fbpx

Terror und Extremismus in Deutschland.

Terror und Extremismus in Deutschland. von Löw,  Konrad
Vorwort Die deutsche Geschichte ist reich an Erfahrungen mit extremistischen Kräften. Allein im 20. Jahrhundert hat sich das Land in der europäischen Mitte die Machtübernahme einer rechts- und einer linksextremen Bewegung erlebt. Schon aus diesem Hintergrund erklärt sich die Aufmerksamkeit, die dem Phänomen des politischen Extremismus von der Gründung der zweiten deutschen Demokratie an in der Öffentlichkeit zuteil geworden ist. Daß der neugebildete Verfassungsstaat im westlichen Deutschland in vierzig Jahren seines Bestehens keine existenzgefährdende Krise zu bewältigen haben würde, konnte 1949 niemand voraussehen. Weit in die sechziger Jahre hinein stieß Fritz Rene Allemanns Diktum "Bonn ist nicht Weimar" auf mehr skeptische als zustimmende Reaktionen. Unter dem Eindruck periodischer Resonanzgewinne der extremen Rechten und Linken waren besorgte Beobachter immer wieder geneigt, die sich vor dem Hintergrund des Wirtschaftswunders durchsetzende Lesart von der success story im westlichen Deutschland in Frage zu stellen. Dies ist nach der Vereinigung der beiden deutschen Staaten wieder der Fall. Angesichts der Renaissance der extremen Rechten werden erneut die Schatten von Weimar beschworen. Vor allem ausländische Beobachter fragen besorgt, ob das Land, in dem sich der Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus als so folgenreich erwiesen hat, durch die Annäherung seiner geopolitischen Situation an diejenige vor 1945 veranlaßt werden könnte, sich nun wieder politischen Traditionen zuzuwenden, die schon einmal in eine beispiellose Katastrophe geführt haben. Auch besonnene Kommentatoren kommen um die Feststellung wachsender extremistischer Potentiale nicht umhin. Die Beiträge gehen auf eine Tagung zurück, die von der Fachgruppe Politikwissenschaft der Gesellschaft für Deutschlandforschung im November 1992 an der Universität Bayreuth veranstaltet wurde. Sowohl Praktiker des Verfassungsschutzes als auch Wissenschaftler kamen dabei zu Wort. Bei der Auswahl der Themen wurde eine aktualistische Schwerpunktbildung bewußt vermieden.
Aktualisiert: 2020-12-23
> findR *

Terrorismus

Terrorismus von Petri,  Annette
Mit dem 11. September 2001 ist eine Kategorie von Terrorismus auf die Bühne der Welt getreten, die ein kollektives Gedächtnis generiert hat, das bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt beständig ist und die bis zum damaligen Zeitpunkt bestehenden Kategorien von Terrorismus neu definiert hat. Doch das Phänomen des Terrorismus gibt es nicht erst seit dem 11. September 2001 und Al-Qaida. Richtet man den Fokus nach Deutschland, so haben die Aktionen der Rote Armee Fraktion (RAF) im Deutschen Herbst des Krisenjahres 1977 ein historisches Zeugnis des innerdeutschen Terrorismus hinterlassen, das weder vergessen noch komplett abgeschlossen ist, sondern vielmehr eine historische Dimension bereitet. Mit der Aufdeckung der rechtsextremistischen Zwickauer Terrorzelle und dem Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) im November 2011 und dem deutlichen politischen Bekenntnis u.a. von Bundespräsident Joachim Gauck, dass es sich hierbei nicht „einzig“ um kriminelle Handlungen handele, sondern vielmehr einen Angriff auf die Gesellschaft und die Demokratie darstelle, bekommt Terrorismus in Deutschland ein aktuelles Bild. Das Heft verfolgt das Ziel, die Bedeutung und Wirkung von Terrorismus für und auf das politische sowie gesellschaftliche System der BRD zu beleuchten und zu hinterfragen. Die internationale Ebene von Terrorismus spielt hierbei eine Rolle, stellt jedoch nicht das Hauptanliegen des Heftes dar. Die Kapitel sind so gestaltet, dass sie für sich stehend genutzt werden können. Als roter Faden führt folgender didaktischer Lead durch die Gesamtkonzeption: Sicherheit, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im Fadenkreuz des rechten, linken und islamistischen Terrorismus: Wie lassen sich persönliche und gesellschaftliche Verfassungswerte gegenüber terroristischen Zielen schützen und verteidigen?
Aktualisiert: 2020-09-30
> findR *

Die 27ste Stadt

Die 27ste Stadt von Franzen,  Jonathan, Müller,  Heinz
St. Louis, die einst blühende Stadt im Mittelwesten Amerikas, bekommt einen neuen Polizeichef. Es ist S. Jammu, eine Frau aus Indien: zart, jung, sympathisch. Doch kaum hat sie ihr Amt angetreten, greift Gewalt um sich. Eine Bombe explodiert. Auch Martin Probst, Erbauer des städtischen Wahrzeichens „The Arch“, und seine Frau Barbara – das Vorzeige-Ehepaar, von vielen um sein Glück beneidet – erleben Gefahr, süße Verlockungen und Angst.
Aktualisiert: 2022-07-28
> findR *

Das Gesetz zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten (GVVG) vom 30. Juli 2009

Das Gesetz zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten (GVVG) vom 30. Juli 2009 von Mertens,  Verena Cäcilia
Nach Ansicht des Bundesinnenministeriums geht die derzeit größte Bedrohung für unsere Freiheit und Sicherheit vom islamistischen Terrorismus aus. Die Bundesregierung reagierte auf diese Bedrohung im strafrechtlichen Bereich insbesondere durch das Gesetz zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten (GVVG). Das Buch beleuchtet zunächst detailliert die Entstehungsgeschichte der Norm. Im Anschluss konzentriert sich das Buch auf § 89a StGB, das Kernstück des GVVG. Anhand konkreter Beispiel-Fälle werden die Tatobjekte und Tathandlungen der einzelnen Tatbestandsalternativen des § 89a StGB definiert und mit einschlägigen Normen des Straf- und Nebenstrafrechts verglichen, um die Notwendigkeit der Einführung der neuen Vorschrift zu überprüfen. Die Gegenüberstellung mit ausländischen Strafvorschriften beleuchtet die praktischen Schwierigkeiten im Umgang mit § 89a StGB. Im letzten Teil werden die einzelnen Tatbestandsalternativen unter dem Aspekt des Verstoßes gegen den Bestimmtheitsgrundsatz untersucht. Durch die Bezugnahme auf - teilweise realen Sachverhalten nachgebildeten - Beispiel-Fälle wird es dem Leser erleichtert, die verschlungene Tatbestandsstruktur des § 89a StGB zu verstehen und in der Praxis anzuwenden. Angesprochen werden sollen nicht nur Juristen, sondern auch und insbesondere interessierte Bürgerinnen und Bürger. Dieses Buch soll nicht nur über eine strafrechtliche Norm aufklären, sondern auch darauf aufmerksam machen, dass unsere Freiheit und Sicherheit nicht nur durch Terrorismus bedroht wird. Durch die schleichende Aufopferung immer weiterer rechtsstaatlicher Grundprinzipien geben wir unseren freiheitlichen Rechtsstaat Stück für Stück freiwillig immer weiter auf - und dies zugunsten eines Placebos, das nur der Angstbewältigung dient, theoretisch und praktisch aber vollkommen nutzlos ist.
Aktualisiert: 2019-12-20
> findR *

Terror im 21. Jahrhundert

Terror im 21. Jahrhundert von Gast,  Thomas
Weltweit zunehmende Bedrohungen und um sich greifender Terror haben den Autor Thomas Gast dazu veranlasst, die Krisenherde des 21. Jahrhunderts zu beleuchten. Islamistische Terroristen mit ihrer Serie von schweren Anschlägen, der Vormarsch islamisch-terroristischer Gruppierungen mit den Auswirkungen auf Europa, insbesondere Frankreich und Deutschland, aber auch die sich immer mehr zuspitzende Krise in der Ukraine sind Themen des ehemaligen Elitesoldaten. Er scheut sich nicht offene Worte zum zunehmenden Verfall der Moral, den Auswirkungen des Anschlags auf das Satiremagazin Charlie Hebdo, den Epidemien wie HIV und Ebola und zur heutigen Kirche auszusprechen. Gast bezieht auch Stellung zur israelischen Operation „Gegossenes Blei“ in den Jahren 2008 und 2009 und den damit verbundenen Konsequenzen für den Nahost-Friedensprozess. Ein brisantes Themenbuch, das Einblicke und auch Meinungen europäischer Sicherheitsexperten wiedergibt und einhergeht mit eindringlichen Warnungen vor einem europäischen Krieg.
Aktualisiert: 2018-12-12
> findR *

Sicherheit versus Freiheit?

Sicherheit versus Freiheit? von Arnauld,  Andreas von, Staack,  Michael
Unter dem Eindruck terroristischer Anschläge und neuer bzw. neu wahrgenommener Bedrohungen ist „Sicherheit“ einmal mehr zu einem Leitthema der (Rechts-)Politik geworden. Ungeachtet, ob die in diesem Zuge geschaffenen Neuregelungen reale Verbesserungen der Sicherheitslage bezwecken oder eher einem symbolischen Aktionismus geschuldet sind – betrachtet man Freiheit aus Sicht des Sicherheitsparadigmas, droht sie auf einen Unsicherheitsfaktor reduziert zu werden, wendet sich Sicherheitsdenken gegen Freiheitlichkeit. Dieser Band versammelt Einsprüche gegen eine solche Verkehrung der Verhältnisse. Als Theoretiker und Praktiker des Verfassungslebens beschäftigen sich die Autoren seit langem mit Fragen von Sicherheit und Freiheit und haben den gesellschaftlichen Diskurs oft kritisch und mahnend begleitet. Ihre Beiträge decken die wichtigsten aktuellen Themenfelder des Spannungsverhältnisses von Sicherheit und Freiheit ab: von der Kriminalpolitik über Einsätze der Bundeswehr im Innern und die Folterdebatte bis hin zur internationalen Bekämpfung des Terrorismus; eingerahmt werden sie von generellen Überlegungen zum Thema „Sicherheit versus Freiheit“ und der Rückkehr des „starken Staates“ in der globalen Finanzkrise.
Aktualisiert: 2022-01-20
> findR *

Kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland

Kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland von Nehring,  Michael
Im Anschluss an die Attentate vom 11. September 2001 in den USA wurde, wie so oft in Zeiten terroristischer Bedrohung, das materielle Organisationsstrafrecht zum Ziel der gesetzgeberischen Aktivitäten. Der neugeschaffene § 129b Strafgesetzbuch diente dabei dem Anliegen, auch ausländische kriminelle und terroristische Organisationen dem Regime der nationalen Vereinigungstatbestände zu unterwerfen. Die Untersuchung bietet eine Analyse und Präzisierung der nicht unproblematischen Bestimmung. Dargestellt werden zugleich der Gesamtzusammenhang der Bekämpfung terroristischer Phänomene mit Mitteln des materiellen Strafrechts sowie Grundlagen und Probleme der Organisationsdelikte. Die Arbeit ist ein umfassender Beitrag zu Fragen der Bekämpfung internationaler Vereinigungskriminalität.
Aktualisiert: 2022-07-21
> findR *

Patty Hearst

Patty Hearst von Cactus,  Françoise, Göring,  Brezel, Stereo Total
Eine 19-jährige Millionenerbin wird von der Terroristengruppe SLA entführt. Sie schließt sich ihnen an, verliebt sich in einen der Entführer, raubt Banken aus und wird im Vietnamkriegs-Amerika der 70er Jahre zur revolutionären Ikone. Stereo Total erzählen diese authentische Geschichte als Hörspiel-Musical mit Stargästen: Wir hören Lieder über Bankraub, Volksspeisung und das Stockholmsyndrom. Nach ihrer Verhaftung behauptet Patty Hearst, einer Gehirnwäsche unterzogen worden zu sein. Das Urteil lautet auf sieben Jahre Gefängnis, doch bald darauf wird sie begnadigt und 2001 von Präsident Clinton gänzlich rehabilitiert. Andere Mitglieder der SLA werden aufgrund des Patriot Acts nach mehr als 30 Jahren als Terroristen verurteilt. Zwischen Soundeffekten und Toncollagen geht es nicht nur um die Verwandlung der Patty Hearst vom High-Society-Girl zur Bankräuberin und wieder zurück, sondern auch um die trostlose Geschichte eines Medienspektakels – mit ebenso radikalen wie subjektiven Statements aller Beteiligten, die so nur im Rahmen eines Musicals erlaubt sind und unter den Händen von Stereo Total zu bunten Pop-Songs werden. Mit: Françoise Cactus, Brezel Göring, Gina D’Orio, Khan Oral, Patric Catani u.a.
Aktualisiert: 2018-12-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Terrorismus

Sie suchen ein Buch über Terrorismus? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Terrorismus. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Terrorismus im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Terrorismus einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Terrorismus - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Terrorismus, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Terrorismus und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.