fbpx

Verhandeln – aber richtig

Verhandeln – aber richtig von Heinle,  Ralf, Zuber,  Jörg
Verhandlungen mit dem Arbeitgeber sind wesentlicher Teil der Betriebsratsarbeit – sei es über Betriebsvereinbarungen, über betriebliche Lohngestaltung oder über Bedingungen einer Betriebsänderung. Umso wichtiger ist es, dass der Betriebsrat weiß, worauf es ankommt. Der Ratgeber erklärt im ersten Teil die Grundsätze der Verhandlungsführung, mit welchen »Werkzeugen« Betriebsräte überzeugen können und bestmögliche Ergebnisse erzielen. Im zweiten Teil zeigen eingängige Schaubilder die einzelnen Etappen der Verhandlung – konkret am Beispiel Interessenausgleich- und Sozialplan. Mit zahlreichen praktischen Hinweisen und Tipps für den erfolgreichen Abschluss. Aus dem Inhalt: Teil 1: • Genereller Ablauf von Verhandlungen • Allgemeine Hinweise zur Verhandlungstechnik Teil 2: • Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen • Vorbereitungs-, Informations- und Beratungsphase • Konkrete verhandlungspsychologische und sonstige Handlungswerkzeuge • Rolle der Gewerkschaft Die Autoren: Jörg Zuber, Fachanwalt für Arbeitsrecht, ehemaliger DGB-Rechtssekretär, Berater von Betriebsräten. Schwerpunkt: Interessenausgleich und Sozialpläne Ralf Heinle, langjähriger Betriebsrat, aktiver Steuerberater, wirtschaftlicher Sachverständiger und Berater von Betriebsräten bei Bewertung, Entwicklung und Berechnung von Nachteilsausgleichen in Sozialplänen
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Betriebsratswahl 2022

Betriebsratswahl 2022 von Berg,  Peter, Heilmann,  Micha
Die Software, Digital- und Print-Unterlagen von »Betriebsratswahl 2022« bieten zuverlässig und rechtlich fundiert Lösungen zu allen Anforderungen des normalen und des vereinfachten Wahlverfahrens. Das ist neu bei »Betriebsratswahl 2022«: Eine Software - Zwei Möglichkeiten der Nutzung: • Neu: Online-Lösung: Die Software ist online verfügbar – ganz ohne Installationsaufwand. Die Ergebnisse der Berechnungen werden auf dem eigenen, lokalen Rechner gespeichert. Damit kommt der Wahlvorstand seiner Dokumentationspflicht nach. • Installation auf dem lokalen Rechner: Die Software wird per Download auf den lokalen Rechner geholt, dort installiert und genutzt. Alle Eingaben und Ergebnisse werden auf dem lokalen Rechner gespeichert. Der Wahlvorstand kann sich auch nach dem Kauf für eine der beiden Optionen entscheiden. Das ist drin in »Betriebsratswahl 2022«: • Alle Formulare und Aushänge, die der Wahlvorstand für die Einleitung und Durchführung der Betriebsratswahl benötigt, für normales und vereinfachtes Wahlverfahren, digital und auf Papier. Dazu Mustertexte als Vorlage für den Schriftverkehr. • Die Wahlsoftware mit allen erforderlichen Tools und zeitsparenden Funktionen.Die Handlungshilfe »Betriebsratswahl 2022«: Die Autoren beantworten viele Rechtsfragen und weisen den Weg durch das komplizierte Wahlverfahren. Das leistet die Software von »Betriebsratswahl 2022«: • Wahlkalender: Zuverlässige Berechnung aller einzuhaltenden Termine • Berechnung der Gremiengröße, Berechnung der Sitzverteilung nach Geschlecht • Stimmauszählungs- und Sitzverteilungsprogramm • Import aller Berechnungsergebnisse in die Aushänge, Formulare und Musterschreiben Dazu begleitend Erläuterungen, Hintergrundwissen, gesetzliche Regelungen Datensicherheit und Datenschutz mit »Betriebsratswahl 2022«: Bei der Online-Lösung werden alle Eingaben in einer vom Bund-Verlag gehosteten Cloud mit Serverstandort Deutschland gespeichert – die Datensicherheit nach gesetzlichen, organisatorischen und technischen Regeln wird gewährleistet. Online-Lösung und Software wurden von den Datenschutzexperten Thilo Weichert und Peter Wedde geprüft und begutachtet: »Betriebsratswahl 2022« entspricht den datenschutzrechtlichen Vorgaben und ist für die Durchführung einer Betriebsratswahl als erforderlich anzusehen. Die Autoren: Peter Berg, Rechtsanwalt und langjähriger Justiziar des ver.di Landesbezirks Nordrhein-Westfalen Micha Heilmann, Leiter der Rechtsabteilung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, Rechtsanwalt, ehrenamtlicher Richter am BAG
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Tarifrecht für den öffentlichen Dienst

Tarifrecht für den öffentlichen Dienst von Görg,  Axel, Guth,  Martin
Die Corona-Krise macht auch vor den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst nicht Halt. In der Tarifrunde vor den rund 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben die Tarifparteien Ende Oktober 2020 dennoch einen Abschluss erzielt. Die Beschäftigten erhalten 4,5 Prozent mehr Gehalt in der niedrigsten Entgeltgruppe und -stufe und 3,2 Prozent in der höchsten Eingruppierung. Einen Durchbruch gab es auch in der Arbeitszeitangleichung Ost/West. Ab dem 1. Januar 2023 sinkt die Ost-Arbeitszeit auf Westniveau. Die Tarifvereinbarung läuft bis zum 31. Dezember 2022. Die Neuauflage des Basiskommentars berücksichtigt praxisnah und gut verständlich sämtliche Änderungen im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und in den Überleitungstarifverträgen. Der Kommentar bietet eine zuverlässige Orientierungshilfe für alle, die mit dem TVöD in der Praxis arbeiten müssen. Dazu gehören neben Personalund Betriebsräten, Jugend- und Auszubildendenvertretungen auch die Personalabteilungen der Dienststellen. Im Mittelpunkt des Werkes stehen Erläuterungen zum Allgemeinen Teil des Tarifvertrages. Die Vorschriften des Besonderen Teils sind berücksichtigt, soweit sie für die öffentliche Verwaltung von Bedeutung sind. Die Texte der Überleitungstarifverträge für Bund und Gemeinden sind abgedruckt. Die Autoren: Dr. Axel Görg, Rechtsanwalt und Notar a.D., Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin, seit vielen Jahren schwerpunktmäßig im öffentlichen Dienstrecht und Personalvertretungsrecht tätig Martin Guth, Direktor des Arbeitsgerichts Frankfurt/Oder.
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Datenschutz

Datenschutz von Haverkamp,  Josef
Datenschutz in Betrieben und Dienststellen: Gut zwei Jahre nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes gibt es noch immer viele Baustellen im Datenschutz. Aber so langsam werden die Anforderungen an Arbeitgeber und Interessenvertretungen klarer. Die Schonzeit ist vorbei. Die Aufsichtsbehörden greifen zu immer härteren Strafen. Was müssen Interessenvertretungen beim Datenschutz beachten? Der umfassend aktualisierte Ratgeber gibt Antwort, liefert Tipps und Hilfen – mit Blick auf die Pflichten, die Mitbestimmungs- und Kontrollrechte von Betriebs- und Personalräten. Inhalt und Schwerpunkte der Neuauflage: • Datenschutz-Bestandsaufnahme (Audit) im Gremium • Datenschutzkonzept der gesetzlichen Interessenvertretung • Verfahrensverzeichnisse für Betriebs- und Personalräte • Pflichten bei Verschlüsselungen von personenbezogenen Daten beim Datentausch per E-Mail • Datenschutz in der Schwerbehindertenvertretung Der Autor: Josef Haverkamp, Fachjournalist für PC-Fragen mit den Schwerpunkten Datenschutz und Digitalisierung, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Referent bei Datenschutz- und PC-Seminaren
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Behindertenrecht in der Arbeitswelt

Behindertenrecht in der Arbeitswelt von Bolwig,  Nils, Conrad-Giese,  Maren, Groskreutz,  Henning, Hlava,  Daniel, Ramm,  Diana
Die solide Grundlage für die Arbeit in der SBV. Mit allen dafür benötigten Gesetzen und Verordnungen. Kompakt in einem Band, auf neuestem Stand, mit einer Einführung in das Recht der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, mit Einleitungen und Hinweisen zur Rechtsprechung. Neu in der 5. Auflage: • Änderungen in der Schwerbehindertenausgleichsabgabeverordnung • SBV-Arbeit in der Pandemie • SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel • Auszüge aus der Verwaltungsvereinbarung »Begleitende Hilfe – Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben« Die Autorinnen und Autoren: Nils Bolwig, Vertrauensperson für schwerbehinderte Beschäftigte, IG Metall Vorstand, Frankfurt/Main Dr. Maren Conrad-Giese, Ass. jur., Funktionsbereich Sozialpolitik, Ressort Arbeits- und Sozialrecht, Vorstand der IG Metall, Frankfurt/Main Henning Groskreutz, Ass. jur., Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Lübeck– Wismar Dr. Daniel Hlava, LL.M., Referent am Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Frankfurt/Main Dr. Diana Ramm, M.A., RBB Neubrandenburg Ge-SoTec, Neustrelitz
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Betriebsratswahl 2022 – Handlungsanleitung

Betriebsratswahl 2022 – Handlungsanleitung von Berg,  Peter, Heilmann,  Micha
Betriebsratswahl – eine sichere, fehlerfreie Sache Die Betriebsratswahl sicher vorbereiten und durchführen. Nach vierjähriger Amtszeit finden in Deutschlands Unternehmen von Anfang März bis Ende Mai 2018 die nächsten Betriebsratswahlen statt. Die detaillierten Bestimmungen für die Wahl sind in der Wahlordnung zum Betriebsverfassungsgesetz festgelegt. Fehler bei der Vorbereitung und Durchführung können zur Anfechtung und Nichtigkeit der Wahl führen. »Betriebsratswahl 2018« bietet zuverlässig und rechtlich fundiert die richtige Lösung für jede Betriebsgröße.
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Mobile Arbeit – Homeoffice – Telearbeit

Mobile Arbeit – Homeoffice – Telearbeit von Augsten,  Katrin
Seit der Corona-Pandemie arbeiten Beschäftigte soweit es geht im Homeoffice. Aber welche Regeln gelten bei der Arbeit zu Hause? Worauf müssen Betriebs- und Personalräte achten, wenn sie eine Betriebs- oder Dienstvereinbarung mit dem Arbeitgeber abschließen? Der Ratgeber erläutert, was unter den Begriffen Mobile Arbeit, Homeoffice und Telearbeit zu verstehen ist und welche Regeln zu beachten sind. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu: • Abgrenzung: Homeoffice und Telearbeit • Höchstarbeitszeit und Arbeitszeiterfassung • Erreichbarkeit • Ausstattung und Kosten • Zuständigkeit für den Datenschutz • Arbeitsschutz-Regeln und ergonomische Vorgaben • Betriebs- und Personalratsarbeit im Homeoffice • Mitbestimmungsrechte der Interessenvertretungen Autorin: Katrin Augsten, Fachanwältin für Arbeitsrecht, jahrelange praktische Erfahrungen als Gewerkschaftssekretärin im Rechtsschutz bei ver.di.
Aktualisiert: 2020-12-03
> findR *

Die Grundrente

Die Grundrente von Brall,  Natalie, Hoenig,  Ragnar, Kerschbaumer,  Judith
1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentner werden laut Bundesregierung von der Aufstockung profitieren: Lange gearbeitet und trotzdem wenig Rente: Das ist für viele Menschen Realität. Mit der Grundrente bekommen jetzt langjährig Versicherte einen Zuschlag auf ihre Minirenten. Die Grundrente ist keine eigenständige Leistung, sie wird als Zuschlag auf die gesetzliche Rente ausgezahlt. Der neue Ratgeber stellt klar und verständlich die Voraussetzungen für den Anspruch auf diesen Zuschlag dar und zeigt den Ablauf über die Einkommensprüfung bis zur Auszahlung. Den Schwerpunkt bilden jedoch »Fragen und Antworten«. Die Autorinnen und der Autor gehen hier ganz gezielt auf jeden Punkt ein, über den mittelbar und unmittelbar betroffene Beschäftigte, Rentnerinnen und Rentner Bescheid wissen sollten. Die Autorinnen, der Autor: Dr. Natalie Brall, Juristin, Referatsleiterin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin Dr. Ragnar Hoenig, Jurist, Leiter der Abteilung Arbeit / Soziales / Europa bei der AWO, Berlin Dr. Judith Kerschbaumer, Rechtsanwältin, Leiterin des Bereichs Sozialpolitik in der ver.di-Bundesverwaltung, Berlin
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Bund-Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Bund-Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Bund-Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Bund-Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Bund-Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Bund-Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben