fbpx

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650)

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650) von Lefèvre,  Eckard
Die Buchreihe Frühe Neuzeit – begründet 1987 von Jörg Jochen Berns, Gotthard Frühsorge, Klaus Garber, Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller – dient der Grundlagenforschung in Editionen, Monographien und Sammelbänden. Dabei strebt sie nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert / Lehmann – Li

Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert / Lehmann – Li von Hagestedt,  Lutz, Kosch,  Wilhelm
Das Deutsche Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert ist die Fortführung und Ergänzung des Deutschen Literatur-Lexikons. AutorInnendes deutschsprachigen Raumes sind verzeichnet, sofern ihr maßgebliches Wirken im 20. Jahrhundert liegt. Die Artikel enthaltenNamen,Lebensdatenund eine Kurzbiographie. Im bibliographischen Teilwerden Schriften, Übersetzungen, Herausgebertätigkeit, Briefe, Nachlass,etc. wie auchdie Sekundärliteratur verzeichnet.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Der Erste Weltkrieg im Film

Der Erste Weltkrieg im Film von Elm,  Michael
Im Kontext der kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung widmet sich diese interdisziplinär ausgerichtete Reihe dem Verhältnis von Medien und kultureller Erinnerung. Die hier vorgestellten Studien behandeln die ganze Bandbreite der durch Medien konstruierten, tradierten und verbreiteten Erinnerung. Schrift und Bild, das Kino und die ‘neuen’ digitalen Medien, Intermedialität, Transmedialität und Remediation sowie die sozialen, zunehmend transnationalen und transkulturellen, Kontexte der medialisierte Erinnerung gehören zu den Forschungsinteressen der Reihe. Ziel ist es, eine Plattform für die deutschsprachige Medien- und Gedächtnisforschung zu schaffen. Eingereichte Manuskripte werden im Peer-review-Verfahren durch externe Experten begutachtet.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Hermann Broch und die Menschenrechte

Hermann Broch und die Menschenrechte von Lützeler,  Paul-Michael
Hermann Broch wird in den 1930er Jahren in der Konfrontation mit der Versklavungsideologie der totalitaeren Staaten zum Verteidiger von Menschenrecht und Demokratie. Seine politischen Essays sind Dokumente des Widerstands. Sie werden im Kontext des Menschenrechtsdiskurses mit Bezug auf Jacques Maritain, Hannah Arendt, Hans Joas und Samuel Moyn analysiert. Auch seine Romane sind Beiträge zur Human Rights Culture.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Fontes Minores XIII

Fontes Minores XIII von Brandes,  Wolfram
Die Reihe „Forschungen zur byzantinischen Rechtsgeschichte" widmet sich der Überlieferung des byzantinischen Rechts mit dem Ziel, die Ergebnisse dieser Untersuchungen im Rahmen kritischer Editionen wie auch Monographien und Sammelbänden zu dokumentieren. Damit soll zugleich der mediävistischen Historiographie ein grundlegendes Hilfsmittel für eine erstrebte materielle Geschichte des byzantinischen Rechts bereitgestellt werden.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650)

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650) von Lefèvre,  Eckard
Die Buchreihe Frühe Neuzeit – begründet 1987 von Jörg Jochen Berns, Gotthard Frühsorge, Klaus Garber, Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller – dient der Grundlagenforschung in Editionen, Monographien und Sammelbänden. Dabei strebt sie nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Filmische Leseszenen

Filmische Leseszenen von Rouget,  Timo
Die Reihe versammelt Forschung in deutscher und englischer Sprache, die die Trias aus Kultur, Text und Medium in ihrer wechselseitigen Bezogenheit zum Gegenstand der Untersuchung macht. Prozesse des Mitteilens und der Vermittlung entfalten sich stets in kulturellen Zusammenhängen, auf die sie auch zurückwirken. In der Reihe werden Kommunikationskulturen sowohl als Effekt von Formgebung als auch mit Blick auf ihre medialen Bedingungen untersucht.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Filmische Leseszenen

Filmische Leseszenen von Rouget,  Timo
Die Reihe versammelt Forschung in deutscher und englischer Sprache, die die Trias aus Kultur, Text und Medium in ihrer wechselseitigen Bezogenheit zum Gegenstand der Untersuchung macht. Prozesse des Mitteilens und der Vermittlung entfalten sich stets in kulturellen Zusammenhängen, auf die sie auch zurückwirken. In der Reihe werden Kommunikationskulturen sowohl als Effekt von Formgebung als auch mit Blick auf ihre medialen Bedingungen untersucht.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Der Erste Weltkrieg im Film

Der Erste Weltkrieg im Film von Elm,  Michael
Im Kontext der kulturwissenschaftlichen Gedächtnisforschung widmet sich diese interdisziplinär ausgerichtete Reihe dem Verhältnis von Medien und kultureller Erinnerung. Die hier vorgestellten Studien behandeln die ganze Bandbreite der durch Medien konstruierten, tradierten und verbreiteten Erinnerung. Schrift und Bild, das Kino und die ‘neuen’ digitalen Medien, Intermedialität, Transmedialität und Remediation sowie die sozialen, zunehmend transnationalen und transkulturellen, Kontexte der medialisierte Erinnerung gehören zu den Forschungsinteressen der Reihe. Ziel ist es, eine Plattform für die deutschsprachige Medien- und Gedächtnisforschung zu schaffen. Eingereichte Manuskripte werden im Peer-review-Verfahren durch externe Experten begutachtet.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650)

Martinus Schoockius: Encomium Surditatis – Lob der Schwerhörigkeit (1650) von Lefèvre,  Eckard
Die Buchreihe Frühe Neuzeit – begründet 1987 von Jörg Jochen Berns, Gotthard Frühsorge, Klaus Garber, Wilhelm Kühlmann und Jan-Dirk Müller – dient der Grundlagenforschung in Editionen, Monographien und Sammelbänden. Dabei strebt sie nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von De Gruyter

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei De Gruyter was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. De Gruyter hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben De Gruyter

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei De Gruyter

Wie die oben genannten Verlage legt auch De Gruyter besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben