Bentheimer Jahrbuch 2020

Bentheimer Jahrbuch 2020 von Arends,  Albert, Beuker,  Gerrit Jan, Birken,  Siegmar, Burkert,  Steffen, Czauderna,  Rüdiger, Denneburg,  Carsten, Derks,  Gerrit Jan, Hesebeck,  Carl, Hoon,  Wilhelm, Hötzel,  Wolfgang, Kaplan,  Klaus, Kuiper,  Heinrich, Lensing,  Hlemut, Monzka,  Manuela, Oncken,  Bernd, Oppel,  Walter, Plasger,  Gerhard, Röhr,  Werner, Rötterink,  Albert, Schevel,  Jürgen, Schmidt,  Hans Jürgen, Schmidt,  Irene, Schönrock,  Helmut, Schulze-Berndt,  Hermann, Schwarz,  Hans-Werner, Siemering,  Armin, Voort,  Heinrich, Voshaar,  Norbert, Wilmink,  Emmy
Zu bestellen unter: shop@heimatverein-grafschaft.de Das Bentheimer Jahrbuch enthält u.a. heimatkundliche Themen zum Zeitgeschehen, Natur und Landschaft, Geschichte der Region, Kunst und Kultur, Heimatkund und Grafschafter Platt sowie statische Angaben des Landkreises Grafschaft Bentheim
Aktualisiert: 2019-11-21
> findR *

Information und Interaktion

Information und Interaktion von Mennig,  Isis Maria
Im Straßenverkehr wird die visuelle Wahrnehmung durch die Fahrzeugbeleuchtung unterstützt. Dabei erfüllen Heckleuchten zwei zentrale Funktionen: Zum einen wird die Sichtbarkeit des Fahrzeugs bei Dunkelheit und schlechter Sicht für andere Verkehrsteilnehmer erhöht. Dies ist notwendig, um einen angemessenen Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einschätzen und einhalten zu können. Die zweite zentrale Funktion von Heckleuchten ist die Kommunikation und Interaktion mit dem rückwärtigen Verkehr. Die Arbeit zeigt im Rahmen einer Unfallanalyse und verscheidnene wahrnehmnungspsychologischen Experimenten die sicherheitsrelevanten Anforderungen an Heckleuchten auf. Dabei weisen verschiedene Heckleuchtenattribute und -funktionen das Potenzial auf, positiven Einfluss auf die Verkehrssicherheit nehmen zu können.
Aktualisiert: 2019-11-13
> findR *

Das 1×1 der Straßenkontrolle

Das 1×1 der Straßenkontrolle von Kempf,  Patrick, Lange,  Christian, Mende,  Bernd, Schüsselbauer,  Lothar, Thomas,  Roland
Das 1x1 der Straßenkontrolle – So kontrollieren und dokumentieren Sie richtig! Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, sind für Sie regelmäßige Straßenkontrollen unumgänglich. Zusätzlich müssen Sie alle Kontrollen richtig dokumentieren. Nur so können Sie im Schadensfall nachweisen, dass Sie Ihre Pflichten auch erfüllt haben und Haftungsrisiken vermeiden. Was Sie im Detail kontrollieren müssen und wie Sie alles korrekt dokumentieren, zeigt Ihnen das Buch "Das 1x1 der Straßenkontrolle". Ihre entscheidenden Vorteile: - Perfekt organisieren: Was ist wann, wie und wie oft zu tun? Im Buch erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Straßenkontrollen vorbereiten. - Richtig kontrollieren: Das praktische Handbuch für unterwegs sagt Ihnen genau, wie Sie Asphaltdecken, Verkehrszeichen, Gehwege usw. korrekt kontrollieren. - Einfach dokumentieren: Mit Checklisten zu verschiedenen Kontrollen, Mustervorlagen für die Dokumentationen und Dienstanweisungen sparen Sie Zeit. Einfach anpassen, ausfüllen – fertig! Dieser Ratgeber ist geeignet für: Stadt-, Kreis-, Gemeindeverwaltungen, Bauhöfe, Stadtwerke, Verkehrsbetriebe und Straßenwärter
Aktualisiert: 2019-12-02
> findR *

Versorgung psychischer Unfallfolgen

Versorgung psychischer Unfallfolgen von Auerbach,  Kerstin, Surges,  Fabian
M 291: Versorgung psychischer Unfallfolgen K. Auerbach, F. Surges 52 S., 15 Abb., 1 Tab., ISBN 978-3-95606-474-6, 2019, E 15,50 Trotz intensiver Bemühungen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit kam es im Jahr 2016 in Deutschland zu rund 2,6 Millionen Straßenverkehrsunfällen. Neben der Erforschung von Unfallursachen sind in den letzten Jahren zunehmend auch die Unfallfolgen in den Fokus nationaler und internationaler Forschungsaktivitäten gerückt. Im Zentrum stehen hierbei vor allem die Analyse von Verletzungsart und -schwere sowie die Kosten von Straßenverkehrsunfällen. Humanitäre Kosten, wie Trauer und Leid, die nicht nur die Verunglückten selber, sondern auch Angehörige, Zeugen oder Helfer betreffen können, fanden bislang jedoch kaum Berücksichtigung. Studien zeigen, dass ein relevanter Anteil von im Straßenverkehr verunglückten Personen nach dem Ereignis psychisch belastet ist. Während in Deutschland die Versorgungsstrukturen zur Behandlung körperlicher Verletzungen in Folge eines Unfalls gut etabliert und eng miteinander verzahnt sind, sind die Angebote und Strukturen zur Versorgung psychischer Unfallfolgen in der Bevölkerung eher weniger gut bekannt und auch von Forschungsseite bislang kaum untersucht. Primäres Ziel der vorliegenden Untersuchung war es daher, das Versorgungsangebot für Menschen mit psychischen Unfallfolgen in Deutschland zu erfassen und zu systematisieren. Zu diesem Zweck wurde erstmalig eine bundesweite Recherche potenziell an der Versorgung psychischer Unfallfolgen beteiligter Institutionen durchgeführt. Darüber hinaus wurden eine Online-Befragung und Interviews mit Vertretern dieser Institutionen realisiert, um das Versorgungsangebot zu analysieren und ggf. bestehenden Optimierungsbedarf zu identifizieren. Abschließend wurden die Ergebnisse in einem Experten-Workshop diskutiert und konkrete Ansätze zur Verbesserung der Versorgungssituation erarbeitet. Im Rahmen der Recherchearbeiten wurden 2.657 potenziell an der Versorgung von Menschen mit psychischen Unfallfolgen beteiligte Institutionen identifiziert. Diese Institutionen wurden dazu eingeladen, sich an einer Online-Befragung zu beteiligen. Anhand der erhobenen Basisdaten (n = 155) zeigte sich u.a., dass ein breites Spektrum inhaltlich unterschiedlich ausgerichteter Institutionen an der Versorgung psychischer Unfallfolgen beteiligt ist. Gleichzeitig existieren kaum spezialisierte Angebote für diese Zielgruppe. Im zweiten Befragungsteil (n = 110), in dem insbesondere bestehende Hürden und Verbesserungsmöglichkeiten im Versorgungsprozess eruiert wurden, zeigte sich deutlicher Optimierungsbedarf: Das Versorgungsangebot in Deutschland wurde von den Befragten mehrheitlich als „eher gering“ bis „mittelmäßig“ eingeschätzt. Vorhandene Angebote seien für die Betroffenen „eher schlecht“ auffindbar, so dass Patienten oftmals „Irrwege“ hinter sich hätten, bis sie ein adäquates Unterstützungsangebot erhielten. Zudem mangele es an Vernetzung zwischen den Institutionen und es gebe – unabhängig von der eigentlichen Betreuung der Betroffenen – einen hohen Arbeitsaufwand, zum Beispiel durch viel Bürokratie. Ziel der Experteninterviews (n = 17) war es, vertiefende Informationen zu den jeweiligen Institutionen und der Versorgungssituation zu erheben sowie Verbesserungsmöglichkeiten der bestehenden Versorgungsstrukturen zu beleuchten. Dabei spiegelten die Aussagen der Experten weitestgehend die aus der Befragung gewonnenen Erkenntnisse wider. So wurden die aktuell vorhandenen Versorgungsangebote als unzureichend eingeschätzt, bei gleichzeitig hohem Bedarf. Unter anderem wurden Schwierigkeiten bei der Auffindbarkeit der Angebote und der Vernetzung der Behandelnden sowie eine mangelnde Sensibilität hinsichtlich psychischer Unfallfolgen beschrieben. Zur Verbesserung der Auffindbarkeit geeigneter Versorgungseinrichtungen wurde u. a. die Entwicklung eines „Versorgungsatlas“ thematisiert sowie die Entwicklung eines „Handzettels“ zur Aufklärung und Information der Betroffenen angeregt. Im Fokus des interdisziplinären Experten-Workshops stand die Erarbeitung von Ansätzen zur Verbesserung der Auffindbarkeit von Informationen bezüglich psychischer Unfallfolgen und deren Behandlungsmöglichkeiten. Hauptziel der Veranstaltung war die Formulierung von Anforderungen, die an einen Versorgungsatlas bzw. einen Handzettel zu stellen sind. Es wurden Details zu Inhalten, Qualitätsmerkmalen, Veröffentlichung und Verbreitung der Instrumente zusammengetragen. Darüber hinaus bestehende Herausforderungen in der Versorgung (z. B. Sensibilisierung aller Beteiligten, Diagnostik, Vernetzung von Einrichtungen, Therapievermittlung, Qualitätsmanagement, Kostenübernahme) wurden ebenfalls diskutiert. Dabei wurden in der Praxis etablierte und bewährte Lösungsansätzen gesammelt und erläutert. Die Studienergebnisse weisen nachdrücklich auf Handlungsbedarf zur Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen mit psychischen Unfallfolgen hin. Als ein wesentlicher Ansatzpunkt wurde dabei die Verbesserung der Auffindbarkeit von Informationen identifiziert. Trotz bestehender Limitationen der Befragungen (z. B. Stichprobengrößen, Freiwilligkeit der Teilnahme), wird die Relevanz der mit dem Forschungsvorhaben aufgegriffenen Thematik durch die Experten betont und eine Weiterführung der Arbeiten als dringlich erachtet. Dieser Einschätzung folgend hat sich im Nachgang des Workshops eine Arbeitsgruppe aus Vertretern verschiedener Organisationen zusammengefunden, um die Weiterentwicklung und Implementierung eines Versorgungsatlas und Handzettels voranzutreiben.
Aktualisiert: 2019-09-17
> findR *

Stadtverkehrsplanung Band 2

Stadtverkehrsplanung Band 2 von Engel,  Barbara, Vallée,  Dirk, Vogt,  Walter
Der zweite Band des dreibändigen Werks präsentiert verschiedene Analyse- und Prognoseverfahren der Stadtverkehrsplanung sowie Grundlagen der Dimensionierung und Bewertung. Betrachtet werden Verkehrserhebungen, Nachfragemodelle des Personenverkehrs, Modelle und Strategien des Güterverkehrs, Umweltwirkungen, ökologische und städtebauliche Folgen ebenso wie partizipative Verfahren.
Aktualisiert: 2019-11-15
> findR *

Stadtverkehrsplanung Band 2

Stadtverkehrsplanung Band 2 von Engel,  Barbara, Vallée,  Dirk, Vogt,  Walter
Der zweite Band des dreibändigen Werks präsentiert verschiedene Analyse- und Prognoseverfahren der Stadtverkehrsplanung sowie Grundlagen der Dimensionierung und Bewertung. Betrachtet werden Verkehrserhebungen, Nachfragemodelle des Personenverkehrs, Modelle und Strategien des Güterverkehrs, Umweltwirkungen, ökologische und städtebauliche Folgen ebenso wie partizipative Verfahren.
Aktualisiert: 2019-11-15
> findR *

Visuelle Baumkontrolle

Visuelle Baumkontrolle von Kusche,  Dietrich
Visuelle Baumkontrolle – Das anwendungsorientierte Handbuch zum Erkennen von Symptomen an Bäumen. Ein Grundlagenwerk zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen und deren Erhalt . Bäume sehen am schönsten aus, wenn sie sich in ihrer natürlichen Form entwickeln können. Stehen sie im Wald oder auf freiem Feld, können sie dies auch ungeniert tun. Im kommunalen Umfeld hingegen wird dies nicht immer möglich sein. Zu groß ist die Gefahr, dass überhängende Zweige oder kaputte Äste einen Menschen verletzen oder Dinge beschädigen. Aus diesem Grund besteht für Baumbesitzer die sogenannte Verkehrssicherungspflicht – die Pflicht dafür zu sorgen zu tragen, dass niemand aufgrund seines Baumes zu Schaden kommt. Die visuelle Baumkontrolle ist dabei der erste Schritt der Baumbeurteilung. Das Buch zeigt wie Sie Schadsymptome und Schäden mit dem Auge besser wahrnehmen und erkennen können. Die Bewertung der Schadsymptome bildet hierbei die Grundlage gegebenenfalls einzuleitender Maßnahmen. Beschrieben werden grundsätzliche Vorgehensweisen und Richtwerte einer Baumkontrolle. Visuelle Baumkontrolle ist das anwendungsorientierte Handbuch für jeden Baumkontrolleur. Aus dem Inhalt: -Warum müssen Bäume kontrolliert werden -Einfache Hilfsmittel, ergänzend zur visuellen Baumkontrolle vom Boden aus -Durchführung der visuellen Baumkontrolle -Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen -Checklisten zur visuellen Baumkontrolle -Hinweise für eventuell notwendige weitergehende Untersuchungen
Aktualisiert: 2019-07-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Verkehrssicherheit

Sie suchen ein Buch über Verkehrssicherheit? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Verkehrssicherheit. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Verkehrssicherheit im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Verkehrssicherheit einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Verkehrssicherheit - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Verkehrssicherheit, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Verkehrssicherheit und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.