Digitale Signalverarbeitung

Digitale Signalverarbeitung von Pecher,  Alfred, Roderer,  Helmut
Im heutigen Informationszeitalter wächst der Anspruch, einen möglichst einfachen Zugang zu den mathematisch geprägten Themenkreisen der Signal- und Systemtheorie zu finden, ohne die Leistungsfähigkeit und die Möglichkeiten der Verfahren in ihrem vollen Umfang zu begrenzen. In knapper, modularer Form und mit wissenschaftlicher Präzision beschreiben die Autoren moderne Verfahren der Signal- und Systemtheorie. Dem Buch beigelegte interaktive Programme machen die teilweise schwierigen mathematischen Zusammenhänge nachvollziehbar und regen zu eigenen Versuchen mit unterschiedlichen Parametervariationen an.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Theorie des Geschichtsunterrichts

Theorie des Geschichtsunterrichts von Bracke,  Sebastian, Flaving,  Colin, Jansen,  Johannes, Köster,  Manuel, Lahmer-Gebauer,  Jennifer, Lankes,  Simone, Spiess,  Christian, Thünemann,  Holger, Wilfert,  Christoph, Zülsdorf-Kersting,  Meik
Die vorliegende Monografie legt erstmals eine in sich geschlossene Theorie des Geschichtsunterrichts vor und schließt so eine Forschungslücke. Geschichtsunterricht wird hier als soziales System modelliert und damit in seiner Eigenlogik als soziales Geschehen ernstgenommen, das über kommunikative Prozesse die Entwicklung des Geschichtsbewusstseins der Schüler*innen erreichen möchte. In diesem komplexen Zusammenhang kommt den Dimensionen des historischen Denkens, den Emotionen, der Kommunikation, den Medien und der Sprache eine besondere Bedeutung zu. Der Band integriert unterrichts- und geschichtsspezifische Theoreme zu einer systemtheoretisch inspirierten Theorie des Geschichtsunterrichts. Damit ist ein Grundstein für die empirische Geschichtsunterrichtsforschung gelegt, die bei der Entwicklung von Fragestellungen und der Interpretation ihrer Befunde auf eine solche fachspezifische Unterrichtstheorie angewiesen ist.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Schulseelsorge

Schulseelsorge von Lienau,  Anna-Katharina
Schulseelsorge wird in der Praxis zunehmend als notwendig empfunden – eine grundlegende Theorie fehlte ihr jedoch bislang. Diesem Desiderat begegnet die sorgsame und aufwändige Studie der Autorin, indem sie die Rahmenbedingungen von Schulseelsorge multiperspektivisch beleuchtet und Schulseelsorge in systemtheoretischer Hinsicht als System struktureller Kopplung begründet. In praktisch-theologischer Hinsicht weist sie Schulseelsorge als umfassende Form der Kommunikation des Evangeliums in der Schule aus, die in basalen schulseelsorgerlichen Kommunikationsformen beschrieben werden kann und deutlich über den Religionsunterricht hinausweist. In empirischer Hinsicht wird durch die Analyse von Qualifizierungsmaßnahmen und Schüler-Aussagen die Diagnoseeigenschaft der erarbeiteten theoretischen Grundlegung belegt. [School Chaplaincy. System of Structural Coupling] In practice school chaplaincy is increasingly considered to be indispensable, but a basic theory is missing. This study examines the framework conditions in a multi-perspective approach and establishes school chaplaincy from a system-theoretical point of view as system of structural coupling. From a practical-theological perspective, it reflects the role of school chaplaincy as a comprehensive form of communicating the gospel at school, which can be described in basal forms of communication. From an empirical point of view, the analysis of pupils’ self-assessment reveals the diagnostic features of the theoretical foundation.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Was leisten die Medien – revisited

Was leisten die Medien – revisited von Huck-Sandhu,  Simone, Sandhu,  Swaran
„Was leisten die Medien?“ So lautet die prägnante Leitfrage, der sich Claudia Mast in ihrer Habilitationsschrift zuwandte. 1986 im Fromm-Verlag erschienen, analysierte der Band den funktionalen Strukturwandel in den Kommunikationssystemen jener Jahre – und legte den Grundstein für drei Jahrzehnte der Forschung und Lehre am Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft, insb. Journalistik der Universität Hohenheim. Anlässlich dieses Jubiläums diskutieren die ehemaligen Doktorandinnen und Doktoranden des Fachgebiets die Kernideen ihrer Dissertationsthemen. Der Band "Was leisten die Medien – revisited" bündelt erstmals die Themen der „Hohenheimer Schule“ rund um die Frage nach Leistungen der Medien und von Kommunikation.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Generalisierung und Sinn

Generalisierung und Sinn von Sebald,  Gerd
In modernen Gesellschaften zeigt sich empirisch ein komplexes Geflecht von unterschiedlichen und hochgradig differenzierten Formen sozialer Bezugnahmen auf Vergangenes. Diese Formen können als soziale Gedächtnisse konzipiert werden. Obwohl solche zeitlichen Referenzen elementarer Bestandteil aller Sinnvollzüge sind, bleibt der Begriff des Gedächtnisses in den Sozialwissenschaften theoretisch meist randständig oder nur auf explizite Erinnerungsvorgänge beschränkt. Das Ziel der Überlegungen ist zum einen die Verankerung des Gedächtnisbegriffes in den Grundbegriffen einer sozialwissenschaftlichen Beschreibung von Gesellschaft und zum anderen die Erarbeitung eines begrifflichen Instrumentariums, das die vielfachen wechselseitigen Bezüge zwischen Gedächtnisformen auf unterschiedlichen Ebenen des Sozialen zu beschreiben gestattet. Das geschieht durch die Integration von phänomenologischen, wissenssoziologischen und systemtheoretischen Theoriebeständen. Als Grundbegriffe fungieren Generalisierung und Sinn, die in ihren unterschiedlichen Formen, ihrer Genese, ihrem Gebrauch und ihren Wechselwirkungen auf den unterschiedlichen sozialen Ebenen der individuellen Akteure, der Situation und der transsituativen Ordnungen untersucht werden.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Umgang mit Wissen in der Kulturarbeit für Erwachsene

Umgang mit Wissen in der Kulturarbeit für Erwachsene von Cafantaris,  Karola
Karola Cafantaris untersucht systemtheoretisch modelliert die Struktur- und Formbildungen pädagogischer Kommunikation in einem Geschichtsprojekt für Erwachsene. Mittels der Analyse ethnographischer Protokolle rekonstruiert sie, wie es gelingt, dass sich ein über einen längeren Zeitraum vollziehendes Projekt in seiner Formbildung verfestigt und eine eigene (pädagogische) Ordnung herausbildet. Die Autorin arbeitet kommunikative Formate und interaktionale Bezugnahmen innerhalb des Untersuchungsfeldes heraus, um die spezifische normative Ordnung des untersuchten Geschichtsprojekts zu rekonstruieren.
Aktualisiert: 2019-12-17
> findR *

Umgang mit Wissen in der Kulturarbeit für Erwachsene

Umgang mit Wissen in der Kulturarbeit für Erwachsene von Cafantaris,  Karola
Karola Cafantaris untersucht systemtheoretisch modelliert die Struktur- und Formbildungen pädagogischer Kommunikation in einem Geschichtsprojekt für Erwachsene. Mittels der Analyse ethnographischer Protokolle rekonstruiert sie, wie es gelingt, dass sich ein über einen längeren Zeitraum vollziehendes Projekt in seiner Formbildung verfestigt und eine eigene (pädagogische) Ordnung herausbildet. Die Autorin arbeitet kommunikative Formate und interaktionale Bezugnahmen innerhalb des Untersuchungsfeldes heraus, um die spezifische normative Ordnung des untersuchten Geschichtsprojekts zu rekonstruieren.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Tarot aus systemischer Sicht

Tarot aus systemischer Sicht von Siemens-Gerth,  Melanie
Das Tarot wird in der Allgemeinheit oft mit Ideen von Weissagung oder Magie verknüpft. Doch was verbirgt sich hinter diesen überlieferten Karten? Gibt es eine andere Perspektive? Passt Tarot zur Wissenschaft? Und was hat es mit der Systemtheorie gemein? Im Kern dieser Arbeit steht die Frage, ob und wie Tarot ein geeignetes Mittel zur Selbstreflexion und/oder Beratung im systemischen Kontext sein kann. Ausgehend von einer angewandten Selbstbeobachtung der Autorin entfaltet sich die Betrachtung des Themas über wirtschaftliche und geschichtliche Daten, wie auch die Auswertung qualitativer Interviews mit Anwendenden und ExpertInnen. Als Dreh- und Angelpunkt der systemischen Methodenbeobachtung erweisen sich die Selbstreferenz der Beobachtenden und die Kontingenz der Sinnzuschreibung. Durch die Fokussierung eines ungewöhnlichen Themas gelingen der Autorin der Brückenschlag zu einem wissenschaftlichen Diskurs sowie die Erschließung einer spirituell verankerten Tradition als systemische Methode.
Aktualisiert: 2019-12-17
> findR *

Empathyconomics®

Empathyconomics® von Forster,  Nadja, Vogel,  Melanie
Stellen Sie sich vor, Sie stehen jeden Morgen voller Energie und Tatendrang auf, beginnen fröhlich Ihren Arbeitstag, bringen Ideen ein, setzen Dinge in Bewegung und gehen abends mit dem guten Gefühl, Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens ins Wachstum gebracht zu haben, nach Hause. Eine schöne Vorstellung, die für sehr viele Menschen nicht der Realität entspricht. Demotivierte Humanressourcen, oder anders ausgedrückt: Menschen, die von der Veränderung abgehängt werden, kosten volkswirtschaftlich nicht nur unfassbar viel Geld, sondern sie sind auch betriebswirtschaftlich nicht in der Lage, Unternehmen zukunftsorientiert aufzustellen. Ein kompletter Paradigmenwechsel ist notwendig, den die Autorinnen als Empathyconomics® bezeichnen. In dieser von Empathie geprägten Ökonomie werden Herz und Verstand ausbalanciert – und zwar gelenkt durch zwei Kernfragen: „Ist das, was wir tun, wahrhaftig?“ „Bringen wir mit unserem Tun andere ins Wachstum?“ In der Hinwendung zum wahrhaftigen Tun, um Wachstum für andere zu erreichen, liegt eine völlig ungenutzte Quelle neuer Zusammenarbeit, nachhaltiger Wirtschaftlichkeit und menschenorientierter Zukunftsprägung.
Aktualisiert: 2019-12-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Systemtheorie

Sie suchen ein Buch über Systemtheorie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Systemtheorie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Systemtheorie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Systemtheorie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Systemtheorie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Systemtheorie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Systemtheorie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.