fbpx

Was ist Leben?

Was ist Leben? von Smajgert,  Robert
aus dem Klappentext: WEIT davon entfernt, den Begriff `Leben´ als übergreifendes Sinnganzes vor allem für ein suchendes Menschwerden zu entwerfen, genügt sich die moderne Wissenschaft weitestgehend in einer Beschreibung funktionaler, biologistischer Kriterien, die vitales Leben gegenüber Anorganischem und Tod differenzieren. Damit aber droht sie in letzter Konsequenz, das viele Jahrtausende anhaltende Ringen um ein tieferes Selbst im Verstehen des Lebendigen, das wiederum die eigentliche Grundlage jeder Ich- und PersönlichkeitsBildung darstellt, zu ignorieren, um statt dessen eine fortlaufende und zunehmende, kognitive und emotionale Leerstelle in Unmündigkeit zu zentrieren. Dabei erscheint es äußerst fraglich, ob es dem Menschwerden überhaupt möglich ist über das Leben zu sprechen, ohne damit (Un)Wissen und (Un)Wert zu vermitteln, sowie Transzendenz oder zumindest eine Verweigerung derselben – und sei es auch nur in Form einer technisierten Naivität – hervorzurufen. Es ist Band 8 der Reihe EDITION FREIHEIT ein Anliegen, den Erscheinungskreis des so zu identifizierenden Lebendigen stärker im Kontext von wesensimmanenten und selbstreferentiellen StrukturImpulsen zu reflektieren, die das Lebende als spezifische Äußerungen allgemeiner Körperbildungsprozesse verorten. Feinstofflich konstituiert und neigungszentriert geschehend, zeigen sich Formen und Gestalten des Lebenden, ungeachtet seiner konkreten organischen Ausbildungen, als empfindende FühlRaumBewusstheitsKontinuitäten, die sich in einem kategorialen, geistigen Ordnungsrahmen verankern, der vor allem eines ist: ETHISCHES URPHÄNOMEN.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Was ist Leben?

Was ist Leben? von Smajgert,  Robert
aus dem Klappentext: WEIT davon entfernt, den Begriff `Leben´ als übergreifendes Sinnganzes vor allem für ein suchendes Menschwerden zu entwerfen, genügt sich die moderne Wissenschaft weitestgehend in einer Beschreibung funktionaler, biologistischer Kriterien, die vitales Leben gegenüber Anorganischem und Tod differenzieren. Damit aber droht sie in letzter Konsequenz, das viele Jahrtausende anhaltende Ringen um ein tieferes Selbst im Verstehen des Lebendigen, das wiederum die eigentliche Grundlage jeder Ich- und PersönlichkeitsBildung darstellt, zu ignorieren, um statt dessen eine fortlaufende und zunehmende, kognitive und emotionale Leerstelle in Unmündigkeit zu zentrieren. Dabei erscheint es äußerst fraglich, ob es dem Menschwerden überhaupt möglich ist über das Leben zu sprechen, ohne damit (Un)Wissen und (Un)Wert zu vermitteln, sowie Transzendenz oder zumindest eine Verweigerung derselben – und sei es auch nur in Form einer technisierten Naivität – hervorzurufen. Es ist Band 8 der Reihe EDITION FREIHEIT ein Anliegen, den Erscheinungskreis des so zu identifizierenden Lebendigen stärker im Kontext von wesensimmanenten und selbstreferentiellen StrukturImpulsen zu reflektieren, die das Lebende als spezifische Äußerungen allgemeiner Körperbildungsprozesse verorten. Feinstofflich konstituiert und neigungszentriert geschehend, zeigen sich Formen und Gestalten des Lebenden, ungeachtet seiner konkreten organischen Ausbildungen, als empfindende FühlRaumBewusstheitsKontinuitäten, die sich in einem kategorialen, geistigen Ordnungsrahmen verankern, der vor allem eines ist: ETHISCHES URPHÄNOMEN.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Die Kunst, möglichst lange zu leben

Die Kunst, möglichst lange zu leben von Reuther,  Gerd
Ein langes Leben bei bester Gesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Doch brauchen wir dazu wirklich Anti-Aging-Hormone, Chiasamen oder Cholesterinsenker? Sind immer aufwendigere Behandlungen nötig, um Krankheiten zu heilen und gesund alt zu werden? Es will gut überlegt sein, das Schicksal herauszufordern, denn nicht alles, was neu und innovativ ist oder von Arzt oder Apotheker empfohlen wird, ist auch gut für die Gesundheit. Vieles, was uns durch die Werbung oder durch medizinische Studien empfohlen wird, ist zwar kommerziell profitabel, hilft für ein langes Leben aber überhaupt nicht weiter. Die Statistik zeigt ganz nüchtern: Unsere Medizin führt zu mehr Schäden als Erfolgsgeschichten. Länger und gesünder lebt es sich damit meistens nicht. Der Arzt und Bestsellerautor Gerd Reuther verrät in seinem neuen Buch die wichtigsten Grundsätze für ein langes Leben, die Ihnen kein anderer Arzt verraten würde.
Aktualisiert: 2020-01-13
> findR *

Die Kunst, möglichst lange zu leben

Die Kunst, möglichst lange zu leben von Böker,  Markus, Reuther,  Gerd
Ein langes Leben bei bester Gesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Doch brauchen wir dazu Anti-Aging-Hormone, Chiasamen oder Cholesterinsenker? Sind immer aufwendigere Behandlungen nötig, um Krankheiten zu heilen und gesund alt zu werden? Es will gut überlegt sein, das Schicksal herauszufordern, denn nicht alles, was neu und innovativ ist oder von Arzt oder Apotheker empfohlen wird, tut einem wirklich gut. Die Statistik zeigt ganz nüchtern: Medizin verursacht mehr Schäden als Erfolgsgeschichten. Länger und gesünder lebt es sich damit oft nicht. Der Arzt und Bestsellerautor Gerd Reuther hat Hunderte von Studien ausgewertet und verrät in seinem neuen Buch die wichtigsten Grundsätze für ein langes Leben. Er wagt einen historischen Rückblick und zeigt auf: Was der renommierte Arzt Christoph Wilhelm Hufeland vor über 200 Jahren empfahl, hat größtenteils noch Bestand, während die heutigen Ratschläge das Leben oft eher verkürzen.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Die Kunst, möglichst lange zu leben

Die Kunst, möglichst lange zu leben von Reuther,  Gerd
"Ein bemerkenswertes Buch." Olaf Kupfer, Westdeutsche Zeitung "Darin verspricht er keine phantastischen Patentrezepte für ein ewiges Leben. Vielmehr beschreibt er solche Umstände, die die individuelle Lebensdauer und -qualität beeinträchtigen – dazu gehören auch Medizin und Pharmazie. Reuther hat Hunderte von Studien ausgewertet und beschreibt in seinem neuen Buch die wichtigsten Grundsätze für ein langes Leben. Er wagt einen historischen Rückblick und zeigt auf: Was der renommierte Arzt Christoph Wilhelm Hufeland vor über 200 Jahren empfahl, hat größtenteils noch heute Bestand, während die heutigen medizinischen Ratschläge das Leben oft eher verkürzen. Reuthers Buchtitel lehnt sich an den von Hufelands Hauptwerk an: Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern (Erstdruck 1797)." Frankenpost vom 16.8.2018 "Dr. Reuthers schöner Text bringt im gestreckten Galopp viel Wesentliches in Sachen Krankensystem auf den Punkt: ohne Verzierungen, konzentriert und sicher nicht immer politisch korrekt. … Gerd Reuther aber bleibt zu wünschen, dass seine sauber geworfenen Zaunpfähle ihre Ziele treffen, denn ein Treffer würde wohl so manchem, der krank ist oder sich so fühlt, glatt das Leben retten." erzähler.net 10.09.2018
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

Die Kunst, möglichst lange zu leben

Die Kunst, möglichst lange zu leben von Reuther,  Gerd
"Ein bemerkenswertes Buch." Olaf Kupfer, Westdeutsche Zeitung "Darin verspricht er keine phantastischen Patentrezepte für ein ewiges Leben. Vielmehr beschreibt er solche Umstände, die die individuelle Lebensdauer und -qualität beeinträchtigen – dazu gehören auch Medizin und Pharmazie. Reuther hat Hunderte von Studien ausgewertet und beschreibt in seinem neuen Buch die wichtigsten Grundsätze für ein langes Leben. Er wagt einen historischen Rückblick und zeigt auf: Was der renommierte Arzt Christoph Wilhelm Hufeland vor über 200 Jahren empfahl, hat größtenteils noch heute Bestand, während die heutigen medizinischen Ratschläge das Leben oft eher verkürzen. Reuthers Buchtitel lehnt sich an den von Hufelands Hauptwerk an: Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern (Erstdruck 1797)." Frankenpost vom 16.8.2018 "Dr. Reuthers schöner Text bringt im gestreckten Galopp viel Wesentliches in Sachen Krankensystem auf den Punkt: ohne Verzierungen, konzentriert und sicher nicht immer politisch korrekt. … Gerd Reuther aber bleibt zu wünschen, dass seine sauber geworfenen Zaunpfähle ihre Ziele treffen, denn ein Treffer würde wohl so manchem, der krank ist oder sich so fühlt, glatt das Leben retten." erzähler.net 10.09.2018
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

Die Kunst, möglichst lange zu leben

Die Kunst, möglichst lange zu leben von Reuther,  Gerd
Ein langes Leben bei bester Gesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Doch brauchen wir dazu Anti-Aging-Hormone, Chiasamen oder Cholesterinsenker? Sind immer aufwendigere Behandlungen nötig, um Krankheiten zu heilen und gesund alt zu werden? Es will gut überlegt sein, das Schicksal herauszufordern, denn nicht alles, was neu und innovativ ist oder von Arzt oder Apotheker empfohlen wird, tut einem wirklich gut. Die Statistik zeigt ganz nüchtern: Medizin verursacht mehr Schäden als Erfolgsgeschichten. Länger und gesünder lebt es sich damit oft nicht. Der Arzt und Bestsellerautor Gerd Reuther verrät in seinem neuen Buch die wichtigsten Grundsätze für ein langes Leben, die Ihnen kein anderer Arzt verraten würde.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Wittener Kolloquium VI. Was ist Leben?

Wittener Kolloquium VI. Was ist Leben? von Ebersbach,  Rene, Heusser,  Peter, Weinzirl,  Johannes
Die Frage nach Wesen, Ursache und Erkenntnis des biologischen Lebens gehört zu den am meisten diskutierten Rätseln der Wissenschaftsgeschichte. Was unterscheidet Organisches und Anorganisches, lebendigen Körper und Leichnam? Wie entwickelt sich die artspezifische Form aus dem Ei? Wie verhält sich das biologische Leben zum seelischen Erleben innerhalb des Bewusstseins? Solche auch heute noch weitgehend ungelöste Fragen werden aus verschiedenen aktuellen Perspektiven betrachtet, die zu einem umfassenden Lebens-Verständnis beitragen. Phänomene wie Ernährung, Stoffwechsel, Wachstum, Morphogenese, Regeneration und Fortpflanzung sind Ausdruck einer ganzheitlichen, sich selbst generierenden Organisation, deren Wirkursache zwischen reduktionistisch-mechanistischen und vitalistisch-teleologischen Denkgewohnheiten neu und zeitgemäß gesucht werden kann. Der Organismus kann als ganzheitlich wirkendes biologisches System verstanden werden, das sich als emergent gegenüber seinen molekularen Teilen zeigt und diese, wie auch die DNA und deren Expression, orchestriert. In der Introspektion zeigt sich das Bewusstseinsleben in der direkten Beobachtung, und das biologische Leben wird als Leiberleben von innen her wahrgenommen. Daraus ergeben sich praktische Konsequenzen für den Menschen, der selbst in die lebendige Natur sowie in das kulturelle und das geistige Leben eingebettet ist. Das vorliegende Buch in der Reihe „Wittener Kolloquien für Humanismus, Medizin und Philosophie“ vereint neun Beiträge aus Biologie, Molekularbiologie, Embryologie, Medizin, Philosophie und Anthroposophie, die durch die Vielfalt des Lebendigen zu erfrischenden Erkenntnissen und ungeahnten Einsichten führen.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Die Erde – ein lebendiges Wesen?

Die Erde – ein lebendiges Wesen? von Kempter,  Georg F.
Das Buch will zeigen, dass der Mensch ein mythenbildendes Wesen ist,auf die Gefahren hinweisen, die darin liegen, dass wir uns die Erde "untertan" machen wollen,zeigen, dass das Leben nicht so sehr "Kampf ums Dasein" als vielmehr ein Triumph der Kooperation und derKreativität ist, oder zumindest sein sollte,den Blick der Leser für interdisziplinäre Zusammenhänge öffnen,die Frage aufwerfen, ob die Trennung von Körper und Geist zurecht besteht,und schließlich darauf hinweisen, dass die Natur lange vor uns Menschen da war und wohl auch ohne unsweiterbestehen wird.
Aktualisiert: 2020-10-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Was ist Leben?

Sie suchen ein Buch über Was ist Leben?? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Was ist Leben?. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Was ist Leben? im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Was ist Leben? einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Was ist Leben? - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Was ist Leben?, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Was ist Leben? und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.