fbpx

Uneigentlichkeit

Uneigentlichkeit von Sailer-Wlasits,  Paul
Uneigentlichkeit ist nicht Inhalt, sondern Form des sich vollziehenden dritten Jahrtausends. Wie ein unsichtbarer Bedeutungsraum, der sich über ein Territorium spannt. Quer über die Fläche hinweg sind zahlreiche Begrenzungspunkte miteinander verbunden. Nahe der Schnittpunkte dieser Verbindungslinien entfaltet sich die Uneigentlichkeit. Sie gründet in der Eigenart der sich ständig aufs Neue konstituierenden Relationen. In der gegenwärtigen Welt drohen geistesgeschichtliche Spuren verloren zu gehen. Als Fährten stellen diese besondere Formen des Sichtbarmachens und des Verweisens dar, da sie sowohl zu einem Ursprung zurück, als auch von dieser Anfängnis emporführen. Derjenige, der vom Anfang weiß, kann Zeugnis ablegen. Doch ein aus Zeugnissen gewonnenes Wissen ist uneigentlich, es ist nicht durch autonomes Denken zustande gekommen, sondern verkörpert Wissen durch die Worte anderer. Vor diesem Hintergrund wird das Geheimnis des Ursprungs einer neuen Lektüre unterzogen und im Kontext des Spurenhaften und Auratischen diskutiert. In seinem philosophischen Essay lotet der Autor zahlreiche Grenzen zwischen Eigentlichkeit und Uneigentlichkeit aus. Jene der Parrhesia, des Wahrsprechens, und jene der Parerga, der begrenzenden Rahmen. Grenzen sind als Phänomene uneigentlich, weder Teil des einen noch des anderen, wie flüchtige Un-Orte zwischen Stillstand und Geschwindigkeit.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Steine – Versteinertes

Steine – Versteinertes von Röttgers,  Kurt, Schmitz-Emans,  Monika
Steine sind Gegenstände der empirischen Wahrnehmung, der physischen Bearbeitung und des wissenschaftlichen Wissens, aber auch Projektionsflächen vielfältiger Bedeutungszuweisungen. Die Wissensgeschichte der Steine und die komplexe Geschichte ihrer philosophischen, biblischen und literarischen Thematisierungen werden im vorliegenden Band in exemplarischen Studien beleuchtet. Dabei zeigt sich nicht allein, dass literarische Texte über Steine auf ein vielfältiges kulturelles, philosophisches und fachwissenschaftliches Wissen über Steine Bezug nehmen können, sondern auch, dass sich als faktual verstehende Stein-Diskurse einerseits, literarisch-fiktionale Stein-Texte andererseits nahe aneinandergrenzen und manchmal ineinander übergehen.
Aktualisiert: 2020-07-02
> findR *

Wir alle strahlen

Wir alle strahlen von Engels,  Matthias
Für Matthias Engels sind das Rad, das Brot und die Metapher die größten Errungenschaften der Menschheit. Deshalb klopft er die unscheinbaren, alltäglichen Momente auf ihren Resonanzraum ab und prüft das geschriebene Wort auf Kernkompetenzen und Fehlstellen. Er mag das Einfache, das schwer genug ist, und bleibt Romantiker genug, um noch nach Erleuchtung zu suchen - aber so, daß er im Eindeutigen stets einen Abgrund versteckt. Schwebezustand und Zweifel sind seine angestammten Biotope: auf den Nahtstellen zwischen Außenwelt und Innenwelt, zwischen Harmonie und Zerrissenheit, oft melancholisch, aber selten ohne Ironie.
Aktualisiert: 2020-06-20
> findR *

Image-Schemata und Partikelverben

Image-Schemata und Partikelverben von Ni,  Dan
Das Büchlein ist ein Ergebnis unserer Bemühungen, den Deutschunterricht für Lerner*innen mit Chinesisch als Muttersprache anschaulicher und interessanter zu machen. Es beleuchtet Aspekte der Bedeutungen von Partikelverben, die im Deutschunterricht oft nicht eingehend diskutiert werden. Dabei handelt es sich nicht um eine allumfassende Darstellung. Vielmehr wurden einzelne Aspekte ausgewählt, mit denen Lernende der deutschen Sprache besonders häufig konfrontiert werden.uert.
Aktualisiert: 2020-06-23
Autor:
> findR *

PhöniX – Die Reise der Seele durch die Jahreszeiten

PhöniX – Die Reise der Seele durch die Jahreszeiten von Bacher,  Birgit
In dieser Gedichte-Gedankensammlung wird über Wirrungen und Verwobenheiten klar: Die Seele kann sich wandeln. Mit der metaphorischen Reise durch die Jahreszeiten entwickelt sich aus den Gedichten und Gedanken eine Geschichte, die viele Lebensbereiche anspricht. Entstanden aus Beobachtungen gibt es eine Gemeinsamkeit in all den Texten - Die Figur des Phönix ist ein immer wiederkehrender Gast. PhöniX – ein gedankenvolles Lesevergnügen für alle, die auf der Achterbahn des Lebens kurz innehalten.
Aktualisiert: 2020-06-10
> findR *

PhöniX – Die Reise der Seele durch die Jahreszeiten

PhöniX – Die Reise der Seele durch die Jahreszeiten von Bacher,  Birgit
In dieser Gedichte-Gedankensammlung wird über Wirrungen und Verwobenheiten klar: Die Seele kann sich wandeln. Mit der metaphorischen Reise durch die Jahreszeiten entwickelt sich aus den Gedichten und Gedanken eine Geschichte, die viele Lebensbereiche anspricht. Entstanden aus Beobachtungen gibt es eine Gemeinsamkeit in all den Texten - Die Figur des Phönix ist ein immer wiederkehrender Gast. PhöniX – ein gedankenvolles Lesevergnügen für alle, die auf der Achterbahn des Lebens kurz innehalten.
Aktualisiert: 2020-06-10
> findR *

Fiktionen im Recht

Fiktionen im Recht von Albrecht,  Kristin Y.
Als „syphilis of the law“ (Bentham) und „Krücken“ (Jhering) verdammt, wird seit über 2000 Jahren immer wieder die Ausrottung von Rechtsfiktionen gefordert. Genauso leidenschaftlich werden sie aber auch als höchst wertvoll verteidigt und sogar zur Grundlage des Rechts (Kelsen) erklärt. Wie passt das zusammen? Kristin Albrecht zeigt auf Grundlage einer historischen und rechtsvergleichenden Analyse, dass man im Recht nicht „der Rechtsfiktion“ begegnet, sondern drei unterschiedlichen Typen: Den fiktiven Annahmen, den fiktiven Personen und den fiktiven Rechtsinstituten. Sie entwickelt diese Typen mit philosophischer Gründlichkeit und diskutiert anschließend, was „so troubling“ bzw. „beneficial and useful“ (Blackstone) an ihnen ist.
Aktualisiert: 2020-06-25
> findR *

Die Metapher in der Metaphysik

Die Metapher in der Metaphysik von Lange,  Steffen W.
Der Einfluss, den Schopenhauers Philosophie auf die nachfolgende Denkgeschichte im 19. bzw. 20. Jahrhundert genommen hat, ist immens. Er agiert vor dem Hintergrund einer philosophischen Epochenschwelle. Welche Art von Philosophie ist nach Kants kritischer Wende noch möglich? ›Wille‹ ist das zentrale Movens von Schopenhauers Philosophie und hat eine erhebliche Rolle im Gesamtgefüge. ›Wille‹ wird von Schopenhauer allerdings nicht rational begründet, sondern als Trieb, dunkles Unbewusstes definiert. Wenn Schopenhauers Metaphysik nicht rational gedeutet werden kann, welche Art von Metaphysik entwirft er dann?
Aktualisiert: 2020-06-04
> findR *

Das Zwischenreich (τὸ μεταξύ)

Das Zwischenreich (τὸ μεταξύ) von Hogrebe,  Wolfram
Wolfram Hogrebes nuanciertes Denken beschäftigt sich in diesem Buch mit dem sogenannten Zwischenreich – einem alten philosophischen Gedanken, wonach das Philosophieren es mit einer Art von Zwischenraum zu tun hat, der die Ordnungen der Begriffe und der Vorstellungen in eine bemerkenswerte Schwebe bringt. Das Zwischen ist da gleichsam ein Medium, das die Gedanken und Sprachen trägt und so in zuweilen unbekannte Gebiete führt, in denen sich das Denken verändert. Hogrebe zeigt, wie sehr dieses Zwischen, das sich auch in Naturerfahrungen aufzuschließen vermag, Thema bei so unterschiedlichen Philosophen und Dichtern wie Gottfried Wilhelm Leibniz, Gotthold Ephraim Lessing, Martin Heidegger, Henry David Thoreau und Peter Handke ist. Schließlich votiert Hogrebe für eine sensible Orientierung an einem Offenen, die selbst noch Konsequenzen für unser politisches Leben haben könnte.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Metapher

Sie suchen ein Buch über Metapher? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Metapher. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Metapher im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Metapher einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Metapher - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Metapher, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Metapher und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.