fbpx

Mara Willismood und die Kette der Irawwoon

Mara Willismood und die Kette der Irawwoon von Leonhardt,  Claus-Peter
Realpolitische Fantasie über die gegenwärtige Zukunft der Jugend Über den Inhalt: Mara ist eine Bäckertochter aus der Vorstadt. Sie ist 14 Jahre alt und gut beschäftigt mit ihren Dingen. Noch vor der Schule hilft sie morgens in der Backstube. Trifft sie sich nicht mit Freundinnen und Freunden, versorgt sie ihre Beete im Garten der Familie. Sie zieht sich gerne in die Natur zurück. Als sie eines Tages durch die Stadt streift, findet sie einen für sie bis dahin unbekannten Stadtteil mit kleinen Sträßchen und freundlichen, kleinen Häusern. In einer kleinen Seitengasse ist es ruhig. Plötzlich erregt ein bunter Vogel ihre Aufmerksamkeit. Er lenkt sie zu einem kleinen Fachwerkhäuschen am Ende der Strasse, das sie erst gar nicht bemerkt hatte. In der folgenden Nacht träumt sie von dem Vogel und dem Haus: Sie meint gerufen zu werden. Nach der Arbeit in der Backstube in den Morgenstunden und der Schule läuft sie zurück. Die Tür ist offen und sie tritt hinein. Die blinde Frau scheint sie zu kennen. Bei ihrem zweiten Besuch lädt sie Mara ein, in die Schule der Völker zu kommen. Sie erhält eine wunderbare Kristallkette. Ihr Einwand, dass sie doch bis zum Abendessen zu Hause sein müsse, begegnet die blinde Frau, dass sie pünktlich zurück sein werde. In der Zwischenzeit erfährt sie von ihrer wahren Herkunft. Die Geschichte ihres Volkes ist traurig, erfüllt sie auch mit Stolz. In der Schule der Völker herrschen Grauen und Angst, denn Schüler werden verschleppt und ermordet. Mara und ihre Freunde müssen den Grund dieser Verbrechen herausfinden. Es geht gegen den Zwerg Vertrauern und die Gier nach Gold. Den Freunden bleiben nur Vernunft und das Verstehen mit Hilfe wissenschaftlichen Denkens. Warum kann ein Gecko an der Wand laufen, und was hat das mit Atomkräften zu tun? Wie handelt man in Angesicht von Angst und Gewalt vernunftgemäß und gewinnt? Geschrieben 2008 bis 2010. Zuende geführt Ende 2011. Abgeschlossen Februar 2012. Vom Tod ins Leben geschrieben. Roman & Spannung Ein ironischer Roman für wache Geister Science Fiction Fantasy Wissenschaftsroman
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Gekaufte Organe

Gekaufte Organe von Fest,  Leon
Über 200 Leichen innerhalb von wenigen Tagen in einer deutschen Großstadt. Das sprengt selbst die Vorstellungskraft einer hart gesottenen Kommissarin. Die Menschen sind ausgeschlachtet. Die Organe wohl verkauft. Doch auch Ermittlungsorgane sind gekauft. Grauen in Frankfurt und überall. Man schreibt das Jahr 2012. Es ist ein politisches Kabinettsstück.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Mara Willismood und die Kette der Irawwoon

Mara Willismood und die Kette der Irawwoon von Leonhardt,  Claus-Peter
Band1 der SkulpturDesHumanenDenkens. Diese Geschichte beginnt im Garten, in die Bäckerstochter Mara Willismood gerne arbeitet. Irgenwann beschließen die Bienen auszusterben. Den Schluss findet statt an einem Vulkan inmitten einer künstlichen Landschaft, die nicht mehr blühen will. Eine fantastische Reise der kleinen Gruppe junger Leute steht im Mittelpunkt. Der Roman nimmt die Frage auf, welche Denkart und Mentalität das Leben der Menschen in eine Zukunft zwingt, für die künftige Generationen den Preis zahlen werden. Durch diese Denkart (Mindset, Mentalität), welche europäisch-amerikanisch geprägt ist, wird gegenwärtig unsere Lebenswelt gestaltet. Der gesamte Planet wird umgestaltet. Nur für kurzfristigen Gewinn. Auch wenn China als zukünftige Weltmacht genannt wird, bleibt dieser Einfluß US_Europas noch lange, lange Zeit bestehen. Die Menschheit handelt wie Spaziergänger an einem breiten Strand, kurz vor dem Auflaufen des Tsunami. Blind für die Gefahren nicken sich die Leute fröhlich zu und freuen sich. Nachdenken über die Folgen des europäischen Denkens. Eine spannende Geschichte. Phantastisch. Realpolitische Fantasie über die gegenwärtige Zukunft der Jugend
Aktualisiert: 2017-11-30
> findR *

Tötende Wässer – Blau

Tötende Wässer – Blau von Leonhardt,  Claus-Peter
Realtopischer Roman über eine fiktive Zukunft in der Gegenwart des Jahres 2106 mit dem Blick auf das 2. Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Das Jahr 2106. Janson Tetjakrov blickt einhundert Jahre zurück. Was war geschehen? Wichtiger noch, warum war das alles geschehen? Die Rekonstruktion erwies sich so lange als unmöglich bis die Tagebuchaufzeichnungen seiner Großmutter Jania aufgetaucht waren. Sie war eine der letzten Agentinnen der Vereinten Nationen gewesen und hat die Geschehnisse protokolliert. Ein spannender Wissenschaftsroman & internationaler Kriminalfall • Tiefsee • Seltsame Physik des Wassers • Fliegende Hochseefrachter • Kriegszustand in Frankfurt am Main und anderen Großstädten der Welt • Mord in Singapur • Mittagessen in New York • Ignoranz der Politik
Aktualisiert: 2017-11-30
> findR *

Occupy Your Mind. Medienanthropologie4

Occupy Your Mind. Medienanthropologie4 von Leonhardt,  Claus-Peter
Das 21. Jahrhundert ist das Zeitalter des Unwissens. Angebotene und gewährte Lösungen sind kaum adäquat. Inkompetenz, Gier und Hochmut in Politik, Verwaltung und Wirtschaft führen zu den folgenden Ergebnissen: Klimaveränderung, Finanzkrise, Staatsverschuldung, Sozialabbau, Analphabetismus, Bildungsknappheit + Fachkräftemangel, Krieg, Mord, Sklavenhandel, Kinderarbeit, Frauenhandel, Drogenmorden, Bienensterben, Ausrottung von Tieren und Pflanzen, Wüstenbildung, Wasserknappheit usw. Das Buch entwickelt eine Grundlage für künftige Gespräche über bessere Lösungen.
Aktualisiert: 2017-01-18
> findR *

Gekaufte Organe

Gekaufte Organe von Fest,  Leon
Über 200 Leichen innerhalb von wenigen Tagen in einer deutschen Großstadt. Das sprengt selbst die Vorstellungskraft einer hart gesottenen Kommissarin. Die Menschen sind ausgeschlachtet. Die Organe wohl verkauft. Doch auch Ermittlungsorgane sind gekauft. Grauen in Frankfurt und überall. Man schreibt das Jahr 2012. Es ist ein politisches Kabinettsstück.
Aktualisiert: 2017-11-30
> findR *

Zukunft der Gegenwart

Zukunft der Gegenwart von Leonhardt,  Claus-Peter
Zukunft der Gegenwart untersucht die Begriffe „Medien, Kultur, Vernunft“ etc. auf ihre Aussagekräftigkeit, und stellt sie in einen neues Begriffsfeld und Bezugssystem. Alle Krisen, die seit den 60er Jahren ihre Wirkmächtigkeit gesteigert haben, wurzeln in Denkblindheit. Krisenhaft entwickeln sich bei beispielsweise die Verdichtung der Kommunikationsstrukturen mit Wandel in Schrift+Bildkommunikation, die veränderten gender- und sexbezogenen Rollenmuster, welche keine Frau in wirklich machtbezogenen Spitzenpositionen zulässt (politische sind nicht machtbezogen), die Veränderung der Kriegsführungen, Zusammenbruch von Staatensystemen, die Verschuldungskrisen, die Auflösung von Clan- und Familienverbänden. Dies alles läuft auf dem Hintergrund einer Veränderung klimatischer, wasser-, boden- sowie nahrungsbezogener Lebensgrundlagen, deren Entwicklungspfad nur vage zu bestimmen ist. Leonhardt nennt diese Denkblindheit „Ugnome“. Es ist nicht die mangelnde Kapazität des menschlichen Denkens gegenüber Situationen, welche eine hohe Komplexität aufweisen. Diese Unfähigkeit zu denken ist gegeben. Ugnome erfassen eine umfassende Unfähigkeit des menschlichen Denkens, das zu den ihm eigenen Strukturen und Funktionsweisen wenig Zugang hat, solange es sich den Regeln nicht stellt, aus denen es entsteht. Die Unfähigkeit zu denken liegt in einem Mechanismus begründet, der durch ein mentales Wechselspiel von Selbsthypnose und Entlastung erhalten wird. Die Struktur des Denkens zielt darauf, aus vorhandenen Signalen sinnvolle Muster zu erzeugen. Das ist sinnvoll, solange Menschen in der Natur wie eine Tier lebten. Sprache, Musik etc. sowie nichtrituelle Interaktionen in kulturellen und humanen Aktionen zwingen das Gehirn zur Abweichung, welche Überreizungen auslöst. Das kann individuelle Menschen wie auch Kulturen bis zum Zusammenbruch führen. Der Begriff Wechselspiel ist nicht identisch mit Interaktion. Interaktion ist eine potentiell offene Handlungsstruktur während Wechselspiel eine gestaltbildende Struktur bildet, die im Neuroimmunsystem des Individuums selbst angelegt ist. Schlüsselfaktor der Denkblindheit sind Begriffsbildungen, die zu irrigen Folgerungen führen. Alle Faschismen sind Großlabore dieser Denkstrukturen. Kernfrage entsteht aus der Nutzung des Medienbegriffes. Dass Bücher, TV, Internet oder was auch immer Medien sein sollen, ist so ähnlich wie die Vorstellung der Erde als Scheibe, um diese alte Metapher an dieser Stelle zwecks Kürze und Zuspitzung zur Hilfe zu zitieren. Medien schaffen immer Bedingungsgefüge und Kontinua, in denen evolutionäre Prozesse stattfinden. Um es nochmals vereinfachend zuzuspitzen: Für den Fisch ist das Wasser Medium. Für den mit Giraffen und Hirschen verwandten Wal auch. Wal und Hirsch unterscheiden sich. Die Lebensräume Wasser und Luft auch. Was sind Medien für Menschwerdung und Menschsein? Medien sind gestaltende Funktionen. Sie machen Mensch auf allen Ebenen von der Biochemie bis zur Kultur. Es sind mindestens fünf spezifische Medien, die innerhalb der Medienstrukturen Klima, Boden, Nahrung das Säugetier Mensch zum Menschen machen, und damit von anderen Tieren unterscheidet. Medien gestalten alles! Oberhalb der Biochemie-Chemie-Schwelle verändern sie ihre Wirkmechanismen. Auch diese Verkürzung sei bitte der Kürze geschuldet als Hypothese angenommen. Humane Medienstrukturen werden durch Schrift, männlicher Körper, Krieg, Geld, Haus gestaltet. Die Begriffe sind als Metaphern zu lesen, die der modernen Sprechart entlehnt sind. Mit Schrift ist eben auch das Zeichenlesen und –deuten eines indigenen Menschen in Steppe oder Urwald erfasst, welches genauso komplex und vielschichtig ist, wie die Entschlüsselung und Deutung eines Textes. Diese Medienanthropologie bildet Stützpfeiler der SkulpturDesHumanenDenkens. Sie entsteht seit gut 30 Jahren und ist auszuformulierende Schnittstelle zu den folgenden Arbeiten und Werken. Das zu formulieren wird, in guter Nachfolge Heisenbergs, ein künstlerisches Werk sein müssen. Aus Kunst entsteht neue Wissenschaft.
Aktualisiert: 2017-01-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von edition the global village

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei edition the global village was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. edition the global village hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben edition the global village

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei edition the global village

Wie die oben genannten Verlage legt auch edition the global village besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben