fbpx

Konrad Hesses normative Kraft der Verfassung

Konrad Hesses normative Kraft der Verfassung von Krüper,  Julian, Payandeh,  Mehrdad, Sauer,  Heiko
Was der Verfassung unter sich stetig wandelnden Rahmenbedingungen ihre rechtliche Wirkung sichert, ist seit jeher eine Frage verfassungsrechtlichen Denkens. Konrad Hesse legte 1958 mit seiner Freiburger Antrittsvorlesung unter dem Titel "Die normative Kraft der Verfassung" einen klassischen Text zu diesem zentralen Thema der Verfassungstheorie vor. Der Band macht den Originaltext Hesses wieder verfügbar und stellt aus Anlass des 60. Jubiläums des Textes im Jahr 2018 und des 100. Geburtstags Konrad Hesses im Jahr 2019 die Frage nach der Normativität von Verfassung neu. Die Beiträge ermessen die Bedeutung des Textes als Klassikertext der Rechtswissenschaft, analysieren die Normativitätsdiskurse der verschiedenen Verfassungswissenschaften und untersuchen die Normativität des geltenden deutschen wie europäischen Verfassungsrechts.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Konrad Hesses normative Kraft der Verfassung

Konrad Hesses normative Kraft der Verfassung von Krüper,  Julian, Payandeh,  Mehrdad, Sauer,  Heiko
Was der Verfassung unter sich stetig wandelnden Rahmenbedingungen ihre rechtliche Wirkung sichert, ist seit jeher eine Frage verfassungsrechtlichen Denkens. Konrad Hesse legte 1958 mit seiner Freiburger Antrittsvorlesung unter dem Titel "Die normative Kraft der Verfassung" einen klassischen Text zu diesem zentralen Thema der Verfassungstheorie vor. Der Band macht den Originaltext Hesses wieder verfügbar und stellt aus Anlass des 60. Jubiläums des Textes im Jahr 2018 und des 100. Geburtstags Konrad Hesses im Jahr 2019 die Frage nach der Normativität von Verfassung neu. Die Beiträge ermessen die Bedeutung des Textes als Klassikertext der Rechtswissenschaft, analysieren die Normativitätsdiskurse der verschiedenen Verfassungswissenschaften und untersuchen die Normativität des geltenden deutschen wie europäischen Verfassungsrechts.
Aktualisiert: 2019-10-31
> findR *

Constitutions of the World from the late 18th Century to the Middle… / Constitutions of the World from the late 18th Century to the Middle of the 19th Century. Europe.. Vol. 3: German Constitutional Documents 1806–1849. Complete

Constitutions of the World from the late 18th Century to the Middle… / Constitutions of the World from the late 18th Century to the Middle of the 19th Century. Europe.. Vol. 3: German Constitutional Documents 1806–1849. Complete von Dippel,  Horst, Heun,  Werner
Die10 nationalen und 182 einzelstaatlichen Verfassungen, Verfassungsentwürfe, Verfassungsänderungenund Grundrechtserklärungen dokumentieren den dynamischen Prozess des frühen modernen Konstitutionalismus in Deutschland. Vom Ende des Heiligen Römischen Reichs 1806 und der französischen Besatzungszeit über den Vormärz bis zur 1848er Revolution, vollzog sich diese Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Revolution und Reaktion. Der Zeitraum beginnt mit der Gründung des Rheinbunds im Jahr 1806, als in vielen deutschen Einzelstaaten (wie z. B. im Königreich Bayern 1808) die Herrscher teils liberale, teils republikanische Verfassungen nach französischem Vorbild gewährten. Er endet mit der Nationalversammlung der Frankfurter Paulskirche, in der kontrovers und erstmals demokratisch über eine großdeutsche und kleindeutsche Lösung sowie über eine Verfassung des Deutschen Reichs diskutiert wurde. Die "Frankfurter Reichsverfassung" von 1849, die u.a. eine Anzahl an Grundrechten enthielt, und die daraus entstandene gesamtdeutsche Verfassungsbewegung sind für die Verfassungsgebung im 20. Jahrhundert von entscheidender Bedeutung gewesen. Dazwischen liegen die Gründung des Deutschen Bundes 1815 als Nachfolger des aufgelösten Heiligen Römischen Reichs, dem neben dem Kaiserreich Österreich die deutschen Königreiche und zahlreiche Herzog- und Fürstentümer und mehrere Freie Reichsstädte angehörten, die Gründung des Deutschen Zollvereins 1834, die Ereignisse des Vormärz und schließlich die Märzrevolution. So unterschiedlich die Ziele der monarchistischen, nationalen, liberalen oder radikalen Gruppenin dieser Epochewaren, so unterschiedlich sind auch die Verfassungsentwürfe und Verfassungen aus dieser Zeit. Sie liegen jetzt erstmals in gesammelter und annotierter Form vor. Ein thematischer Index ermöglicht über regionale Studien hinausgehende Forschungen zu bestimmten Themenkreisen, so dass inhaltliche Schwerpunkte der Verfassungsentwicklung über die Landesgrenzen hinweg vergleichend untersucht werden können. Forschenden, Lehrenden und Studierenden der historischen Wissenschaften, der Politologie, der Politischen Philosophie, der Soziologie und des Staatsrechts steht mit der sechsbändigen Edition erstmals eine vollständige auf authentischer Textbasis zugängliche und annotierte Sammlung von historischen deutschen Verfassungstexten zur Verfügung, die eine unverzichtbare Quelle für Forschungen zum Entstehen des Konstitutionalismus und zur frühen Verfassungsgeschichte in Deutschland darstellt. Der Band 2 des Europa-Teils, die Verfassungsdokumente Österreichs, Ungarns und Liechtensteins 1791–1849 stellt eine sinnvolle Ergänzung der deutschen Dokumente dar.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie

Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie von Michelsen,  Danny
Auf der Grundlage eines Vergleichs von Hannah Arendts und Sheldon Wolins politischem Denken skizziert Danny Michelsen die theoretischen Grundzüge eines kritischen Republikanismus, der von einem Ideal aktiver Freiheit ausgeht und die Autonomie des Politischen betont. Ein besonderer Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf dem Verhältnis von Politik und Recht, von Demokratie und Konstitutionalismus, dessen Bewertung im republikanischen Diskurs – gerade angesichts der in der Literatur vielfach beschriebenen „Juridifizierung“ der Politik – häufig ambivalent ausfällt. Die Frage, die insbesondere den zweiten Teil der Untersuchung leitet, lautet daher, inwieweit das republikanische Denken Arendts und Wolins Perspektiven für eine demokratische Gestaltung von Verrechtlichungsprozessen eröffnen kann.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie

Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie von Michelsen,  Danny
Auf der Grundlage eines Vergleichs von Hannah Arendts und Sheldon Wolins politischem Denken skizziert Danny Michelsen die theoretischen Grundzüge eines kritischen Republikanismus, der von einem Ideal aktiver Freiheit ausgeht und die Autonomie des Politischen betont. Ein besonderer Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf dem Verhältnis von Politik und Recht, von Demokratie und Konstitutionalismus, dessen Bewertung im republikanischen Diskurs – gerade angesichts der in der Literatur vielfach beschriebenen „Juridifizierung“ der Politik – häufig ambivalent ausfällt. Die Frage, die insbesondere den zweiten Teil der Untersuchung leitet, lautet daher, inwieweit das republikanische Denken Arendts und Wolins Perspektiven für eine demokratische Gestaltung von Verrechtlichungsprozessen eröffnen kann.
Aktualisiert: 2019-10-26
> findR *

Thüringische Verfassungsurkunden

Thüringische Verfassungsurkunden von Kotulla,  Michael
Das vorliegende Werk widmet sich der Verfassungsgeschichte Thüringens vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die Zeit des heutigen Bundeslandes. Hierfür werden sämtliche Verfassungsurkunden, die in diesem Zeitraum ergangen sind, einschließlich der ihnen widerfahrenen Änderungen, abgedruckt.  Dabei spannt sich der Bogen von den monarchischen Verfassungen der thüringischen Klein- und Kleinststaaten des 19. Jahrhunderts über die republikanischen Verfassungen ab dem zweiten Fünftel des 20. Jahrhunderts bis hin zu der jetzt gültigen Landesverfassung. Die authentisch transkribierten Urkunden sind nicht nur untereinander in Bezug gesetzt, sodass Verweise und Querverbindungen der mitunter eng verwobenen Dokumente sichtbar werden, sondern werden auch von einer umfangreichen historischen Einleitung begleitet. Mit diesem Werk wird ein einzigartiger Beitrag zur Aufarbeitung der thüringischen Verfassungsgeschichte geleistet.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Konstitutionalismus

Sie suchen ein Buch über Konstitutionalismus? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Konstitutionalismus. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Konstitutionalismus im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Konstitutionalismus einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Konstitutionalismus - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Konstitutionalismus, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Konstitutionalismus und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.