fbpx

Personalwirtschaft und Organisationskonzepte moderner Betriebe

Personalwirtschaft und Organisationskonzepte moderner Betriebe von Bellmann,  Lutz, Minssen,  Heiner, Wagner,  Petra
Das vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Dezember 2000 am Institut für Arbeitswissenschaft (IAW) der Ruhr-Universität Bochum durchgeführte Kontaktseminar stand unter dem Thema "Personalwirtschaft und Organisationskonzepte moderner Betriebe". Durch die mit der Globalisierung verbundene Veränderung rücken verstärkt die "soft skills" in das Blickfeld der Betriebe. Organisation erfordert Kompetenz, insbesondere auch soziale Kompetenz, und dies stellt wiederum erhebliche Anforderungen an die Personalwirtschaft. Die Vorträge des Kontaktseminars beschäftigen sich mit diesen Herausforderungen grundsätzlich und in einzelnen Branchen.
Aktualisiert: 2022-11-10
> findR *

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Württemberg

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Württemberg von Höltge,  Dieter, Kochems,  Michael
In diesem Band stellen die Autoren Michael Kochems und Dieter Höltge die Straßen- und Stadtbahnen in Württemberg vor. Von den dortigen früheren Straßenbahnbetrieben haben bis heute nur Stuttgart und Ulm in moderner Form überlebt. Nach langjähriger Pause rollen seit einiger Zeit auch Stadtbahnwagen wieder durch Heilbronn. Unvergessen sind darüber hinaus jedoch auch die einst bunten Betriebe in Esslingen, Reutlingen und Ravensburg, die ebenfalls mit ihrer Geschichte und Wagenparks in Wort und Bild vorgestellt werden. Mit diesem Band findet die Buchreihe „Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland" für die westlichen Bundesländer ihren Abschluss.
Aktualisiert: 2022-10-01
> findR *

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Rheinland-Pfalz/Saarland

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Rheinland-Pfalz/Saarland von Kochems,  Michael
Der zwölfte Band aus der Reihe „Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland“ stellt die zahlreichen Betriebe in den heutigen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland vor. Diese entwickelten sich fast ausnahmslos in den kommunalen Zentren und Ballungsgebieten entlang der großen Flüsse Rhein, Nahe und Saar. Speziell die saarländischen Betriebe wiesen durch die zeitweilige Zugehörigkeit zum französischen Wirtschaftsraum ganz spezielle Eigenarten auf. Von den einstmals siebzehn Bahnen der Region sind heute noch vier aktiv. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mussten zahlreiche Betriebe ihren Schienenverkehr einstellen, zwei weitere (Kaiserslautern und Pirmasens) sogar noch früher. Neben diesen beiden sind inzwischen Geschichte die Bahnen in Bad Kreuznach, Bingen, Idar-Oberstein, Koblenz, Neuwied, Landau – Neustadt a.d.W., Trier und Worms aus Rheinland-Pfalz, ebenso wie aus dem Saarland die Betriebe in Neunkirchen, Saarlouis, Saarbrücken und Völklingen. Heute existieren nur noch die Straßenbahnen in Ludwigshafen und Mainz sowie die teilweise über Land führende und als Eisenbahn konzessionierte Rhein-Haardtbahn. Als viertes Unternehmen gehört auch die neue „Saarbahn“ als System des Typs „Tram-Train“, die in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts ihren Verkehr aufnahm und dafür in der Stadt Saabrücken teilweise auch wieder die Trassen der früheren Straßenbahn nutzt, zu den vorgestellten Betrieben. Alle Bahnen werden in ihrer Geschichte und mit ihren Fahrzeugparks in Wort und Bild detailliert vorgestellt. Der wie immer üppig bebilderte Band enthält neben historischen und aktuellen Betriebs- und Fahrzeugaufnahmen auch einen umfangreichen Farbteil.
Aktualisiert: 2022-10-01
> findR *

Bitte einsteigen!

Bitte einsteigen!
Mit der Straßenbahn startete Baden-Baden 1910 in das Zeitalter des Öffentlichen Nahverkehrs, knapp 40 Jahre später verdrängte der O-Bus – ein Bus mit Oberleitungs-Stromantrieb – die „Elektrische“. Der O-Bus konnte sich allerdings nur rund zwei Jahrzehnte in der internationalen Stadt im Schwarzwald behaupten und wurde 1971 von den modernen Dieselbussen abgelöst. In diesem Jahr feiern die Verkehrsbetriebe Baden-Baden das Jubiläum ihres 100-jährigen Bestehens und lassen aus diesem Anlass die Zeiten von damals bis heute in diesem Buch Revue passieren. „Bitte einsteigen“ bietet einen außergewöhnlichen Streifzug durch die Geschichte des Öffentlichen Nahverkehrs in Baden-Baden von den ersten Diskussionen zur Einführung einer Straßenbahn über die Ära der Oberleitungs-Busse bis zum modernen Busverkehr unserer Zeit und der attraktiven MerkurBergbahn. Zahlreiche aktuelle und zum Teil bisher unveröffentlichte historische Fotos und historische Dokumente aus dem Archiv der Verkehrsbetriebe Baden-Baden sowie viele in Vergessenheit geratene Anekdoten rund um Straßenbahn, O-Bus, Bus und MerkurBergbahn ergänzen diese faszinierende Reise von damals bis heute.
Aktualisiert: 2020-03-10
> findR *

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland

Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland / Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland von Kochems,  Michael
Brandenburg ist flächenmäßig das fünftgrößte deutsche Bundesland, regional jedoch nur sehr dünn besiedelt. Trotzdem gibt es aktuell noch sieben Straßenbahnbetriebe und zusätzlich einen kleinen O-Busbetrieb in Eberswalde. Die meisten Einwohner Brandenburgs sind in den angrenzenden Bezirken rund um die Bundeshauptstadt Berlin zu Hause. Hier finden sich daher mit den Betrieben in der Landeshauptstadt Potsdam, in der Stadt Brandenburg und den drei Kleinbetrieben Woltersdorf, Schöneiche, Strausberg – den häufig im Zusammenhang mit Berlin so genannten „Umlandbetrieben“ – immerhin bereits fünf Straßenbahnunternehmen. Die zwei noch fehlenden Netze sind in Cottbus und Frankfurt (Oder) zu finden. Mit Ausnahme von Potsdam ist der Weiterbestand fast aller Gesellschaften aufgrund der schwierigen ökonomischen Lage kritisch. Die langfristige Zukunft ist nicht für alle Betriebe gesichert. Eine zusätzliche Gemeinsamkeit ist der zurzeit noch weit verbreitete Einsatz von Fahrzeugen aus ostdeutscher oder tschechoslowakischer Produktion. Neben den sieben noch existierenden Verkehrsunternehmen gibt es noch vier Kommunen, in denen früher auch Straßenbahnen verkehrten, die aber schon seit vielen Jahren Geschichte sind. Während im bereits erwähnten Eberswalde die Tram durch den O-Bus abgelöst wurde, ist die elektrische Straßenbahn Guben heute durch herkömmliche Busse ersetzt. Noch deutlich weniger Erinnerungen gibt es an die Kleinbetriebe in Werder (Havel) und Jüterbog, die bis zu ihrer Einstellung in den zwanziger Jahren beide nur mit Pferdekraft betrieben wurden.
Aktualisiert: 2022-10-01
> findR *

Verkehrsknoten Würzburg

Verkehrsknoten Würzburg von Neumann,  Thomas, von Rüden,  Ferdinand
Reisen Sie mit uns durch die wechselvolle Geschichte der Residenzstadt am Main, vor allem durch die unmittelbare Nachkriegszeit und die Zeit des Wiederaufbaus der vom Zweiten Weltkrieg schwer gezeichneten Stadt. Selbstverständlich finden auch hier – wie in jedem Verkehrsknoten-Buch – der Straßenverkehr sowie Leben und Alltag breite Berücksichtigung. Würzburg war und ist einer der wichtigsten Knotenpunkte im Netz der Deutschen Bahnen, entsprechend groß war die Vielfalt an Triebfahrzeugen, die hier im Laufe der Jahrzehnte angetroffen werden konnten. Neben hochinteressante historische Aufnahmen mit Dampflokomotiven, elektrischen und Dieseltriebfahrzeugen auf den von Würzburg ausgehenden Strecken sowie mit Straßenbahnen, Bussen und Schiffe auf dem Main geben einen einzigartigen Überblick über das Verkehrsgeschehen in Würzburg.
Aktualisiert: 2022-10-01
> findR *

Entschleunigt!

Entschleunigt! von Lassbacher,  Ernst
Basis der vorliegenden Arbeit ist eine umfangreiche Überprüfung der planmäßigen und tatsächlichen Fahrzeiten als Gegenüberstellung auf den einzelnen Linien der Wiener Verkehrsbetriebe (WVB), durchgeführt vom Verein „Wiener Arbeitskreis Nahverkehr“ in den Jahren 1974 bis 1978, gelegentlich aber auch noch viele Jahre danach bis in unsere Tage. Jegliche Versuche, die WVB mit den Ergebnissen bei der Verbesserung ihrer Betriebsqualität zu unterstützen, wurden von diesen mit Schweigen quittiert. Fast vier Jahrzehnte später sind die meisten Detailergebnisse der Überprüfungen natürlich überholt. In ihren Grundaussagen, mit denen sich diese Arbeit ausführlich einschließlich vieler für eine umfassende Aufarbeitung notwendiger Nebenaspekte befasst, sind sie aber bis heute unverändert gültig, und dies aktuell sogar mehr als in den Jahren 1979 bis 2011.
Aktualisiert: 2020-03-16
> findR *

Die Zukunft der Städte.

Die Zukunft der Städte. von Jahn,  Harald A
Unsere Städte sind in Gefahr: Zersiedelung, fehlender Grünraum, Verkehrshölle. Während mancherorts immer noch Verkehrskonzepte von vorgestern verwirklicht werden, haben viele Kommunen in Frankreich einen neuen Weg eingeschlagen: Dort ist die Straßenbahn das Kernstück der umfassenden Stadterneuerung, mit viel Grün, Rasengleis, Baumpflanzungen. Der öffentliche Raum wird in höchster Qualität neu gestaltet; die Bürger nehmen ihre Stadt als Lebensraum neu in Besitz. Harald A. Jahn beschreibt auf 240 Seiten die Stärken der europäischen Städte, ihre Bedrohung durch den Autoverkehr und den französischen Lösungsansatz. Das Buch stellt auf 400 durchgehend farbigen Abbildungen alle neuen Tramwaynetze in ganz Frankreich vor, aber auch die eigenartige Planungsgeschichte Wiens, deren derzeitiger Fokus auf Straßen- und U-Bahn-Bau allen Wünschen nach einer nachhaltigen, kleinteiligen, menschlichen Stadt entgegenläuft. „Die Straßenbahn hat uns einen Park gebracht“ - das ist die Kernaussage der französischen Gemeinden. Damit ist die Straßenbahn der neuen Generation das Optimum zur Rettung des öffentlichen Raums: Sie ist die Zukunft der Städte.
Aktualisiert: 2020-03-16
> findR *

Verkehrsknoten Heidelberg

Verkehrsknoten Heidelberg von Löckel,  Wolfgang
Heidelberg, eine der international bekanntesten und beliebtesten deutschen Städte, zieht heute mit idyllischer Lage und einem kaum zerstörten historischen Stadtbild jährlich Millionen von Touristen an. Die 1840 eröffnete „Badische Hauptbahn“ von Mannheim nach Heidelberg wurde zum Ausgangspunkt für die europäische Hauptachse der Rheintalbahn, an die sich schon 1846 die Main-Neckar-Bahn von Norden anschloss. Ab 1885 begann der schienengebundene Nahverkehr mit Straßen- und Überlandbahnen, heute Teil des größten zusammenhängenden Meterspurnetzes von Deutschland in der Rhein-Neckar-Region. Die althergebrachte Neckar-Schifffahrt entwickelte ab 1935 ihre Bedeutung als Großschifffahrtsstraße zum nahen Rhein. Neben Frachtschiffen verkehren auf dem Neckar im Ausflugsverkehr saisonal auch Personenschiffe. Auch wegen der guten Verkehrsanbindung wählte die amerikanische Besatzungsmacht in der Nachkriegszeit Heidelberg zum Hauptquartier. Im Rahmen dieser vielfältigen Verkehrspalette findet der Leser hochinteressantes, überwiegend historisches und qualitativ hochwertiges Bildmaterial, das einen guten Überblick zum Verkehrsgeschehen in und um Heidelberg der vergangenen Jahre bietet und dabei fachkundig kommentiert ist.
Aktualisiert: 2021-02-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Öffentlicher Nahverkehr

Sie suchen ein Buch über Öffentlicher Nahverkehr? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Öffentlicher Nahverkehr. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Öffentlicher Nahverkehr im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Öffentlicher Nahverkehr einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Öffentlicher Nahverkehr - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Öffentlicher Nahverkehr, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Öffentlicher Nahverkehr und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.