Hass verjährt nicht

Hass verjährt nicht von von Lonski,  Günter
Harald Perkuhn, Immobilienberater, Finanzinvestor und Großprotz: forsche Lebenspartnerin, schwangere Geliebte, teure Autos, Oldtimer-Sammlung. Jetzt liegt er einsam und allein auf seinem Hochsitz im Wald. Tot. Herzinfarkt? Die Großeltern flüchteten 1945 aus Ostpreußen und wurden in Ronnenberg zwangseinquartiert. Im Laufe der Jahre kamen sie zu Geld und Einfluss und verdrängten die alteingesessenen Besitzer. Ein Bild der Nachkriegszeit entsteht: Flucht und Vertreibung, Mangel und Not, Gewinner und Verlierer des Wirtschaftswunders. Bedrückende Parallelen zwischen 1945 und 2015. Rücksichtslosigkeit verdrängt die Menschlichkeit und ein Harry Perkuhn wird nicht der Einzige sein, der beim skrupellosen Ringen um persönlichen Gewinn auf der Strecke bleibt …
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Bedenkliche Begegnung

Bedenkliche Begegnung von Kirst,  Hans Hellmut
Tochter oder Geliebte? Für Thomas Berger, den Inhaber und Generaldirektor der Berger Motoren-Werke, scheint sich „vor Sonnenuntergang“ noch einmal das große Glück zu ergeben, als er erfahrt, daß Petra Palmers, die junge Kindergärtnerin, nicht seine uneheliche Tochter ist. Petra eröffnet Berger eine neue Welt. Er lernt Werte wieder kennen und schätzen, die er in der heutigen Zeit schon lange verloren glaubte. Aber er muß auch erkennen, daß Geld, Macht und Ansehen Faktoren sind, die Menschen zum Äußersten treiben können - vor allem, wenn sie spüren, daß ihnen diese Dinge zu entgleiten drohen. Und so wird Thomas Berger, der eiskalte Geschäftsmann, mit einer Realität konfrontiert, die er in ihrer Brutalität kaum zu fassen vermag. Noch mehr: Er, der bisher der „Jäger“ war, findet sich plötzlich in der Rolle des „Gejagten“. Wieder erweist sich Hans Hellmut Kirst als unbestechlicher und scharfsinniger Beobachter unserer bundesdeutschen Wirklichkeit.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Kant, die Handschrift und das Bild

Kant, die Handschrift und das Bild von Scherer,  Günter R
Zwei Freunde finden durch Zufall ein altes Manuskript, das sie zunächst nicht entziffern können. Nach detektivischen Nachforschungen und der Transkription des Textes entpuppt sich das Schriftstück als Tagebuch eines jungen Malers aus dem Jahr 1792. Der Verfasser machte sich von Dresden aus auf nach Königsberg, in der Hoffnung, dort den berühmten Philosophen Immanuel Kant zu treffen und malen zu dürfen. Der Roman schildert sowohl die Begegnungen mit Kant als auch die Ereignisse der abenteuerlichen Reise zwischen Dresden und Königsberg. Scherers Roman, inspiriert durch das tatsächlich existierende Kant-Porträt eines unbekannten Künstlers, nimmt den Leser mit auf eine kulturhistorische Entdeckungsfahrt durch das damalige Preußen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Hass verjährt nicht

Hass verjährt nicht von von Lonski,  Günter
Harald Perkuhn, Immobilienberater, Finanzinvestor und Großprotz: forsche Lebenspartnerin, schwangere Geliebte, teure Autos, Oldtimer-Sammlung. Jetzt liegt er einsam und allein auf seinem Hochsitz im Wald. Tot. Herzinfarkt? Die Großeltern flüchteten 1945 aus Ostpreußen und wurden in Ronnenberg zwangseinquartiert. Im Laufe der Jahre kamen sie zu Geld und Einfluss und verdrängten die alteingesessenen Besitzer. Ein Bild der Nachkriegszeit entsteht: Flucht und Vertreibung, Mangel und Not, Gewinner und Verlierer des Wirtschaftswunders. Bedrückende Parallelen zwischen 1945 und 2015. Rücksichtslosigkeit verdrängt die Menschlichkeit und ein Harry Perkuhn wird nicht der Einzige sein, der beim skrupellosen Ringen um persönlichen Gewinn auf der Strecke bleibt …
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Gott schläft in Masuren

Gott schläft in Masuren von Kirst,  Hans Hellmut
Der Erzählkünstler ist es mit diesem großen Masuren-Roman gelungen, der untergegangenen ostpreußischen Heimat ein literarisches Denkmal zu setzen. In dem kleinen masurischen Ort Maulen herrscht fast uneingeschränkt der Gutsbesitzer Johann Leberecht. Es ist die frühe Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft in Ostpreußen. Als der Gendarm Thiele nach Maulen versetzt wird, findet er eine festgefügte Ordnung, eine Lebenswelt, die erdverbunden, patriarchalisch und den Traditionen verpflichtet scheint. Aber da gibt es den unaufgeklärten Todesfall des Bauern Materna. Und Gerüchte tauchen auf über Liebe, Leidenschaft und Laster. Bei seinen Ermittlungen stößt Thiele jedoch immer wieder auf eine Mauer des Schweigens. Je näher er der Aufklärung des Falles kommt, desto rätselhafter und verworrener offenbaren sich menschliche Beziehungen und seelische Abgründe.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Kulturerbe verpflichtet

Kulturerbe verpflichtet von Hinterkeuser,  Guido, Schabe,  Peter, von Krosigk,  Klaus-Henning
Die in Görlitz ansässige Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz (DPS) wurde 2007 in Berlin erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Ihr Wirkungskreis konzentriert sich auf die vormaligen deutschen Ostgebiete von Ost- und Westpreußen über Pommern und die Neumark bis hinunter nach Schlesien. Heute befinden sich an ihrer Stelle die polnischen Woiwodschaften Ermland und Masuren (warmińsko-mazurskie), Pommern (pomorskie), Westpommern (zachodniopomorskie), Lebus (lubuskie) und Niederschlesien (dolnośląskie). Die Stiftung fördert Erhalt und Restaurierung von besonders bewahrenswerten, die Kulturlandschaft prägenden Denkmalen und leistet damit einen Beitrag zur Stärkung der deutsch-polnischen Beziehungen. Nach zehn Jahren ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Namhafte polnische und deutsche Kunsthistoriker und Denkmalpfleger schreiben über das gemeinsame Kulturerbe und die damit verbundenen Herausforderungen. Ausgewählte Sicherungsmaßnahmen, etwa am ehemaligen Herrenhaus der Familie von Lehndorff in Steinort (Sztynort), sowie Restaurierungsprojekte wie die evangelische Erlöserkirche in Bad Warmbrunn (Cieplice Śląskie-Zdrój) und das Hemptenmacherhaus in Rügenwalde (Darłowo) werden in Einzelaufsätzen vorgestellt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Rückblicke an Augenblicke

Rückblicke an Augenblicke von Kasischke,  Friedrich
Friedrich Kasischke schildert Erlebnisse und persönliche Gedanken in den von den Weltkriegen gezeichneten Alltagsgeschehnissen. Aus den Erinnerungen erkennt der Leser das wahre Verhältnis zwischen Vater und Sohn, dem er mit diesen Rückblicken an Augenblicken ein privates Stück Zeitgeschichte widmet und damit Zeitgenossen aber auch die Generationen anspricht, die viel später geboren worden sind.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der redliche Ostpreuße – Ein Kalenderbuch für 2021

Der redliche Ostpreuße – Ein Kalenderbuch für 2021 von Osman,  Silke
Die Fortsetzung des illustrierten Familienkalenders „Der redliche Preuße und Deutsche“, nun „Der redliche Ostpreuße“ genannt, begleitet auch im 184. Jahrgang noch zuverlässig durch das Jahr. Im Jahr 1830 gab Carl Ludwig Rautenberg das erste Kalender-Jahrbuch heraus, das – nur durch die Jahre des Krieges unterbrochen – bis heute erscheint. Im handlichen Format, mit neuem festem Einband und ausführlichem Kalendarium erinnert er auf 160 Seiten an die alte Heimat Ostpreußen. Zahlreiche Abbildungen, Geschichten, Anekdoten und Gedichte von Ostpreußen für Ostpreußen erhalten das Andenken an die alte Heimat Ostpreußen.
Aktualisiert: 2019-12-17
> findR *

Die Altertumsgesellschaft Prussia

Die Altertumsgesellschaft Prussia von Wagner,  Wulf D.
Idealisten auf der Suche nach der Herkunft. Idealisten, die Kunst- und Geschichtsvereine gründen, in der Erde graben, Museen aufbauen, Zeitschriften herausgeben und Bücher schreiben. Das vorliegende Buch untersucht und dokumentiert anhand umfangreichen Akten- und weitgehend unveröffentlichten Bildmaterials die hundertjährige vielfältige Geschichte der Altertumsgesellschaft Prussia in Königsberg in Ostpreußen bis 1945. Wir lesen von Burgen der alten Prußen, von Wikingergräbern und Goldfibeln, von überfüllten Museumssälen und glänzenden Ausstellungen, von der Bewahrung alter Bauernhäuser und Kirchenheiligen. Wir lesen von Professoren, die uns in ihrer Freude und ihrer Verzweiflung mitnehmen auf ihre spannende Reise in die Vorzeit, von neugierigen Kindern, die den Archäologen helfen, von ehrenamtlichem Engagement, mit dem neue Wissenschaftszweige aufgebaut werden. Die Geschichte der Prussia in ihrem Auf und Ab ist zugleich eine nachdenklich stimmende Geschichte, deren Hauptpersonen uns mit ihrem Bildungshunger und ihrem geistig reichen Blick, der stets über Ostpreußen hinaus auch nach Italien, nach Skandinavien, in die weite Welt ging, immer wieder erstaunen, die uns kritisch Fragen und ideenreich Aufgaben stellen, – eine geradezu aktuelle Geschichte.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Ostpreussen,

Sie suchen ein Buch über Ostpreussen,? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Ostpreussen,. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Ostpreussen, im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Ostpreussen, einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Ostpreussen, - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Ostpreussen,, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Ostpreussen, und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.