Wir sind nicht Papst!

Wir sind nicht Papst! von Winter,  Achim
Wir sind nicht Papst! Nein, das sind wir nicht. Das muss, um Guido Westerwelle zu zitieren, auch einmal gesagt werden. Nein, wirklich: Nichts gegen Benedikt, den Deutschen, aber vor seiner Krönung wären wir schon gerne mal gefragt worden. Gerade die Evangelischen. Oder die Frauen. Oder die Domspatzen ... Achim Winter leistet Widerstand. Nicht nur in Sachen höchstes Kirchenamt, nein, er wehrt sich auch, dass Lena Meyer-Landrut als Vorbild aller deutschen Töchter gehandelt wird, dass Dieter Bohlen und die Läuseplage in Kindergärten und Schulen für normal gehalten werden, dass ästhetische Chirurgen sich jetzt auf den Genitalbereich stürzen ... Da muss doch einer den Mund aufmachen! Achim Winter erbarmt sich.
Aktualisiert: 2019-12-10
> findR *

Kidnapping Paul

Kidnapping Paul von Getty,  Gisela, Winkelmann,  Jutta
"Liebe Mutter, lieber Vater, ich habe große Angst zu sterben. Ich habe gehört, dass mein Großvater keinen Penny für mich zahlen will, aber er ist derjenige, der mir diesen Namen gegeben hat..." Rom, Juli 1973: John Paul Getty III, der Enkel des damals reichsten Mannes der Welt, wird von der Mafia entführt. Womit niemand rechnet: Sein Großvater weigert sich, das Lösegeld in Höhe von 17 Millionen Dollar zu zahlen. Erst als seinem Enkel ein Ohr abgeschnitten wird erklärt er sich zu einer Teilzahlung bereit. Hautnah dabei: Zwei junge Frauen aus Kassel. Gisela Getty, Pauls spätere Ehefrau, und ihre Zwillingsschwester Jutta Winkelmann erinnern sich an den spektakulärsten Entführungsfall der siebziger Jahre – und an ein dunkles Kapitel ihres bunten Lebens. Heute liefert die Episode Stoff für gleich zwei Hollywood-Produktionen; Anlass für Gisela Getty, einen Blick zurück zu werfen. weissbooks.com
Aktualisiert: 2019-12-10
> findR *

Das römische Germanien

Das römische Germanien
Fundiert, verständlich, spannend ... Dieses Werk beschreibt umfänglich die Eroberung Germaniens durch die Römer in den Jahrzehnten vor und nach Christus, deren Handeln und Wirken während ihrer fast fünfhundertjährigen Herrschaft, sowohl aus militärischer wie auch aus politischer und kultureller Sicht. Es bietet ausführliche Informationen zum Verhältnis der Völker, zu Herrschaft und Verwaltung, Wirtschaft und Handel, zur sozialen Struktur, zum Leben in der Stadt und auf dem Land, zu Berufen und Freizeittätigkeiten, zur Architektur, Kunst und Religion. Kenntnisreich und verständlich werden die entschei- denden Schauplätze Germaniens vorgestellt, ob Herrschaftszentren wie Colonia Claudia Ara Agrippi- nensium (Köln) oder Mogontiacum (Mainz), ob militärische Anlagen wie der Limes, die wichtigsten Straßen, Wirtschaftsräume und kulturelle Zentren. Ein ausführliches Glossar, ein überblick der wichtig- sten Daten, Ortsregister (deutsch und lateinisch), mehrere Karten sowie Informationen zu den wichtig- sten Museen und Besichtigungszielen im deutsch- sprachigen Raum runden dieses mit vielen Illustratio- nen und Bildern versehene Buch ab, das fundiert und verständlich, informativ und spannend zugleich ist.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Mark Aurel

Mark Aurel von Kuhoff,  Wolfgang
Marcus Aurelius, einer der bekanntesten römischen Kaiser (161-180), wird häufig als "Philosophenkaiser" eingestuft. Diese Bezeichnung beschränkt sein Wirken aber auf das private Leben, zu dem auch seine Familie zählte. Die öffentliche Tätigkeit war jedoch anders ausgerichtet, denn sie konzentrierte sich einerseits auf das Rechtswesen, andererseits auf die Notwendigkeit, umfängliche Angriffe germanischer und sarmatischer Völkerschaften an der Donaugrenze abzuwehren, die das römische Reich in beträchtliche Gefahr brachten. Das philosophische Werk des Kaisers, die "Selbstbetrachtungen", zählt zweifellos zur Weltliteratur, doch erfuhr es keine systematische Bearbeitung. Daher gilt es die historische Bedeutung dieses Herrschers an seinen politischen Erfolgen zu messen, nicht jedoch an seinen stoisch geprägten philosophischen Gedanken. Diese Einschätzung sucht das Buch zu verdeutlichen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Mark Aurel

Mark Aurel von Kuhoff,  Wolfgang
Marcus Aurelius, einer der bekanntesten römischen Kaiser (161-180), wird häufig als "Philosophenkaiser" eingestuft. Diese Bezeichnung beschränkt sein Wirken aber auf das private Leben, zu dem auch seine Familie zählte. Die öffentliche Tätigkeit war jedoch anders ausgerichtet, denn sie konzentrierte sich einerseits auf das Rechtswesen, andererseits auf die Notwendigkeit, umfängliche Angriffe germanischer und sarmatischer Völkerschaften an der Donaugrenze abzuwehren, die das römische Reich in beträchtliche Gefahr brachten. Das philosophische Werk des Kaisers, die "Selbstbetrachtungen", zählt zweifellos zur Weltliteratur, doch erfuhr es keine systematische Bearbeitung. Daher gilt es die historische Bedeutung dieses Herrschers an seinen politischen Erfolgen zu messen, nicht jedoch an seinen stoisch geprägten philosophischen Gedanken. Diese Einschätzung sucht das Buch zu verdeutlichen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Mein guter Feind Goethe. Die geheimen Memorien des Grafen Alexandre de Cagliostro

Mein guter Feind Goethe. Die geheimen Memorien des Grafen Alexandre de Cagliostro von Simon,  Heinz-Joachim
„Ich habe eine Fackel unter die Menschheit geworfen und daraus wurde ein Brand in allen Völkern, den keiner zu löschen vermag.“ Alexandre Graf de Cagliostro – Großkophta, Reisender durch die Zeit, Menschenkenner und Wunderheiler – fühlt sich gekränkt: Goethe bezeichnet ihn als Scharlatan. Doch trotz offenkundiger Verachtung, faszinierte ihn Cagliostro auch. Der Zwiespalt des Dichters wirft bis heute Fragen auf. Einige Menschen hassen Cagliostro, viele lieben ihn. Er pflegt Beziehungen zu einflussreichen Zeitgenossen und zwischen Goethe und Cagliostro entsteht eine besondere Feindfreundschaft. Während der Graf vom Volk verehrt wird, hat er eine offene Rechnung mit den Reichen und Mächtigen. Unter der Losung: „Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit“ führt er die Aristokratie vor. Er ist der geheimnisvolle Drahtzieher hinter der Halsbandaffäre, die die französische Monarchie ihr Ansehen kostet und schließlich zur Französische Revolution führt. Heinz-Joachim Simon nimmt sich einem der spektakulärsten Hochstapler der Weltgeschichte an und erzählt eine abenteuerliche Geschichte des Europas in aufgewühlten Zeiten. Scharfsinnig, mitreißend und inspirierend! Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt dabei zu sein. und meine Web-Adresse: www.heinz-joachim-simon.de
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Mark Aurel

Mark Aurel von Kuhoff,  Wolfgang
Marcus Aurelius, einer der bekanntesten römischen Kaiser (161-180), wird häufig als "Philosophenkaiser" eingestuft. Diese Bezeichnung beschränkt sein Wirken aber auf das private Leben, zu dem auch seine Familie zählte. Die öffentliche Tätigkeit war jedoch anders ausgerichtet, denn sie konzentrierte sich einerseits auf das Rechtswesen, andererseits auf die Notwendigkeit, umfängliche Angriffe germanischer und sarmatischer Völkerschaften an der Donaugrenze abzuwehren, die das römische Reich in beträchtliche Gefahr brachten. Das philosophische Werk des Kaisers, die "Selbstbetrachtungen", zählt zweifellos zur Weltliteratur, doch erfuhr es keine systematische Bearbeitung. Daher gilt es die historische Bedeutung dieses Herrschers an seinen politischen Erfolgen zu messen, nicht jedoch an seinen stoisch geprägten philosophischen Gedanken. Diese Einschätzung sucht das Buch zu verdeutlichen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Rom

Sie suchen ein Buch über Rom? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Rom. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Rom im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Rom einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Rom - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Rom, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Rom und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.