fbpx

Unter Druck: Kirchenreform aus der Leitungsperspektive

Unter Druck: Kirchenreform aus der Leitungsperspektive von Brauer-Noss,  Stefanie
Die evangelischen Landeskirchen sind seit geraumer Zeit unter Druck. Sinkende Mitgliedszahlen, finanzielle Unsicherheiten und Traditionsabbrüche sind dabei nur die offensichtlichen Faktoren, die zu Veränderungen zwingen. Die Arbeit untersucht die Reformprozesse in Mitteldeutschland, Nordelbien und Württemberg seit Beginn der 1990er Jahre und bezieht dabei vor allem die Perspektiven der Verantwortlichen für die Reformprozesse in die Analyse mit ein. Im Fokus stehen dabei die Fragen nach den Auslösern der Prozesse, nach Zielen und Erfolgen sowie nach den jeweiligen Akteuren, ihren Wahrnehmungen und Lösungsansätzen. Im Vergleich der drei Landeskirchen wird die Korrelation zwischen Rahmenbedingungen und Reformen untersucht. [Under Pressure. A Comparative Study on the Perspectives of Leadership in Current Reform Processes of three German Protestant Churches in Central Germany, the North Elbian Region and Württemberg] The Evangelical regional churches have come under pressure. Decline of membership, financial uncertainties, and break with tradition are only the most obvious factors which affect for some decades the regional churches, forcing them to change. The study analyses the reform processes of the regional churches of Central Germany, the North Elbian region, and Württemberg, since the beginning of the 1990s, particularly taking into account the perspective of the leaders of the reform processes. The focus is on the question of the catalysts of the concrete processes, of the goals and their achievement, of the actors and their perceptions of the situation, and the solution approach. Comparing three very different regional churches, the correlations between framework conditions and approaches to reform are analysed.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Ecclesia semper reformanda

Ecclesia semper reformanda von Garhammer,  Erich
Das Zweite Vatikanische Konzil hat den Gedanken entfaltet, dass Kirche kein Selbstzweck sei, sondern den Zweck habe, das Reich Gottes anfanghaft zu realisieren. Reform ist für die Kirche also keine Bedrohung, sondern unverzichtbare Konsequenz aus dem Maßnehmen am Reich Gottes. 40 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil und 30 Jahre nach der Würzburger Synode, aber auch angesichts der momentanen gesellschaftlichen Herausforderungen, stellt sich die Frage nach dem Weg der Kirche in die Zukunft. Die Beiträge aus unterschiedlichen theologischen Disziplinen liefern eine bemerkenswerte Grundlegung einer Kirchenreform für heute und morgen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Organisationskultur der katholischen Kirche

Organisationskultur der katholischen Kirche von Röttig,  Paul F.
Die Erwartungen, die in den fünf Jahrzehnten nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil in die Erneuerung der Kirche allseits gehegt wurden, versandeten vielfach in teils berechtigten, jedoch auch in überspannten Forderungen nach struktureller Umgestaltung kirchlicher Administration und pastoraler Rahmenbedingungen. Bei diesen Prozessen wurde der Kultur aller kirchlichen Organisationsebenen (von der römischen Kurie bis zur Pfarrebene) vielfach wenig Augenmerk geschenkt. Um Denk- und Handlungsweisen des Volkes Gottes auf das missionarische Ziel neu zu fokussieren, bedarf es eines Culture Change, d. h. eines Leitungsstils, der das synodale Prinzip stärker beachtet, einer offeneren Kommunikation, einer mehr ergebnisbezogenen Leistungsorientierung, einer glaubhaften Vertrauensbasis zwischen dem „Fußvolk Gottes“ und der Hierarchie, eines weniger quantitativen und mehr qualitativen Wachsens und einer authentischen Identität kirchlichen Lebens und Zusammenarbeitens.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Organisationskultur der katholischen Kirche

Organisationskultur der katholischen Kirche von Röttig,  Paul F.
Die Erwartungen, die in den fünf Jahrzehnten nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil in die Erneuerung der Kirche allseits gehegt wurden, versandeten vielfach in teils berechtigten, jedoch auch in überspannten Forderungen nach struktureller Umgestaltung kirchlicher Administration und pastoraler Rahmenbedingungen. Bei diesen Prozessen wurde der Kultur aller kirchlichen Organisationsebenen (von der römischen Kurie bis zur Pfarrebene) vielfach wenig Augenmerk geschenkt. Um Denk- und Handlungsweisen des Volkes Gottes auf das missionarische Ziel neu zu fokussieren, bedarf es eines Culture Change, d. h. eines Leitungsstils, der das synodale Prinzip stärker beachtet, einer offeneren Kommunikation, einer mehr ergebnisbezogenen Leistungsorientierung, einer glaubhaften Vertrauensbasis zwischen dem „Fußvolk Gottes“ und der Hierarchie, eines weniger quantitativen und mehr qualitativen Wachsens und einer authentischen Identität kirchlichen Lebens und Zusammenarbeitens.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Lebendige Seelsorge 5/2015

Lebendige Seelsorge 5/2015 von Garhammer,  Erich, Spielberg,  Bernhard
Es ist diese unvergleichliche Mischung aus anregenden Begegnungen und solchen, über die man sich aufregen kann, die Familientreffen zu etwas Besonderem machen. Während die Großtante beim zweiten Stück Schwarzwälder Kirsch den jüngsten chirurgischen Eingriff ungeschönt Revue passieren lässt, und der aktuelle Partner der Cousine vom neuen Rasenmähroboter schwärmt, tauschen sich am anderen Ende des Tisches vier - durch Androhung mehrstündigen Medienentzugs zur Teilnahme motivierte - Jugendliche über Kniffe beim Angriff auf extraterrestrische Killermaschinen aus. Wie gut, dass man mit all denen verwandt ist! Sonst würde man sich wahrscheinlich nie kennenlernen. Die Bischofssynode, die in diesen Wochen tagt, ist eine Familiensynode im doppelten Sinn: sie dreht sich nicht nur inhaltlich um Familie, Partnerschaft und Sex, sie ist auch selbst ein großes Familientreffen. Wenn Bischöfe aus der ganzen Welt in Rom zusammenkommen, dann zeigt sich - bei aller Uniformität der Kleidung - das ganze Farbenspektrum der katholischen Kirche. Und weil diese Familie diesmal nicht zu einem harmlosen Jubiläum zusammenkommt, sondern sich vorgenommen hat, über den Umgang mit einigen Stücken des ererbten "Tafelsilbers" zu debattieren, verspricht das Treffen ein ebenso großes Inspirations- wie Konfliktpotenzial. Dass letzteres vom Familienoberhaupt nicht nur toleriert, sondern sogar eingefordert wird, ist schon vor dem Abschluss ein vorzeigbares Ergebnis. Das stellt Eva-Maria Faber in ihrer Analyse des Prozesses heraus. Auch mit den anderen Beiträgen mischen wir uns in die Debatte ein, die in der Kirche - nicht nur in Rom - um die Familie geführt wird. Andreas Püttmann hält ein Plädoyer wider das kirchliche "Familienhurra". Josef Römelt hält dagegen. Gerd Häfner verrückt im Blick auf das Neue Testament scheinbare Sicherheiten. Im Interview gewährt Ute Eberl, die im vergangenen Herbst als deutsche Auditrix an der außerordentlichen Synode teilgenommen hat, einen Insider-Blick auf das kirchliche Familientreffen. Und dass gerade bei diesem Thema die wesentlichen Fortschritte vor Ort getan werden, können Sie an den beeindruckenden Beiträgen aus der Praxis erkennen. Wo auch immer es sein wird: für Ihr nächstes Familientreffen wünsche ich Ihnen mehr An- als Aufregung - und das Gleiche für die Lektüre dieses Heftes.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Synodale Weg

Der Synodale Weg von Preckel,  Anne Kathrin
Was tut sich eigentlich gerade in der Katholischen Kirche Deutschlands? Der Begriff „Synodaler Weg“ klingt für viele sperrig – dieses Buch will den Begriff und alles was sich hinter dieser Aufbruchsbewegung verbirgt, in einfachen Worten kurz und verständlich entschlüsseln. Wann beginnt der Synodale Weg? Wer ist beteiligt? Welche Themen werden diskutiert? Wo kann ich mich informieren? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet. Ein ausführliches Quellenverzeichnis hilft dem Leser sich auch weiterführend zu informieren.
Aktualisiert: 2019-12-12
> findR *

Kirche verstehen

Kirche verstehen von Hauschildt,  Eberhard, Pohl-Patalong,  Uta
Was wird aus der Kirche?Gerade vor Ort in Dörfern und Städten ist dies heute eine häufig debattierte Frage: Wenn Gemeinden zusammengelegt, Gotteshäuser verkauft, gewohnte Dinge in Frage gestellt werden. Mehr als 130.000 Menschen, die im Ehrenamt kirchenleitend tätig sind, sollen dann Antworten geben. Für diese Menschen ist dieses Buch geschrieben. Es erschließt kompakt und verständlich, woher Kirche kommt, worin sie gründet, wie sie funktioniert, wie verschieden Kirche in ihrer Geschichte schon war und was darum alles noch möglich ist. Ein Buch voller Ermutigungen, die Handlungsspielräume der Gegenwart zu erkennen und zu nutzen.
Aktualisiert: 2019-12-14
> findR *

Die Dordrechter Synode

Die Dordrechter Synode von Merk,  Sebastian
„Es gibt keinen Ort auf der Erde, der dem Himmel so ähnlich ist wie die Synode von Dordrecht und wo ich lieber wohnen möchte.“ (Bischof Joseph Hall) Auf der Synode von Dordrecht (1618-1619) wurde die biblische Lehre über die freie und souveräne Gnade Gottes zusammengefasst und gegen Irrtümer verteidigt. Sie prägte die evangelischen Gemeinden und Christen für mehrere Jahrhunderte, bis sie in vielen zeitgenössischen Gemeinden in Vergessenheit geriet. In Zeiten von besucherzentrierten Gottesdiensten, fragwürdigen Evangelisationsmethoden und der übersteigerten Zentrierung der theologischen Praxis und Heilslehre auf den Menschen und seine Probleme sollten die von der Dordrechter Synode formulierten biblischen Wahrheiten wiederentdeckt werden. Es scheint dringend geboten, sich erneut dem Kern der biblisch-reformatorischen Heilslehre zuzuwenden. Dazu dient dieses Buch. Teil I erläutert die historischen Hintergründe und die Wirkungsgeschichte der Synode. Teil II beinhaltet die Lehrsätze von Dordrecht im Wortlaut.
Aktualisiert: 2019-10-01
> findR *

Gemeinsame Synode der Bistümer der Bundesrepublik Deutschland

Gemeinsame Synode der Bistümer der Bundesrepublik Deutschland von Bischofskonferenz,  Deutsche, Lehmann,  Karl
Die Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland (1971-75) stellt den Versuch dar, das Zweite Vatikanische Konzil konkret gegenwärtig werden zu lassen. Die Synodentexte haben bis heute eine hohe Aktualität. Der Band versammelt die Beschlüsse der Vollversammlung sowie die Arbeitspapiere der Sachkommissionen. Damit liegen diese zentralen Texte wieder in gedruckter Form vor. Dem Band vorangestellt ist ein Geleitwort von Karl Kardinal Lehmann zu Bedeutung und Rezeption der Synode
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Synode

Sie suchen ein Buch über Synode? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Synode. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Synode im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Synode einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Synode - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Synode, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Synode und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.