fbpx

Friedrichstadtpalast

Friedrichstadtpalast von Doehnert,  Rodica
Berlin, Hauptstadt der DDR, im Frühling 1989. Noch liegt das Land im politischen Dornröschenschlaf – die alten Genossen regieren und glauben an einen unbesiegbaren Sozialismus. Im Friedrichstadt-Palast schert man sich nicht um die morbide Staatspolitik. Hier wird die große Show Jubiläum als Höhepunkt des 40. Jahrestages der DDR vorbereitet. Es geht es um Höchstleistungen für die Tänzer, die Musiker, für Regie und Technik. Christine Steffen, Tänzerin in der berühmten Girlreihe, wird endlich ihr lang ersehntes erstes Solo bekommen. In diesen aufregenden Stunden, die Christines Karriere eine entscheidende Wendung geben sollen, steht sie plötzlich ihrer Doppelgängerin gegenüber. Schnell stellt sich heraus: Marlene ist Chris‘ unbekannte Zwillingsschwester aus Bayern. Was ist geschehen, dass die Schwestern getrennt wurden? Warum wussten sie nichts voneinander? Chris und Marlene beschließen, ihrer ost-westdeutschen Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Zwei Frauen auf der Suche nach ihren Wurzeln, vor dem Hintergrund der Deutschen Teilung und Wiedervereinigung. Berührend, aufwühlend und versöhnend.
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Sind wir uns wirklich einig?

Sind wir uns wirklich einig? von Wild,  Ilka, Wilms,  Carolin
30 Jahr Wiedervereinigung – was uns Deutsche eint, was uns trennt Eigentlich scheint die deutsche Einheit eine Erfolgsgeschichte zu sein. Doch wie weit sind die beiden Teile Deutschlands drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung wirklich zusammengewachsen? Warum wird immer noch auf OST oder WEST abgestellt, als handle es sich um schwerwiegende Vorerkrankungen, auf die Rücksicht zu nehmen ist? Das (ost-)deutsch-(west-)deutsche Autorinnenduo Ilka Wild und Carolin Wilms spürt den alltäglichen Herausforderungen der Wiedervereinigung in ebenso unterhaltsamen wie informativen Texten nach. Durch fundiertes Faktenwissen und die persönlichen Beobachtungen der beiden Journalistinnen ist ein sachliches und dennoch empathisches Zwischenfazit entstanden – beide sind durch langjährige Lebens- und Arbeitserfahrung jeweils in Ost und West geprägt. Anhand von Themenkreisen wie Mauerfall, Alltag bis Berufswahl, Karrieremöglichkeiten und – ganz aktuell – COVID-19-Pandemie zeigen die Autorinnen die regionalen Unterschiede auf, die aufgrund der verschiedenen Sozialisationen bis heute nachwirken oder allmählich verschwimmen.
Aktualisiert: 2021-05-06
> findR *

Fragen an das MfS

Fragen an das MfS von Großmann,  Werner, Schwanitz,  Wolfgang
Mehr als siebzig Jahre nach Gründung und mehr als dreißig Jahre nach Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit scheint alles über den DDR-Geheimdienst gesagt, geschrieben, gedruckt und gesendet. Es gibt keine Geheimnisse mehr. Aber ist den Jüngeren wirklich mehr bekannt als jene Grusel- und Schauergeschichten, die seit 1990 verbreitet werden? Und lassen sich diese Klischees nicht durch sachliche Informationen ersetzen? Verantwortliche Mitarbeiter des MfS kommen der Forderung nach, die in der Öffentlichkeit immer wieder an sie gestellt wird: Sie informieren ausführlich, detailliert und selbstkritisch über ihre Arbeit, über Geschichte, Strukturen, Tätigkeit und Methoden des Ministeriums. Die Autoren haben Fragen von Schülern und Studenten gesammelt und beantworten sie. Mit ihren Auskünften reagieren sie sowohl auf gängige Vorurteile wie auf berechtigte Kritik und gehen auch Fragestellungen nach, die seit 1989 in den Medien immer wieder eine Rolle spielten.
Aktualisiert: 2021-05-06
> findR *

Sittes Welt

Sittes Welt von Bauer-Friedrich,  Thomas, Kaiser,  Paul
DAS GESAMTWERK DES BEDEUTENDEN DDR-KÜNSTLERS Willi Sitte (1921–2013) ist neben Tübke, Heisig und Mattheuer der bedeutendste Maler der DDR. 30 Jahre nach der Wende ist es Zeit, sein Leben und Werk aus einer objektiven Perspektive neu in den Blick zu nehmen. Erstmals zeigt dieser umfangreiche und reich bebilderte Katalog das zwischen den 1930er-Jahren und 2005 entstandene Gesamtwerk des Künstlers. Eine sachliche Auseinandersetzung mit Leben und Werk Willi Sittes und eine Präsentation seines Schaffens außerhalb des Kultursystems der DDR hat es bislang nicht gegeben. Anlässlich des 100. Geburtstags des Künstlers geht es darum, ohne kulturpolitische Einflussnahme einen umfassenden Überblick über die Entwicklung seines Œuvres zu geben. Erste große Retrospektive seit 1981 zum großen ostdeutschen KünstlerFundierte Neubetrachtung des GesamtwerksÜberblick über alle SchaffensphasenWichtiger Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-KunstGroße mediale Aufmerksamkeit garantiert OBJEKTIVE NEUBETRACHTUNG DES WERKS Der Katalog stellt das Gesamtwerk Sittes vor, zu dem auch die großformatigen Programmbilder des Künstlers von den 1950er-Jahren bis in die 1980er-Jahre gehören. Die chronologische Betrachtung seines Lebens und Schaffens erfolgt entlang der Themenfelder: Herkunft/Familie, (Nach-)Kriegsgedanken, Gedanken eines Formalisten, Neues Deutschland: Für die Partei, Umfeld/Freunde, Der neue Mensch: Arbeiter, Die neue Gesellschaft, Geschlechterkonstruktionen, Wende und Umbruch. Die Betrachtung der Entstehungsgeschichte und Rezeption der Werke rundet die Darstellung ab. Studien, Zeichnungen, Skizzenbuchdarstellungen, Dokumente, zeitgenössische Rezensionen sowie die internationale Rezeption des Werks in Ost wie West und nach 1989/90 ermöglichen eine fundierte Analyse. SITTES ROLLE ALS KÜNSTLER UND KULTURFUNKTIONÄR Über die Vorstellung des Künstlers und seiner Werke hinaus wird auch der Kulturpolitiker Sitte thematisiert. Die detailliert recherchierte Publikation ist die erste Aufarbeitung seines Werks in diesem Kontext. Deutlich werden einerseits das Agieren Sittes, seine Motivation und Beweggründe, wie andererseits seine fortschreitende, das System affirmativ stärkende Rolle mit allen Folgen für Andersdenkende. Dabei setzt sich diese Publikation auch mit der Verschränkung von Kunst und Politik im DDR-Staatssystem auseinander. Als bildender Künstler, Hochschullehrer und einflussreicher Kulturfunktionär zählte Sitte zu den wichtigsten Repräsentanten des offiziellen Kunstsystems der DDR. Anhand repräsentativer Werke aus öffentlichen und privaten Sammlungen wird die Entwicklung des Künstlers im Sinne des Sozialistischen Realismus wie auch im Widerspruch zu diesem diskutiert. Die Publikation gibt einen hervorragenden Überblick über Sittes Leben und Werk und stellt es gleichzeitig zur Diskussion. Sie ist ein wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung der als Staatskunst bezeichneten Kunst Willi Sittes. Die objektiven Darstellung der Hintergründe, Fakten und Quellen geben außerdem einen Einblick in die Möglichkeiten und Wege, die Künstler:innen in der DDR grundsätzlich zur Verfügung standen.
Aktualisiert: 2021-05-06
> findR *

Was uns verbindet, was uns trennt

Was uns verbindet, was uns trennt von Apelt,  Andreas H, Deutsche Gesellschaft e. V., Jesse,  Eckhard, Schmidt,  Evelyn
Das Jubiläumsjahr »30 Jahre Deutsche Einheit« bot jungen Menschen die Möglichkeit zur Auseinandersetzung darüber, ob die deutsche Gesellschaft mittlerweile »vereint« oder noch immer »gespalten« ist und wie die nach 1990 geborene Bevölkerung zur deutschen Einheit steht. Der Band enthält die besten Beiträge des studentischen Essaywettbewerbs »Was uns verbindet, was uns trennt. 30 Jahre Deutsche Einheit« 2020.
Aktualisiert: 2021-05-05
> findR *

Dunkelblum

Dunkelblum von Menasse,  Eva
Jeder schweigt von etwas anderem. Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten – genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter. In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet. Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen. »Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nie mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.«
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Dunkelblum

Dunkelblum von Menasse,  Eva
Jeder schweigt von etwas anderem. Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten – genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter. In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet. Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen. »Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nie mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.«
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Berlin – Die East Side Gallery (Wandkalender 2022 DIN A4 quer)

Berlin – Die East Side Gallery (Wandkalender 2022 DIN A4 quer) von Wittstock,  Ralf
Entdecken Sie mit diesem Kalender die weltweit längste Open-Air-Galerie und erleben Sie einen wichtigen Teil der Geschichte Berlins. Die East Side Gallery befindet sich in der Mühlenstraße in Berlin - Friedrichshain zwischen der Oberbaumbrücke und dem Ostbahnhof entlang der Spree. Die Spree war damals die eigentlichen Grenze. Nach der Öffnung der Berliner Mauer wurde dieses Teilstück von 118 Künstlern aus 21 Ländern auf einer Länge von ca. 1,3 km bemalt. Die Gemälde entstanden auf der ehemals Ost-Berlin zugewandten Seite der Mauer. Sie dokumentieren die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90 und haben bis heute nicht an Aktualität und Bedeutung verloren. Dieser einzigartige Kalender wird den Geist der Veränderung in Ihr Haus bringen. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.
Aktualisiert: 2021-05-02
> findR *

Berlin – Die East Side Gallery (Wandkalender 2022 DIN A3 quer)

Berlin – Die East Side Gallery (Wandkalender 2022 DIN A3 quer) von Wittstock,  Ralf
Entdecken Sie mit diesem Kalender die weltweit längste Open-Air-Galerie und erleben Sie einen wichtigen Teil der Geschichte Berlins. Die East Side Gallery befindet sich in der Mühlenstraße in Berlin - Friedrichshain zwischen der Oberbaumbrücke und dem Ostbahnhof entlang der Spree. Die Spree war damals die eigentlichen Grenze. Nach der Öffnung der Berliner Mauer wurde dieses Teilstück von 118 Künstlern aus 21 Ländern auf einer Länge von ca. 1,3 km bemalt. Die Gemälde entstanden auf der ehemals Ost-Berlin zugewandten Seite der Mauer. Sie dokumentieren die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90 und haben bis heute nicht an Aktualität und Bedeutung verloren. Dieser einzigartige Kalender wird den Geist der Veränderung in Ihr Haus bringen. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.
Aktualisiert: 2021-05-02
> findR *

Berlin – Die East Side Gallery (Tischkalender 2022 DIN A5 quer)

Berlin – Die East Side Gallery (Tischkalender 2022 DIN A5 quer) von Wittstock,  Ralf
Entdecken Sie mit diesem Kalender die weltweit längste Open-Air-Galerie und erleben Sie einen wichtigen Teil der Geschichte Berlins. Die East Side Gallery befindet sich in der Mühlenstraße in Berlin - Friedrichshain zwischen der Oberbaumbrücke und dem Ostbahnhof entlang der Spree. Die Spree war damals die eigentlichen Grenze. Nach der Öffnung der Berliner Mauer wurde dieses Teilstück von 118 Künstlern aus 21 Ländern auf einer Länge von ca. 1,3 km bemalt. Die Gemälde entstanden auf der ehemals Ost-Berlin zugewandten Seite der Mauer. Sie dokumentieren die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90 und haben bis heute nicht an Aktualität und Bedeutung verloren. Dieser einzigartige Kalender wird den Geist der Veränderung in Ihr Haus bringen. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.
Aktualisiert: 2021-05-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Wende

Sie suchen ein Buch über Wende? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Wende. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Wende im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Wende einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Wende - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Wende, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Wende und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.