fbpx

Bremer Archäologische Blätter 2021

Bremer Archäologische Blätter 2021
In diesem Band stellt die Landesarchäologie Bremen eine repräsentative Auswahl der durchgeführten Ausgrabungen des letzten Jahrzehnts im Bundesland vor. Das archäologische Kulturerbe Bremens und Bremerhavens zu erforschen, zu bewahren und der Öffentlichkeit zu vermitteln, sind die Kernaufgaben dieser kleinen Behörde. Mit den über 20 allgemein verständlichen und farbig illustrierten Beiträgen zeigt die Landesarchäologie in den Bremer Archäologischen Blättern 2021 die spannende Vielfalt ihrer gesetzlichen Aufgaben, zwischen Steinzeit und Moderne, von traditionellen bis hin zu neuen Aufgabenfeldern, mit naturwissenschaftlichen Methoden und digitalen Techniken, menschlichen sowie tierischen Knochen über urgeschichtliche Aufenthaltsorte bis zu Luftschutzanlagen aus dem Zweiten Weltkrieg.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

Kurs halten auf Mord

Kurs halten auf Mord von Schwarze,  Anja
Elsa und Fiete, zwei Rentner auf Segeltour, steuern den Hafen Neuenschleuse im Alten Land an, um den sechzigsten Geburtstag von Fietes Schulfreund Johann zu feiern. Kaum sind sie angekommen, ereignet sich ein mysteriöser Todesfall. Die beiden wollen herausfinden, was passiert ist, und stellen fest, dass auf Johanns Obsthof bei weitem nicht alles wohlgeordnet ist. Sie finden nicht nur auf dem Hof Hinweise auf einen Mord, sondern auch in einem Künstlerdorf und in einer zweifelhaften Kneipe. Zu alldem treibt in Jork ein spukender Herzog sein Unwesen. Als es schließlich auf Johanns Hof zum Eklat kommt, stehen sie dem Mörder gegenüber. Der zweite Fall der Unterelbe-Serie von Anja Schwarze mit Elsa und Fiete spielt im Alten Land – ein spannendes Vergnügen für alle Fans der Region
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

»Ich bitte, die verantwortlichen Personen für ihre unmenschlichen barbarischen Taten zur Rechenschaft zu ziehen«

»Ich bitte, die verantwortlichen Personen für ihre unmenschlichen barbarischen Taten zur Rechenschaft zu ziehen« von Hesse,  Hans
Im März 1943 war der Bremer Schlachthof für wenige Tage der Sammelort für die Sinti und Roma aus Nordwestdeutschland. Insgesamt 269 Menschen trieb die Kriminalpolizei in einer leerstehenden Halle zusammen. Auf dem nackten Boden hockend, auf Strohsäcken schlafend und bei schlechter Verpflegung harrten die Menschen aus, bis sie jeweils morgens um drei Uhr ab dem 8. März in drei Transporten in das sogenannte »Zigeunerfamilienlager« nach Auschwitz-Birkenau deportiert wurden. 183 Sinti und Roma kamen nicht mehr nach Norddeutschland zurück. Sie wurden ermordet, verhungerten, starben an Krankheiten, wurden für medizinische Menschenversuche missbraucht oder starben an Erschöpfung. Dieses Gedenkbuch erinnert erstmalig an diese Menschen, nennt ihre Namen, erzählt ihre Geschichten und schafft so ein detailliertes Bild dieser Verfolgung. Eine Veröffentlichung aus dem Staatsarchiv Bremen.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Inseltherapie

Inseltherapie von Picard,  Winfried
Auf der Nordseeinsel Glysum führt das Schicksal zwei Menschen zusammen, die wie füreinander geschaffen erscheinen: Die fünfzigjährige, aus Kasachstan eingewanderte Mila, und die fünfjährige Svenja, die im Angesicht des schweren Unfalls ihrer Mutter die Sprache verloren hat. Mila war einst von ihrer Mutter abgelehnt worden, hatte aber bei ihrer warmherzigen Großmutter, einer traditionellen Geistheilerin, Aufnahme gefunden. Nach vielen Rückschlägen hofft Mila, eine Heimat auf Glysum zu fi nden. Svenjas Vater trauert sehr um seine Frau. Eine Therapeutin rät zu einem Aufenthalt des Kindes bei seiner Großmutter Katrin Telken. Wird Svenja das Leben auf der Insel helfen, sich von ihrem Trauma zu erholen und wieder sprechen zu können? Sie fasst Vertrauen zu Mila, die im Gästehaus Telken eine Anstellung findet. Träume drängen Svenja, nicht an den Tod ihrer Mutter zu glauben. In ihrer Vorstellung lebt die Mutter auf der Insel verborgen weiter. So verstrickt sich das Kind mit einer Jahre zurückliegenden Tragödie und gerät in Lebensgefahr.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Tödliches Trio

Tödliches Trio von Sturm,  Reinhard
Privatdetektiv Thomas Brönner erhält eine Trauerkarte aus Goslar: Sein alter Schulfreund Johannes »Johnny« Willkomm, Talsperreningenieur bei den Harzwasserwerken, hat sich das Leben genommen. So lautet jedenfalls das Ermittlungsergebnis der Kripo. Johnnys Partnerin, die Hotelmanagerin Stefanie Möhle, Brönners erste große Liebe, hält das für ausgeschlossen. Aber auch Brönner findet bei seinen Ermittlungen im Harz zunächst nur Hinweise auf einen Suizid. Bis er einen hochexplo­siven Zusammenstoß mit drei Geldräubern hat, nach denen bundesweit gefahndet wird. Sie haben eine dunkle Vergangenheit und bringen jeden um, der ihnen zu nahe kommt. Brönner vermutet, dass dieses Trio auch Johnny auf dem Gewissen hat, und setzt alles daran, ihr Versteck aufzuspüren. Seine hochschwangere Frau Julia darf davon natürlich nichts wissen … Der dritte Band der unterhaltsamen Krimiserie um den Bremer Privatdetektiv Thomas Brönner.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Staesz-Pfefferkuchengewürz und Hayma Neunerlei

Staesz-Pfefferkuchengewürz und Hayma Neunerlei von Lohmann,  Heinrich
Pfefferkuchen, Lebkuchen und Honigkuchen sind meist regional verwurzelte Namen für ein besonderes Gebäck, das vielfach mit Emotionen verknüpft ist. Es ist untrennbar verbunden mit glück­lichen Erinnerungen an Jahrmärkte und an die Weihnachtszeit. Es sind die Kuchengewürze aus meist tropischen Ländern, die uns diese Erinnerungen seit Kindesbeinen vermitteln. Sie sind Bestandteile von Rezepten, die die daraus zubereiteten Lebkuchen-Backwaren zu regionalen Besonderheiten werden ließen. Der Drogist Robert May aus Elbing in Westpreußen hatte in den 1920er Jahren die Idee, ost- und westpreußische Hausfrauen in einem Backwettbewerb zusammenzubringen. Die prämierte Sammlung der so gefundenen besten Rezepte brachte ihn auf eine geniale Geschäftsidee. Wie sich das daraus entstandene Unternehmen entwickelte und wie sich die dahinterstehende Familie über die Zeitläufe bis in die heutige vierte Generation mit dem Unternehmen verband, wird in diesem Buch dargestellt.
Aktualisiert: 2022-06-09
> findR *

Mord an der Wümme

Mord an der Wümme von Steengrafe,  Katrin
Der 20-jährige Sven Hartmann wird am Borgfelder Deich tot aufgefunden. Weder ein Motiv noch weitere Hintergründe des Mordes sind erkennbar. Die Kommissarin Rieke Senger tappt bei ihrem ersten Fall in Bremen völlig im Dunkeln. Welche Rolle spielt der Verein »Helfende Hände e.V.«, bei dem Hartmann gerade eine Ausbildung absolvierte und Carmen Schütte ihre Stelle antritt? Die einzige Zeugin, ein depressives Mädchen, hüllt sich in Schweigen … Der dritte Band der spannenden Wümme Krimiserie (Wümme-Krimis, Band 2).
Aktualisiert: 2022-04-28
> findR *

Der Vegesacker Hafen von 1622

Der Vegesacker Hafen von 1622 von Weidinger,  Ulrich
Im Jahr 1622 wurde der Vegesacker Hafen fertiggestellt. Über vier Jahrhunderte ist der Hafen seither der Mittelpunkt des Unterweserortes gewesen. Dies gilt ganz besonders für das 17. und 18. Jahrhundert, also die Zeit, in der der Hafen von Vegesack seiner eigentlichen Bestimmung am besten nachkommen konnte: Vegesack diente der Freien Hansestadt Bremen als seegängiger Vorhafen. Diese Funktion wurde ab 1827 von Bremerhaven abgelöst. Ulrich Weidingers große Studie zum Vegesacker Hafen nimmt dessen goldene Jahrhunderte bis um 1800 in den Blick. Er stellt den Hafenbau als technische Pionierleistung und Bremer Infrastrukturmaßnahme von überregionaler Bedeutung vor. Detailliert werden Planung und Bau, die Hafenorganisation sowie der Schiffs- und Warenverkehr bis hin zum allmählichen Niedergang geschildert. Ein Ausblick nimmt nach 1800 die Umbrüche Vegesacks vom Hafen zum Werftstandort in den Blick. Auch die spannende Vorgeschichte des Raums Vegesack als Schiffslandeplatz wird bis in das Frühmittelalter zurückverfolgt. Mit Weidingers Buch liegt zum Hafenjubiläum im Jahr 2022 eine umfangreiche, quellengesättigte Studie vor, die über den Hafen hinaus auch eine Stadtgeschichte Vegesacks im 17. und 18. Jahrhundert ist. Sie wird lange Bestand haben und schließt an Weidingers Standardwerk zur vorindustriellen Bremer Hafenentwicklung an. Zum Inhalt: 1. Vegesack und der Raum Vegesack bis zur Hafengründung 2. Die Gründung eines bremischen Vorhafens 1622 3. Vegesacks Hafenstruktur und Hafenbetrieb im 17. und 18. Jahrhundert a. Der Hafen unter der Leitung des Hauses Seefahrt: die alte Fundation (1620 – 1670) b. Schwankende Hafenkonjunktur in wechselvoller Zeit: der Hafen als rentables Pachtobjekt (1670 – 1730) c. Fahrwasserprobleme und ausbleibende Schiffe: der Hafen als Zuschussgeschäft (1730 – 1780) 4. Hafen und Werften: struktureller Wandel und neuer Aufschwung im Zeichen des Schiffbaus (1780 – 1830) 5. Ausblick
Aktualisiert: 2022-04-12
> findR *

Judas und Eva

Judas und Eva von Schmitter,  Romina
Der Antisemitismus ist aktueller denn je, nicht nur in Deutschland. Hintergrund sind die antisemitischen Narrative – vom »Gottesmord« bis zum »Zinswucher« – die sich seit dem »Verräter« Judas aus dem Neuen Testament über die Jahrhunderte erhalten haben. Wer die Geschichte der Diffamierung auch aus weiblicher Sicht betrachtet, kommt unweigerlich zur biblischen Eva, denn wie Judas und mit ihm alle jüdischen Menschen zu Verrätern mutierten, so mit Eva die weiblichen zu Verführerinnen und moralisch wie geistig minderwertigen Wesen. In Krisenzeiten wurden Juden wie Hexen für Missernten, Krankheiten und Epidemien verantwortlich gemacht. Die Hexenverfolgung, die vom 15. bis ins 18. Jahrhundert wütete, ging dem Holocaust des 20. Jahrhunderts voraus und in der Kaiserzeit fürchtete man, dass die Emanzipation der Juden und der Frauen zur »Verweichlichung der wehrhaften deutschen Nation führen« würde. Jüdische Soziologen wie Theodor W. Adorno und Max Horckheimer waren die ersten, die während ihrer Emigration diesen Zusammenhang thematisierten. Der gleichfalls jüdische Germanist und Jurist Hans Mayer setzte ihre Argumen¬tation in seinem Buch »Die Außenseiter« (1971) auf literarischer Ebene fort. 2019 griffen Historikerinnen die »Ausgrenzungsstrategien« gegenüber Juden und Frauen in ihrem Buch »Antisemitismus/Feminismus« auf. Somit kann der Einsatz für die Erhaltung der Demokratie immer auch als Einsatz für jüdische und weibliche Menschen verstanden werden.
Aktualisiert: 2022-04-07
> findR *

„Extreme Situationen, schnelle Entscheidungen“

„Extreme Situationen, schnelle Entscheidungen“ von Stubbe-da Luz,  Helmut
Hochwasser-Katastrophe 1962: Verbot das Grundgesetz die Rettung und Versorgung von Sturmflut-Opfern durch die Bundeswehr? Hat Helmut Schmidt, der Hamburger Polizeisenator, sich darüber hinweggesetzt, beherzt, in einem „übergesetzlichen Notstand“? – RAF-Terror 1977: War die Bonner Verfassung erneut keine Orientierungshilfe, als zu entscheiden war, ob der entführte Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer und die 91 Insassen eines gekidnappten Lufthansa-Jets gerettet werden sollten – zum Preis der Freilassung inhaftierter Terroristen? Musste Schmidt, mittlerweile Bundeskanzler, erneut zurückgreifen auf „das schmerzhaft im Gewissen geprüfte Fazit“ seiner politischen Lebenserfahrung und seiner moralischen Einsicht? War er unausweichlich schuldhaft verstrickt – wie in einem antiken Drama? Zu Beginn der Corona-Krise 2020 ist mehrfach bedauert worden, dass Deutschland nicht mehr von einer Führungspersönlichkeit profitiere, wie Helmut Schmidt eine war. Dieses Buch stellt Legenden auf den Prüfstand – ganz im Sinne Helmut Schmidts: Hielt er doch viel von dem Philosophen Karl Popper und von „kritischer Vernunft“.
Aktualisiert: 2022-04-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Edition Falkenberg

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Edition Falkenberg was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Edition Falkenberg hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Edition Falkenberg

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Edition Falkenberg

Wie die oben genannten Verlage legt auch Edition Falkenberg besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben