Unbequem und ungewöhnlich

Unbequem und ungewöhnlich von Engling,  Clemens
Anna Katharina Emmerick (1774-1824) ist eine ganz eigene Gestalt der Frömmigkeitsgeschichte an der Schwelle zur Moderne. Oft übermalt in der frommen Überlieferung, von dem romantischen Dichter Clemens Brentano überhöht und stilisiert, zugleich weltweit bekannt gemacht, verdient sie es, unverstellt als sie selbst neu entdeckt und gewürdigt zu werden. Der Autor stellt die "Mystikerin des Münsterlandes" aus den ursprünglichen Quellen in ihren eigenen Worten und in den sehr anschaulichen Berichten der Augenzeugen vor: des Arztes Dr. Wesener, der Freundin Luise Hensel, der großen Kirchenväter des 19. Jahrhunderts Johann Michael Sailer und Melchior von Diepenbrock. Vor allem zeichnet er das historische, theologische und geistliche Profil Emmericks und zeigt einige Aspekte ihrer heutigen Bedeutung auf.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Aktionskreis Halle

Der Aktionskreis Halle von Holzbrecher,  Sebastian
Der Aktionskreis Halle (AKH) ist nicht nur als "entfant terrible" des ostdeutschen Katholizismus bekannt. Er ist zugleich die bedeutendste katholische Impulsgruppe in der DDR, die durch ihr Engagement in Konflikt mit Kirche und Staat geriet. Gegründet 1970, gehört der AKH zur innerkirchlichen Aufbruchbewegung im Anschluss an das Zweite Vatikanische Konzil. Forderungen nach der Wahl des Bischofs durch die Ortskirche gehören ebenso zur Agenda des Kreises wie Bemühungen um mehr innerkirchliche Pluralität und ein stärkeres ökumenisches Engagement. Am Beispiel des Aktionskreises Halle kann nachvollzogen werden, wie die katholische Kirche mit interner Kritik an ihrem Kurs der "politischen Abstinenz" umging. Darüber hinaus wird deutlich, wie der SED-Staat versuchte, innerkirchliche Aufbrüche niederzuschlagen. Weil man den AKH als politischen Störfaktor identifiziert hatte, sollte er durch das Ministerium für Staatssicherheit liquidiert werden. Dass es dabei zu einer Zusammenarbeit von Staat und Kirche gegen den AKH gekommen ist, gehört zu den dunkelsten Kapiteln der ostdeutschen Kirchengeschichte.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Freiheit und Liebe

Freiheit und Liebe von Kretz,  Dietmar
Freiheit und Liebe kennzeichnen den Menschen als ein Wesen der Beziehung, das über sich hinausweist auf ein menschliches und göttliches Du. Das christliche Eheverständnis charakterisiert seit seinen Anfängen die Ehe als ein Ereignis von Freiheit und Liebe. Daher geht es in der Ehe immer auch um die Würde und Berufung des Menschen. Zugleich wird sie dadurch zu einem ausgezeichneten Ort der Gotteserfahrung. Deshalb ist die Ehe nach kirchlichem Verständnis ein Sakrament. Die Studie untersucht die gegenseitige Verwiesenheit von Freiheit und Liebe und ihre Bedeutung für die Ehe als Sakrament auf der Basis einer kommunikativen Sakramententheologie. Diese systematisch- theologische Untersuchung verortet ihre Ergebnisse in Schrift und Tradition und bietet eine zeitgemäße Grundlegung einer Theologie der Ehe.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Gott, König und Volk

Gott, König und Volk von Zalewski,  Ulrich
Das letzte Kapitel der Samuelbücher (2 Sam 24) gehört zu den theologisch schwierigsten Texten der Bibel. Der Gott Israels provoziert David zu einer Volkszählung und bestraft anschließend dafür das gezählte Volk durch eine Pest. Die Plage kann erst durch Opfer abgewehrt werden, die der König auf der Tenne des Jebusiters Arauna darbringt. Lässt sich diese Erzählung auf einen einzigen Erzähler zurückführen, der einen charakterlichen Wandel Davids schildern wollte? Oder geben die Versionen in der Chronik und aus Qumran noch zu erkennen, dass eine vorisraelitische Tradition dahinter steht? Es zeigt sich, dass die aufgeworfenen Fragen nur durch die Verbindung von synchroner und diachroner Analyse geklärt werden können. Nach der Antwort auf die Fragen zur Entstehungsgeschichte werden das Gottesbild, die Bewertung der politischen Macht und der Zusammenhang von Schuld, Strafe, Sühne und Erbarmen beleuchtet.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Jesus der Freund

Jesus der Freund von Schmidt,  Andreas
„Ihr seid meine Freunde“ (Joh 15,14). Von Jesus als Freund wird heute wieder gerne und oft geredet. Aber was bedeutet es eigentlich: Freundschaft mit Jesus zu leben? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, analysiert der Autor den Freundschaftsbegriff und befragt ihn auf seine theologische wie spirituelle Bedeutung hin. In der Zusammenschau unterschiedlicher Perspektiven und Akzentsetzungen philosophischer, biblischer und spiritualitätsgeschichtlicher Art entsteht ein umfangreiches Bild, das sowohl eine große Bandbreite von Elementen zum Vorschein bringt, die mit der Beziehungsform Freundschaft verbunden wurden, als auch die geistliche Tiefe erahnen lässt, in die hinein der Freundschaftsbegriff führen kann. Im Schlussteil bringt der Autor die Ergebnisse der geschichtlichen Untersuchung in Dialog mit aktuellen Fragestellungen und formuliert in zwölf Thesen Ansatzpunkte für eine heutige Spiritualität der Freundschaft mit Christus.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die Theologie als Abenteuer

Die Theologie als Abenteuer von Berger,  Klaus, Spindler OP,  Wolfgang H.
Klaus Berger ist einer der bekanntesten und meistgelesenen Theologen in Deutschland. Wie kaum ein anderer vereint er in seiner Person intellektuelle Brillanz und Mut zur unbequemen theologischen Position. Die Gespräche mit Veit Neumann zeichnen die Geschichte eines Gottsuchers nach, dem außergewöhnliche Gaben in die Wiege, aber auch besondere Steine in den Weg gelegt wurden. Der Exeget und begeisterte Lehrer zieht öffentlich Bilanz, allerdings nur vorläufig. Denn die Gespräche machen deutlich, dass er weiter für sein Anliegen wirkt, dem Wort Gottes in der Welt zu dienen. Das zeigt: Das Abenteuer mit der Theologie ist nie zu Ende.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Alles auf den Kopf stellen – neue Wurzeln schlagen

Alles auf den Kopf stellen – neue Wurzeln schlagen von Rotzetter,  Anton
Mit der Schöpfung leben, sie bewahren und gestalten – für Franz von Assisi und für die geistig-spirituelle Bewegung, die er in Gang gesetzt hat, gehört dies wesentlich zu einem Leben in und mit Gott. Wenn Franziskus die Tiere, Pflanzen und selbst die Materie seine Schwestern und Brüder nennt, dann meint er es im wörtlichen Sinn: Als Kinder des einen Gottes haben alle Geschöpfe eine göttliche Wurzel und Würde und sind einander geschwisterlich verbunden. Welt ist, wie Papst Franziskus in seiner Umweltenzyklika „Laudato Si“ ausführt, nicht nur Umwelt, sondern Mitwelt. Anton Rotzetter greift die Aussagen des Papstes auf, vertieft den franziskanischen Aspekt und weist gleichzeitig auf die Konsequenzen einer franziskanisch-ökologischen Spiritualität hin, was sich zum Beispiel in einem neuen Umgang mit der Tierwelt („Pazifistische Ernährungsweise“, „Tiere segnen?“) zeigt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Milieupraxis

Milieupraxis von Ebertz,  Michael N., Wunder,  Bernhard
Die im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz, vom BDKJ und von MISEREOR durchgeführten Sinus-Milieu-Studien haben nachhaltige Diskussionen ausgelöst, und zwar auf allen kirchlichen Ebenen. Inzwischen gibt es zahlreiche Versuche, Milieugrenzen wahrzunehmen und zu überschreiten. Neben den wichtigsten Ergebnissen dieser Studien stellt der vorliegende Band Instrumente vor, die dazu geeignet sind, die Charakteristika unterschiedlicher Milieus vor Ort genau zu identifizieren und in der pastoralen Praxis zu berücksichtigen. An den konkreten Beispielen z. B. einer Gebäudeplanung, eines Pfarrbriefs, eines Kindergartenkonzeptes, einer Homepage und einer Gottesdienstplanung wird veranschaulicht, wie sehr eine Milieuanalyse schnell und treffsicher erfolgen und Motivation und Engagement auslösen kann. Es geht darum, nicht beim Sehen stehen zu bleiben, sondern in die Gänge zu kommen - in die Praxis einer milieusensiblen Pastoral.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Mysterium fidei

Mysterium fidei von Lies,  Lothar
Die dreiteilige Sammlung zu dogmatischen, ökumenischen und spirituellen Fragen der Eucharistie und ihrer Feier kreist um das neuentdeckte Thema der Sinngestalt der Euchristie. Diese Sinngestalt erkennt man heute mehr und mehr als Eulogia (Segensgeschehen). Sie verbindet die eucharistischen Elemente des Gedächtnisses (Anamnese), des Flehgebetes (Epiklese), der staunenserregenden und Gemeinschaft mit Gott und unter den Menschen bildenden Gegenwart (Koinonia, Communio) und den Opfercharakter der Messe (Prosphora) zu einem großen "Gott segnenden" Lobpreis. Die Beiträge vermitteln ein tieferes Verständnis von Meßopfer und eucharistischer Gegenwart ganz im Sinne der Enzyklika "Ecclesia de Eucharistia" des Papstes Johannes Paul II. und werfen gezielte Blicke auf Priesterweihe, allgemeines Priestertum und Opfer, den Wortgottesdienst und das umstrittene Feierabendmahl. Sie verdeutlichen die Anliegen des Eucharistischen Jahres und der römischen Bischofssynode über die Eucharistie und des spirituellen Zugangs.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Zuhören – Austauschen – Vorschlagen

Zuhören – Austauschen – Vorschlagen von Sellmann,  Matthias
Theologie, welche die Grundsätze des jüngsten Konzils umsetzt, ist aktiv im Alltag eingebettet. Ein aktuelles und relevantes Evangelium kann erst verkündet werden, wenn die Pastoral sich mit dem gegebenen Kontext engagiert auseinandersetzt. Durch die soziologische Milieuforschung hat die Pastoraltheologie neuerdings ein hervorragend aufbereitetes Instrument, mit dem die Lebensweise der Menschen präzise erfasst werden kann. Matthias Sellmann, Initiator der bekannten Sinus-Kirchenstudie von 2006, hört in diesem Buch den Milieus zu - mit erkennbarer Freude an der sich darbietenden kulturellen Vielfalt. Dabei erfasst er nicht nur, wie pastorale Angebote die verschiedenen Milieus "erreichen" können, sondern konzipiert vielmehr eine Pastoral, die aus der Lebensweise der Milieus erschließt, was heute Evangelium sein kann.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Echter

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Echter was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Echter hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Echter

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Echter

Wie die oben genannten Verlage legt auch Echter besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben