fbpx

Mit Stich und Faden

Mit Stich und Faden von Drenker-Nagels,  Klara, Ewers-Schultz,  Ina
Ausstellungskatalog "Mit Stich und Faden - Expressionistische und zeitgenössische Kunst im Gegenüber. Auf der Basis der zahlreichen Stickarbeiten, die Elisabeth Macke, ihre Mutter Sophie Gerhardt und ihre Großmutter Katharina Koehler nach Entwürfen von August Macke ausführten, untersucht die Ausstellung erstmals das Phänomen des Stickens innerhalb der Kunst der Expressionismus. Ausgesuchte Objekte dieser Epoche treffen auf signifikante Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die sich diesem besonderen Medium in ihrem künstlerischen Schaffen verschrieben haben.
Aktualisiert: 2020-12-09
> findR *

Orpheus – Traum und Mythos in der modernen Kunst

Orpheus – Traum und Mythos in der modernen Kunst von Bartholomeyczik,  Gesa, Drenker-Nagels,  Klara, Heidenreich,  Elke
Katalog zur Ausstellung Orpheus – Traum und Mythos in der modernen Kunst Museum August Macke Haus 11. Oktober 2019 – 16. Februar 2020 Orpheus – Was für eine Künstlergestalt: mythischer Sänger und Dichter mit der Gabe, Menschen und Tiere, selbst Bäume und Felsen, in verzücktes Lauschen zu versetzen. Was für ein Liebender: in seiner unermesslichen Trauer um Eurydike ging er in die Unterwelt, erweichte mit seinem Gesang die Götter und durfte seine Geliebte aus dem Totenreich herausführen. Doch entgegen dem Verbot drehte er sich dabei zu ihr um und verlor Eurydike endgültig. Zuletzt ein Märtyrer: nach dem tragischen Verlust wandte er sich gänzlich von den Frauen ab, worauf ihn die Mänaden in Stücke rissen. Sein weiter singendes Haupt wurde auf Lesbos bestattet und begründete die Orphischen Mysterien. Kaum ein Stoff hat Kunstschaffende so vielfältig emotional berührt und zu individuellen Darstellungen angeregt wie dieser Mythos, der Glück, Trauer, Tod und grausames Schicksal ebenso in sich birgt wie Zweifel und Kühnheit künstlerischer Inspiration. Orpheus faszinierte Kunstschaffende aller Sparten und Zeiten, so dass er zum Prototyp des Musikers und Künstlers schlechthin wurde. Ausgangspunkt der Ausstellung ist der sogenannte „Orpheus-Sessel“, eines der wenigen erhaltenen Möbelstücke aus dem ehemaligen Wohn- und Atelierhaus von August Macke, den eine von ihm um 1912/13 entworfene Stickerei mit der Darstellung des Orpheus inmitten von Tieren ziert.
Aktualisiert: 2021-04-13
> findR *

Schnittstelle

Schnittstelle von Drenker-Nagels,  Klara, Padberg,  Martina
Den Auftakt zu Brückenschlägen in die Gegenwartskunst im Museum August Macke Haus macht eine Ausstellung, die ein traditionsreiches Medium und seine zeitgenössischen Neuinterpretationen durch 16 Künstlerinnen und Künstler vorstellt: Aus der alten, in ihren Formaten und Formen beschränkten Technik des Scherenschnitts entwickelt sich gegenwärtig ein sensationell vielgestaltiges Spektrum künstlerischer Positionen – von miniaturhaft kleinen Exponaten zu raumfüllenden Installationen, vom strengen Schwarz-Weiß zur Farbe, von einer vegetabilen Ornamentik zum politischen Statement. In Form eines kleinen Prologs richtet sich der Blick auf Ernst Moritz Engert (1892–1986), ein im Kreis der Rheinischen Expressionisten ausgewiesener Silhouettist und Schattenspieler, sowie auf Lotte Reiniger (1899–1981), eine Pionierin des Animationsfilms. Ausgehend von den ausdrucksstarken Arbeiten des Expressionismus, zu denen eine noch nie gezeigte Collage von August Macke (1887–1914) gehört, entfaltet sich ein spannungsvoller Parcours mit zeitgenössischen Werken, die alle Möglichkeiten mit Papier, Schere, Messer oder Skalpell spektakulär ausreizen.
Aktualisiert: 2021-04-13
> findR *

August Macke und Freunde

August Macke und Freunde von Bartholomeyczik,  Gesa, Drenker-Nagels,  Klara, Ewers-Schultz,  Ina, Gabelmann,  Andreas, Marks-Hanssen,  Beate, Padberg,  Martina
Mit der Schau »August Macke und Freunde – Begegnung in Bildwelten« eröffnet das Museum August Macke Haus 
seine neuen Ausstellungsräume. Zugleich wird damit an den 130. Geburtstag des bedeutenden Expressionisten erinnert, der innerhalb der Avantgarde vor dem Ersten Weltkrieg eine herausragende Stellung einnahm. Die Ausstellung versteht sich zudem als temporäre Ergänzung zu der neu eingerichteten Dauerausstellung im ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Künstlers, das den Kern des Museums bildet.
Aktualisiert: 2021-04-13
> findR *

Treffpunkt und Topos: Schloss Dilborn 1911-1931

Treffpunkt und Topos: Schloss Dilborn 1911-1931 von Ewers-Schultz,  Ina, Lehmann,  Otto, Leismann,  Burkhard, Muschwitz,  Tanja
Das am Niederrhein gelegene Schloss Dilborn bei Brüggen war 20 Jahre Domizil des Künstlerpaares Heinrich Nauen und Marie von Malachowski und zudem wichtiger Treffpunkt für Künstlerkollegen, Sammler, Mäzene, Museumsleute und Galeristen, die sich wie Heinrich Nauen und Marie von Malachowski für die Durchsetzung der neuen, häufig verschmähten und angefeindeten Avantgarde-Malerei einsetzten und hier vielfältige Inspiration empfingen. Erstmals werden in dieser Ausstellung die Bilder von Heinrich Nauen und Marie von Malachowski-Nauen gegenübergestellt und ihre künstlerischen Positionen vor dem Hintergrund des Lebens auf Dilborn präsentiert. Gleichzeitig vergegenwärtigen Werke von Erich Heckel und Helmuth Macke in unmittelbarem Zusammenklang mit Arbeiten der beiden Gastgeber den Topos der Dilborner Parklandschaften.
Aktualisiert: 2021-04-13
> findR *

Wilhelm Schmidtbonn und August Macke

Wilhelm Schmidtbonn und August Macke von Drüe,  Hans, Jochimsen,  Margarethe, Matzigkeit,  Michael, Meiszies,  Winrich, Metzger,  Paul, Wakonigg,  R, Wolf,  Irmgard
Wilhelm Schmidtbonn war der Sohn eines Pelzwarenhändlers. Er besuchte das Gymnasium und das Konservatorium in Köln, ohne einen Abschluss zu machen. Nach einer Buchhändlerlehre in Gießen studierte er Philosophie und Literaturwissenschaften an den Universitäten in Bonn, Berlin, Göttingen und Zürich. Von 1906 bis 1908 war er Dramaturg am Schauspielhaus Düsseldorf und gab dort die Zeitschrift „Masken“ heraus. In diese Zeit fällt auch seine enge Freundschaft zu August Macke. Die Erinnerungen von Elisabeth Erdmann-Macke zeichnen ein farbiges Bild dieser Freundschaft.
Aktualisiert: 2021-04-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von August Macke Haus

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei August Macke Haus was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. August Macke Haus hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben August Macke Haus

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei August Macke Haus

Wie die oben genannten Verlage legt auch August Macke Haus besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben