fbpx

Orangen für Dostojewskij

Orangen für Dostojewskij von Dangl,  Michael
Als Fjodor M. Dostojewskij zum ersten Mal Venedig besucht, ist das die Erfüllung eines Kindheitstraums. Doch ist er bereits 40, im Westen unbekannt und in einer beruflichen wie privaten Krise. Die Schönheit und Lebendigkeit Venedigs erreichen ihn nicht. Da widerfährt ihm eine phantastische Begegnung: mit dem Komponisten Gioachino Rossini, 70, weltberühmt, eine Legende. Der barocke Genussmensch, Inbegriff mediterraner Leichtigkeit und Allegria, verzaubert ihn mit Lebensfreude und stellt den grüblerischen, schwermütigen Asketen in drei Tagen sozusagen vom Kopf auf die Beine. Die Gegensätze sind die größten – und doch erleben wir die Annäherung zweier hochsensibler Künstlerseelen, in teils grotesken, komischen und an die Grundfragen des Menschlichen rührenden Situationen und Gesprächen. "Ich habe Venedig noch mehr geliebt als Russland", findet sich in privaten Notizen Dostojewskijs. Der Roman spürt möglichen Ursachen dieser Liebe nach.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Ich und der Andere

Ich und der Andere von Kaizik,  Jürgen
Für den Weltstar Jim Morrison scheint alles zu Ende, bevor es richtig losgegangen ist. Zwar hat der gescheiterte Filmstudent zusammen mit Gleichgesinnten seine eigene Band, The Doors, gegründet, aber ihre Karriere droht in schäbigen Vorstadtspelunken von Los Angeles zu versanden. Drogen, Alkohol und Sex sind eben leichter zu haben als die neue, authentische Musik, von der sie gemeinsam träumen. Eines Abends sitzt ein Typ im Publikum, der dort nicht hinpasst. Seine bloße Anwesenheit stört – und Jim verliert die Nerven. Von da an wird alles anders. Hinterher nennt Jim den Fremden Hölderlin, weil er ihn an eine Zeichnung dieses vor langer Zeit im Wahnsinn verstorbenen Dichters erinnert. Jim Morrison soll im Sommer 1971 in Paris gestorben sein. Angeblich in einer Badewanne ertrunken. Doch niemand, der ihn kannte, hat seine Leiche gesehen. Vielleicht liegt ein leerer Sarg in jenem Grab auf dem Friedhof Père Lachaise, auf das viele Menschen bis heute frische Blumen legen.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Marktkochbuch

Marktkochbuch von Ott,  Nicole
Buntes Obst und Gemüse, liebevoll in Reih und Glied in Weidenkörbe geschlichtet, das Lachen der Marktstandler, die mit den Marktbesuchern scherzen, üppige Kräuterbüschel, leuchtende Blumensträuße aus dem Bauerngarten was gibt es Schöneres als einen Besuch auf dem Markt? Spazieren Sie mit Nicole Ott im Frühling, Sommer, Herbst und Winter über den Markt, lauschen Sie den Erzählungen der Marktstandler und lassen Sie sich von alten Mythen über Frau Holle und ihre Schäfchen am Himmel fesseln. Passend dazu gibt es kreative, alltagstaugliche Rezepte mit all den herrlich frischen Zutaten: Eierschwammerltatar mit Brombeeren, Knusperkekse mit Zitronencreme und Hollerbeeren oder Rote-Rüben-Suppe mit eingelegtem Rhabarber. Hier wird Ihnen das Werkzeug mitgegeben, um jeden Monat Köstlichkeiten in Ihrer eigenen Küche zaubern zu können. Der Fokus wird auf unkompliziertes, preiswertes Essen gelegt, das durch das Know-how der Autorin sicher gelingt. Lassen Sie sich durch die vielen Bilder des bunten Markttreibens in gute Laune versetzen und Ihre Teller im Rhythmus der Jahreszeiten farbenfroh erstrahlen.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

In allen Punkten

In allen Punkten von Wlasak,  Helmut
In jedem von uns schlummert vielleicht ein potenzieller Täter. Der Strafrichter Helmut Wlasak weiß aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung: Geschieht etwas gänzlich Unvorhergesehenes, können Menschen zu Reaktionen fähig sein, die sie sich selbst niemals zugetraut hätten. Ein solches Handeln lauert in uns oder unserem Umfeld. Um diese Handlungen geht es in In allen Punkten. Neben versuchtem Mord und Totschlag, islamistischem Terrorismus, Körperverletzungen, häuslicher Gewalt, Drogendeals der italienischen Mafia, Einbrüchen, Betrug, Spielsucht sowie Widerständen gegen die Staatsgewalt taucht der Autor tief ein in die Abgründe menschlicher Schicksale, in Unzulänglichkeiten und Absurditäten des Alltags im Strafbereich, und versucht, ein Profil jener Menschen zu zeichnen, die zu Tätern wurden.
Aktualisiert: 2021-01-11
> findR *

Gustave Courbet und der Blick der Verzweifelten

Gustave Courbet und der Blick der Verzweifelten von Schuchter,  Bernd
Was war das neunzehnte Jahrhundert für eine Epoche voller Hoffnung, Fantasie, Veränderungswille, Geschwindigkeit, Potenzial! Im überaus lebendigen Paris studiert und malt ab 1840 Gustave Courbet, verkehrt in einer Runde von Künstlern und Intellektuellen und entwickelt um 1850 den Realismus mit. Courbet scheint gerade das Alltägliche eines Gemäldes würdig, ein ländliches Begräbnis, Steinklopfer, betrunkene Geistliche gerade das provoziert Skandale in bürgerlichen Kreisen ebenso wie in klerikalen. Parallel zu Courbets künstlerischer Entwicklung kommt Frankreich nach der Revolution von 1848 nicht zur Ruhe gipfelnd im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und der kurzen Diktatur des Proletariats in Form der Pariser Kommune im Frühling 1871. Gustave Courbet ist als Mitglied der Kommune mitten im politischen Strudel und endet zwangsläufig im Schweizer Exil, hoch verschuldet und schwer krank. So steht Courbet exemplarisch für den idealistischen Menschen, für das aussichtslose Streben der Kunst und ihrer Schaffenden, die an den Machthabern und den alt- eingesessenen Gewohnheitskünstlern scheitern müssen
Aktualisiert: 2021-01-18
> findR *

Ich und der Andere

Ich und der Andere von Kaizik,  Jürgen
Für den Weltstar Jim Morrison scheint alles zu Ende, bevor es richtig losgegangen ist. Zwar hat der gescheiterte Filmstudent zusammen mit Gleichgesinnten seine eigene Band, The Doors, gegründet, aber ihre Karriere droht in schäbigen Vorstadtspelunken von Los Angeles zu versanden. Drogen, Alkohol und Sex sind eben leichter zu haben als die neue, authentische Musik, von der sie gemeinsam träumen. Eines Abends sitzt ein Typ im Publikum, der dort nicht hinpasst. Seine bloße Anwesenheit stört und Jim verliert die Nerven. Von da an wird alles anders. Hinterher nennt Jim den Fremden Hölderlin, weil er ihn an eine Zeichnung dieses vor langer Zeit im Wahnsinn verstorbenen Dichters erinnert. Jim Morrison soll im Sommer 1971 in Paris gestorben sein. Angeblich in einer Badewanne ertrunken. Doch niemand, der ihn kannte, hat seine Leiche gesehen. Vielleicht liegt ein leerer Sarg in jenem Grab auf dem Friedhof Père Lachaise, auf das viele Menschen bis heute frische Blumen legen.
Aktualisiert: 2021-01-03
> findR *

Nahrungsergänzung im Selbstversuch

Nahrungsergänzung im Selbstversuch von Borsche,  Lorenz
Der Mensch kann bei ausgewogener Ernährung, maßvollem Einsatz von Sonnenlicht und ausreichender Bewegung seinem Körper fast alles zuführen und bereitstellen, was für ein weitestgehend krankheitsfreies Leben und ein starkes Immunsystem notwendig ist. Aber eben nur fast. Und nicht immer ist es möglich oder praktikabel, die Regeln einer ausgewogenen Ernährung im täglichen Zeitplan unterzubringen. Manches muss dabei selbst bei größter Aufmerksamkeit trotzdem im Mangel verharren. So können in einer halben Stunde in der Sonne gut 10.000 Internationale Einheiten Vitamin D3 produziert werden, ein Zwei-Tagesbedarf. Das ist aber schon im Sommer nicht immer machbar, und im Winter rein biophysikalisch unmöglich. Wie viel ist also im Sommer und wie viel im Winter zu ergänzen, um ein stabiles Immunsystem zu erhalten? Lebertran würde den Spiegel auch stabilisieren, aber den verträgt nicht jeder auf nüchternen Magen. Darf man freiverkäufliches Vitamin D3 aus der Apotheke oder aus Drogerien einfach so zu sich nehmen? Wie steht es um die anderen Nahrungsergänzungsmittel? Was braucht der Körper in welchen Mengen und wo bzw. in welchen Lebensmitteln ist alles noch ausreichend enthalten? Lorenz Borsche hat ärztlich kontrolliert den Selbstversuch gemacht und berichtet von seinen Erfahrungen.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

Wanderwissen kompakt

Wanderwissen kompakt von Hlade,  Christian
Viele Menschen wissen bereits, wie heilsam es ist, auf Bergen, Hügeln oder in Wäldern zu wandern. Aber es gilt doch, Fehler zu vermeiden, die einen den Wandergenuss rasch vergällen können. Wer auf einer Wanderung schon einmal zu schnell losgegangen ist und sich dann auf der ganzen Strecke nicht mehr erholen konnte oder wer aufgrund mangelhafter Ausrüstung, falscher Schuhwahl oder schlechter weil kniebelastender Haltung beim Bergabgehen am nächsten Tag all seine Sünden abbüßte, kann möglicherweise ein schmerzhaftes Lied davon singen. Wie bereite ich mich also am besten auf eine Wanderung vor? Welche Ausrüstung brauche ich? Wie vermeide ich Blasen oder schmerzende Kniegelenke? Wie funktioniert Kartenlesen und wie berechne ich aus der Karte meine Wegzeiten? Wie interpretiere ich Wolkenbilder und wie wird mein Smartphone zu meinem persönlichen Wanderguide? Welche Gesundheits- und Wandertipps sind wesentlich und was tun im Falle eines Unfalls? Mit diesem Buch legt der Wanderprofi Christian Hlade nun seine Essenz seiner Erfahrung aus 50.000 Wanderkilometern in über 40 Jahren vor und verrät alle Tipps & Tricks.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

Gesundheit durch die Kraft der Nahrung

Gesundheit durch die Kraft der Nahrung von Puntigam,  Michael
Möchten Sie langfristig gesund werden oder bleiben, dann sind gesunde, frische und biologische Nahrungsmittel und die richtige Zubereitung der Nahrung unverzichtbar. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bietet hierfür ein vollständiges System, das der Autor mit Erkenntnissen aus der modernen Ernährungswissenschaft verbindet. Der Blick auf das Mikrobiom im Darm verdeutlicht die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung, da die Ursachen für fast alle chronischen Krankheiten und Schwächen unseres Immunsystems hier zu finden sind. Erfahren Sie anhand hilfreicher Grafiken, Tabellen und Tipps, wie Ihr Körper funktioniert, und finden Sie mit Nahrungsmittelporträts sowie beispielhaften Rezepten wieder zu einem traditionellen und naturheilkundlichen Essen zurück.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

Orangen für Dostojewskij

Orangen für Dostojewskij von Dangl,  Michael
Als Fjodor M. Dostojewskij zum ersten Mal Venedig besucht, ist das die Erfüllung eines Kindheitstraums. Doch ist er bereits 40, im Westen unbekannt und in einer beruflichen wie privaten Krise. Die Schönheit und Lebendigkeit Venedigs erreichen ihn nicht. Da widerfährt ihm eine phantastische Begegnung: mit dem Komponisten Gioachino Rossini, 70, weltberühmt, eine Legende. Der barocke Genussmensch, Inbegriff mediterraner Leichtigkeit und Allegria, verzaubert ihn mit Lebensfreude und stellt den grüblerischen, schwermütigen Asketen in drei Tagen sozusagen vom Kopf auf die Beine. Die Gegensätze sind die größten und doch erleben wir die Annäherung zweier hochsensibler Künstlerseelen, in teils grotesken, komischen und an die Grundfragen des Menschlichen rührenden Situationen und Gesprächen. Ich habe Venedig noch mehr geliebt als Russland, findet sich in privaten Notizen Dostojewskijs. Der Roman spürt möglichen Ursachen dieser Liebe nach.
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Braumüller Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Braumüller Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Braumüller Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Braumüller Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Braumüller Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Braumüller Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben