fbpx

Alternativer Berlinkalender (Wandkalender immerwährend DIN A2 quer)

Alternativer Berlinkalender (Wandkalender immerwährend DIN A2 quer) von Weimar,  Vincent
Berlin ist als deutsche Hauptstadt in aller Munde. Aber Berlin ist mehr als die vielen Sehenswürdigkeiten und berühmten Baudenkmäler. Berlin ist vor allem auch berühmt und berüchtigt für seine Clubs, seine Abseitigkeiten und Kuriositäten. Dieser Berlinkalender von Vincent Weimar öffnet den schrägen Blick auf Berlin.
Aktualisiert: 2022-06-07
> findR *

Es muss was geben

Es muss was geben von Kump,  Andreas
In Linz an der Donau gehen Mainstream und Musik nicht zusammen. Seit 1977, abgetörnt vom Austropop und aufgestachelt vom englischen Punk, die Band Willi Warma das Café Landgraf zum Linzer Marquee Club umfunktionierte, ist stattdessen eine höchst aktive Musikszene in Bewegung, die alternativen Spielarten und Strukturen hohen Stellenwert beimisst. „Es muss was geben“ geht den Entwicklungslinien dieser Szene nach. Als Erzählung der Protagonisten selbst. Zu Wort kommen dabei u.a. Linzer Bands wie Willi Warma, Miss Molly‘s Favourites, Fuckhead, Attwenger, Musiker von Texta und Shy, genauso wie die Schauspielerin Sophie Rois. Und so kann ich behaupten, dass ich damals den Gedanken an eine Dokumentation der Linzer Musikszene wieder aufgriff. Diesmal nicht als Stammbaum, sondern als Buch. Und nicht etwa um knietief in Nostalgie zu waten oder wild herumzuinterpretieren, sondern um (eine) Geschichte aufzuzeichnen, die sonst bestenfalls aus Fußnoten und unzulässigen Beiträgen in Zeitungen und Magazinen zusammengetragen werden könnte. Wie ich die Geschichte erzählen würde, wusste ich sofort. Das verdankte ich „Bill Graham Presents“ von Robert Greenfield. In diesem 1992 im Verlag Zweitausendeins auf Deutsch erschienenen Buch über den „erfolgreichsten Rock-Impresario der USA“ kommen die Protagonisten ausnahmslos selbst zu Wort. Teils einhellig, teils widersprüchlich schildern sie Erlebnisse mit Bill Graham aus ihrer jeweiligen Perspektive. Ich hielt das für die beste Methode, um den verschiedenen Ansichten und Motivationen, aber letztendlich auch den Gemeinsamkeiten der Linzer Musikszene gerecht zu werden. ()
Aktualisiert: 2022-01-12
> findR *

Bewegung im Dazwischen

Bewegung im Dazwischen von Lowinski,  Felicitas
Jugendliche bewegen sich in zahlreichen Zwischenräumen - und oftmals in belasteten Situationen. Dieses Buch zeigt, wie kulturelle Bildung besonders durch einen körperorientierten Ansatz die Lebenskunst junger Menschen fördern kann. Neu ist dabei die Verbindung des kreativen Tanzes mit gruppenpädagogischem Arbeiten. Dies wird in einem konkreten Projekt für sozial- und bildungsbenachteiligte Jugendliche vorgestellt. Das Ziel liegt darin, vielfältige körperliche Erfahrungen auch jenseits kulturell festgelegter Bilder neuartig erlebbar, spielerisch handhabbar, ironisch reflektierbar und eigenständig gestaltbar zu machen, da das junge Wissen vom eigenen Leben nicht im Denken aufgeht, sondern vom Bewegen und Fühlen mit beeinflusst wird.
Aktualisiert: 2023-01-26
> findR *

„The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore“

„The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore“ von Seim,  Roland, Spiegel,  Josef
Mit den vielen Bezügen von Rockmusik und Todesthema befasst sich dieses Katalogbuch zur gleichnamigen Ausstellung unter dem Titel “The Sun Ain´t Gonna Shine Anymore - Rockmusik und Tod” im Rock 'n Popmuseum Gronau. In Ausstellung und Katalogbuch werden für die Museumsbesucher/Leser markante Stationen der Rock- und Popgeschichte vom Ende der fünfziger Jahre bis heute an einem wichtigen und häufig verwendeten Thema innerhalb der Rockmusik nachgezeichnet. Leitlinie des Projektes ist dabei das Verhältnis von Musikgenre, Szene und Jugendbewegung auf der einen Seite und der existentiellen Erfahrung von Tod auf der anderen Seite. Deutlich wird an den Exponaten, dass Zeitgeist, Genre und Stilart der Musik jeweils einen ganz eigenen Umgang mit dem Thema bewirkt haben. Gefördert wurden Projekt und Ausstellung vom Ministerpräsidenten des Landes NRW und vom Kreis Borken. Diese Anthologie funktioniert selbstverständlich auch als eigenständige Publikation ohne die Ausstellung.
Aktualisiert: 2020-02-04
> findR *

Einheitslust und Einheitsfrust

Einheitslust und Einheitsfrust von Berth,  Hendrik, Brähler,  Elmar, Förster,  Peter, Stöbel-Richter,  Yve
Das Buch schildert anschaulich die Ergebnisse der »Sächsischen Längsschnittstudie«, einer weltweit einmaligen sozialwissenschaftlichen Erhebung, die seit 1987 eine Gruppe junger Ostdeutscher auf ihrem Weg vom DDR- zum Bundesbürger begleitet.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Halbstark und cool

Halbstark und cool von Kandlbinder,  Jakob
"Diese heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird nie wieder so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten!" Babylonische Tontafel, um 3000 v.Chr. Schon vor vielen tausend Jahren war Jugend ein brisantes Thema und gab Anlass zu heftigsten Diskussionen. Daß diese Brisanz bis zur heutigen Zeit keineswegs an Bedeutung verloren sondern sogar zugenommen hat, ist nicht verwunderlich. Dies belegen einerseits die jüngsten Erkenntnisse, daß jugendliche Peergroups mittlerweile schon fast der Familie und Schule den Rang als wichtigste Sozialisationsinstanzen abgelaufen haben, und andererseits der höchst ambivalente und mannigfaltige Charakter einer gegenwärtigen Jugend, die sich in eine kaum mehr überschaubare Artenvielfalt von Jugendkulturen mit jeweils eigenen Norm- und Wertvorstellungen, Kleidung und Sprache ausdifferenziert und pluralisiert hat. In diesem Buch werde ich mich diesen Ausdifferenzierungen und Pluralisierungen von Jugend widmen. Ich werde zum einen bedeutende aktuelle Jugendkulturen, deren gesellschaftliche Entstehungsbedingungen und die Wesensmerkmale bzw. die Gemeinsamkeiten der jeweiligen Mitglieder im Denken und Handeln zu erkunden versuchen. Zum anderen werde ich zeitlich einen Schritt zurück zu den historisch-gesellschaftlichen Ursprüngen gehen und die Jugend bzw. einige wichtige Jugendkulturen der 50er und 60er Jahre, deren Ausgangspunkte, Anreger bzw. Auslöser (Medienkultur, USA, England usw.) und gesellschaftliche bzw. kulturelle Trends beleuchten. Dies halte ich für unbedingt notwendig, da der heutige Charakter der Jugend und die Artenvielfalt von unterschiedlichsten Jugendkulturen ihren Ausgangspunkt in den 50er bzw. 60er Jahren mit dem Einsetzen der vielschichtigen Modernisierung haben (d.h. Mediatisierung, Kommerzialisierung usw.). Zudem ist in diesen beiden Dekaden der Ursprung für wesentliche Elemente unserer heutigen Vorstellung von Jugend zu finden, d.h. erst ab Mitte des 20. Jahrhunderts beginnt die Realgeschichte von der Jugend, die mit dem gegenwärtigen Bedeutungsinhalt übereinstimmt (vgl. D. Baacke, 1999 bzw. J. Zinnecker, 1987 bzw. V. Brand, 1993). Im letzten Kapitel meines Buches werde ich versuchen, die Wandlungs- und Veränderungsprozesse, die sich im Laufe der vergangenen 50 Jahre innerhalb der Jugend bzw. der Jugendkulturen vollzogen haben, nachzuzeichnen, denn die Jugend bzw. Jugendkulturen der Gegenwart unterscheiden sich, obgleich (oder gerade weil) sie ihren Ursprung in den 50er und 60er Jahren haben, mittlerweile in vielen Aspekten deutlich von ihren damaligen Anfängen.
Aktualisiert: 2022-02-11
> findR *

„each one teach one“

„each one teach one“ von Eberhard,  Daniel Mark, Ruile,  Anna Magdalena
“each one teach one“ – der aus der HipHop-Kultur stammende Leitsatz vereint in besonderer Weise die Themen Jugendszenen, Inklusion und kulturelle Bildung. Darüber hinaus gilt das Motto auch für die hier versammelten Beiträge: 12 Wissenschaftler/-innen und Experten/Expertinnen für Jugend- und Interkultur haben sich aus ihren jeweiligen Blickwinkeln heraus intensiv mit der Thematik „Inklusion durch kulturelle Bildung in Jugendszenen“ auseinandergesetzt. Aus der Lektüre der anregenden Einzelbeiträge und ihrer Zusammenschau ergibt sich ein vielfarbiges Schlaglicht auf die aktuelle Thematik. Angestoßen wird damit ein interdisziplinärer Austausch und Reflexionsprozess über die außergewöhnlichen Potenziale von Jugendszenen mit zukunftsweisenden Impulsen für einen gesamtgesellschaftlichen Sichtwechsel. Die Aufsätze, die im Nachgang einer gleichnamigen Tagung entstanden sind, thematisieren Herausforderungen und Schwierigkeiten, im Besonderen aber auch Potenziale, Chancen und Perspektiven im Umgang mit Jugendszenen.
Aktualisiert: 2023-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Jugendkultur

Sie suchen ein Buch über Jugendkultur? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Jugendkultur. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Jugendkultur im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Jugendkultur einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Jugendkultur - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Jugendkultur, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Jugendkultur und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.