Der Waldschrat

Der Waldschrat von Hartl,  Harald
In Österreich, besonders im Murtal und in der Stadtgemeinde Spielberg, herrscht Aufbruchsstimmung. Die Formel 1 hält 2014 wieder Einzug auf dem in neuem Glanz erstrahlenden Red-Bull-Ring. Einen Tag vor dem Rennen verschwindet die vierjährige Lisa auf dem Friedhof in Schönberg, oberhalb der Rennstrecke, nahezu vor den Augen ihrer Eltern. Schon bald stoßen die Ermittler des LKA auf einen ähnlich gelagerten Fall – vor siebzehn Jahren verschwand ein knapp fünfjähriges Mädchen aus der Schweiz spurlos. Chefermittler Loibner und seine Kollegin Esther Roth müssen bei ihren umfangreichen Recherchen herbe Rückschläge und Kritik hinnehmen. Nachdem ein Knecht den Verdacht äußert, dass für die Verbrechen nur „der Waldschrat“ infrage kommen kann, kommt plötzlich Tempo in die Ermittlungen und eine fieberhafte Suche nach dem Sonderling beginnt. Das vielversprechende Krimidebüt des ehemaligen Polizei-Chefinspektors besticht durch kenntnisreiche Details und einen ungewöhnlichen, spannungsgeladenen Plot.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Schlaf im Bauch des Chinesen

Der Schlaf im Bauch des Chinesen von Mavrič,  Christopher, Schwab,  Friederike
Mit leiser Ironie wird erzählt, wie mitten im Alltagsgeschehen plötzlich sekundenlang die Zeit still stehen kann – ein Mensch sich wandelt. Einmal lösen eine Zeitungsnotiz, ein andermal ein Gespräch, ein Traum, eine Reise, eine Erinnerung oder eine philosophische Betrachtung den Sturz in die Gegenwart aus. Außenseiter sind sie alle nicht, die da unwissend, zuweilen verwirrt oder leidenschaftlich verstrickt, versuchen, ihrem Leben das wirkliche Leben abzuringen. Bereichert wird der Erzählband mit Abbildungen von Objekten und Bildern der Autorin, die auch als Malerin sehr bekannt ist.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

33 Songs

33 Songs von Pollanz,  Wolfgang
Wenn Sie noch nie ein Buch über Popmusik in der Hand gehabt haben, dann sollten Sie dieses lesen. Sie werden danach (fast) alles wissen. Und sollten Sie glauben, bereits alles über die Geschichte der Popmusik zu wissen, dann wird Sie dieses Buch in Erstaunen versetzen. Mit Liebe zum Detail, sprachlicher Leichtigkeit und unglaublicher Assoziationsfreude schlägt Wolfgang Pollanz einen breiten popmusikalischen Fächer auf. „Dieses wunderbar subjektive Buch ist bis zum Rand vollgestopft mit all den Nichtigkeiten und Nebensächlichkeiten, die Popmusik so verführerisch machen.“ Franz Adrian Wenzl (Austrofred, Kreisky)
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Zu Mittag um zwölf war alles erledigt

Zu Mittag um zwölf war alles erledigt von Wild,  Alexa
„Das Zeitalter der Extreme” nannte der britische Historiker Eric Hobsbawm das 20. Jahrhundert mit seinen zwei Weltkriegen. Extrem und für uns heute im Guten wie im Schlechten unvorstellbar war auch das Leben einer Familie aus der Untersteiermark. Sie kam auf der Suche nach einem besseren Leben kurz vor dem Ersten Weltkrieg in das Murfeld zwischen Mureck und Radkersburg und erlebte 25 Jahre des Vertriebenwerdens mit zum Schluss zehn Kindern, bis sich ein Bauer ihrer erbarmte. Er bot ihnen eine Bleibe und somit auch den Eintritt in die Dorfgemeinschaft. Noch viel länger, nämlich 60 Jahre, suchten zwei Geschwister nach ihrem Vater. Ausgerechnet ein Geburtstagsausflug mit einer Jugendfreundin öffnete ihnen das Fenster in die Vergangenheit. Tochter und Sohn fanden in Slowenien nicht nur ihren Vater, sondern erfuhren auch, welches Verhängnis seiner Ermordung zwei Wochen nach Kriegsende voranging. Sie fanden dabei aber auch neue Freunde auf der anderen Seite der Grenze.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Ich onaniere geistig

Ich onaniere geistig von Kleissner,  Gilbert
„Ich liebe die Kunst, denn sie genügt sich selbst. Da braucht es kein Thema, keinen Stil, nichts aufeinander Aufbauendes und zu einem Werk Verdichtendes. Kunst muss nicht immer seriell sein oder ein Statement setzen und braucht schon gar keine Notwendigkeit. Für mich ist sie Ausdrucksform meiner Ideen, der verzweifelte Versuch einer Greifbarmachung, einer Visualisierung, bevor der Gedanke entschwunden ist, überflutet von neuen Ideen. Manchmal langweilt mich ein Projekt bereits, wenn ich die Idee mit dem passenden Material umzusetzen beginne – zu drängend pochen neue Ideen bereits darauf, geschaffen zu werden. Es gibt in Wahrheit keine Dringlichkeit, weder für das Einzelwerk noch für das Gesamtwerk. Der Drang nach Selbstüberlieferung ist es vielmehr, der mich zur Gestaltung dieses Buches gedrängt hat – dem neben der Fotografie besten Container zur Stillung meines Dranges. Denn die nächste Idee pocht schon …” (Gilbert Kleissner)
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Wie ich ein schlechter Buddhist wurde

Wie ich ein schlechter Buddhist wurde von Schandor,  Werner
Wird die Welt echt immer blöder, oder kommt es einem nur so vor, wenn man älter wird? Werner Schandor hinterfragt in seinen Texten sich selbst und die Zeit, in der wir leben. Dem literarisch versierten Skeptiker sind die Gehirnwaschprogramme der politischen Korrektur gleich suspekt wie eine ungebrochene Marktgläubigkeit und neorustikale Heimatidyllen. In seinen Essays, Glossen und Polemiken beschäftigt sich Schandor mit medialen Untiefen und fotografischer Wahrnehmung, aber auch mit der wilden Unordnung, die Kreative in ihre Nespresso-Kapselvorräte bringen, um im Grazer Designmonat als Feuerköpfe zu reüssieren. Und auch Graz selbst, die Lebens- und Herzensstadt des Autors, ist mehrfach Gegenstand der Betrachtung, denn Graz ist genial crazy. Ein Leitmotiv, das sich durch die 22 Texte von Wie ich ein schlechter Buddhist wurde zieht, ist die Sprache und ihr Verhältnis zu einer immer unfassbareren Welt, der selbst mit kontemplativer Versenkung kaum mehr beizukommen ist.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Meine Mutter – meine Sprache

Meine Mutter – meine Sprache von Hüttenegger,  Bernhard
Mit der Neuauflage von Meine Mutter, meine Sprache liegt (nach Beichte eines alten Narren, 2017, und Der Fisch im Wasser, 2018) in der edition keiper nun die vollständige, autobiografisch angelehnte Trilogie um einen alternden Schriftsteller vor, der sein Leben, seine Lieben, seinen Werdegang bilanziert. Die Mutter und die Sprache – das sind die beiden Zentren, die Bernhard Hüttenegger mit diesem dichten und poetischen Text umkreist und denen er anlässlich des Todes seiner Mutter an verschiedenen Orten von der Oberen Adria bis zur windischen Heimat nachspürt. Der Protagonist bewegt sich zwischen der Sprache der Kindheit und jener der genauen Betrachtung, zwischen familiären Konflikten und der Suche nach der eigenen Vergangenheit, zwischen von der Natur geprägten Erinnerungsbildern und Ausnahmesituationen in der menschlichen Existenz und schreibt gegen die Endgültigkeit, das Unverstellbare und die Sprachlosigkeit an.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Einfach Kind SEIN dürfen

Einfach Kind SEIN dürfen von Szammer,  Petra
Petra Szammer plädiert in diesem Buch dafür, Kindern mehr Zeit und Natur-Raum für ihr KIND-SEIN zu geben und die in ihnen angelegten Bedürfnisse, sich und ihre Welt mit allen Sinnen zu erkunden, wieder in den Fokus unserer Aufmerksamkeit zu stellen. Warum ist dieses Plädoyer so wichtig? In unserer leistungsorientierten und terminlich durchgetakteten Gesellschaft müssen Eltern (beruflich) funktionieren, und das geht an den Kindern nicht spurlos vorüber. Immer früher bringen wir sie aus ihrem kindlichen Rhythmus und nehmen ihnen den Raum, den sie brauchen, um voller Vertrauen in sich und ihre Welt aufwachsen zu können. Psychische Erkrankungen bei Kindern werden immer früher beobachtet und diagnostiziert, und werden – darin sind sich ExpertInnen einig – in Zukunft noch zunehmen. Auch deshalb, weil wir Kinder zu früh aus der Phase des KIND-SEINS holen und dieser Entwicklungsperiode einfach zu wenig Bedeutung beimessen. Unsere Kinder brauchen die Natur, sie brauchen eine Umgebung, die sie mit all ihren Sinnen entdecken, erfahren, bestaunen und gestalten können. Wir Eltern haben die Verpflichtung, ihnen das auch in verbauten Städten zu ermöglichen und nach Orientierung und Impulsen Ausschau zu halten. Dieses Eltern-Buch ist eine Orientierungshilfe. Es soll Sie dabei unterstützen, Ihre Sichtweisen und Ihr Verhalten zu reflektieren und Ihnen Denkanstöße geben, wie Sie auch im 21. Jhd. Ihren Kindern eine kindgerechte, nachhaltige und naturverbundene Kindheit ermöglichen können.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Larven und Vögel

Larven und Vögel von Hammer,  Joachim Gunter
Aus Anlass seines runden Geburtstags holen wir den versierten Poeten Joachim Gunter Hammer auf die Bühne unserer Lyrikreihe und verweisen staunend auf einen Stapel von nunmehr 25 Gedichtbänden, die er in mehr als vier Jahrzehnten unermüdlicher Schreibarbeit vorgelegt hat. Mit seinem aktuellen Werk Larven und Vögel spannt Hammer einmal mehr das breite Spektrum seiner Themen auf. Sein belesener, stets neugieriger Forschergeist kreist unter anderem um Sachverhalte und Fortschritte der Astronomie und Kosmologie, der Biologie, der Künstlichen Intelligenz und der Robotik; seine Empathie indessen gilt den Liebenden und den Träumenden, den Feiernden und den Leidenden, den Dichtern, den Trinkern und allen Sterblichen, die, verstrickt in die „Wahnidee des Ich”, meist mehreres davon zugleich sind. In seiner unverwechselbaren, rhythmisch-klangvollen Gedichtsprache entfacht Hammer zwischen jenen beiden Polen, dem Forschergeist und der Empathie, ein poetisches Feuerwerk von großer Leuchtkraft und Reichweite. Seine Lyrik entfaltet sich inhaltlich, sprachlich und formal zu einem ganz eigenen Kosmos, den zu entdecken und zu durchmessen sich lohnt. Motti begleiten viele Gedichte wie kleine Satelliten, während der Dichter sich mit Taifuno und Chao-tse – vergleichbar den poetisch-spielerischen Alter Egos Fernando Pessoas – längst seine eigenen Trabanten zugelegt hat … Eine besondere Leseempfehlung zum Siebziger des bedeutenden steirischen Dichters! (Helwig Brunner)
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

[Schmerz.verdichtet]

[Schmerz.verdichtet] von Arnold,  Hermine, Steiner-Janesch,  Edith, Varga,  Valerie
Poesie ist mehrdimensional. Das beweist Hermine Arnold in ihrem Debütband [Schmerz.verdichtet] auf eindrucksvolle Weise: Ihre Botschaften finden den kürzesten Weg direkt ins Herz der Leser- bzw. Zuhörerschaft. Ihre Lyrik ist musikalisch. Die poetische Energie ihrer Texte haben namhafte steirische Komponisten aufgegriffen und mit Klang umhüllt. Ihre Gedichte erzeugen Bilder. Diese inspirierten zwei außergewöhnliche Künstlerinnen zu einzigartigen Illustrationen. [Schmerz.verdichtet] bietet Poesie fürs Herz in Text, Musik und Bildern.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von edition keiper

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei edition keiper was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. edition keiper hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben edition keiper

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei edition keiper

Wie die oben genannten Verlage legt auch edition keiper besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben