fbpx

Das neue Wohnungseigentumsrecht

Das neue Wohnungseigentumsrecht von Abramenko,  Andrik
Die umfassendste WEG-Reform seit Jahrzehnten tritt am 1.12.2020 in Kraft! Damit Sie als Notar Ihre Mandate weiterhin rechtssicher meistern, liefert Ihnen dieses Buch einen kompletten Überblick sowie ausführliche Erläuterungen inklusive zahlreicher praktischer Tipps zum WEMoG. Was Sie nicht finden werden, sind unnötige Wiederholungen; Sie erhalten in geballter Form alles, was Sie zur Reform wissen müssen! Dies sind: ¿ die neuen sachenrechtlichen Regelungen, insbesondere zum selbständigen Sondereigentum an Stellplätzen und dem unselbständigen Sondereigentum am Grundstück, ¿ die verbandsrechtlichen Neuregelungen, insbesondere zur Vorverlagerung des Entstehens einer Wohnungseigentümer-gemeinschaft und ihren deutlich ausgedehnten Befugnissen, ¿ der Gebrauch von Sonder- und Gemeinschaftseigentum, insbesondere mit der Neuregelung von § 14 WEG, ¿ die Neuorientierung bei den Regelungen zur baulichen Veränderung, insbesondere zum Anspruch auf ihre Gestattung, zur Anhebung der Schwelle für ein Vorgehen hiergegen und zu den komplexen Kostenregelungen, ¿ die neue Rolle des Verwalters als Vertreter der Wohnungs-eigentümergemeinschaft und seiner Zertifizierung, ¿ die Neugestaltung von Wirtschaftsplan und Jahresabrechnung ¿ das Beschlussrecht, insbesondere die Online-Versammlung, die Erleichterungen bei Umlaufbeschlüssen und die Eintragung von Beschlüssen in das Grundbuch ¿ und ausführlich das neue Verfahrensrecht sowie die Übergangsregelungen.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

Gebührentabelle für Notare

Gebührentabelle für Notare von Drummen,  Helmut, Wudy,  Harald
Die Gebührentabelle für Notare in 11. Auflage berücksichtigt bereits die Änderungen durch das Kostenrechtsänderungsgesetz, insbesondere die neue Tabelle A! Die „Gebührentabelle für Notare" ist und bleibt durch die Berücksichtigung der gesetzlichen und durch die Rechtsprechung bedingten Änderungen ein unverzichtbares Arbeitsmittel für das Notariat. Sie bietet Notarinnen und Notaren und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit der Gebührenabrechnung befasst sind, die für die tägliche Praxis wichtigsten Tabellen und Übersichten in einem handlichen und benutzerfreundlichen Werk mit Spiralbindung und bewährtem Griffregister, übersichtlich gestaltet und auf den neuesten Stand gebracht. Das in der Praxis besonders geschätzte Gebühren- und Geschäftswert-ABC berücksichtigt auch weiterhin alle seit der Vorauflage durch Gesetz und Rechtsprechung bedingten Änderungen. Neu aufgenommen wurden die Gebühren und Auslagen im Grundbuchabrufverfahren und eine Übersicht über die gesamte BGH-Rechtsprechung zu den Notarkosten. Der Inhalt gliedert sich nunmehr wie folgt: A. Gebührentabellen B und A (gem.§ 34 GNotKG), Ermäßigung der Gebühr (gem. § 91 GNotKG), Gebühren der Handelsregistereintragung B. Erbschaft- und Schenkungsteuer C. Gebühren- und Geschäftswert-ABC D. Gerichtskosten-ABC E. Sterbetafeln F. Anlage zu § 14 Abs. 1 BewG G. Übersicht über das Kostenprüfungsverfahren nach den §§ 127 ff. GNotKG H. Ausführliches Muster einer Kostenberechnung nach § 19 GNotKG I. Testamentsregister-Gebührensatzung J. Vorsorgeregister-Gebührensatzung K. ImmoWertV 2010 L. Gebührenhilfe M. Grundbuchabrufverfahren N. BGH-Rechtsprechung Notarkosten
Aktualisiert: 2020-11-16
> findR *

Gestaltungen zum Erhalt des Familienvermögens

Gestaltungen zum Erhalt des Familienvermögens von Beckervordersandfort,  Ansgar
In Deutschland werden in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich 3,1 Billionen Euro vererbt oder verschenkt – so viel wie nie zuvor. Gerade auch im Mittelstand sind zahlreiche Familienvermögen entstanden, die die gesamte Bandbreite von kleineren bis großen, komplexen Vermögen umfassen. Um das Vermögen zu sichern und Streitigkeiten innerhalb der Familie frühzeitig zu vermeiden, sind spezielle Nachfolgekonzepte erforderlich. Das Buch zeigt zunächst die diversen Risiken für komplexe Familienvermögen auf, bevor dann jeweils praxiserprobte Lösungen für den langfristigen Erhalt des Familienvermögens dargestellt werden. So werden neben verschiedenen testamentarischen Gestaltungen insbesondere mögliche Gestaltungen durch Eheverträge, Verzichtsverträge, Vorsorgevollmachten, Familienpoolgesellschaften und Stiftungen behandelt. Zusätzlich enthalten sind Themen wie Familienstrategie, Familiencharta, Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit sowie auch Vermögensmanagement und Family-Office. Zum Familienpool sind detaillierte steuerliche Darstellungen enthalten. Die nun vorliegende 2. Auflage wurde gründlich überarbeitet und erweitert. So ist jetzt ein neues Kapitel zum Minderjährigen in der Nachfolgegestaltung enthalten. Die steuerlichen Aspekte bei Familienpoolgestaltungen wurden erheblich erweitert und vertieft sowie praxisnah ergänzt durch ausführliche Rechenbeispiele. An vielen Stellen wurden detaillierte Hinweise zu den Notarkosten ergänzt. Das Buch richtet sich an Rechtanwälte, Notare, Steuerberater und Vermögensverwalter, die Familien mit komplexen Vermögen beraten, aber auch an diese Familien selbst. Die fundierte praxisrelevante Darstellung der Themen sowie die vielen Vertragsmuster machen das Buch zu einem hilfreichen Begleiter. Die Muster stehen mit dieser Auflage nun auch elektronisch als Download zur Verfügung, zusätzlich gibt es komplette Vertragsmuster als Ergänzung.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Beteiligungsverträge

Beteiligungsverträge von Wachter,  Thomas
Start-up sucht Investor – ein heutzutage gängiges Szenario, das wissen wir nicht erst seit dem großen Erfolg der TV-Show „Die Höhle der Löwen". Umso erstaunlicher, dass der Beteiligungsvertrag, der in einem solchen Fall benötigt wird, im deutschen Recht nicht ausdrücklich geregelt ist. Doch für Sie als Notar ist das kein Problem, denn mit dem neuen Praxishandbuch „Beteiligungsverträge" bekommen Sie jetzt ein Werkzeug an die Hand, das Ihnen bei allen Zweifelsfragen weiterhilft. Jetzt mehr erfahren! NEU: Das einzige Praxishandbuch zum Beteiligungsvertrag – alles, was Sie als Notar wissen müssen Immer öfter haben Deutschlands Notare mit Beteiligungsverträgen zu tun, einer Materie, die viele Fragen aufwirft. Denn es fehlt an einer ausdrücklichen Regelung im deutschen Recht. Rechtsprechung des BGH und des BFH und Literatur sind die einzigen Grundlagen. Ganz anders sieht es dagegen im anglo-amerikanischen Raum aus, an dem sich viele Regelungen orientieren. Es wird daher Zeit für eine echte Orientierungshilfe in diesem spannenden Gebiet. Deshalb erscheint in diesem Jahr erstmals der neue Praxisratgeber von Notar Dr. Thomas Wachter, der hier echte Pionierarbeit leistet. Die wichtigsten Fragen zum Beteiligungsvertrag endlich beantwortet Wenn Sie als Notar einen Beteiligungsvertrag aufsetzen oder prüfen müssen, dann könnte eine dieser Fragen auf Sie zukommen: Ein US-amerikanischer Investor schließt mit den Gründern einer deutschen GmbH einen Beteiligungsvertrag, indem die Geltung US-amerikanischen Rechts vereinbart werden soll. Die GmbH-Gründer dagegen zweifeln die Wirksamkeit einer solchen Klausel an – haben sie recht? Was ist zu tun, wenn es bei der Vertragsgestaltung aufgrund eines Versehens zu einem inhaltlichen Widerspruch zwischen dem Gesellschaftsvertrag und der Beteiligungsvereinbarung kommt? Das Fachwissen des Gründers ist für den Erfolg des Unternehmens von erheblicher Bedeutung, und der Investor möchte daher sicherstellen, dass der Gründer ausschließlich für das Unternehmen tätig ist. Wie kann dies im Beteiligungsvertrag wirksam vereinbart werden? Antworten auf diese Fragen – und noch viele mehr – finden Sie jetzt im Praxishandbuch „Beteiligungsverträge". Hohe Praxistauglichkeit dank realistischer Fallbeispiele Anhand von vielen Fallbeispielen erläutert Dr. Thomas Wachter die Problematik, verweist auf die Rechtsprechung und die weiterführende Literatur. Dabei werden alle beteiligten Rechtsgebiete – Gesellschaftsrecht, Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht – in Einklang gebracht. Zusätzlich behandelt ein Kapitel das Transparenzregister, da Sie als Notar im Rahmen der Vertragsgestaltung die Regelungen des GwG beachten müssen. Dank der vielen Praxistipps und Formulierungshilfen zu jedem Fallbeispiel ist das Handbuch „Beteiligungsverträge" ein echter Praxisratgeber, der endlich Klarheit schafft. Jetzt anfordern!
Aktualisiert: 2020-10-08
> findR *

NotarFormulare Wohnungseigentumsrecht

NotarFormulare Wohnungseigentumsrecht von Langhein,  Gerd H., Naumann,  Ingrid
Etwa 15 % aller Wohnungen in Deutschland sind Eigentumswohnungen, die den Bestimmungen des WEG unterliegen. Neubauten werden ganz überwiegend in der Rechtsform des WEG errichtet. Und auch für Altbauten ist zumindest in den Ballungsgebieten der Trend zur Bildung von Wohnungseigentum ungebrochen. Jede Wohnungseigentumsaufteilung führt zu einer Vermehrung von Grundstücksrechten. Als Notar müssen Sie daher über solide Kenntnisse der sachen-, verbands- und schuldrechtlichen Grundlagen des Wohnungseigentumsrechtes verfügen. Die bewährten „NotarFormulare Wohnungseigentumsrecht" bieten Ihnen hier die nötige Sicherheit. In die aktuelle Neuauflage sind alle Änderungen, die sich aus dem im Oktober 2020 verabschiedeten Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz – WEMoG für die notarielle Praxis ergeben, eingearbeitet. Die 3. Auflage ist auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung und wurde um zusätzliche nützliche Formulare und Praxistipps ergänzt. Aus dem Inhalt hervorzuheben sind: Systematische Erläuterung der Grundlagen Darstellung häufiger Fehlerquellen Nützliche Praxistipps Fallgruppen typischer Muster für Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen Eingehende Muster für Sondernutzungsrechte Vereinbarungen und Verträge über inhaltliche Veränderungen des Wohnungseigentums Überblick Wohnungserbbaurecht und Dauernutzungsrecht Überblick über öffentlich-rechtliche, steuerliche, international-privatrechtliche und kostenrechtliche Probleme des WEG Der Aufbau orientiert sich am Ablauf eines WEG-Vorgangs im Notariat. Dabei wird nicht nur das materielle, sondern auch das Verfahrensrecht (einschließlich des elektronischen Verfahrens) berücksichtigt. Weitere Themen sind Haftungsrisiken und Büroorganisation.
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Vollmachten, Genehmigungen, Zustimmungen, Beglaubigungen

Vollmachten, Genehmigungen, Zustimmungen, Beglaubigungen von A.D.Ö.R.,  Notarkasse München, Sikora,  Markus
An Vollmachten, Genehmigungen, Zustimmungen und Beglaubigungen führt in der notariellen Praxis kein Weg vorbei. Das Besondere dabei: Je nach Sachlage ist der Notar Empfänger dieser Dokumente oder er fertigt sie auf Wunsch der Beteiligten selbst aus. Das Beurkundungsgesetz stellt dabei hohe Anforderungen, die gleichermaßen Mitarbeiter wie Notare betreffen. Bereits bei der Vorbereitung einer Urkunde gilt es, alle relevanten Fragen zum Inhalt, Umfang und Fortbestand von Vollmachten zu erkennen und zu prüfen. Wann sind Vollmachten überhaupt möglich? Welche Besonderheiten sind im Immobilienrecht zu beachten und welche im Familien- und Erbrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht? Dieses Buch dient der Einführung in alle Fragen, die sich rund um die Thematik stellen. Es bietet Auszubildenden und Quereinsteigern ins Notariat eine umfassende Übersicht über den Umgang mit Vollmachten, Genehmigungen, Zustimmungen und Beglaubigungen. Zahlreiche Formulierungsvorschläge helfen bei den ersten eigenen Entwürfen und laden darüber hinaus ein, sich näher mit den angesprochenen Rechtsproblemen zu beschäftigen. Die vorliegende aktualisierte 2. Auflage bringt das Werk auf den Stand von September 2020.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

Eherecht in Europa

Eherecht in Europa von Ring,  Gerhard, Süß,  Rembert
Die vierte Auflage des Handbuchs „Eherecht in Europa“ bietet auf die anwaltliche und notarielle Tätigkeit bezogene übersichtliche Länderberichte zum Eherecht in den für die Praxis wichtigsten europäischen Staaten. Der Schwerpunkt liegt auf den Ehewirkungen und Scheidungsfolgen, einschließlich der vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten sowie Hinweisen auf die nichteheliche Lebensgemeinschaft und die gleichgeschlechtliche Partnerschaft. Dargestellt wird das materielle Recht einschließlich der praktisch bedeutsamen Aspekte des Verfahrensrechts, des IPR und des internationalen Verfahrensrechts. Der einleitende allgemeine Teil gibt eine Einführung in das internationale Eherecht und enthält eine systematische Darstellung des aktuellen Bestands an europäischen Normen zum internationalen Eherecht. Im Anschluss daran folgen 31 Länderberichte in kompakter und situationsbezogener Darstellung; neu hinzugekommen sind die Länder Serbien und Ungarn. Ebenfalls neu aufgenommen wurden umfangreichen Ausführungen zu der Europäischen Güterrechtsverordnung und ihrer Anwendung in den einzelnen Staaten. Die ausführliche und konkurrenzlose Darstellung dieser Thematik macht das Werk auch in der vierten Auflage zu einem unverzichtbaren Standardwerk. Herausgeber und Autoren sind allesamt ausgewiesene Spezialisten für das Familienrecht in ihrem jeweiligen Berichtsstaat. Folgende Länderberichte sind dargestellt: Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien: England und Wales, Großbritannien: Schottland, Italien, Katalonien, Kroatien, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Wohnungs- und Teileigentum

Wohnungs- und Teileigentum von A.D.Ö.R.,  Notarkasse München, Haßelbeck,  Jens
Vielleicht kennen Sie das ja auch: Gerade junge Mitarbeiter im Notarbüro, Auszubildende oder Quereinsteiger haben oft große Scheu und viel Respekt vor komplexen juristischen Themen. Das gilt insbesondere für den wichtigen Bereich Wohnungs- und Teileigentum. Notar Jens Haßelbeck hilft Ihnen mit seinem Buch „Wohnungs- und Teileigentum" dabei, Berührungsängste abzubauen. Dies gelingt ihm vor allem, indem er verständlich die praktische Bedeutung des Wohnungs- und Teileigentums erläutert und die wichtigsten Grundbegriffe erklärt. Im zweiten Teil widmet er sich dann ganz der notariellen Praxis und erläutert anhand zahlreicher Beispiele und mit vielen direkt übernehmbaren Mustern und Textbausteinen die am häufigsten auftretenden Fälle: Erstmalige Aufteilung in Sondereigentum Änderungen der Teilungserklärung sowie der Gemeinschaftsordnung Aufhebung des Sondereigentums Wohnungs- und Teilerbbaurecht Dauerwohn- und Dauernutzungsrecht Abgerundet wird dieser unentbehrliche Helfer durch den dritten Teil, der nunmehr in der vorliegenden 2. Auflage deutlich erweitert worden ist: Mit Fragen und Lösungen zum Wohnungs- und Teileigentum kann die/der Auszubildende sein Wissen überprüfen und vertiefen und Sie so bei allen Aufgaben rund um das Wohnungs- und Teileigentum noch besser unterstützen! ReNoSmart: Dieser Titel ist auch enthalten in ReNoSmart, der neuen Online-Bibliothek für Kanzlei- und Notariatsmitarbeiter. ReNoSmart bietet Ihnen geballtes Wissen aus 77 Fachbüchern und 9 Periodika. Mehr erfahren Sie unter www.renosmart.de!
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung von Bittler,  Jan, Roth,  Wolfgang, Rudolf,  Michael
Vorsorgemöglichkeiten sind ein „Trendthema" in der notariellen Beratungspraxis. Die Nachfrage steigt. Die Anzahl der Mandanten, die sich für den Fall der Gebrechlichkeit und Krankheit absichern wollen, nimmt ständig zu. Das Buch vermittelt in bewährter Weise das für die notarielle und anwaltliche Beratung relevante Wissen über verschiedene Vorsorgemöglichkeiten: - Vorsorgevollmacht, - Betreuungsverfügung, - Patientenverfügung. Die Autoren zeigen rechtliche Möglichkeiten auf, bieten Gestaltungsvorschläge, Formulierungshilfen und Praxistipps, die sie näher darstellen und ausarbeiten. Auch die Neuauflage stellt sowohl den aktuellen Streitstand als auch die umfangreiche Rechtsprechung in dem jeweiligen Rechtsgebiet dar. In der 5. Auflage sind die Regelungen über ärztliche Zwangsmaßnahmen nach dem im Jahr 2017 eingeführten § 1906a BGB enthalten sowie die Änderungen im Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz im Abrechnungssystem aus dem Jahr 2019. Einzelne Fall-gruppen mit Bezug zu Vollmachten wie etwa die Testamentsvollstreckung oder Vor- und Nacherbschaft werden vertieft dargestellt. Zur Vollmacht im Grundbuchverfahren wurde ein neues, ausführliches Kapitel eingefügt.
Aktualisiert: 2020-11-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare

Wie die oben genannten Verlage legt auch Deutscher Notarverlag GmbH & Co. KG Fachverlag für Notare besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben