fbpx

Der Tod am Damenweg

Der Tod am Damenweg von Lenz,  Etticho F. C.
Der Roman basiert auf den wahren Erlebnissen eines Soldaten in Nordfrankreich während des Ersten Weltkrieges. Die liebliche Landschaft bietet die Kulisse für die furchtbaren Schlachten am Chemin des Dames. Doch zunächst erleben die Kameraden den Kriegsalltag in der Etappe, wo es sich noch recht gut leben lässt und man durchaus auch Spaß hat. Allmählich jedoch verschärft sich die Lage an der Front, und die Soldaten müssen immer weiter vorrücken, um die Kameraden abzulösen, die schon länger vorne kämpfen ... Die Ereignisse an der Westfront hinterlassen tiefe Spuren bei den Männern, die ihr Leben einsetzen für – ja, wofür eigentlich? Fragen nach dem Sinn des Krieges kommen immer wieder hoch und stellen sich zum Schluss noch auf ganz besondere Weise.
Aktualisiert: 2021-10-18
> findR *

Botschafter am Court of St James’s

Botschafter am Court of St James’s von Mohnike,  Ernst
Ernst Mohnike, Jahrgang 1945, studierte in Hamburg bei Werner Jochmann, Günter Moltmann und Bernd Jürgen Wendt. 1970 ging er nach Freiburg, um Andreas Hillgruber zu hören. Nach Staatsexamen und Schuldienst in Hamburg leitete er in den 80er und 90er Jahren eine Jugendbildungsstätte, zeitgleich war er für sechs Jahre council member der International Association for Religious Freedom. Bis zu seiner Pensionierung, 2010, unterrichtete er wieder an einer Hamburger Gewerbeschule. Für die FDP war er 2011–2014 Fraktionsmitglied einer Hamburger Bezirksversammlung. In dieser Zeit nahm er sein beiseitegelegtes Promotionsvorhaben wieder auf und veröffentlichte 2017 „Joseph P. Kennedys Weg nach Trafalgar“. Der Artikel „Francos Putsch – Juli 1936“ ist seit 2018 bei Academia.edu abrufbar. 2020 folgte die Veröffentlichung „Die Sumner-Welles-Mission“. In diesen Veröffentlichungen steht immer wieder Joseph Patrick Kennedy (1888–1969), Banker, Filmmogul, Wallstreet-Spekulant und Patriarch des sogenannten „Kennedy-Clans“, insbesondere in seinem Spannungsverhältnis zum Präsidenten Franklin Delano Roosevelt im Mittelpunkt des Interesses. Zu diesem Themenbereich gehört allerdings auch Kennedys Neigung zur faschistischen Sache und damit zugleich auch seine Absicht, der Europa-Politik des Kardinalstaatssekretärs Eugenio Pacelli (1939 Papst Pius XII.) – sei es in Bezug auf die Franco-Putschisten in Spanien oder in Bezug auf das Deutsche Reich Adolf Hitlers – zu dienen. Dieses spezielle Bemühen fand, nachdem Roosevelt ihn zum Botschafter der USA in Großbritannien ernannt hatte, einen ersten Höhepunkt 1938 in der Begegnung mit Joachim von Ribbentrop und steigerte sich bis 1940 in eine absolut englandkritische Haltung. Im London des Jahres 1938 trafen drei Persönlichkeiten mit kaufmännischem Hintergrund aufeinander (Chamberlain, Kennedy, Ribbentrop), die sich vom Grundsatz her prächtig hätten verstehen müssen. Dem Deutschen war allerdings aus ideologischen Gründen pragmatisches Denken und Handeln abhandengekommen. Allenfalls tendenziell anders konnte der Befund für Joseph P. Kennedy lauten. Von einer England-Phobie selbst konnte wohl nicht gesprochen werden, aber das England der 30er Jahre schien ihm eher ein Modell der Vergangenheit zu sein. Eines, das jedenfalls nicht für die Zukunft des „Abendlandes“ taugte.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Dag Hammarskjöld

Dag Hammarskjöld von Mögle-Stadel,  Stephan
Mit einem Vorwort des Dirigenten Lord Yehudi Menuhin und einem Nachwort von UNO-Generalsekretär i.R. Kofi Annan. „Es gibt für einen Generalsekretär in einem Moment einer neuen Herausforderung oder Krise keine bessere Faustregel als sich zu fragen: Wie hätte es Dag Hammarskjöld bewerkstelligt?“ Diese Wort Kofi Annans unterstreichen die Bedeutung Dag Hammarskjölds im Amt des UNO-Generalsekretärs von 1953 bis 1961. Er verhinderte 1955 den 3. Weltkrieg zwischen China und den USA, erteilte FBI und CIA Hausverbot in UNO-Gebäuden, ignorierte 1956 das Veto im Sicherheitsdienst und erfand die UNO-Blauhelmsoldaten in der Suez-Kanal-Krise. Sie ahnen, warum dieser Weltenbürger im September 1961 ermordet wurde? Wer war dieser Mensch, dem 1961 der Friedensnobelpreis posthum verliehen wurde – als Anwalt einer Dritten Kraft bzw. eines Dritten Weges zwischen den beiden Supermächten und als Initiator im Prozess der Entkolonialisierung? Dieses Buch gibt Antworten, die bis in unsere Gegenwart und in die Zukunft der Menschheit hineinweisen. „Dieses Buch ist wie die Seereise zu einem versunkenen Kontinent, der den Namen Hammarskjöld trägt.“ Dr. Thor Heyerdahl, Archäologe und Bestsellerautor „Dag Hammarskjöld stands out. He had the power to evoke a vision. He kept the spirit of the Charter elive in die darkest times.“ B. Boutros-Ghali, ehem. UNO-Generalsekretär „Ich danke Ihnen für Ihr wunderbares Buch über Hammarskjöld, das mir an so vielen Stellen aus dem Herzen spricht.“ Prof. Dr. Eugen Drewermann, Psychoanalytiker „Dieses Buch birgt politische wie auch spirituelle Sprengkraft.“ Desmond Tutu, Friedensnobelpreisträger „Kosmopolitismus. In dieser Tradition steht auch der Autor Stephan Mögle-Stadel.“ Prof. Dr. Sibylle Tönnies in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

UNvollendeter Weg

UNvollendeter Weg von Annan,  Kofi, Mögle-Stadel,  Stephan
Kofi A. Annan, siebenter Generalsekretär der UNO, versucht mit beharrlicher Entschlosenheit, den Glauben an die Bedeutung der Vereinten Nationen als weltpolitisches Vermittlungsinstrument im 21. Jahrhundert zu stärken. Die Vorstellungen, die ihn dabei leiten, werden aus diesem Buch ersichtlich: „Mit dem Eintritt der Vereinten Nationen in ein neues Jahrhundert voller Herausforderungen müssen wir neue Wege finden, um die uralten Feinde von Frieden und Wohlstand zu besiege. Dabei kommt dem Generalsekretär aufgrund der Charta der Vereinten Nationen, aufgrund der Geschichte und aufgrund des von den Mitgliedsstaaten in ihn gesetzten Vertrauens eine zentrale Rolle zu. ... Vor allem aber heißt das anzuerkennen, dass das Amt des Generalsekretärs nur so lange die Interessen aller Staaten vertreten kann, solange es nicht den Anschein hat, er würde nur den engen Interessen eines Staates oder einer Staatengruppe dienen. ... Die Vereinten Nationen, die wir uns wünschen, sollten in der Lage sein, sich den dynamischen Veränderungen in der Welt anzupassen, die Souveränität der Staaten zu respektieren und unerschütterlich an ihrer Entschlossenheit festzuhalten, für die Rechte und Grundfreiheiten der Menschen in aller Welt einzutreten. ... Aus dieser Vision der Rolle der Vereinten Nationen ergeben sich drei entscheidende Prioritäten für die Zukunft: die Beseitigung der Armut, die Verhinderung von Konflikten und die Förderung der Demokratie.“
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Das säkulare Abendland

Das säkulare Abendland von Kramer,  Helmut
Auf vielen gesellschaftlichen Problemfeldern scheint sich eine Kommunikationsunfähigkeit auszubreiten. Die Hoffnung, sich mit dem Anderen (Fremden) verständigen, mit ihm reden zu können, nimmt rapide ab, während Radikalisierung, Populismus und Fake News zunehmen. Die Folge ist ein gefährliches Auseinanderdriften gesellschaftlicher Gruppen, die sich gegenseitig diffamieren, um die eigene Gruppe zu stabilisieren. Damit kann ein Verlust an demokratischer Willensbildung verbunden sein, wenn durch Macht und Gewalt versucht wird, rechtsstaatliche Mittel zu behindern. Totalitäre Weltanschauungen und Ideologien zeigen wieder zunehmend ihr Eskalationspotenzial. Auch religiös motivierte Auseinandersetzungen im Namen Gottes spielen noch immer eine herausragende Rolle. Dank der Arbeit der „Akademie der Weltreligionen“ in Hamburg bekennen sich heute die meisten Hamburger Religionsgemeinschaften zu einer „Dialogischen Theologie“. Hans Küng schreibt 1984: „Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden. Kein Religionsfrieden ohne Dialog zwischen den Religionen. Kein Dialog ohne genaue Kenntnis der Anderen.“ Das Unverständnis zwischen verschiedenen Weltdeutungen ist aber noch nicht vollständig verschwunden. Erst dann, wenn auch die Barriere zwischen Säkularität und Religiosität, die noch häufig durch gegenseitiges Schuldzuweisen, Verächtlichmachen und Machtstreben gekennzeichnet ist, abgebaut oder zumindest abgeschwächt worden ist, wenn die Kenntnis von den jeweils Anderen – den säkular oder religiös orientierten Menschen – zugenommen hat, ist das Ziel einer zeitgemäßen, pluralistischen Gesellschaft mit einer „Dialogischen Weltdeutung“ erreicht. Das Unbekannte/Fremde erzeugt zunächst Ängste, die rational nicht zu begründen sind. Begegnungen mit fremd wirkenden Weltdeutungen können aber auch zu einer Vertiefung der eigenen Überzeugung und zu einer Verbesserung friedlicher, zwischenmenschlicher Beziehungen führen. Offenheit für andere Denkweisen ist die Grundlage zeitgemäßer, pluralistischer Gesellschaften.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Luca Furnari

Luca Furnari von Henrich,  Stefan
Luca Furnari (15) ist aktueller U17-Jugendbundesligatorwart. Mit 14 Jahren debütierte er als jüngster Torwart aller Zeiten in der höchsten deutschen Spielklasse und wurde 2019 von einer Expertenjury mit dem Torwart-Talent-Award, dem Förderpreis für das größte Nachwuchstorwarttalent Deutschlands ausgezeichnet. In der Saison 2019/20 wurde er mit seinem Team Deutscher U17-Meister Südwest und gewann den U17 Südwest Masters Pokal. In der 2021 veröffentlichten Youth-News-Research-Studie erreichte er das höchste Leistungsniveau aller getesteten Nachwuchstorwarte Deutschlands und wurde in die Top-Elf des 2004er Jahrgangs nominiert. Nach seinen Jugendfußballstationen bei Weiss-Blau Frankfurt, SC Hessen Dreieich sowie dem DFB-Stützpunkt Frankfurt/Neu-Isenburg gilt er heute als eines der größten Torwarttalente im deutschen Fußball.
Aktualisiert: 2021-08-21
> findR *

Luca Furnari

Luca Furnari von Henrich,  Stefan
Luca Furnari (15) ist aktueller U17-Jugendbundesligatorwart. Mit 14 Jahren debütierte er als jüngster Torwart aller Zeiten in der höchsten deutschen Spielklasse und wurde 2019 von einer Expertenjury mit dem Torwart-Talent-Award, dem Förderpreis für das größte Nachwuchstorwarttalent Deutschlands ausgezeichnet. In der Saison 2019/20 wurde er mit seinem Team Deutscher U17-Meister Südwest und gewann den U17 Südwest Masters Pokal. In der 2021 veröffentlichten Youth-News-Research-Studie erreichte er das höchste Leistungsniveau aller getesteten Nachwuchstorwarte Deutschlands und wurde in die Top-Elf des 2004er Jahrgangs nominiert. Nach seinen Jugendfußballstationen bei Weiss-Blau Frankfurt, SC Hessen Dreieich sowie dem DFB-Stützpunkt Frankfurt/Neu-Isenburg gilt er heute als eines der größten Torwarttalente im deutschen Fußball.
Aktualisiert: 2021-07-26
> findR *

Klimaschutz

Klimaschutz von Bauer,  Renate, Bielfeldt,  Claudia, Schlittgen,  Swaantje, Uhlrich-Knoll,  Silvana, Urban,  Ute
Vom 4.10 bis 6.10. 2019 fand in in der Jugend- und Bildungsstätte Klingberg das Seminar „Klimaschutz – Natur verstehen, achten, lieben“ statt. Es ging u.a. um verschiedene Naturbilder und die Einflüsse, die wissenschaftliche Erkenntnisse, Philosophie und Religion sowie wirtschaftliche Erfordernisse darauf nehmen. Die Komplexität natürlicher und ökonomischer Abläufe und die Begrenztheit des Wissens bringen uns oft dazu, Risiken menschlicher Eingriffe falsch einzuschätzen und kurzfristige eigene Vorteile höher zu werten. Dies geht einher mit einer Betrachtung der Natur als feindlich oder störend und als formbares Objekt. Eine belegte beruhigende anregende und sozial stärkende Wirkung der Natur wird meist nicht beachtet. Daraus ergibt sich als gesellschaftliche Forderung, dass die Bewertung dieser Aspekte und ihre Berücksichtigung als externe Kosten menschlicher Eingriffe in wirtschaftliche Bewertungen einfließen müssen.
Aktualisiert: 2021-09-23
> findR *

Der Abtrünnige

Der Abtrünnige von Ünal,  Erol
Was wird in Moscheegemeinden hinter verschlossenen Türen gepredigt? Zum ersten Mal packt ein Insider über die Praktiken in diversen muslimischen Gemeinden mit Klarnamen und Fotos aus. Er zeigt, wie diese Erlebnisse ihn, seinen Bruder Ömer Ünal und andere Mitglieder geprägt haben. Rund 15 Jahre war Erol Ünal Teil diverser türkisch-muslimischer Moscheegemeinden. Er wird Zeuge dessen, welche Geheimrituale in Moscheen stattfinden, welche Ziele verfolgt werden und inwieweit Verflechtungen mit dem türkischen und dem deutschen Staat bestehen. Aus autobiografischer Sicht enthüllt der Autor als Insider sowohl sein eigenes als auch das Innenleben der Moscheegemeinden in Deutschland, die europaweit stark vernetzt sind. Darüber hinaus zeigt er durch sachliche Erarbeitung die Ideologien der jeweiligen Gemeinden auf. Diese haben unweigerlich einen großen Einfluss auf die Identitätsbildung der türkeistämmigen Muslime und bilden mögliche Hindernisse auf dem Weg zur Integration in eine pluralistische Gesellschaft. Durch seine langjährigen Erfahrungen und Recherchen zeigt Erol Ünal in diesem Buch die Missstände auf und sucht den konstruktiven Dialog für ein harmonisches Zusammenleben in Deutschland.
Aktualisiert: 2021-08-05
> findR *

Philosophie der Weltkulturen V

Philosophie der Weltkulturen V von Grabner-Haider,  Anton
Indien bildet zusammen mit Pakistan eine der großen Weltkulturen mit fast 1,4 Milliarden Einwohnern. Wir haben es mit einer alten Schriftkultur (Sanskrit) zu tun, die bis 1500 v. Chr. zurückreicht. Wir erkennen die Vermischung einer vorarischen Ackerbaukultur mit der Kultur der Arier (Aryas), die von Persien herkommend in Indien einwanderten. Ihre mythische Weltdeutung ist uns in den Schriften der „Veden“ weitgehend erhalten geblieben. Verehrt wurden Schutzgötter der Ackerbauern, der Viehzüchter, der Krieger und der Priester, denn früh bildeten sich die sozialen Schichten: Brahmanen, Kschatryas, Vaisyas, Sudras und Dasas. Die Kunst des Schreibens und die verschiedenen Schriften wurden an den Tempeln und Kultorten entwickelt, später auch an den Höfen der Krieger und Fürsten. So entstanden die Schriften der Veden, der Brahmanas, der Aranyakas, der Sutren, später die Upanishaden, die großen Kriegerepen (Mahabbharata, Ramayana), die Schriften der Mystiker und der Weisheitslehrer, der Philosophen im engeren Sinn. Dieses Buch wählt nun Schlüsseltexte aus der indischen Kultur aller Zeitepochen bis zur Gegenwart aus, die uns etwas über die Formen der Weltdeutung, über die Regeln des Zusammenlebens und über die praktische Lebensgestaltung sagen. Es weiß sich dem „Dialog der Kulturen“ verpflichtet und möchte indische Denkformen mit der Weltdeutung der westlichen Kulturen verbinden. Deswegen finden sich nach jedem Text kurze Denkimpulse, die zum Übersetzen dieser Texte und zum kritischen Weiterdenken anregen sollen.
Aktualisiert: 2021-03-11
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Angelika Lenz Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Angelika Lenz Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Angelika Lenz Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Angelika Lenz Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Angelika Lenz Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Angelika Lenz Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben