fbpx

Geschichte und Gefühl

Geschichte und Gefühl von Plamper,  Jan
Wie verändern sich Moral und Ehre im Laufe der Zeit, was bedeutet Vertrauen in der Wirtschaftsgeschichte, was richtete die sprichwörtliche »German Angst« im 20. Jahrhundert an, und wieso befinden wir uns im sogenannten therapeutischen Zeitalter?Gefühle schreiben Geschichte, sie bestimmen Macht und Politik. Triebe, Affekte und Leidenschaften sind kulturspezifi sch, zeitlichem Wandel unterworfen und für den Lauf der Geschichte von immenser Bedeutung. Wenn Menschen lieben oder hassen, wenn sie ehrgeizig, rachsüchtig oder stolz sind, wenn sie Freude, Mitleid, Zorn oder Schuld empfinden – dann hat das Einfluss auf ihr Handeln. Diese scheinbar banale Erkenntnis eröffnet völlig neue Perspektiven auf vergangene Zeiten und ihre Auswirkungen auf die Gegenwart. Gut erzählt und mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit führt Jan Plampers Buch in das boomende Forschungsgebiet der Emotionsgeschichte ein. Zugleich warnt er vor voreiligen Schlüssen und leichtfertigen Anleihen bei den Neurowissenschaften, die viele aktuelle Debatten – wie zum Beispiel die Frage nach der Willensfreiheit – bestimmen.
Aktualisiert: 2022-10-01
> findR *

Philosophie der Psychologie

Philosophie der Psychologie von Gadenne,  Volker
Die Philosophie des Geistes und die Wissenschaftstheorie haben in den letzten Jahren viele neue Erkenntnisse zu den Grundlagen der Psychologie gewonnen. Die Psychologie ist stets mit philosophischen Fragen konfrontiert: Sind «Geist» und «Seele» menschliche Erfindungen? Lassen sich subjektive Erlebnisse auf Gehirnzustände reduzieren? Gibt es psychologische Gesetze? Wenn ja, welche Form haben sie? Kann man menschliches Handeln wie Naturereignisse erklären? Besitzt der Mensch Willensfreiheit? Mögliche Antworten auf diese Fragen werden dargestellt. Anschließend wird jeweils diskutiert, was aus diesen Antworten folgt, einerseits für die Psychologie als Wissenschaft, andererseits für das menschliche Selbstverständnis.
Aktualisiert: 2021-10-27
> findR *

Politische Metaphysik

Politische Metaphysik von Kaufmann,  Matthias, Schnepf,  Robert
Dieser Band soll das Innovationspotential der Spanischen Scholastik offen legen und zugleich Argumentationsmuster rekonstruieren, die im Kontext theologisch zentrierten Philosophierens der Grundlegung moderner Freiheits- und Menschenrechte vorgearbeitet haben. Für die gegenwärtigen Auseinandersetzungen wäre damit eine Perspektive gewonnen, nicht einfach in der schlichten Entgegensetzung von Moderne und Mittelalter, von Glaube bzw. Dogma und Vernunft bzw. Säkularisierung zu verbleiben. Vielmehr zeigt sich, wie in scheinbar fundamentalistischem Denken ein Raum für die Genese von Rechten im modernen Sinn entstehen kann. Dies und der Umstand, dass in der Theologie jener Zeit das Bedürfnis nach einer vernünftigen Rechtfertigung zentraler Positionen zur Entwicklung einer der Theologie vorgeschalteten Metaphysik führt, gab den Ausschlag – statt von einer «Politischen Theologie» – von einer «Politischen Metaphysik» zu sprechen.
Aktualisiert: 2022-09-09
> findR *

Gottfried Seebaß: Willensfreiheit und Determinismus / Die Bedeutung des Willensfreiheitsproblems

Gottfried Seebaß: Willensfreiheit und Determinismus / Die Bedeutung des Willensfreiheitsproblems von Seebaß,  Gottfried
Das Willensfreiheitsproblem, zumal als Problem von Willensfreiheit und Determinismus, ist eines der großen Rätsel der Menschheit, das allen Versuchen zu trotzen scheint, es rational zu lösen. Kritiker haben deshalb vermutet, die Frage selbst könne falsch gestellt oder von überholten Voraussetzungen abhängig sein. Dem tritt der vorliegende Band profund entgegen, systematisch wie geistesgeschichtlich. Er legt eingehend dar, inwiefern Willensfreiheit, verstanden als Freiheit der Willensbildung, von zwar begrenzter, aber zentraler und keineswegs nur kontextrelativer Bedeutung für das Selbstverständnis von Menschen als aktive Wesen ist, die verantwortlich und normenorientiert handeln können. Zugleich werden die formalen Bedingungen für eine erfolgversprechende Neuaufnahme des alten Rätsels herausgearbeitet.
Aktualisiert: 2022-09-17
> findR *

Kants Theorie der Freiheit

Kants Theorie der Freiheit von Bojanowski,  Jochen
In der Reihe werden herausragende monographische Untersuchungen und Sammelbände zu allen Aspekten der Philosophie Kants veröffentlicht, ebenso zum systematischen Verhältnis seiner Philosophie zu anderen philosophischen Ansätzen in Geschichte und Gegenwart. Veröffentlicht werden Studien, die einen innovativen Charakter haben und ausdrückliche Desiderate der Forschung erfüllen. Die Publikationen repräsentieren den aktuellsten Stand der Forschung.
Aktualisiert: 2022-08-10
> findR *

Versuch´s noch mal

Versuch´s noch mal von Meyer,  Heinz W.
Das Buch macht mit dem Naturgesetz des Verhaltens vertraut und zeigt auf, wie frei bzw. unfreil unser Wille wirklich ist und wie unsere Einstellungen das Verhalten beeinflussen. Das Naturgesetz des Verhaltens: Jeder Mensch, jedes Lebewesen strebt danach, gute Gefühle zu erleben und ungute Gefühle zu vermeiden. Dieses Gesetz zu erkennen und anzuwenden ist für die Gestaltung eines lebenswerten Lebens mindestens genauso wichtig, wie die Kenntnis des Gesetzes der Schwerkraft für die alltäglichen Aufgaben.
Aktualisiert: 2018-07-13
> findR *

Gehirn und Ich

Gehirn und Ich von Streubel,  Thorsten
Wie verhalten sich Geist und Körper, Ich und Gehirn zueinander? Ist es wahr, daß alle geistigen Prozesse durch neuronale Prozesse verursacht oder zumindest bedingt sind? Die Untersuchung versucht diesen Glauben in seinen Grundlagen zu erschüttern. Es soll gezeigt werden, daß die heutzutage weitverbreitete Ansicht, das Gehirn sei die Ursache oder Grundlage von Geist und Bewußtsein, auf ungeprüften metaphysischen Voraussetzungen basiert, beispielsweise auf dem Glauben, daß die Wirklichkeit in erster Linie materieller Natur sei. Demgegenüber will dieses Buch auf das rätselhafte Phänomen des aufmerksam machen und zeigen, daß Körper (Gehirn) und Geist (Denken) ausschließlich als Tatsachen des Bewußtseins gegeben sind. Dieser Befund, von dem alle weiteren Analysen ausgehen, führt schließlich zu einem überraschenden Ergebnis: Das Gehirn ist nicht die Grundlage von Geist und Bewußtsein, sondern vielmehr Erscheinung meines Ich – des Subjekts von Bewußtsein, Körper, Leib und Geist.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Freiheit nehmen

Freiheit nehmen von Begich,  Nick, Roderick,  James
In diesem Buch geht es um Technologie und ihre Auswirkungen auf die Menschheit. Es geht um die Grundlagen für Freiheit, Menschenwürde, individuelle Selbstverantwortung und Selbstbestimmung. Die vorhandenen Materialien sind für alle schockierend. Wir stehen technologischen Fortschritten gegenüber, die das Schicksal der Menschheit im neuen Jahrtausend völlig verwandeln können. Das Buch behandelt Themen wie: Bewußtseinskontrolle und die Manipulation der Gesundheit der Menschen durch die Verwendung von Drogen, elektromagnetischen Waffen und anderen Methoden.
Aktualisiert: 2018-07-11
> findR *

Leid geprüft

Leid geprüft von Valdorf,  Ronny
Warum leide ich? Warum gibt es Leid in der Welt, wenn Gott doch allmächtig und gut sein soll? Diesen Menschheitsfragen sind unzählige Abhandlungen in Theologie- und Philosophiegeschichte gewidmet worden. Die vorliegende Arbeit nähert sich der alten Theodizee-Frage, indem sie prominente und weniger prominente Antwortversuche aus dem Bereich der analytischen Religionsphilosophie untersucht. Sie stellt die Frage nach der Möglichkeit, eine überzeugende Antwort auf diese Fragen zu bekommen, und votiert für eine prinzipielle Unmöglichkeit. Die Ergebnisse werden mit theologischen Grundpositionen ins Gespräch gebracht und offenbaren einige überraschende Herausforderungen für Theologie und Kirche.
Aktualisiert: 2021-05-14
> findR *

Wie frei wir sind, ist unsere Sache

Wie frei wir sind, ist unsere Sache von Pothast,  Ulrich
Wie können wir Freiheit der Person ohne metaphysische Annahmen begründen? Der Essay von Ulrich Pothast ist spannend vom ersten bis zum letzten Satz. Pothast skizziert einen plausiblen Weg. Und er illustriert ihn mit Beispielsituationen aus der Literatur von Jane Austen, Lew Tolstoi, Fjodor M. Dostojewskij, Henrik Ibsen, George Bernard Shaw, Samuel Beckett, Jean Paul Sartre. Er erprobt seinen Gedankengang an den wichtigsten Ansätzen der Philosophiegeschichte, von Platon, Aristoteles und Marc Aurel, über Spinoza, Nietzsche bis zu Harry G. Frankfurt. Allen Diskussionen gemeinsam ist, dass sie Pothasts Thesen ohne gelehrten Ballast erhellen; stets bleibt das Ziel des Essays für den Leser präsent. Der Essay schließt mit grundsätzlichen Überlegungen, die interessante Konsequenzen für die strafrechtliche Behandlung persönlicher Schuld haben. "Eine Lösung des Freiheitsproblems, so führt der Autor aus, erfordert letztlich eine umfassende Integration der lebensweltlichen und der wissenschaftlichen Vorstellung vom Menschen. Auch wenn [...] nicht alle Widersprüche zwischen diesen Vorstellungen aufgelöst werden können, [stellt das Buch] doch einen wichtigen Schritt in diese Richtung dar. Pothasts Vorschlag [unterscheidet sich] letztlich von den zahlreichen kompatibilistischen, zumeist analytisch orientierten Freiheitsansätzen, die vor allem in den letzten beiden Jahrzehnten hervorgebracht wurden, und machen das Buch unbedingt lesenswert." Philosophisches Jahrbuch 124/I (2017) "Pothast schlägt ein Konzept 'personeigener Freiheit' vor und erprobt dies in angenehm lesbarem essayhaftem Stil an literarischen Gestalten und philosophischen Konzepten. Zwar keine 'leichte Lektüre', aber dem interessierten Laien verständlich und orginell." ekz bibliotheksservice
Aktualisiert: 2021-11-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Willensfreiheit

Sie suchen ein Buch über Willensfreiheit? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Willensfreiheit. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Willensfreiheit im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Willensfreiheit einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Willensfreiheit - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Willensfreiheit, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Willensfreiheit und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.