Constantin von Hanneken in China 1879-1925

Constantin von Hanneken in China 1879-1925 von Wang,  Yi
Der vorliegende Band ist eine kritische Biographie von Constantin von Hanneken (1854-1925). Der ehemalige preußische Offizier gehört zu den einflussreichsten ausländischen Persönlichkeiten, die im Kolonialchina Karriere machten. Jahrzehntelang stand er im Dienst des prominenten Politikers Li Hongzhang. Als Lis vertrauter Militärberater befand sich Hanneken inmitten einer Reihe zentraler historischer Ereignisse wie des Sino-Japanischen Kriegs 1894/95. In seiner späteren Karriere wurde Hanneken ein wohlhabender Industrieller in der Bergbaubranche und baute ein erfolgreiches chinesisch-deutsches Gemeinschaftsunternehmen auf. Mit dieser ungewöhnlichen Laufbahn gelangte Hanneken nicht nur zu einem ansehnlichen Reichtum, sondern auch zu einer hohen sozialen Stellung in der multinationalen Gesellschaft. Die Autorin hat eine große Anzahl von Dokumenten aus Archiven in China und Deutschland sowie von privater Hand gesammelt. Darauf basierend entwickelt sie eine vielfältige Biografie und stellt Hannekens beeindruckende Karriere in China zum ersten Mal umfassend dar. Constantin von Hanneken gilt als ein herausragendes Beispiel für westliche Akteure in der kolonialen Gesellschaft Chinas. Er war gleichzeitig Deutscher, Angestellter der chinesischen Regierung und Mitglied der multinationalen westlichen Gemeinde. Sein Verständnis von Loyalität und nationaler Zugehörigkeit musste zwischen unterschiedlichen Standpunkten, die nicht selten in Konflikt standen, immer wieder neu ausgehandelt werden. Die vorliegende Studie stellt das Selbstverständnis Hannekens unter die Leitfrage: Inwiefern hat sich Hanneken mit seinem Gastland China und der multinationalen Umgebung identifiziert und wie wurde sein Verhältnis zu Deutschland durch seine Erfahrung in China beeinflusst?
Aktualisiert: 2019-12-18
Autor:
> findR *

George Harrison und die Komplementarität von „Ost“ und „West“

George Harrison und die Komplementarität von „Ost“ und „West“ von Li,  Christopher
Dieser Band widmet sich der Frage, auf welche Weise indische Kultur mit der Musik und der Biografie George Harrisons verbunden ist. Handelt es sich bei der Einbeziehung von Elementen indischer Musik in seine Songs um bloßes orientalistisches Kolorit? Oder geht es um den Ausdruck eines tiefer greifenden transkulturellen Interesses? Im Rahmen einer biografischen Darstellung werden künstlerische Handlungen und Lebensstationen George Harrisons im Hinblick auf eine mögliche Komplementarität von "Ost" und "West" analysiert und interpretiert. Harrisons Filmproduktionen finden ebenso Berücksichtigung wie seine Songs und seine Beschäftigung mit hinduistischen Religionsströmungen. Die Biografie des Beatle wird hier erstmals aus musikwissenschaftlicher Sicht unter die Lupe genommen. Das Buch richtet sich an Musiker, Musikwissenschaftler, Schüler, Studenten, Fans und Beatles-Nerds.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Vorzeichenwechsel

Vorzeichenwechsel von Ardila-Mantilla,  Natalia, Berg,  Ivo I., Bradler,  Katharina, Haak-Schulenburg,  Marion, Hornberger,  Barbara, Krönig,  Franz Kasper, Lindmaier,  Hannah, Röbke,  Peter
Gegenwärtig scheint Musikpädagogik mehr denn je in den Sog gesellschaftlicher und politischer Spannungsfelder zu geraten. Lässt man sich auf eine solche Perspektive ein, dann spricht einiges dafür, dass hier mehr als nur ein Vorzeichenwechsel im traditionellen Sinn vorliegt. Wenn es nicht mehr ausreicht, bewährte Verfahrensweisen und Denkmuster musikpädagogischer Arbeit allein um neue Zielgruppen und didaktische Paradigmen zu ergänzen, dann steht Musikpädagogik wohl aktuell an einem Punkt, an dem der Rückzug auf das vermeintliche Kerngeschäft nicht mehr möglich, eine grundlegende Neuorientierung notwendig und selbst eine normativ-politische Positionierung unausweichlich erscheint.
Aktualisiert: 2019-12-14
> findR *

Josef und Potifar im popkulturellen Kontext

Josef und Potifar im popkulturellen Kontext von Tiemann,  Manfred
Zahlreiche Künstler, Dichter und religiöse Schriftsteller fühlen sich dazu angeregt, bei ihren Bearbeitungen ihre kultur-, zeit- und theologiegeschichtlichen Prägungen, Intentionen und gängige profanhistorische Elemente einfließen zu lassen. Spannend sind transkulturelle Verflechtungen zwischen Persien und Europa, die viele Versionen zeigen. Das Aufdecken von transkulturellen Bezügen und Transfers zwischen den Nahen Osten und Europa kann heutige oft traditionell/ideologisch geprägte Vorstellungen kultureller Grenzen in Frage stellen und somit einen interkulturellen Beitrag zur Völkerverständigung und zum interreligiösen Dialog leisten.
Aktualisiert: 2019-12-01
> findR *

George Harrison und die Komplementarität von »Ost« und »West«

George Harrison und die Komplementarität von »Ost« und »West« von Li,  Christopher
Dieser Band widmet sich der Frage, auf welche Weise indische Kultur mit der Musik und der Biografie George Harrisons verbunden ist. Handelt es sich bei der Einbeziehung von Elementen indischer Musik in seine Songs um bloßes orientalistisches Kolorit? Oder geht es um den Ausdruck eines tiefer greifenden transkulturellen Interesses? Im Rahmen einer biografischen Darstellung werden künstlerische Handlungen und Lebensstationen George Harrisons im Hinblick auf eine mögliche Komplementarität von »Ost« und »West« analysiert und interpretiert. Harrisons Filmproduktionen finden ebenso Berücksichtigung wie seine Songs und seine Beschäftigung mit hinduistischen Religionsströmungen. Die Biografie des Beatle wird hier erstmals aus musikwissenschaftlicher Sicht unter die Lupe genommen. Das Buch richtet sich an Musiker, Musikwissenschaftler, Schüler, Studenten, Fans und Beatles-Nerds.
Aktualisiert: 2019-12-09
> findR *

Krieg und Migration im Comic

Krieg und Migration im Comic
Freund oder Feind? Eigenes oder Fremdes? Graphische Erzählungen brechen vorstrukturierte binäre Wahrnehmungsmuster auf. Krieg und Migration zählen schon seit den Anfängen des Comics zum Kernbestand des Genres und sind im Zuge der politischen Instabilitäten der 2010er Jahre erneut in den Fokus vieler Werke gerückt. Das Spektrum reicht hierbei von dokumentarischen Comics bis zur fiktionalen Ausgestaltung von Einzelschicksalen. Aus unterschiedlichen Fachperspektiven analysieren die Beiträger*innen daher die Erzählstrategien von Comics über Krieg und Migration sowie deren Analogien und Differenzen zu verwandten Medien wie Literatur, bildende Kunst, Fotografie und Film.
Aktualisiert: 2019-12-12
> findR *

Krieg und Migration im Comic

Krieg und Migration im Comic
Freund oder Feind? Eigenes oder Fremdes? Graphische Erzählungen brechen vorstrukturierte binäre Wahrnehmungsmuster auf. Krieg und Migration zählen schon seit den Anfängen des Comics zum Kernbestand des Genres und sind im Zuge der politischen Instabilitäten der 2010er Jahre erneut in den Fokus vieler Werke gerückt. Das Spektrum reicht hierbei von dokumentarischen Comics bis zur fiktionalen Ausgestaltung von Einzelschicksalen. Aus unterschiedlichen Fachperspektiven analysieren die Beiträger*innen daher die Erzählstrategien von Comics über Krieg und Migration sowie deren Analogien und Differenzen zu verwandten Medien wie Literatur, bildende Kunst, Fotografie und Film.
Aktualisiert: 2019-12-16
> findR *

Josef und Potifar im popkulturellen Kontext

Josef und Potifar im popkulturellen Kontext von Tiemann,  Manfred
Zahlreiche Künstler, Dichter und religiöse Schriftsteller fühlen sich dazu angeregt, bei ihren Bearbeitungen ihre kultur-, zeit- und theologiegeschichtlichen Prägungen, Intentionen und gängige profanhistorische Elemente einfließen zu lassen. Spannend sind transkulturelle Verflechtungen zwischen Persien und Europa, die viele Versionen zeigen. Das Aufdecken von transkulturellen Bezügen und Transfers zwischen den Nahen Osten und Europa kann heutige oft traditionell/ideologisch geprägte Vorstellungen kultureller Grenzen in Frage stellen und somit einen interkulturellen Beitrag zur Völkerverständigung und zum interreligiösen Dialog leisten.
Aktualisiert: 2019-12-01
> findR *

Impulse.Kunstdidaktik / Impulse.Kunstdidaktik 26

Impulse.Kunstdidaktik / Impulse.Kunstdidaktik 26 von Bering,  Kunibert, Korinsky,  Max, Laven,  Rolf, Niehoff,  Rolf, Vierck,  Alke, von Kaisenberg,  Nikolaus
Impulse.Kunstdidaktik bietet Beiträge zu dem umfassenden Spektrum kunstpädagogischer Prozesse. In einer Zeit wichtiger Neuorientierungen in Schule und Gesellschaft liefert die Schriftenreihe fundierte Informationen, Positionen und unterrichtsbezogene Anregungen von Experten zu allen Bereichen der Kunstdidaktik. Die Bände erscheinen zweimal jährlich und können im Jahresabonnement bezogen werden. Impulse.Kunstdidaktik • diskutieren aktuelle fach- und bildungspolitische Fragen, • stellen erprobte, praktikable Unterrichtsmodelle vor, • reflektieren theoretische Fundamente des Kunstunterrichts, • berichten aus der kunstpädagogischen Forschung, • stellen herausragende Werke der Gegenwartskunst vor. Die Beiträge unterstützen die Vorbereitung und Realisation von Kunstunterricht unter aktuellen Aspekten, z. B. des Zentralabiturs. Außerdem behandelt Impulse.Kunstdidaktik interdisziplinäre Aspekte und Fragen der Transkulturalität, das Verhältnis von Bild und Sprache sowie die Rolle der Kunstdidaktik im Rahmen allgemeiner Bildungsprozesse.
Aktualisiert: 2019-12-09
> findR *

Brückenschläge

Brückenschläge von Imo,  Wolfgang, Kornilova,  Ljudmila, Kulpina,  Larisa, Wesche,  Jörg
Der vorliegende Band ist im Rahmen einer seit 2013 bestehenden, vom DAAD geförderten Germanistischen Institutspartnerschaft zwischen den Universitäten des Fernen Ostens in Chabarowsk und Wladiwostok sowie der Universität Duisburg-Essen entstanden. Die Forschung der Inlands- wie Auslandsgermanistik in den Bereichen Literaturwissenschaft, Linguistik und Didaktik der deutschen Sprache und Literatur zeichnet sich ebenso durch fachkulturelle Gemeinsamkeiten aus wie durch unterschiedliche Blicke auf die Forschungsgegenstände. Ziel des Bandes ist es, die Bandbreite germanistischer Forschung aus deutscher und russischer Perspektive zu identifizieren, gegenüberzustellen und zusammenzuführen. So soll sowohl der fachwissenschaftliche als auch der institutionelle Brückenschlag zwischen den philologischen Traditionen gelingen, um aktuelle Fachperspektiven in Forschung und Lehre zu dokumentieren und Diskussionsperspektiven zwischen den unterschiedlichen Fachkulturen zu eröffnen.
Aktualisiert: 2019-11-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Transkulturalität

Sie suchen ein Buch über Transkulturalität? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Transkulturalität. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Transkulturalität im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Transkulturalität einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Transkulturalität - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Transkulturalität, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Transkulturalität und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.