Gerechtigkeit leben

Gerechtigkeit leben von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
Gerechtigkeit ist konkret. Sie steht für die Gestaltung von Lebensvollzügen und Beziehungsverhältnissen. Darum bedarf das Gespräch über das Thema »Gerechtigkeit« der immer neuen Anregungen aus den vielfältigsten Lebensperspektiven und Denktraditionen. So kann es gelingen, Gerechtigkeit als hermeneutisch verantwortete Konkretion des Christusglaubens zu leben. Den im Vorjahr begonnenen Diskurs um das Verstehen von Gerechtigkeit setzt die 19. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V. mit dem Thema »Gerechtigkeit leben« fort. Der Sammelband dokumentiert die Erträge der Tagung. Anlässlich der Gründung des Arbeitskreises um die „Alten Marburger“ vor 90 Jahren bietet dieser Band auch einen Einblick in die (Vor-)Geschichte der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie. Mit Beiträgen von Lukas Bormann, Christian Stäblein, Ute Mennecke, Johannes Eurich, Rochus Leonhardt, Jörg Kinzig, Konrad Hammann, Bernd Wildemann. [Living Justice. Concretion of Faith in Nowadays World] Justice is concrete. It means the formation of life contexts and relationships. Therefore the discussion on the subject »justice« always needs new ideas from the most diverse life perspectives and intellectual traditions. That way, it will be possible to live out justice as a hermeneutically accountable concretion of the Christian faith. Under the theme »Living Justice« the 19th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology continues the discourse on the understanding of justice, which has been launched the previous year. The present volume documents the results of the meeting. On the occasion of the foundation of the working group of the »old Marburgians« 90 years ago, this volume offers also an insight into the (pre)history of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Fragwürdige Freunde

Fragwürdige Freunde von Vette,  Markus
Im Jahre 2019 gehört noch die Hälfte der Menschen in Deutschland zu den christlichen Kirchen, aber absehbar werden sie nicht mehr die Mehrheit im Lande bilden. Es ist fragwürdig, wenn sich Kirchenführer – Theologen – ständig zu politischen Fragen äußern, obwohl sie weder eine politikwissenschaftliche Expertise noch ein Mandat besitzen. Die Staatsleistungen an die Kirchen abzulösen wird seit 1919 verfassungsrechtlich gefordert, ohne dass dies geschieht. Seit der Lektüre des Buches „Warum ich kein Christ bin“ von Kurt Flasch bin ich überzeugt, dass es eine minimale, der Vernunft zugängliche Begründung des christlichen Glaubens nicht gibt, ja nicht geben kann. Luther ist gescheitert: Er wollte die einheitliche Kirche einheitlich reformieren, landete aber mit vielen Kirchen genial daneben. Luthers Aufgabe war, ist und bleibt nicht lösbar. Kirchenführer leiten dabei aus einer angeblich christlichen Ethik sowohl Waffenlieferungen als auch Pazifismus ab. Sie predigen mit regierungsnahem Wortschatz. Kirchen warnen vor Nationalismus, der die Völker in Kriege stürzt. Kriege durch Religionen gibt es doch viel länger. Lenken die Kirchen so ab? Sich christlich nennende Politiker wollen „den Islam“ in Deutschland rechtlich regeln. Aber in der Ringparabel bei Lessings „Nathan der Weise“ steht doch etwas ganz Anderes: Nämlich, dass sich die Religionen „beliebt machen sollen bei den Menschen“. Freie Kirchen finanzieren sich selbst. Als 1785 im U.S.-Bundesstaat Virginia eine Steuer zur Finanzierung christlicher Lehrer geplant war, protestierte James Madison: Es verletzt die Glaubensfreiheit, auch wenn es nur um 3 Pfennige geht. Damals lebte der Alte Fritz noch. Dass heute alle Steuerzahler und Sozialversicherten für Häuser, wo Kirche draufsteht, aber nur wenig kirchliches Kleingeld drin ist, zahlen müssen, gehört abgeschafft. – Wollen Sie bei einem Zoobesuch unvermittelt Zeuge eines christlichen Gottesdienstes werden, wenn die Erdhörnchen mit den Wächtern auf Zions Zinne verglichen werden? Und am Nachbargehege wird bald ein Gebetsteppich ausgebreitet? 80 % der Menschen im Osten Deutschlands ist und bleibt dies fremd. Ein Tempolimit zu fordern ist nicht Sache der Kirche. Kirchliches Arbeitsrecht diskriminiert. Die Bezahlung von Bischöfen ist nicht Sache des Staates. Dass sich die Kirchen nicht der Forderung nach Entweltlichung (Joseph Ratzinger) stellen, ist fatal. In der Trennung von Staat und Kirche liegen Chancen für die Kirchen, wieder attraktiver zu werden.
Aktualisiert: 2019-10-11
> findR *

„Das Wiederauftauchen einer verwehten Spur“

„Das Wiederauftauchen einer verwehten Spur“ von Irrgang,  Ulrike
Ulrike Irrgang erschließt in ihrer Studie das wiederauftauchende religiöse Interesse in den Werken zweier zeitgenössischer Intellektueller: im Denken des italienischen Philosophen Gianni Vattimo (*1936) und in der Lyrik des deutschen Dichters Hans Magnus Enzensberger (*1929). Im ‚Spätwerk‘ beider Autoren zeichnen sich nach Jahrzehnten der Entfremdung von Religion und Christentum neue produktive Zugänge zu Motiven der biblischen Texte, der theologischen Tradition und zu religiösen Fragen insgesamt ab. Diese spiegeln die innere Dialektik von Säkularisierung und Christentum, von Verschwinden und ‚Wiederkehr der Religion‘ als einem spätmodernen Zeichen der Zeit. Angesichts der ambivalenten Präsenz von Religion in den öffentlichen Debatten stellen Vattimos und Enzensbergers Neubezugnahmen auf die religiösen Tiefenschichten ihrer Kultur spannungsvolle Zugänge zu Religion und Christentum im Raum bleibender Säkularität dar. Die Autorin eröffnet in ihren eingehenden Analysen und Interpretationen einen facettenreichen Blick auf die Präsenz der jüdisch-christlichen Tradition im Denken und Dichten der Gegenwart. Ausgezeichnet mit dem Preis der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Dresden
Aktualisiert: 2019-11-18
> findR *

Wahrheit – Glaube – Geltung

Wahrheit – Glaube – Geltung von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
In einer Zeit, in der sich unterschiedliche und zuweilen widersprechende Wahrheiten nahezu täglich neu Geltung verschaffen, müssen die Wahrheits- und Geltungsansprüche des christlichen Glaubens überprüft und in einer steten Interpretation der biblischen Texte vergegenwärtigt werden. Sich in den vielfältigen Deutungen der Großbegriffe zu orientieren und theologische und philosophische Konkretionen zu formulieren, hat sich die 20. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie zur Aufgabe gemacht. Der Sammelband dokumentiert deren Erträge. 20 Jahre waren auch Anlass für eine Rückschau. Neben zwei Beiträgen der beiden Vorsitzenden findet sich deshalb auch eine Übersicht zu den Vorstandsmitgliedern sowie zu den Themen und Vorträgen der Jahrestagungen. Mit Beiträgen von Volker Gerhardt, Corinna Körting, Michael Labahn, Malte Dominik Krüger, Isolde Karle, Ulrich H. J. Körtner und Christof Landmesser. [Truth – Faith – Validity. Theological and Philosophical Concretions] In a time where different and sometimes contradicting truths assert themselves almost on a daily basis the claim of truth and validity of the Christian faith must be reappraised and envisioned through a constant exegesis of biblical texts. The focus of the 20th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology was on finding an orientation in the various interpretations of main concepts and on formulating theological and philosophical concretions. This volume documents the outcome. The 20th anniversary has also been a reason for retrospect. Therefore, overviews of board members as well as topics and lectures from the Annual Meetings are accompanying two articles by the presidents of the board.
Aktualisiert: 2019-02-28
> findR *

Wahrheit – Glaube – Geltung

Wahrheit – Glaube – Geltung von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
In einer Zeit, in der sich unterschiedliche und zuweilen widersprechende Wahrheiten nahezu täglich neu Geltung verschaffen, müssen die Wahrheits- und Geltungsansprüche des christlichen Glaubens überprüft und in einer steten Interpretation der biblischen Texte vergegenwärtigt werden. Sich in den vielfältigen Deutungen der Großbegriffe zu orientieren und theologische und philosophische Konkretionen zu formulieren, hat sich die 20. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie zur Aufgabe gemacht. Der Sammelband dokumentiert deren Erträge. 20 Jahre waren auch Anlass für eine Rückschau. Neben zwei Beiträgen der beiden Vorsitzenden findet sich deshalb auch eine Übersicht zu den Vorstandsmitgliedern sowie zu den Themen und Vorträgen der Jahrestagungen. Mit Beiträgen von Volker Gerhardt, Corinna Körting, Michael Labahn, Malte Dominik Krüger, Isolde Karle, Ulrich H. J. Körtner und Christof Landmesser. [Truth – Faith – Validity. Theological and Philosophical Concretions] In a time where different and sometimes contradicting truths assert themselves almost on a daily basis the claim of truth and validity of the Christian faith must be reappraised and envisioned through a constant exegesis of biblical texts. The focus of the 20th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology was on finding an orientation in the various interpretations of main concepts and on formulating theological and philosophical concretions. This volume documents the outcome. The 20th anniversary has also been a reason for retrospect. Therefore, overviews of board members as well as topics and lectures from the Annual Meetings are accompanying two articles by the presidents of the board.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Wahrheit – Glaube – Geltung

Wahrheit – Glaube – Geltung von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
In einer Zeit, in der sich unterschiedliche und zuweilen widersprechende Wahrheiten nahezu täglich neu Geltung verschaffen, müssen die Wahrheits- und Geltungsansprüche des christlichen Glaubens überprüft und in einer steten Interpretation der biblischen Texte vergegenwärtigt werden. Sich in den vielfältigen Deutungen der Großbegriffe zu orientieren und theologische und philosophische Konkretionen zu formulieren, hat sich die 20. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie zur Aufgabe gemacht. Der Sammelband dokumentiert deren Erträge. 20 Jahre waren auch Anlass für eine Rückschau. Neben zwei Beiträgen der beiden Vorsitzenden findet sich deshalb auch eine Übersicht zu den Vorstandsmitgliedern sowie zu den Themen und Vorträgen der Jahrestagungen. Mit Beiträgen von Volker Gerhardt, Corinna Körting, Michael Labahn, Malte Dominik Krüger, Isolde Karle, Ulrich H. J. Körtner und Christof Landmesser. [Truth – Faith – Validity. Theological and Philosophical Concretions] In a time where different and sometimes contradicting truths assert themselves almost on a daily basis the claim of truth and validity of the Christian faith must be reappraised and envisioned through a constant exegesis of biblical texts. The focus of the 20th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology was on finding an orientation in the various interpretations of main concepts and on formulating theological and philosophical concretions. This volume documents the outcome. The 20th anniversary has also been a reason for retrospect. Therefore, overviews of board members as well as topics and lectures from the Annual Meetings are accompanying two articles by the presidents of the board.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Wahrheit – Glaube – Geltung

Wahrheit – Glaube – Geltung von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
In einer Zeit, in der sich unterschiedliche und zuweilen widersprechende Wahrheiten nahezu täglich neu Geltung verschaffen, müssen die Wahrheits- und Geltungsansprüche des christlichen Glaubens überprüft und in einer steten Interpretation der biblischen Texte vergegenwärtigt werden. Sich in den vielfältigen Deutungen der Großbegriffe zu orientieren und theologische und philosophische Konkretionen zu formulieren, hat sich die 20. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie zur Aufgabe gemacht. Der Sammelband dokumentiert deren Erträge. 20 Jahre waren auch Anlass für eine Rückschau. Neben zwei Beiträgen der beiden Vorsitzenden findet sich deshalb auch eine Übersicht zu den Vorstandsmitgliedern sowie zu den Themen und Vorträgen der Jahrestagungen. Mit Beiträgen von Volker Gerhardt, Corinna Körting, Michael Labahn, Malte Dominik Krüger, Isolde Karle, Ulrich H. J. Körtner und Christof Landmesser. [Truth – Faith – Validity. Theological and Philosophical Concretions] In a time where different and sometimes contradicting truths assert themselves almost on a daily basis the claim of truth and validity of the Christian faith must be reappraised and envisioned through a constant exegesis of biblical texts. The focus of the 20th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology was on finding an orientation in the various interpretations of main concepts and on formulating theological and philosophical concretions. This volume documents the outcome. The 20th anniversary has also been a reason for retrospect. Therefore, overviews of board members as well as topics and lectures from the Annual Meetings are accompanying two articles by the presidents of the board.
Aktualisiert: 2019-03-14
> findR *

Psalmengottesdienste zum Kirchenjahr

Psalmengottesdienste zum Kirchenjahr von Arnold,  Jochen, Rolf,  Hans-Joachim, Tergau-Harms,  Christine
Kein menschliches Gefühl, keine existenzielle Situation wird in den Psalmen ausgeblendet; Rachewünsche, Mobbingerfahrung oder Scham finden sich ebenso wie Staunen, Stolz und weltumarmende Freude. Psalmen sind das Urgestein jüdisch-christlicher Tradition, sind wortgewaltige und bildreiche Sprach- und Lebensformen des Glaubens. Grund genug, Psalmen einmal in den Mittelpunkt eines Gottesdienstes zu stellen. Dieser Jubiläumsband unserer erfolgreichen Reihe "gemeinsam gottesdienst gestalten" stellt vollständige Modelle sowie einzelne Bausteine für Psalmengottesdienste durch das Kirchenjahr vor: Alle Gebete, Lieder und Predigten sind auf einen Psalm bezogen. Zum Beispiel Psalm 24 im Advent, Psalm 22 in der Passionszeit, Psalm 118 zu Ostern usw. Weitere Beiträge beleuchten die Psalmen in ihrer unterschiedlichen musikalischen Gestalt (Gregorianik, Liedpsalmen, Psalmkantaten, Jazz, Rap etc.). So zum "Leuchten und Klingen" gebracht, verleihen die Verse den Feiernden ihre unverwechselbare Sprache.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Gerechtigkeit leben

Gerechtigkeit leben von Hiller,  Doris, Landmesser,  Christof
Gerechtigkeit ist konkret. Sie steht für die Gestaltung von Lebensvollzügen und Beziehungsverhältnissen. Darum bedarf das Gespräch über das Thema »Gerechtigkeit« der immer neuen Anregungen aus den vielfältigsten Lebensperspektiven und Denktraditionen. So kann es gelingen, Gerechtigkeit als hermeneutisch verantwortete Konkretion des Christusglaubens zu leben. Den im Vorjahr begonnenen Diskurs um das Verstehen von Gerechtigkeit setzt die 19. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V. mit dem Thema »Gerechtigkeit leben« fort. Der Sammelband dokumentiert die Erträge der Tagung. Anlässlich der Gründung des Arbeitskreises um die „Alten Marburger“ vor 90 Jahren bietet dieser Band auch einen Einblick in die (Vor-)Geschichte der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie. Mit Beiträgen von Lukas Bormann, Christian Stäblein, Ute Mennecke, Johannes Eurich, Rochus Leonhardt, Jörg Kinzig, Konrad Hammann, Bernd Wildemann. [Living Justice. Concretion of Faith in Nowadays World] Justice is concrete. It means the formation of life contexts and relationships. Therefore the discussion on the subject »justice« always needs new ideas from the most diverse life perspectives and intellectual traditions. That way, it will be possible to live out justice as a hermeneutically accountable concretion of the Christian faith. Under the theme »Living Justice« the 19th Annual Meeting of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology continues the discourse on the understanding of justice, which has been launched the previous year. The present volume documents the results of the meeting. On the occasion of the foundation of the working group of the »old Marburgians« 90 years ago, this volume offers also an insight into the (pre)history of the Rudolf Bultmann Society for Hermeneutical Theology.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Gerechtigkeit verstehen

Gerechtigkeit verstehen von Landmesser,  Christof, Popkes,  Enno-Edzard
Menschliches Leben kann sich nur dort zum Guten entfalten, wo auch Gerechtigkeit herrscht. Was aber ist Gerechtigkeit? Ganz selbstverständlich fordern wir Gerechtigkeit in allen Bereichen unseres Lebens. Um Gerechtigkeit aber auch zur Geltung zu bringen, ist eine grundsätzliche Verständigung darüber erforderlich, was wir unter Gerechtigkeit verstehen wollen. Diesem Leitthema widmete sich die 18. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e. V., deren Erträge durch den vorliegenden Sammelband dokumentiert werden. Mit Beiträgen von Hermann Spieckermann, Christof Landmesser, Angelika Neuwirth, Rainer Marten, Tom Kleffmann und Bischof Otfried July. [Understanding Justice] Human life can only undergo an appropriate development in places where justice is prevalent. But what is justice? We rightfully demand justice in all areas of our lives as if it were the most natural thing in the world. But in order to show off justice to its advantage, we have to reach a fundamental agreement about how to understand justice. This was the topic of the 18th annual conference held by the Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie e.V. Its conclusions can be found in this anthology (including articles by Hermann Spieckermann, Christof Landmesser, Angelika Neuwirth, Rainer Marten, Tom Kleffmann and bishop Otfried July).
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Jüdisch- Christliche Tradition

Sie suchen ein Buch über Jüdisch- Christliche Tradition? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Jüdisch- Christliche Tradition. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Jüdisch- Christliche Tradition im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Jüdisch- Christliche Tradition einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Jüdisch- Christliche Tradition - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Jüdisch- Christliche Tradition, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Jüdisch- Christliche Tradition und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.