fbpx

Auf der Suche nach dem Orient

Auf der Suche nach dem Orient von Antoon,  Sinan, Bruckstein,  Almut, Haddad,  Saed, Ruggle,  Walter, Said,  Edward, Schindhelm,  Michael, Steiner,  Juri, Zolghadr,  Tirdad
Diese Ausgabe entsteht in Kooperation mit dem Zentrum Paul Klee (Bern) und dem Martin-Gropius-Bau (Berlin). In beiden Museen finden 2009 wichtige Ausstellungen zum Thema Orient statt. "Du" ergänzt diese mit einem breiten Blick auf das ganze Feld der arabischpersischen Kultur: Ausgehend von Paul Klees Orientreise begeben wir uns auf die Suche, was aktuell im Orient in allen Bereichen der Kultur Spannendes geschieht, wo sich Bruchstellen und Gemeinsamkeiten ergeben, und wie sich europäische Künstler der traditionsreichen Auseinandersetzung stellen. Der Fokus liegt dabei auf der Reise selbst, dem Entdecken eines geographischen Raums mit vielfältigen Fragestellungen – und Antworten.
Aktualisiert: 2020-12-28
> findR *

du – Zeitschrift für Kultur / Augen zu, Film ab

du – Zeitschrift für Kultur / Augen zu, Film ab von Atelier Oculus, Bachmann,  Dieter, Bader,  Stascha, Brunold,  Georg, David,  Thomas, Fuchs,  Andreas, Grzeszykowska,  Aneta, Kalt,  Jörg, Keller,  Matthias, Künzler,  Hanspeter, Lesprit,  Bruno, Marozzi,  Justin, Messmer,  Erwin, Michaelis,  Rolf, Muscionico,  Tomas, Neidhart,  Christoph, Papst,  Manfred, Rasper,  Martin, Schaal,  Hans Jürgen, Scharnberg,  Annette, Schläpfer,  Beat, Schüle,  Christian, Smaga,  Jan, Swartz,  Richard
Im März beschäftigt sich 'du' mit einer Kunstgattung, die erst dann auffällt, wenn sie fehlt: Die Filmmusik. 'Wenn der Lautsprecher schweigt, wenn dem Regisseur keine Geräusche einfallen und ein Engel durchs Zimmer geht, dann muss der Musiker einspringen', schrieb der Filmtheoretiker Rudolf Arnheim. Wer sind also die Damen und Herren, die die Gänge der Engel zum sinnlichen Empfinden werden lassen und an die wir uns bei anderen Begebenheiten erinnern mit der Musik im Kopf und neuen Bildern? Neben der Chronik der Tontechnik, einem Wörterbuch der Fachausdrücke und einem kleinen Brevier von 'who is who and composed what?' werden ausgewählte Komponisten portraitiert und Filmmusikgeschichten erzählt. Eine Reportage berichtet über die Musik-Fabrik von Hans Zimmer, ein Essay beschäftigt sich mit 'Filme hören' und der Musikwissenschaftler setzt sich mit der Frage auseinander, wer die grossen Vorbilder waren und sind: Wagner, Puccini oder wer denn sonst? Ein 'du' zum Sehen, das Lust machen soll, die Melodien zu hören.
Aktualisiert: 2020-03-27
> findR *

David Bowie

David Bowie von Prange,  Oliver
David Bowies unerwartetes Ableben am 10. Januar 2016 hat die Musikwelt erschüttert. Zur Würdigung des Pop-Stars veröffentlicht "Du" im März 2016 eine Ausgabe über sein Leben und Wirken. Es handelt sich um eine aktualisierte Neuauflage der vergriffenen "Du"-Ausgabe vom November 2003. David Bowie ist ein Gesamtkunstwerk. Musik, Theater, Mode: Niemand spielte so genial auf der Klaviatur des Populären. Er erkannte und begleitete die wandelnden Zeitströmungen mit seiner Kunst. "Du" bringt Porträts, Gespräche mit ihm und vieles mehr.
Aktualisiert: 2020-03-27
> findR *

Licht

Licht von Prange,  Oliver
In allen Disziplinen der Kultur spielt Licht eine wichtige Rolle. Licht schafft Räume. Nicht nur im stehenden und bewegten Bild, auch in Theater, Oper und Architektur. Licht und Schatten schaffen ganze Kulturen – siehe Tanizaki Junichiros Entwurf einer japanischen Ästhetik. Licht ist ein eigenständiges Kunstmedium. Licht ist auch ein Feld, in dem sich heute rasante technische Innovationen abspielen. Die betrifft sowohl die bildende Kunst mit Stars wie Olafur Eliasson, wie auch die Architektur und die Lichttechnik selbst. Du zeigt die klassischen Zusammenhänge und die aktuell spannendsten Tendenzen zum Thema Licht. Wir lassen die wichtigsten Vertreter der internationalen Licht-Szene zu Wort kommen und schaffen ein Verständnis für ein Phänomen, das immer dabei ist, aber kaum gesehen wird. Autoren (u.a.): Olafur Eliasson
Aktualisiert: 2021-03-25
> findR *

Du 843 – Aus der Du-Schatzkammer

Du 843 – Aus der Du-Schatzkammer von Prange,  Oliver
Einige Beispiele aus diesem Rückblick auf Artikel der Kulturzeitschrift "Du" seit ihrer Gründung 1941: 1945 berichtet die Du von einem Besuch bei Pablo Picasso. 1951 erklärt André Gide die Gründe, die ihn zum Schreiben nötigen. 1956 wird die Du-Autorin Adjutantin von Charlie Chaplin, liest seine Post und sucht unter den vielen Einladungen die geeignetsten heraus; anstatt zu einem abgesetzten Kronprinzen geht es zu einem Abend mit Albert Einstein. 1989 wird der Du-Autor zum Geburtstagsfest von Miles Davis eingeladen, in Los Angeles, Beverly Hills, im ersten Stock von China-Meisterkoch Mister Chow, chambre séparée, zusammen mit anderen 36 "special guests". 1962 beschreibt die Du-Autorin ihre Erlebnisse mit Alberto Giacometti, mit dem sie über Jahre Wand an Wand in einem kleinen, geschlossenen Hof in Paris zusammenwohnte. 1985 schreibt Alice Munro - Nobelpreisträgerin für Literatur 2013 - für die Du eine Erzählung über ihre Mutter.
Aktualisiert: 2021-07-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Du Kulturmedien

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Du Kulturmedien was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Du Kulturmedien hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Du Kulturmedien

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Du Kulturmedien

Wie die oben genannten Verlage legt auch Du Kulturmedien besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben