fbpx

Ammoniak-Cracker zur Brenngasversorgung von Brennstoffzellen

Ammoniak-Cracker zur Brenngasversorgung von Brennstoffzellen von Nigbur,  Florian Ernst
Ammoniak kann eine Reihe von Vorteilen gegenüber der direkten Verwendung von Wasserstoff offerieren. Die Dissertation adressiert die Herstellung eines Wasserstoff-Stickstoff-Gasgemisches aus Ammoniak, mit dem Brennstoffzellen versorgt werden können. Zunächst erfolgt dazu die Darstellung des technologischen Hintergrundes, wie die konventionelle und alternative Herstellung von Ammoniak oder ein Vergleich der Effizienz verschiedener Wasserstoff- und Ammoniakszenarien. Anschließend werden Katalysatorsysteme in einem Screening untersucht und es wird eine Parameterschätzung für ein reaktionskinetisches Modell durch differenzielle Auswertung integraler Messungen vorgenommen. Das Ammoniak-Cracken wird mittels Multiphysik-Modellen untersucht. Es werden die entsprechende Modellbeschreibung sowie Ergebnisse durchgeführter Parameterstudien vorgestellt. Die Eignung verschiedener Brennstoffzellentypen in Bezug auf ammoniakhaltiges Brenngas wird erläutert und es erfolgt die prozesssimulationsgestützte Analyse solcher Brennstoffzellensysteme durch eine Variation der wichtigsten Einflussgrößen im Hinblick auf die Effizienz. Bei Verwendung von grünem Ammoniak bieten solche Brennstoffzellensysteme nahezu emissionsfreie und hocheffiziente Möglichkeiten der Stromerzeugung.
Aktualisiert: 2021-09-20
> findR *

Die Bedeutung der Interdependenz zwischen Planung und Regulierung für die Steuerung des Ausbaus der Onshore-Windenergieerzeugung

Die Bedeutung der Interdependenz zwischen Planung und Regulierung für die Steuerung des Ausbaus der Onshore-Windenergieerzeugung von Bader,  Fabian
Die Arbeit befasst sich mit der Interdependenz – also der Wechselwirkung – zwischen Planung und Regulierung und deren Auswirkungen auf die Steuerung des Ausbaus der Onshore-Windenergieerzeugung. Im Fokus liegt das EEG-Ausschreibungsmodell, das einen Fördermechanismus etabliert, der Wettbewerb sicherstellen und gleichzeitig der Energiewende dienen soll. Die durch das „EEG-Reparaturgesetz“ vorgesehenen Änderungen des EEG 2021 werden bereits berücksichtigt. Der regulatorischen Steuerung stellt die Arbeit die (raum-)planerische Steuerung der Onshore-Windenergie gegenüber. Wegen ihrer praktischen Bedeutung liegt ein Schwerpunkt auf der Konzentrationszonenplanung, § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB. Es werden die Intentionen, Steuerungsmechanismen und Reibungspunkte beider Rechtsregime aufgezeigt. Sodann wird ermittelt, welche (mittelbaren) normativen Verflechtungen und Wechselwirkungen im Rahmen der Rechtsanwendung die im Grundsatz autonomen Steuerungsebenen aufweisen. Es wird einerseits veranschaulicht, inwieweit die planerische Seite eine determinierende Wirkung auf die Funktionsfähigkeit des EEG-Ausschreibungsmodells entfaltet. Andererseits werden die Rückwirkungen des Ausschreibungswettbewerbs auf die (Konzentrationszonen-)Planung herausgearbeitet.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *

Handlungsoptionen zur Gestaltung des regulatorischen und energierechtlichen Rahmens im enera-Projekt

Handlungsoptionen zur Gestaltung des regulatorischen und energierechtlichen Rahmens im enera-Projekt von Weyer,  Hartmut
Im Rahmen des SINTEG-Projekts „enera“ hat das Institut für deutsches und internationales Berg- und Energierecht der TU Clausthal Rechtsfragen des Engpassmanagements der Stromnetze untersucht. Einen Schwerpunkt bildete die Einführung eines regionalen Flexibilitätsmarkts für ein marktbasiertes Engpassmanagement. Im Rahmen des kostenbasierten Engpassmanagements wurde das Einspeisemanagement hinsichtlich der finanziellen Entschädigung, der Auswahl der zu regelnden Anlagen und der Dokumentationspflichten im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung des Netzbetriebs betrachtet. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten Fragen des Redispatch 2.0 und der Kombination von markt- und kostenbasierter Flexibilitätsbeschaffung in einem Hybridmodell. Schließlich wurde das Zusammenwirken der Spitzenkappung als Netzplanungsinstrument und mit dem Einspeisemanagement analysiert.
Aktualisiert: 2021-09-14
> findR *

Lokales Partikelfouling auf wärmeübertragenden Dellenoberflächen

Lokales Partikelfouling auf wärmeübertragenden Dellenoberflächen von Deponte,  Hannes
Partikelfouling ist neben dem kristallinen Fouling die häufigste Ursache von Belagbildungsproblemen. In dieser Arbeit werden die Grundlagen zur experimentellen Ermittlung von Partikelfouling auf strukturierten Oberflächen aufgezeigt und physikalische Mechanismen bzgl. Ablagerung, Abtrag, Turbulenz und Wärmeübergang identifiziert. Es wird gezeigt, dass einerseits die Partikel durch die Wirbelstrukturen direkt aus der Delle transportiert werden, wodurch das Fouling in der Delle reduziert oder verhindert wird. Andererseits resultieren aus den schwankenden Wirbelstrukturen höhere Wandschubspannungen in und hinter der Delle, welche durch erhöhte Abtragsraten für eine Verminderung des Foulings in diesen Bereichen sorgen. Der Selbstreinigungseffekt für die hier untersuchten Bedingungen konnte experimentell bestätigt werden und der Einsatz von Dellenstrukturen kann somit neben der Steigerung der Wärmeübertragung auch unter Foulingbedingungen vorteilhaft sein. Mit dem Verständnis der Mechanismen des Partikelfoulings auf Dellenoberflächen wurde ein ganzheitliches Effizienzkriterium modelliert, das zur Bewertung von Dellenoberflächen herangezogen werden kann. Dieses Kriterium berücksichtigt sowohl die thermohydraulische Effizienz als auch die Belagbildung durch Partikel.
Aktualisiert: 2021-09-13
> findR *

SYMBOLTHEORIEN Erster Teil

SYMBOLTHEORIEN Erster Teil von Salzwedel,  Hartmut
Hartmut Salzwedel unterzieht den Symbolbegriff Ernst Cassirers und Manfred Lurkers einer Kritik mit Gegenvorschlag, nämlich einer Rückbesinnung auf Emilio Willems, 1969, der betont, dass Symbolen ein Sinngehalt zugeordnet wurde, der nicht aus den physischen Eigenschaften abgeleitet oder verstanden werden kann oder muss. Stattdessen entsteht ein Symbol erst durch die Zuschreibung als Bedeutungsträger seitens eines Betrachters, Autors oder Künstlers. Symbole sind jeweils Interpretationen von Teilen der Wirklichkeit und deshalb können Symbole unterschiedliche Realitätsbezüge aufweisen, je nach Grad ihrer Rationalität, an ihrem Gehalt an Magie. Entscheidend bleibt, welche Sinnzuschreibung sich als nachvollziehbar herausstellt, welcher Denkstil prägend wirkt. Aus sich heraus ist nichts Symbol. Weitere Stichworte im Ersten Teil: Symbol oder Zeichen? Bild als Symbol. Symbolische Farbe. Rechtssymbole. Magische und religiöse Symbole, Zahlen- , Tier- und Pflanzensymbole, entwicklungspsychologische Grundfragen. Es folgt ein Zweiter Teil.
Aktualisiert: 2021-09-13
> findR *

Quantifizierung lokaler Foulingwiderstände beim Kristallisationsfouling

Quantifizierung lokaler Foulingwiderstände beim Kristallisationsfouling von Schlüter,  Florian
Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Grundlage für die zeitlich und örtlich aufgelöste Erfassung, Analyse und Modellierung von Foulingvorgängen zu schaffen. Dazu wird ein ganzheitliches Modellierungskonzept vorgeschlagen, bei dem thermische und massebasierte Fouling-widerstände sowohl integral als auch lokal bestimmt und miteinander verknüpft werden sollen. Als Teil des Gesamtkonzepts wurde in dieser Arbeit die Modellierung von lokalen Foulingwiderständen behandelt. Foulingexperimente mit einer wässrigen Calciumsulfat-Lösung wurden in Doppelrohr-Wärmeübertragern durchgeführt. Auf Grundlage von experimentellen lokalen Daten wurden lokale Foulingwiderstände auf drei unterschiedlichen Wegen bestimmt. Mit Hilfe des Ansatzes zur Bestimmung von korrigierten thermischen Foulingwiderständen konnten an allen axialen Positionen die negativen Werte des thermischen Foulingwiderstands eliminiert werden. Ein Vergleich mit den weiteren Ergebnissen zeigt, dass die Verwendung des Korrekturverfahrens zur Quantifizierung lokaler Foulingwiderstände vor allem bei geringen Ablagerungen, die ausschließlich eine Rauheitsstruktur bilden, zu empfehlen ist, während bei Ablagerungen mit kompakten Schichten die Quantifizierung über den massebasierten Ansatz plausiblere Werte liefert.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *

Operationen & konservative Therapie an Fuß und Sprunggelenk

Operationen & konservative Therapie an Fuß und Sprunggelenk von Stinus,  Hartmut
Pünktlich zum Start des Göttinger Fußzentrums ist nun auch das Praxis- Script fertig. Aus dem Script, welches eigentlich die OP-Mitarbeiter, die Assistenzärzte, Physiotherapeuten und Mitarbeiter*innen der Pflege auf Station über die fußchirurgischen Techniken informieren sollte, ist inzwischen eher ein Buch geworden. Da die Untersuchung und konservative Therapie bei Erkrankungen des Fuß- und Sprunggelenkes eine große Rolle spielt, wurde das zunächst nur als Skizzieren der operativen Techniken gedachte Script hierdurch vervollständigt. Auch dem immer häufiger vorkommenden Diabetischen und Rheumatischen Fuß wurde genügend Platz eingeräumt, ebenso wie der postoperativen Therapie. Abgerundet wird das Buch durch den von Frau Msc. Linda Becker zur Verfügung gestellten Übungsteil zur Eigentherapie sowie einem Kapitel über die Traumatologie des Fußes von Dr. Ronny Perthel. Großen Dank gilt Hern Dr. Rolf Breckle und Miriam Birth sowie Anneke Borcherding für die Anregungen und Durchsicht des Scriptes und schließlich meiner Verlegerin Annette Jentzsch-Cuvillier für die Unterstützung – und schließlich meiner Familie für die vielen Stunden, die ich nicht mit ihr, sondern am Schreiben und Skizzieren verbracht habe.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *

Advancement im Personalcontrolling durch personalpsychologische Fundierung

Advancement im Personalcontrolling durch personalpsychologische Fundierung von Peschl,  Marcus
Die hier vorgelegte Weiterentwicklung im Personalcontrolling entspringt einem interdisziplinären Ansatz. Entsprechend wird eine personalpsychologisch fundierte, koordinationsorientierte Konzeption zum strategischen Personalcontrolling entwickelt, die anwendungsbereichsentsprechend die koordinationsorientierte Controlling-Grundkonzeption mit personalcontrollingrelevantem Gedankengut der Personalpsychologie kombiniert. Mit dem Drei-Ebenen-Modell zum strategischen Personalcontrolling wird eine Rahmenstruktur bereitgestellt, die Advancement im Personalcontrolling durch personalpsychologische Fundierung ermöglicht. Dabei werden personalpsychologische Erkenntnisse vorstrukturierend in die Personalcontrolling-Aktivität integriert. Angestrebt wird dadurch eine erhöhte inhaltlich-methodische Qualität und die Förderung der Umsetzung und Akzeptanz personalmanagementgerichteter Controlling-Beiträge. Durch die personalpsychologisch fundierte Weiterentwicklung wird die Einzigartigkeit der Ressource Personal im Personalcontrolling adäquat beachtet und damit auch eine funktionale Bereicherung erreicht, etwa wenn Personalcontrolling die kreativ-innovatorische Leistungsentfaltung unterstützt.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *

Theoretische und experimentelle Untersuchungen an parallel geschalteten Batteriezellen und -strängen

Theoretische und experimentelle Untersuchungen an parallel geschalteten Batteriezellen und -strängen von Fill,  Alexander
In dieser Arbeit werden die Ursachen der Stromaufteilung paralleler Zellen und deren Auswirkungen auf das elektrische und thermische Verhalten des Zellverbundes behandelt. Die Arbeit hat das Ziel, die unterschiedlichen Einflussfaktoren auf die Stromaufteilung zu klassifizieren, um anschließend deren Wirkung zu quantifizieren. Der Fokus liegt neben einer messtechnischen Betrachtung auf einer theoretischen Beschreibung der auftretenden Effekte durch Modellannahmen. Die gewonnen Erkenntnisse liefern einen Beitrag zur Optimierung der Betriebsstrategie der Batterie, indem ungünstige Betriebsbedingungen und Batteriearchitekturen, welche zu einer erhöhten heterogenen elektrischen und thermischen Zellbelastung führen, vermieden werden. Zudem werden Algorithmen zur Abschätzung der Zellströme entwickelt, welche der Anforderung einer Implementierung in ein Steuergerät unterliegen.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Cuvillier Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Cuvillier Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Cuvillier Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Cuvillier Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Cuvillier Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Cuvillier Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben