Die Frage nach Gott heute

Die Frage nach Gott heute von Link-Wieczorek,  Ulrike, Swarat,  Uwe
Leben in christlich-religiöser Perspektive gestaltet sich im stets aktuellen Fragen nach Gott, wenn die biblisch bezeugte »große Geschichte Gottes« mit der je eigenen Biographie verbunden wird. So beschreibt die neue Studie des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) die gemeinsame Grundhaltung der christlichen Konfessionen. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mit-Leiden, aber auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Anders als von den »neuen Atheisten« propagiert, ist Gott kein »General auf dem Hügel«, der Menschen einseitig determiniert. Wenn also hier von Trinität, von Gottes Menschwerdung in Jesus Christus, von seiner Erfahrbarkeit im Sakrament und seiner Verborgenheit im Leiden, vom Verständnis des Gebets oder gar vom Wirken Gottes in der Geschichte gesprochen wird, so ist das keine höhere Mathematik der Theologie. Vielmehr wird gezeigt, wie gerade diese klassischen christlichen Denktraditionen die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes thematisieren. In der vorliegenden Studie geschieht das in vier Schritten von der Gotteserfahrung über die Gottesbegegnung und die Gottessuche bis schließlich zum Gotteswirken in der Geschichte. Ein Buch zur Entdeckung der »Ökumene des Lebens« in Gemeinde, Schule und Studium. [The Question of God Today. Ecumenical Impulses for the Dialogue with the »New Atheism«] Life from a religious Christian point of view, evolves in continual quest for God, when the »great history of God«, which is biblically testified, is to be related to a specific personal biography. This is what the recent study of the multi-confessional German Ecumenical Study Committee, DÖSTA, describes as the mutual basic position of Christian confessions. God is movement, liveliness, interrelation, companionship and compassion, but also countermovement against evil. Contrary to the way the »new atheists« propagate him, he is not an authoritarian god who would reign over human beings as a »general on the hill«. If in this connection the following issues were to be discussed, Trinity, God’s incarnation in Jesus Christ, His presence in the sacrament and His seclusion in suffering and pain, about the comprehension of prayer or even about God’s Work in history, that would by no means be higher theological mathematics. In the study at hand, this occurs in four steps from experiencing God over encountering God and the search for God and ultimately to God’s Work in human history. A book to discover »ecumenism of life« in the congregation, at school and on campus.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Gott – Der ganz Andere

Gott – Der ganz Andere von Ceh,  Johann
Das christliche Gottesbild ist ein monotheistisches – wir glauben an den einen, wahren Gott. Und obwohl bereits in der Bibel steht: »Du sollst dir kein Abbild Gottes erschaffen!«, hat jeder für sich seine ganz eigene Vorstellung von diesem, denn schließlich können wir nicht anders als in menschlichen Begriffen und Bildern von Gott sprechen, und müssen zugleich bekennen, dass er jenseits aller Begriffe und Bilder und damit außerhalb jeder Begrifflichkeit liegt. Denn Bilder sind allenfalls Hinweise auf Gott, Fenster durch die wir auf den unsichtbaren und unbegreiflichen Gott schauen können. Wenn Gottesbilder zerbrechen, ist uns Gott nicht abhandengekommen, sondern der Weg ist frei, ihn neu zu entdecken. Zahlreiche Menschen sind auf der Suche nach Erfahrungen mit Gott, wobei auch die Gotteserfahrung immer etwas zutiefst Individuelles ist. – Begeben Sie sich mit dem Autor auf Spurensuche nach dem ganz Anderen Gott und kommen Sie dabei jenem näher, der auch Ihr Leben trägt!
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die Anfechtung Gottes

Die Anfechtung Gottes von Ratschow,  Leonie, von Sass,  Hartmut
Die Erfahrung von Not, Leid und Ungerechtigkeit ist von jeher eine der großen Herausforderungen an die Gotteslehre. Sowohl die exegetische als auch die systematisch-theologische Forschung zum Hiobbuch konzentrieren sich mehrheitlich auf die Frage nach Gottes Rechtfertigung (die sogenannte Theodizee) als Mitte der Auslegung. Das Hiobbuch in seinen vielfältigen theologischen und literarischen Facetten erlaubt es in exemplarischer Weise, die Rechtfertigung Gottes philosophisch-systematisch sowie biblisch-exegetisch in den hermeneutischen Rahmen der Anfechtung Gottes zu überführen. Das Verhältnis des Protagonisten Hiob zu Gott als seinem fraglich gewordenen Gegenüber führt zu der Frage, ob das Angefochtensein Hiobs auch zur Anfechtung für Gott wird. Die in dem vorliegenden Band gesammelten Studien stellen diese Frage in methodisch divergierende sowie theologisch vielfältige Antworthorizonte. [The Temptation of God. Exegetical and Systematic-Theological Contributions to the Theology of the Book of Job] The experience of misery, suffering and injustice has always been one of the great challenges for theology. Both the exegetical and the systematic-theological research on the Book of Job focus mostly on the question of God’s justification (the so called theodicy). The Book of Job with its various theological and literal facets allows exemplarily to transfer in a philosophical-systematic and biblical-exegetical way the justification of God into the hermeneutical frame of the temptation of God. Job’s relationship with God as his counterpart that now has become questionable leads to the question if the temptation of Job becomes also the temptation of God.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Welcome to my life

Welcome to my life von Vollmer,  Elisabeth, Vollmer,  Tabea
Die Mutter ist schwierig, die Geschwister nerven und in der Schule läuft es auch nicht rund. Die beste Freundin ist auf Tauchstation und bei Henry bekommt sie zwar Herzflattern, aber keinen coolen Spruch über die Lippen. Und dann will sich auch noch ihre verschollene Patentante mit ihr treffen. Hailey hat überhaupt keine Lust. Doch dann kommt alles ganz anders … In fiktiven Tagebucheinträgen und Mailwechseln zwischen der 16-jährigen Hailey und ihrer Patentante Kathrin bekommen die Leser einen sehr persönlichen Einblick ins Leben der beiden Protagonistinnen. Sie erleben mit, wie eine Freundschaft auf Augenhöhe wächst und zugleich die jeweilige Lebens- und Glaubenserfahrung füreinander fruchtbar wird.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Theodicy and Protest

Theodicy and Protest von Ego,  Beate, Gause,  Ute, Margolin,  Ron, Rom-Shiloni,  Dallit
The question of theodicy is one of the central topics of monotheistic religions. Whereas polytheistic systems of religion can interpret plausibly negative experiences, such as suffering, disease and violence, as being caused by different gods, monotheistic systems are facing the challenge of explaining these contradictory experiences of reality with the acting of the “one” God. The contributions to the present volume by Jewish and Christian scholars from Israel and Germany show how Judaism and Christianity over the centuries – starting with the Hebrew Bible up to the 20th century – have dealt with this problem. In this context, it becomes clear that in both religions human protest plays a special role. With articles by Yairah Amit, Beate Ego, Ute Gause, Katharina Greschat, Judith Hahn, Yair Hoffman, Traugott Jähnichen, Isolde Karle, Ron Margolin, Barbara Meyer, Noam Mizrahi, Frank Polak, Dalit Rom-Shiloni, Günter Thomas, Christian Weidemann, Gunda Werner und Peter Wick. [Theodizee und Protest] Die Theodizeefrage gehört zu den zentralen Topoi der monotheistischen Religionen. Während polytheistische Religionssysteme negative Erfahrungen wie Leid, Krankheit und Gewalt durch das Wirken verschiedener Gottheiten plausibel deuten können, stehen monotheistische Systeme vor der Aufgabe, solche widersprüchlichen Wirklichkeitserfahrungen mit dem Handeln des »einen« Gottes zu erklären. Die einzelnen Aufsätze des vorliegenden Bandes jüdischer und christlicher Wissenschaftler aus Israel und Deutschland zeigen, wie Judentum und Christentum im Laufe der Jahrhunderte – beginnend mit der Hebräischen Bibel bis hin zum 20. Jahrhundert – mit dieser Problematik gerungen haben. Dabei wird deutlich, dass in beiden Religionen der menschliche Protest eine besondere Rolle spielt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Goldfäden zwischen Himmel und Erde

Goldfäden zwischen Himmel und Erde von Mallmann,  Silke-Andrea
Schwester Silke Mallmann ist Ordensfrau an der Seite der Hilflosen: Zu den Menschen, für die sie da ist, gehören Prostituierte, Flüchtlinge, HIV-Kranke. Eine Krebsdiagnose macht aus der Seelsorgerin für Menschen am Rand selbst jemanden, dessen Existenz am Abgrund steht. Gut gemeinte Ratschläge und billige Vertröstungen helfen da nicht, auch kein naives Gottvertrauen. Doch in der Erschütterung erfährt Schwester Silke, dass Gottes Gegenwart nicht nur an glücklichen Tagen zu spüren ist. Ihr Bericht ist ein berührendes Buch, das uns am ehrlichen, glaubwürdigen Ringen einer Ordensfrau mit ihrem Gott teilhaben lässt. »Ich habe mein Leben nicht in der Hand. Ich nicht – aber jemand, der mein Leben einspannt mit goldenen Fäden wie eine Raupe im Kokon. Ich bin nicht mehr dieselbe wie vor der Krankheit. Dafür lebe ich dankbarer, bewusster, intensiver. Ich versuche nicht zu sehr zu planen, sondern jeden Moment bis zum Brunnenpunkt zu durchleben, an dem alles aus Gott herausströmt. Und ich bemühe mich, den Goldfäden zu vertrauen, die immer wieder in mein Leben hineingewoben werden und die Fadenkreuze bilden, die mir ermöglichen, das letzte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.«
Aktualisiert: 2019-12-02
> findR *

Mensch und Gott

Mensch und Gott von Carls,  Rainer, Tapp,  Christian
Rainer Carls bietet in diesem Lehrbuch eine Philosophische Theologie von einem klassisch katholischen Standpunkt. Religion und Glaube werden aus der Perspektive der Vernunft in den Blick genommen.Wichtige Fragen des Buches sind, wie wir über Gott sprechen können, ob es ihn gibt und was wir darüber wissen können. Gottesbegriffe wie der des allervollkommensten Wesens, der ersten Ursache oder des absoluten Geistes werden vorgestellt und diskutiert. Schließlich werden Aspekte von Gottes Beziehung zur Schöpfung besprochen: sein Verhältnis zum Bösen in der Welt, zur Freiheit des Menschen und zur Weltgeschichte. Ein längeres Kapitel zur Geschichte der natürlichen Theologie rundet die Darstellung ab.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Goldfäden zwischen Himmel und Erde

Goldfäden zwischen Himmel und Erde von Mallmann,  Silke-Andrea
Schwester Silke Mallmann ist Ordensfrau an der Seite der Hilflosen: Zu den Menschen, für die sie da ist, gehören Prostituierte, Flüchtlinge, HIV-Kranke. Eine Krebsdiagnose macht aus der Seelsorgerin für Menschen am Rand selbst jemanden, dessen Existenz am Abgrund steht. Gut gemeinte Ratschläge und billige Vertröstungen helfen da nicht, auch kein naives Gottvertrauen. Doch in der Erschütterung erfährt Schwester Silke, dass Gottes Gegenwart nicht nur an glücklichen Tagen zu spüren ist. Ihr Bericht ist ein berührendes Buch, das uns am ehrlichen, glaubwürdigen Ringen einer Ordensfrau mit ihrem Gott teilhaben lässt. "Ich habe mein Leben nicht in der Hand. Ich nicht – aber jemand, der mein Leben einspannt mit goldenen Fäden wie eine Raupe im Kokon. Ich bin nicht mehr dieselbe wie vor der Krankheit. Dafür lebe ich dankbarer, bewusster, intensiver. Ich versuche nicht zu sehr zu planen, sondern jeden Moment bis zum Brunnenpunkt zu durchleben, an dem alles aus Gott herausströmt. Und ich bemühe mich, den Goldfäden zu vertrauen, die immer wieder in mein Leben hineingewoben werden und die Fadenkreuze bilden, die mir ermöglichen, das letzte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren."
Aktualisiert: 2019-11-15
> findR *

Candide

Candide von Haas,  Wieland, Heusinger,  Heiner, Voltaire
Ecrasez l’infame! Für die Freiheit des Wortes! So lautet der Kampfruf Voltaires, einem der berühmtesten Väter der Aufklärung. Das Infame, Niederträchtige bedroht die Freiheit des Gedankens. Überall wo Fanatiker am Werk sind, Andersdenkende bedrohen oder gar töten und die eigenen Glaubenssätze zum Dogma über andere erheben, wo Judenhass und Rassendiskriminierung salonfähig werden, wo Populisten ihr polterndes Geplärr in die Welt twittern, und wo satte, selbstzufriedene ideologische Vorbeter Denkverbote aufoktroyieren, tritt Voltaire furchtlos mit beißendem Spott auf den Plan. Es kann nicht schaden, in Zeiten der Verunsicherung dem Alten aus Ferney Gehör zu schenken und mit ihm zu lachen – denn, so Voltaire: „Die einzig vernünftige Devise in einem lächerlichen Zeitalter ist, über alles zu lachen“.
Aktualisiert: 2019-11-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Theodizee

Sie suchen ein Buch über Theodizee? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Theodizee. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Theodizee im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Theodizee einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Theodizee - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Theodizee, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Theodizee und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.