erhoben beide einen exklusiven Anspruch auf die römische Kaiserkrone und damit auf die universale Führungsrolle für die Christenheit. Der daraus entstandene Macht- und Prestigekonflikt durchzog wie ein roter Faden die Politik des Hochmittelalters. Es war ein ständiges Schwanken zwischen zögerlicher Kooperation, sogar Freundschaft und erbitterter Gegnerschaft. Eingebunden in das diplomatische Geflecht der damaligen Staatenwelt Europas und des Nahen Ostens ist dieser Aspekt mittelalterlicher Geschichte - in unserer Region des schwäbischen Stauferlandes bislang eher wenig gewürdigt - auch für unsere politische Gegenwart von überraschender Aktualität.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Am Ende das Nichts

Am Ende das Nichts von Großmann,  Ursula
„Ich will endlich wieder arbeiten!“, denkt sich die attraktive Lehrerin Isabel und stürzt sich voller Elan zurück ins Schulleben. Die Euphorie währt jedoch nicht lange, denn schon bald kommt ihre heile Welt ins Wanken – ein amouröses Abenteuer, soziale Konflikte und unerklärliche Ereignisse werfen dunkle Schatten auf ihr Leben. Wer steckt hinter all den mysteriösen Vorkommnissen, anonymen Anrufen und Drohbriefen? Wem kann sie noch trauen? Schleichend nehmen die verhängnisvollen Verwicklungen ihren Lauf und steuern unaufhaltsam auf ein dramatisches Ende zu.
Aktualisiert: 2022-04-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Einhorn-Vlg

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Einhorn-Vlg was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Einhorn-Vlg hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Einhorn-Vlg

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Einhorn-Vlg

Wie die oben genannten Verlage legt auch Einhorn-Vlg besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben