Lokaljournalismus

Lokaljournalismus von Kretzschmar,  Sonja, Möhring,  Wiebke, Timmermann,  Lutz
„All business is local“ – auch in der globalen Informationswelt. Lokaljournalismus ist der klassische Einstiegsbereich für Berufsanfänger. Hier kann man „Journalismus von der Pike auf“ lernen, hier arbeitet die Mehrheit aller deutschen Journalisten. Gerade dem klassischen Zeitungslokalteil steht aber ein tief greifender Umbruch bevor: Sinkende Leserzahlen und Konkurrenz durch andere, neue lokale Medien prägen den Alltag in den Redaktionen. Guter Lokaljournalismus wird sich nur durch Qualitätsprodukte am Markt behaupten können. Der Band „Lokaljournalismus“ informiert sowohl Einsteiger als auch Profis über Stand und Entwicklung des Lokaljournalismus. Dazu werden innovative Ideen und Tipps aus dem Redaktions-Alltag kombiniert mit Ergebnissen praxisnaher Wissenschaft.
Aktualisiert: 2019-10-28
> findR *

Lokaler Journalismus und Wirtschafts-PR

Lokaler Journalismus und Wirtschafts-PR von Keldenich,  Felix
Wie nehmen lokale Journalistinnen und Journalisten Wirtschafts-PR vor Ort wahr und wie kann die Pressearbeit Einfluss auf die journalistische Arbeit ausüben? In Leitfadeninterviews mit deutschen Lokaljournalisten wird der Frage nachgespürt, welche Rolle PR in der lokalen Wirtschaftsberichterstattung spielt. Es wird deutlich, dass es im Umgang mit PR eine sehr große Spannweite in deutschen Redaktionen gibt. Basierend auf dem Ansatz der Akteur-Struktur-Dynamikvon Schimank, werden die Einflüsse dem Wollen, Sollen und Können der Journalistinnen und Journalisten zugeordnet. So kann gezeigt werden, welche komplexen Abwägungsprozesse in der lokaljournalistischen Arbeit mit PR entstehen. Dabei spielen persönliche Eigenschaften und Verbindungen ebenso eine Rolle wie das generelle Berufsverständnis oder die Sonderrolle des Lokalen. Abgebildet wird der Einfluss der PR in einem zweistufigen Modell, das sowohl die vielfältigen Faktoren an sich als auch deren individuelle Wirkungsweise berücksichtigt.
Aktualisiert: 2019-10-29
> findR *

Politiker und Journalisten in Interaktion

Politiker und Journalisten in Interaktion von Baugut,  Philip
Philip Baugut untersucht in dieser Studie der politischen Kommunikationsforschung den Einfluss von Medienwettbewerb auf die Beziehungen zwischen Politikern und Journalisten in ganz unterschiedlich strukturierten Kommunen. Es zeigt sich, dass die politisch-medialen Beziehungen sowohl politische Entscheidungen als auch die Berichterstattung prägen können. An die Befunde wird schließlich ein demokratietheoretischer Maßstab angelegt, der problematische Folgen von Medienwettbewerb sichtbar macht.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Lokaler Journalismus und Wirtschafts-PR

Lokaler Journalismus und Wirtschafts-PR von Keldenich,  Felix
Wie nehmen lokale Journalistinnen und Journalisten Wirtschafts-PR vor Ort wahr und wie kann die Pressearbeit Einfluss auf die journalistische Arbeit ausüben? In Leitfadeninterviews mit deutschen Lokaljournalisten wird der Frage nachgespürt, welche Rolle PR in der lokalen Wirtschaftsberichterstattung spielt. Es wird deutlich, dass es im Umgang mit PR eine sehr große Spannweite in deutschen Redaktionen gibt. Basierend auf dem Ansatz der Akteur-Struktur-Dynamik von Schimank, werden die Einflüsse dem Wollen, Sollen und Können der Journalistinnen und Journalisten zugeordnet. So kann gezeigt werden, welche komplexen Abwägungsprozesse in der lokaljournalistischen Arbeit mit PR entstehen. Dabei spielen persönliche Eigenschaften und Verbindungen ebenso eine Rolle wie das generelle Berufsverständnis oder die Sonderrolle des Lokalen. Abgebildet wird der Einfluss der PR in einem zweistufigen Modell, das sowohl die vielfältigen Faktoren an sich als auch deren individuelle Wirkungsweise berücksichtigt.
Aktualisiert: 2019-10-15
> findR *

Zwischen Routine und Recherche

Zwischen Routine und Recherche von Grimme,  Eduard W. P.
Der Band enthält die Ergebnisse einer Pilotstudie, in der mit Hilfe einer neuartigen Methode exemplarisch die Kontakte zwischen einer Lokalredaktion und ihrer Außenwelt ermittelt wurden. Es wird gezeigt, was aus den Gesprächen zwischen Journalisten und Bürgern wird und welche Mechanismen schuld daran sind, daß manche Informationen untergehen, andere hingegen veröffentlicht werden. Das Buch bietet völlig neue Einblicke in die Zusammenarbeit von Informanten und Journalisten bei der Nachrichtenproduktion, es ist zugleich journalistische Selbstreflexion und wissenschaftliche Fortentwicklung.
Aktualisiert: 2019-10-27
> findR *

Umweltberichterstattung im Lokalen

Umweltberichterstattung im Lokalen von Dernbach,  Beatrice, Heuer,  Harald
Umweltfragen sind ein wichtiges und sensibles Thema des lokalen Journalismus und erfordern eine hohe Vermittlungskompetenz der Journalisten. In diesem Handbuch werden alle Probleme des Umweltjournalismus angesprochen und mit Erfahrungen und Tips für die Praxis kombiniert. Es dient somit als Grundlage für eine qualitativ hochwertige lokale Berichterstattung zur Umwelt.
Aktualisiert: 2019-11-30
> findR *

Hobby: Journalist

Hobby: Journalist von Moenikes,  Monika
Die freien Mitarbeiter, besonders die nebenberuflichen, werden oft vernachlässigt und wie "Wasserträger" des Journalismus behandelt - zu Unrecht, denn freie Mitarbeiter füllen bis zu zwei Drittel der lokalen Zeitungsseiten. Darum läßt sich durch eine gezielte Betreuung der Freien das Niveau eines Blattes deutlich verbessern. Die Autorin hat am Beispiel einer Lokalzeitung untersucht, wie die "Freien" arbeiten und was sie über den Journalismus wissen. Sie analysiert die Artikel der "Hobbyjournalisten" unter Qualitätsgesichtspunkten. Auf der Basis ihrer Analyse hat die Autorin einen Qualifizierungs-Workshop für freie Mitarbeiter konzipiert, der sich bereits in der Praxis bewährt hat. Dieses Seminar wird ausführlich vorgestellt, so daß es Lokalredakteuren als Anregung dienen kann.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Wir brauchen Zeitungen!

Wir brauchen Zeitungen! von Haller,  Michael
Die Auflage der Tageszeitungen saust in den Keller, die Reichweiten gehen dramatisch zurück, die jungen Erwachsenen mögen das Papiermedium nicht. Schon gibt es Hochrechnungen, wann die letzte Zeitungsausgabe erscheinen wird. Ist der Tod unvermeidlich? Der renommierte Zeitungsforscher Michael Haller gibt in diesem Buch zwei Antworten. Die erste: Ja leider. Diese wunderbare, 360 Jahre währende Tradition der auf Papier gedruckten und zu ihren Lesern transportierten Tageszeitung ist am Ende. Die Anzeigen fehlen, um die Herstellungskosten zu finanzieren und die Abonnenten bleiben weg, die den Inhalt bezahlen. Sie bleiben auch deshalb weg, weil sie das redaktionelle Angebot nicht mehr attraktiv finden - darum suchen sie lieber selbst im Internet nach aktuellen Nachrichten. Kostenlos. Die zweite Antwort: Die tägliche Zeitung ist für eine aufgeklärte, demokratisch verfasste Gesellschaft unverzichtbar, sofern sie ihre Orientierungsfunktion erfüllt. Blattmacher, die ihr Handwerk beherrschen, bieten ihren Kunden jeden Morgen eine zuverlässige Übersicht über genau das, was zu wissen wichtig ist. Sie bieten Aufklärung und Orientierung - und Überraschungen. Da macht es wieder Spaß, die Zeitung zu lesen. Sie ist nicht aufs Papier angewiesen - sie erreicht ihre unterschiedlichen Zielgruppen auch digital, nutzt alle Kanäle. Und wer will, kann sie auch auf Papier haben. Wie kommt man dorthin? Für dieses Buch hat sich Michael Haller in verschiedenen Zeitungshäusern umgesehen. Er und seine Mitarbeiter sowie mehrere Chefredakteure geben Einblicke in die Zukunftswerkstätten der Tageszeitung: nützliche Best-Practice-Berichte für alle, die an die Zukunft der Zeitung glauben.
Aktualisiert: 2019-10-29
> findR *

Journalismus

Journalismus von Noske,  Henning
2. überarbeitete und ergänzte Auflage! Journalismus. Das ist: recherchieren, schreiben, präsentieren. Doch wie geht das? Wie macht man es richtig? Dieses Buch führt in das journalistische Handwerk ein. Seine hohe Praxisorientierung mit vielen Tipps und Arbeitsbeispielen macht es auch für etablierte Journalisten interessant - zum Durchblättern, Nachschlagen, als Arbeitshilfe. Hier wird alles erklärt, was ein guter Journalist können und wissen muss: • So schreibt man gut • So recherchiert man • So formuliert man Überschriften • So führt man Interviews • So präsentiert man sich und seine journalistischen Arbeiten • So funktionieren Print- und Online-Journalismus Henning Noskes „Lese- und Lernbuch" ist ein anderes Journalismus-Buch, das aus dem Alltag und im Alltag einer Redaktion entstanden ist. Noskes journalistische Alltags-Erfahrungen prägen das Buch: Sie geben dem erfahrenen Redakteur Stoff, seine Routinen zu überprüfen, und dem Anfänger die Hilfe, die er für seine Entscheidung braucht, den Beruf zu erlernen. Viele Medien-Karrieren beginnen im Lokalen. Daher ist die neue Auflage des Buches um ein Kapitel zum Lokaljournalismus erweitert worden.
Aktualisiert: 2019-10-29
> findR *

Das verkannte Ressort

Das verkannte Ressort von Pöttker,  Horst, Vehmeier,  Anke
Obwohl der Lokalteil nach wie vor das am meisten gelesene Teil der Zeitungen ist und der Pressejournalismus vor allem hier seine dominierende Stellung als öffentlicher Informationslieferant behaupten kann, ist das Lokalressort oft schlechter als andere Ressorts ausgestattet und realisiert deshalb weniger publizistische Qualität. Der Sammelband behandelt die Strukturen, Entwicklungen und aktuellen Probleme des Lokaljournalismus, teilweise am Beispiel des bevölkerungsreichsten deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. AutorInnen aus Wissenschaft und Praxis nähern sich den Problemen des Lokaljournalismus aus unterschiedlichen Richtungen. Thematisiert werden u. a. die schwierige Aus- und Weiterbildungssituation von festen und freien LokaljournalistInnen sowie Strategien gegen Leserschwund und sinkende Qualität. Das letzte Kapitel ist der journalistischen Praxis gewidmet: Die AutorInnen beleuchten Phänomene wie investigative Recherche im Lokalen und Entwicklungschancen verschiedener Sparten des Lokaljournalismus.
Aktualisiert: 2019-12-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Lokaljournalismus

Sie suchen ein Buch über Lokaljournalismus? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Lokaljournalismus. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Lokaljournalismus im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Lokaljournalismus einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Lokaljournalismus - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Lokaljournalismus, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Lokaljournalismus und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.