fbpx

Franz Joseph

Franz Joseph von Unterreiner,  Katrin
Ein außergewöhnliches Lebensbild in 100 privaten Objekten Was erzählt der 'Bonjour-Rock' des Kaisers über dessen Tagesablauf? Welche Briefe schrieb der Monarch während der Manöver der k. u. k. Armee mit seinem 'Feldschreibzeug' an Kaiserin Elisabeth – und an Katharina Schratt? Warum bewahrte Eugen Ketterl, der Leibkammerdiener Seiner Majestät, dessen abgetragene Kleidungsstücke und sogar Barthaare auf? Anhand von 100 Objekten aus dem Privatbesitz Kaiser Franz Josephs, die in die einzigartige Kaiserhaussammlung Plachutta Eingang fanden, gelingt der Historikerin und HabsburgSpezialistin Katrin Unterreiner eine Biografie der ganz besonderen Art: Jedes Stück ist untrennbar mit der Person des Kaisers verbunden und macht die Geschichte erlebbar. Details der historischen Objekte verraten manch Freud und Leid, die Franz Joseph in seinem kaiserlichen Alltag erfuhr, und zeigen den Kaiser ganz privat.
Aktualisiert: 2021-05-25
> findR *

„Lieber rasch zugrunde gehen“

„Lieber rasch zugrunde gehen“ von Hannig,  Alma
Die österreichischungarische Kriegserklärung an Serbien vom 28. Juli 1914 wird zumeist als der entscheidende Schritt auf dem Weg zur »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« betrachtet. Was veranlasste die k. u. k. Führung, Serbien den Krieg zu erklären? Handelte es sich dabei um einen lang gehegten Plan oder eine übereilte Reaktion auf das Attentat auf den Thronfolger Franz Ferdinand? Seit fast hundert Jahren wird über die Verantwortung der einzelnen europäischen Staaten für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges diskutiert. Alma Hannig stellt in ihrem neuen Buch zu dessen Vorgeschichte die handelnden Akteure der Habsburgermonarchie in lebendigen biografischen Skizzen vor, deckt die damaligen diplomatischen Netzwerke auf und rekonstruiert anhand von neuen Quellen das Handeln der österreichischungarischen Entscheidungsträger während der großen Krisen von 1912 bis zum Kriegsausbruch 1914. Zum ersten Mal wird hier ein umfassendes Bild der k. u. k. Diplomatie präsentiert und die Frage nach deren Verantwortung für den Kriegsausbruch neu aufgeworfen.
Aktualisiert: 2020-03-09
> findR *

Sisi

Sisi von Qualtinger,  Christian, Trinkler,  Reinhard
Sisis Schicksal als Graphic Novel Elisabeth, Kaiserin von Österreich, ist auf der ganzen Welt ein Begriff. Ihre Lebensgeschichte konnten begeisterte Fans in zahlreichen Büchern, Filmen, TV-Serien und auf der Musicalbühne erleben. Christian Qualtinger und Reinhard Trinkler schildern nun Sisis Schicksal erstmals in Form einer Graphic Novel. Wir erleben Sisis sorglose Jugendjahre in Bayern, begleiten sie an der Seite ihres Franzls zum Traualtar in der Wiener Augustinerkirche und folgen ihr in den goldenen Käfig des Wiener Hofs. Um der strengen Etikette zu entfliehen, beschreitet die selbstbewusste, dabei äußerst sensible Frau mehrere Wege: Sie unternimmt ausgedehnte Reisen, absolviert täglich ein intensives Sport- und Fitnessprogramm und widmet sich der Poesie. Der Tod ihrer Tochter Sophie sowie der Selbstmord ihres Sohnes Kronprinz Rudolf machen aus der einst fröhlichen Prinzessin im Alter eine melancholische, des Lebens überdrüssige Frau. Christian Qualtinger zeigt die Schlüsselmomente im schicksalhaften Leben der Kaiserin auf ganz neue Art, in ausdrucksstarken Bildern, mit Texten von Reinhard Trinkler.
Aktualisiert: 2022-06-02
> findR *

Franz Graf Folliot de Crenneville

Franz Graf Folliot de Crenneville von Freifrau von Tessin,  Christa, Schießer,  Heinz
Die Biographie schildert das bewegte Leben des Franz Graf Folliot de Crenneville, der es in der k. k. Armee zum Generaladjutanten Kaiser Franz Josephs sowie Leiter von dessen Militärkanzlei und später zum Oberstkämmerer des Herrschers brachte, wo er für die weltberühmten Sammlungen des Kunsthistorischen Museums und der weltlichen und geistlichen Schatzkammer verantwortlich war. Den Abschluss bildet Crennevilles Rückzug nach Gmunden, wo er seine letzten Lebensjahre verbrachte.
Aktualisiert: 2020-01-16
> findR *

Bad Ischl

Bad Ischl von Rapp,  Christian, Rapp-Wimberger,  Nadia
Historische Bilddokumente und bisher unveröffentlichte Fotografien Prachtband über den liebsten Urlaubsort des Kaisers Naturschönheiten & Architektur, Historisches & Biografisches Einst war das habsburgische Kaiserhaus Entdecker der vielfältigen Schönheiten und Qualitäten des Ischllandes. Mit der Regentschaft Franz Josefs I. wurde seine geliebte Ischler Sommerresidenz jährlich für wenige Wochen zum politischen und kulturellen Mittelpunkt des bald schon zerfallenden Reiches der Donaumonarchie. Hier begegnete er „Sisi“, hier feierten sie ihre Verlobung. Ein Mythos war geboren, der bis heute Filme, Bühnenstücke und Ischl-Besuche inspiriert. Zwischen Schönheit und Schicksal oszillieren somit auch die historische Streifzüge und archivarische Abbildungen. Entlang von stimmungsvollen Fotografien wird die Gegenwart durchschritten: von faszinierenden Landschaften über städtisch-ländliche Architektur hin zu Bad Ischls ewig-heutigen Menschen, die zwischen Geschichte und Welt ihren Weg gefunden haben. Das Buch porträtiert das Erbe der Sommerfrische in einer liebenswerten Leichtigkeit des Seins.
Aktualisiert: 2022-05-31
> findR *

Fontes rerum Austriacarum. Österreichische Geschichtsquellen / Kaiserin Elisabeth – Das poetische Tagebuch

Fontes rerum Austriacarum. Österreichische Geschichtsquellen / Kaiserin Elisabeth – Das poetische Tagebuch von Hamann,  Brigitte
Kaiserin Elisabeth von Österreich (1837-1898), die Gemahlin von Kaiser Franz Josef und Mutter des unglücklichen Kronprinzen Rudolf, betätigte sich ohne Wissen ihrer Zeitgenossen als Dichterin, und zwar in der Nachfolge des von ihr glühend verehrten (und am Wiener Hof verfemten) Heinrich Heine. Die vereinsamte Fünfzigerin benützte diese tagebuchartigen Dichtungen als Ventil für mannigfache Frustrationen, kritisierte gleichzeitig den Wiener Hof und die aristokratische Gesellschaft, ja die Monarchie überhaupt als nicht mehr zeitgemäß. Manche schonungslosen, ja oft geradezu provozierenden Aussagen der Kaiserin über Interna des Hauses Habsburg und die österreichische Politik der späten achtziger Jahre machen den Wert dieser Quelle aus und rechtfertigen die Edition. Denn eine historische Quelle ähnlichen Ranges gibt es aus dieser Zeit nicht. Daß die Verse keinen hohen literarischen Wert haben, tut dabei ihrem Wert als Quelle keinen Abbruch. Die Wiener Historikerin und Elisabeth-Biographin Brigitte Hamann erhielt als erste Erlaubnis zur Einsichtnahme in diese Quelle, die als Gesamtedition der Öffentlichkeit vorgelegt wird. Die Kaiserin selbst verfügte die Verwahrung dieses ihres literarischen Nachlasses beim Schweizer Bundespräsidenten (und eben nicht in Wiener Archiven, wo ihr die Gefahr der Vernichtung zu groß erschien - und das wohl mit Recht). Sie wünschte auch die Veröffentlichung dieser Verse im 20. Jahrhundert, um damit die Zukunftsseelen über vieles zu informieren, was sich hinter den Kulissen abspielte. Der Reinerlös aus dem Verkauf des poetischen Tagebuchs kommt im Sinne einer Verfügung von Kaiserin Elisabeth dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlingshilfe (UNHCR) zugute.
Aktualisiert: 2022-10-03
> findR *

Österreich im Nahen Osten

Österreich im Nahen Osten von Fischer,  Robert-Tarek
Die Habsburgermonarchie zählte zu den einflussreichsten internationalen Akteuren im Nahen Osten. Besonders deutlich wurde das im Jahr 1840, als Österreich an der Seite Großbritanniens Krieg gegen den ägyptischen Machthaber Muhammad Ali führte, ihn zum Rückzug aus Syrien sowie Palästina zwang und eine Nachkriegsordnung mitprägte, die bis 1914 hielt. Maßgeblichen Anteil hatte Wien zudem an der Befriedung des Libanon 1860/61. Aber auch abseits der machtpolitischen Ebene zeigte sich der Kaiserstaat im Arabischen Orient höchst aktiv. Er bewies z.B. durch die Dampfschiffe des Österreichischen Lloyd, die Levante-Post und ein dichtes Konsularnetz starke Präsenz, war einer der wichtigsten Handelspartner Ägyptens und spielte eine Vorreiterrolle bei der Erschließung des Sudan. Zudem betrieb Wien eine intensive Schutzpolitik zugunsten der christlichen und jüdischen Minderheiten in der gesamten Region. Dieses Buch beleuchtet die Nahostpolitik des Habsburgerstaates erstmals in ihrer Gesamtheit.
Aktualisiert: 2019-01-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Kaiser Franz Joseph

Sie suchen ein Buch über Kaiser Franz Joseph? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Kaiser Franz Joseph. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Kaiser Franz Joseph im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Kaiser Franz Joseph einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Kaiser Franz Joseph - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Kaiser Franz Joseph, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Kaiser Franz Joseph und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.